Neuling KTM E-Race Bionx

Diskutiere Neuling KTM E-Race Bionx im BionX Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo Leute. Ich fange noch mal von vorne an. Habe ein KTM Bike geschenkt bekommen das leider nicht mit Akku fährt.Der Akku wurde vom Vorgänger...
M

Miccaa

Mitglied seit
18.08.2019
Beiträge
20
Ort
Essen NRW
Hallo Leute.
Ich fange noch mal von vorne an.
Habe ein KTM Bike geschenkt bekommen das leider nicht mit Akku fährt.Der Akku wurde vom Vorgänger auch schon zerlegt.
Der Akku wird vom Ladegerät nicht geladen und an der Konsole ist auch nix zu sehen.
Bevor ich jetzt investiere möchte ich gerne testen ob das Rad mit einem anderen Akku Läuft.
Vieleicht Wohnt jemand in der Nähe ( Essen 45355 ) und kann mir Helfen.
Bin Leider noch nicht so Bewand mit dem ganzen Akku E-Bikes.
Das Rad of den Kopf stellen habe ich schon erfolglos Versucht.
Gruß Micha20190816_135036.jpg20190819_140409.jpg20190819_143803.jpg
 
cmoe

cmoe

Mitglied seit
19.01.2015
Beiträge
121
Ort
UUuppervalley
Details E-Antrieb
Grace Easy S- Pedelec + Grace Easy Pedelec
@Miccaa,
Wenn Du den Akku schon offen hast kannst Du, sofern Du ein passendes Netzteil (18 Volt, wenig mA) hast und Dir sicher bist das noch die originalen Zellen verbaut sind, den Akkupack langsam (deshalb der geringe Strom) aufladen. Ab ungefähr dieser Spannung lädt das Originalnetzteil dann weiter... Sollte das nicht funktionieren kannst Du die Akkuplatine noch reseten (Thema hatten wir erst kürzlich mal wieder: Diamant E zouma). Ansonsten kannst Du gerne mit dem Ding nach Wuppertal kommen..., einen passenden Akku hätte ich...
Liebe Grüße
Claudia
 
Zuletzt bearbeitet:
trifi70

trifi70

Mitglied seit
25.12.2018
Beiträge
417
Ort
B
Details E-Antrieb
R&M Delite 500 HS diverse BionX 250 W Eigenbauten
"Rad auf den Kopf stellen" meint, Du hast Hochschleppen mit Reku probiert?

Hast Du ein Multimeter greifbar und weißt wie man Spannungen misst?

Wenn nur die Zellen fertig sind, kannst Du neu bestücken lassen. Das beginnt je nach Kapazität bei 300-350 Eur.

Einen gebrauchten Akku bekommst Du mit etwas Glück für 150, allerdings fährt der sehr wahrscheinlich dann auch keine 50 km mehr pro Ladung.

Ist Deine Beleuchtung komplett mit Batterien im Lampengehäuse betrieben oder hängt was mit am Bionx-System? Es schaut auf den Bildern so aus, als ob nicht. Die Akkuplatine hingegen könnte auch Beleuchtung speisen (dafür nötige Bauteile sind bestückt). Falls das Rad darauf angewiesen ist, kannst Du nicht jeden Akku nehmen...
 
M

Miccaa

Mitglied seit
18.08.2019
Beiträge
20
Ort
Essen NRW
Hochschleppen mit Reku habe ich Probiert.
Multimeter habe ich, messen geht auch.
20190819_143206.jpg
Ein Ladegerät mit wenig Spannung, könnte ich ein Laptop Netzteil nehmen ?
Dann müsste ich die beiden gemessenen Punkte (Bild) ablöten und Netzteil Verbinden.
Wenn das Rad mal laufen sollte, würde ich gerne die Beleuchtung über den Akku laufen lassen.
 
M

Miccaa

Mitglied seit
18.08.2019
Beiträge
20
Ort
Essen NRW
Aus Dem Akku kommen 3 Kabel, Rot Schwarz und Grün.
Zum laden über Notebook ladegerät werden welche Kabel verbunden??
Rot + ist Klar
 
cmoe

cmoe

Mitglied seit
19.01.2015
Beiträge
121
Ort
UUuppervalley
Details E-Antrieb
Grace Easy S- Pedelec + Grace Easy Pedelec
@Miccaa
es geht nicht um die niedrige Spannung, die kann auch höher als 18V sein, es geht um die niedrigen Ströme ! Ein Notebooknetzteil ist da eher nicht geeignet... Ich lade da eher mit 50mA, nicht mit mehreren A.
Kann ja sein das Du Deine Hausratversicherung testen möchtest, dann wäre das kein schlechter Weg. Insbesondere wenn Du nicht sicher weißt ob die Zellen noch original sind, ansonsten lass es !
Grüße
Claudia
 
Zuletzt bearbeitet:
trifi70

trifi70

Mitglied seit
25.12.2018
Beiträge
417
Ort
B
Details E-Antrieb
R&M Delite 500 HS diverse BionX 250 W Eigenbauten
Sicherung kannst Du noch prüfen.

Grün war glaube der Temp Sensor.

Wenn der Zellpack wirklich 0,1 V hat, kannst Du den (fachgerecht) entsorgen.

Wenn Du es Dir zutraust: neuer Pack gleicher Bauform und mit Panasonic "PF" Zellen mit 17,4 Ah habe ich für 265 Eur gesehen. Fahre sowas am S-Pedelec, der hat Dampf und da driftet auch nichts. Das ist wichtig, da die 37V Akkus keine Einzelzellüberwachung drin haben...

Licht können viele BionX Akkus nicht. Man sieht das vorab von außen nur anhand der Typ-Nummer. Kann dann aber nicht wirklich sicher sein, ob die originale Elektronik noch drin ist und die auch noch funktioniert. Also besser vor Kauf testen. Hierbei drauf achten, dass die korrekte Spannung eingestellt werden muss. Oder LED Lampe mit entsprechend breitem Eingangsbereich nutzen (manche akzeptieren 6 bis 48V). Die Akkuschiene am Rahmen muss natürlich die 2 Drähte herausführen, ansonsten lassen die sich auch nachrüsten.

Ansonsten besteht auch die Möglichkeit, einen dafür geeigneten Frontscheinwerfer direkt an 37V anzuschließen und dieser liefert dann 6V ans Rücklicht. Dafür benötigst Du aber dann einen eigenen Schalter (am Scheinwerfer integriert oder extra), sonst leuchtet das Licht, sobald der Akku am Rad ist...
 
M

Miccaa

Mitglied seit
18.08.2019
Beiträge
20
Ort
Essen NRW
Also ich möchte erstmal Prüfen ob es überhaupt nur der Akku ist der Defekt ist.
Zellentausch würde ich machen aber wenns BMS Defekt ist ??
Erstmal einen Akku rein und dann gucken ob es geht.
Wenn ja, dann gibt es auch Licht.
 
ebion

ebion

Mitglied seit
26.01.2016
Beiträge
119
Ort
42555 Velbert
Details E-Antrieb
Bionx: SL,PL-CST; Active Line Plus
@Miccaa
Hallo Micha der Akku ist tiefentladen und es ist sogar unwahrscheinlich das du daraus noch Zellen entnehmen kannst für Bastelzwecke. Meist sind bei jahrelanger Tