New B-Speed

Diskutiere New B-Speed im Klever Mobility Forum im Bereich Fertig-Pedelecs (Firmenforen); Verbaut? Welchen Akku hast du zuvor gehabt? Den 570er? Meiner hat auch schon 450+x Zyklen. Dein alter Akku ist defekt oder hast du dir einen...

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
3.667
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Nach 491 Ladezyklen ist ab heute der 850er Akku im B speed ( Bj. 2019 ) vernaut

Verbaut?
Welchen Akku hast du zuvor gehabt? Den 570er?

Meiner hat auch schon 450+x Zyklen.

Dein alter Akku ist defekt oder hast du dir einen zweiten Akku gekauft?

Mein hinteres Schutzblech ist an derselben Stelle gebrochen und die Kabel sind ab,wobei es bei mir 4000km gehalten hat.

Zu der Lampe kann ich dir leider nichts sagen.
 

Ahobi

Dabei seit
08.01.2017
Beiträge
41
Details E-Antrieb
Klever B45
Ja, zuvor habe ich den 580er Akku benutzt, seit ein paar Wochen macht das kalte Wetter ihm zu schaffen. Starker Leistungsabfall und deshalb habe ich den neuen 850er Akku gekauft.

Mein Chef hat ihn bezahlt, so ne Art " Weihnachtsgeld " :)

Das mit dem Schutzblech ist also kein Einzelfall.

Mir fällt gerade ein, das der Tacho ca . 2400 km zeigt, dazu muss mann noch 1200 km geben, weil von 2 Monaten das Steuergerät ausgewechselt worden ist. Ich hatte ja das Problem mit dem sich immer von selbst einschaltendem Licht am Rad!! Das Problem ist nun von Klever behoben worden.

Mal sehen wie gut der Akku mich an Montag zur Arbeit bringt .
 

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
3.667
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Was passiert mit dem alten Akku? Bleibt er als Reserve, wird er verkauft oder lässt du ihn neu bestücken?
 

Betulaceae

Dabei seit
10.10.2019
Beiträge
183
Ort
Elmenhorst
Details E-Antrieb
Klever B-Speed Biactron V2
Moin moin,
Ich habe nochmal ne frage zur Backroller von Ortlieb.
Hab mir ne schöne Tasche bestellt, aber irgendwie passt die nicht so richtig an den Träger vom B-Speed.
Die untere strebe ist ca. 0,5 cm zu hoch, so dass dieser „Haltehaken“ unten mit der Schraube aufliegt bevor die oberen Haken einrasten.
Durch runterdrücken bekomme ich die oben fest und kann auch damit fahren, aber gut kommt mir das nicht vor...
Wie habt ihr denn eure Backroller befestigt?
Vielleicht bin ich auch einfach zu doof und sehe die richtige Einstellung nicht.
Setze ich die Tasche mittig auf passt alles, aber dann stößt sie unten beim Einfedern an den Rahmen und kratzt über kurz oder lang den Lack runter.
 

Anhänge

  • DE9E79F9-1258-412C-BDD5-774D873EE0EB.jpeg
    DE9E79F9-1258-412C-BDD5-774D873EE0EB.jpeg
    245,4 KB · Aufrufe: 67
  • EAF937D2-EE7B-42F5-910A-938DC5417634.jpeg
    EAF937D2-EE7B-42F5-910A-938DC5417634.jpeg
    216,9 KB · Aufrufe: 66
  • A8DF401F-D453-48E2-BED6-41A05D4B40AE.jpeg
    A8DF401F-D453-48E2-BED6-41A05D4B40AE.jpeg
    166,5 KB · Aufrufe: 65

Betulaceae

Dabei seit
10.10.2019
Beiträge
183
Ort
Elmenhorst
Details E-Antrieb
Klever B-Speed Biactron V2
Klar, dann sollte es passen, Danke.
Darauf die Tasche zu zerlegen bin ich irgendwie nicht gekommen :unsure:
Hatte stattdessen schon überlegt am Gepäckträger rumzuflexen, aber so ist ja viel besser.

Danke!!!
 

Betulaceae

Dabei seit
10.10.2019
Beiträge
183
Ort
Elmenhorst
Details E-Antrieb
Klever B-Speed Biactron V2
Moin,
Bogen ist gedreht, Tasche hängt an sich gut auf dem Träger.
Dadurch dass sie jetzt frei hängt kommt sie aber tiefer, und setzt beim einfedern des Hinterrades auf dessen Rahmen auf...😡

Ist die Tasche zu groß fürs B-Speed?
Kann das möglicherweise lösen indem ich an der Tasche einen Abstandshalter installiere, würde mich aber doch interessieren wie auf euren Rädern die Backroller sitzen.
Hätte nicht mit solchen Problemen gerechnet.

Und ich kann sagen, es macht echt keinen Spaß zu fahren wenn’s bei jedem kleinen Schlagloch hinten rumst...und ich habe viele Buckel auf meinen 70 Tageskilometer...
 

trifi70

Dabei seit
25.12.2018
Beiträge
1.533
Ort
B
Details E-Antrieb
R&M Delite 500 HS + diverse BionX 250 W
Abstandhalter wäre ein Versuch oder

Tasche weiter hinten versuchen zu montieren. Dazu oben an der Schiene die Aufnahmen verschieben. Zudem lässt sich eine Neigung einstellen, so kommt sie noch etwas weg vom Hinterbau Richtung hinten oder

flachere Tasche wie Front Roller o.ä. nehmen... falls die Größe Dir reicht und Du noch eine Tasche kaufen magst.
 

Betulaceae

Dabei seit
10.10.2019
Beiträge
183
Ort
Elmenhorst
Details E-Antrieb
Klever B-Speed Biactron V2
Moin,

Tasche noch weiter hinten geht nicht, bzw. nur noch minimal, da sie jetzt schon recht weit hinten hängt.
Die Neigung lässt sich bei meiner nicht einstellen, soweit ich weiß...
Andere Tasche kommt alleine wegen des Volumens nicht infrage,
wenn ich nicht mit dem Rad zum Einkaufen kann, muss ich 1-2 mal pro Woche mit Auto zur Arbeit fahren, nicht Sinn der Sache...
2 x 20 Liter brauche ich schon.
Auch als Sitz für den Kleinen haben sich die neuen Taschen als sehr bequem erwiesen, er kann super darauf sitzen,
wenn ich ihn zur Kita schiebe oder abhole, sehr wichtig.

Ich werde mal versuchen was zu basteln, weiß bloß noch nicht ob ich Tasche oder Rad verunstalten will...
Wenn die Tasche leer ist, bleibt sie gerade und der Abstand passt,
ist sie beladen, knickt sie auf den letzten 10 cm unten ab Richtung Rad und setzt auf Rahmen oder Bremse auf, je nach Seite.
Aktuell tendiere ich dazu den Träger des Rades mit Holzprofilen nach unten zu verlängern.
Mal sehen wie das ganze bei Licht aussieht, sehe das Rad ja praktisch nur im dunkeln...
 

trifi70

Dabei seit
25.12.2018
Beiträge
1.533
Ort
B
Details E-Antrieb
R&M Delite 500 HS + diverse BionX 250 W
Aktuell tendiere ich dazu den Träger des Rades mit Holzprofilen nach unten zu verlängern.
Mal sehen wie das ganze bei Licht aussieht, sehe das Rad ja praktisch nur im dunkeln...
Pragmatischer Ansatz (y)😁 Wenn die Taschengröße sein muss, und die Taschen sind ja auch schon da, dann würde ich auch versuchen, mittels Distanzhalter oder stabilisierender Leiste das Problem zu lösen. Ob Holz das beste Material dafür ist... naja... Es macht dann auch noch einen Unterschied, ob die Taschen dauerhaft am Rad sind oder regelmäßig abgenommen werden (müssen).
 

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
3.667
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Die kleinere Fronttasche passt besser. Für die größere Backroller muss ich mir auch noch was überlegen. Ich dachte es hätte gepasst und wollte von der Montage Bilder für dich machen. Dabei habe ich gesehen das die Tasche deutliche Verschleißspuren an der Bremse verursacht hat. :unsure:

Edit macht den Vorschlag eine stabilisierende Platte in die Tasche zu montieren. Über die Umsetzung mach ich mir Gedanken.
 
Zuletzt bearbeitet:

Betulaceae

Dabei seit
10.10.2019
Beiträge
183
Ort
Elmenhorst
Details E-Antrieb
Klever B-Speed Biactron V2
Holz ist sicher nicht das beste Material, zumindest auf Dauer nicht.
Aber damit kann ich gut um, ich kann es gut verarbeiten und weiß was es aushält.
Langfristig wäre Kunststoff oder Metall wohl angebrachter, aber deren Eigenschaften traue ich noch nicht...

Die Tasche wird immer abgenommen.
Das war einer der Hauptgründe für die Ortlieb, meine alte Tasche war nur fest am Rad zu befestigen,
und konnte somit nicht mit ins Büro.

Stabilisierende Platte oder Profile an die Tasche habe ich auch überlegt, aber ich scheue mich doch, durch die wasserdichte Tasche Schrauben zu jagen, zumal der Bereich der Tasche bisher jeden Tag pitschenass und rotzedreckig war, da kommt die volle Ladung von den Reifen hoch...
 

trifi70

Dabei seit
25.12.2018
Beiträge
1.533
Ort
B
Details E-Antrieb
R&M Delite 500 HS + diverse BionX 250 W
Nutze doch nach Möglichkeit die Löcher und Schrauben die bereits vorhanden sind.
 

Betulaceae

Dabei seit
10.10.2019
Beiträge
183
Ort
Elmenhorst
Details E-Antrieb
Klever B-Speed Biactron V2
Moin moin,

nachdem mein erster Versuch die Tasche von innen mit eingeklebten Holzleisten zu stabilisieren gescheitert ist,
habe ich letztes WE zwei 10 mm Alurohre aus dem Baumarkt (3,80 €/m) mit Rohrschellen an der vorderen Strebe des Trägers befestigt,
Länge 32 cm, so wird der Gepäckträger bis zum unteren Bügel der Tasche verlängert und hält sie auf Abstand.
Dadurch dass das Alurohr unten außerhalb der waagerechten Strebe weiterläuft, passt der Abstand zu Bremse und Rahmen beim Einfedern optimal.
Ich wollte erst zwei Streben installieren, aber hinten braucht es keine, dort passt alles.
System funktioniert, selbst die volle Tasche wird zuverlässig gehalten.
Optisch natürlich kein Highlight, eloxiertes Alu mit Rohrschellen am schwarzen Gepäckträger,
aber ich kann endlich wieder ohne Rummsen über Buckel fahren.
Bilder reiche ich nach, sobald ich das Rad im Hellen vor die Linse bekomme.

Mein Akku-Reichweiten Problem kann ich jetzt zumindest einordnen, es liegt an der "konstanten Luftbewegung aus Westen",
die man hier im Norden eigentlich nicht wahrnimmt weil permanent.
Aber über die Strecke von 35 km direkt nach Westen beansprucht auch eine nur mit 15-20 km/h bewegte Luft den Akku wohl merklich.
Ich bin aber gestern auch mit Gegenwind von 50 km/h inkl. Böen von 80 km/h nach Hause gekommen,
halt direkt auf Stufe 1 runtergestellt und selbst mehr gestrampelt um wenigstens die 35-40 km/h zu erreichen...
18 min mehr Fahrzeit...
Frustrierend ist dann, wenn man es auf über 40 km/h geschafft hat, und eine plötzliche Böe einen innerhalb von 2 Sekunden auf unter 20 drückt.

3 Probleme habe ich aber trotzdem noch, habt ihr die auch?

1.: Bei längeren Ampelstops schaltet sich das Rad ab wenn ich losfahren will,
und braucht natürlich 3 Sekunden zum wieder hochfahren, in der Zeit hängt man ziemlich dämlich da, weil der PKW hinter einem einen viel schnelleren Start erwartet hat, und ich meist auch nur 4-5 Gänge runterschalte, da geht "zu Fuss" dann erstmal wenig vorwärts.

2.: Die Kette fliegt regelmäßig vom vorderen Ritzel runter, im Schnitt so alle 100 km würde ich sagen.
Entweder beim Überfahren von Schlaglöchern oder beim Hochschalten.
Muss man bei Kettenschaltung damit leben, oder gibt es da ein Mittel gegen?
Bei meiner 7-Gang Narbe ist praktisch nie die Kette runtergeflogen...

3.: Die Tachoanzeige ist ziemlich unsteht und schwankt eigentlich permanent um 2-6 km/h trotz gefühlt ziemlich konstanter Geschwindigkeit,
das ist insbesondere lästig wenn aufgrund dessen die Unterstützung reduziert wird, weil er über 47 km/h springt,
man aber eigentlich nur 44 fährt...

Achja noch was, wo und wie habt ihr euer Schloss befestigt?
Irgendwie finde ich keine Möglichkeit mein Bügelschloss vernünftig anzubringen an dem Rad.

Ansonsten macht das Rad aber immer noch tierisch Spaß und ich fürchte ich bin der Sucht schon komplett verfallen...
 

trifi70

Dabei seit
25.12.2018
Beiträge
1.533
Ort
B
Details E-Antrieb
R&M Delite 500 HS + diverse BionX 250 W
Stehst Du da 5 min an der Ampel und deswegen geht das Rad "in Standby" oder geht das Rad genau in dem Moment aus wo Du anfahren willst? Im Klever-Tester-Thread hat meiner Erinnerung nach einer der beiden Tester das auch gelegentlich erlebt...

Wegen der Kette: wie ist denn die Kette am "B" gesichert? Es ist genau ein Kettenblatt und es gibt keinen Chainring (weder außen noch innen) und keinen Umwerfer, keine Kettenführung wie z.B. im MTB-Downhill üblich? Prüfe mal bitte, ob die Zähne des Kettenblatts abwechselnd dünner und dicker sind. Diese Narrow-Wide-Kettenblätter tun zumindest die ersten paar 1000 km ihren Dienst gut. Wenn sie Richtung Verschleißgrenze kommen, kann die Kette auch mal fliegen.

Wichtig bei diesen NW-Kettenblättern ist die Kettenspannung. Die Länge der Kette muss stimmen und das passende Schaltwerk verbaut sein. Also Shimano Shadow Plus oder Sram Type 2. Und falls da ein Umschalter am Schaltwerk ist, muss die Position des Umschalters so eingestellt sein, dass Kettenschlagen auf die Kettenstrebe wirksam unterbunden wird. Das ist dann die höhere Federspannung des Käfigs, in dem die Schaltwerksrollen laufen.

Die Kettenlinie wäre auch noch ein Kandidat, die muss einigermaßen hinhauen.

Ist denn am Rad alles noch original, oder wegen Verschleiß oder Unfall schon mal was getauscht worden am Kettenantrieb?
 

Betulaceae

Dabei seit
10.10.2019
Beiträge
183
Ort
Elmenhorst
Details E-Antrieb
Klever B-Speed Biactron V2
Also 5 min sind es eher nicht, hätte jetzt ein-zwei Minuten gesagt.
Kann das Rad denn in Standby gehen, wenn die Bremse gezogen ist?
Genauer Zeitpunkt ist schwer zu bestimmen, da ich den Blick eher auf die Ampel richte als aufs Display,
habe DEN Moment des Ausgehens noch nicht gesehen.

Da ich bisher nur Nabenschaltung gefahren habe, kann ich mit den meisten deiner Begriffe leider nichts anfangen.
Es ist ein Kettenblatt vorne, und ich meine ohne jegliche Art der Führung, Zähne werde ich mir mal ansehen.
Rad, Ritzel und Kette haben ja gerade erst 1.300 km runter.

Um die Kettenspannung im höchsten Gang zu erhöhen, hatte der Händler bei der ersten Inspektion schon den kleinsten Gang totgelegt,
inkl. kürzen der Kette.
Und er hat was von Shimano Shadow Plus geredet.

An sich läuft die Schaltung absolut butterweich und prompt.
Die Dienst-Pedelecs die wir hier auf Arbeit haben schalten viel ruppiger und eigentlich nie ohne krachen.
Mehr Vergleiche zu Kettenschaltungen habe ich leider nicht.

Alles Original.
 

trifi70

Dabei seit
25.12.2018
Beiträge
1.533
Ort
B
Details E-Antrieb
R&M Delite 500 HS + diverse BionX 250 W
Du hast den Verdacht, dass das Ausschalten über den Reku-Kontakt des Bremshebels ausgelöst wird? Haben beide Bremshebel einen Kontakt? Wenn nicht, probiere doch mal, die andere Bremse an der Kreuzung gezogen zu halten.

Dann hat der Händler immerhin 2 Dinge probiert. Dass Shadow Plus ist dran, hoffe ich mal. Und er wird den Schalter wohl auch geprüft haben. Oder hat er gemeint, man müsste Shadow Plus nachrüsten?

Bleibt noch die Kette, wobei die eigentlich unkritisch sein sollte, wenn sie nicht deutlich zu breit ist, also 7/8-fach. Dann hättest Du aber Schaltprobleme...

Und natürlich das Kettenblatt. Wenn das ein normales Kettenblatt ist, wie es für Nabenschaltung oder Singlespeed genommen wird, sind die Chancen nicht so gut, das Problem in den Griff zu bekommen. Da gibt es immer wieder mal Kettenabwürfe wenn das Rad über holprige Straßen fährt. Das kenne ich. Mit den speziellen Narrow-Wide-Kettenblättern habe ich aber gute Erfahrungen gemacht. Die Kette hält. Vielleicht wäre das mal was, um mit dem Händler drüber zu sprechen, dass er ein solches Kettenblatt montiert. Beim S-Pedelec, zumal mit den kleinen Laufrädern, ergibt sich eventuell das Problem, ein solches Kettenblatt überhaupt zu finden mit entsprechender Zähnezahl. Was ist da drauf, 52?

Alternative wäre, Chainrings zu montieren. Dafür muss aber die Kurbel geeignet sein und es muss auch genug Platz/Abstand zwischen Kettenblatt und Kettenstrebe sein, um den zusätzlichen Ring auf der Innenseite noch unterzubringen. Außen ist meist kein Problem.
 

Betulaceae

Dabei seit
10.10.2019
Beiträge
183
Ort
Elmenhorst
Details E-Antrieb
Klever B-Speed Biactron V2
Nein, mit dem Bremslichtkontakt hat es eher nichts zu tun.
Kontakt haben beide Hebel und ich halte die Bremse (mal vorne mal hinten) beim Halt grundsätzlich gezogen.

Shadow Plus ist dran.

Keine Schaltprobleme.
Vorne dürfte ein 52er sein, ja.

Grad geschaut, Narrow-Wide gibt es mit maximal 52 Zähnen, obs ans B-Speed passt soll mein Händler klären wenn es neu muss,
oder ich die Nase voll habe.
Bin ja quasi 3-monatlich zur Inspektion bei ihm...
 
Zuletzt bearbeitet:

trifi70

Dabei seit
25.12.2018
Beiträge
1.533
Ort
B
Details E-Antrieb
R&M Delite 500 HS + diverse BionX 250 W
Ich hab noch ein Kettenblatt und 2 passende Chainrings inkl. Kurbelschrauben und Distanzstücken rumliegen, nagelneu von einem Dahon Faltrad. Ich glaube es hat 52 Zähne. Ob es passt, weiß ich nicht. Lochkreis wäre wichtig und Platzbedarf Richtung Kettenstrebe. Das Set ist allerdings silberfarben... Wenn das mein Rad wäre und der Händler zunehmend ratlos... würde ich sowas einfach dranbauen.
 
Thema:

New B-Speed

New B-Speed - Ähnliche Themen

Sammlung integrierter E-Bike-Designs (leicht, unauffällig & smart): Hallo allerseits! Als ich mein E-Bike gekauft habe, war für mich klar, dass ich mir keinen Klotz anschaffen würde, der technisch fast gar nicht...
S-Pedelec: Hohes Potenzial als Verkehrsmittel - aber durch restriktive Vorschriften ausgebremst: Warum das S-Pedelec als Verkehrsmittel nix taugt. Liebe Mitforisten, auf dem eingefügten Bild seht ihr zwei Fahrräder der Marke Haibike...
Umbau eines Velotraum Speedster: Hallo liebes Forum, wie einige von Euch sich vielleicht noch erinnern, begann ich Ende Januar damit, mich nach einem „leichten Allround-Pedelec...
Bulls E-Core EVO AM 2018 (mit Twin Core Akku) Erfahrungsaustausch, Modifikationen: Neben dem Wartezimmer (für völlig unklaren und schon mehrfach verschobenen Liefertermin) gibt es diesen Thread zum Erfahrungsaustausch und Infos...
Diamant Supreme+ s-Pedelec: Ich schreibe diesen Beitrag, weil ich ihn gerne selber vor meinem Kauf gehabt hätte. Das Modell scheint nicht so wahnsinnig beliebt zu sein oder...
Oben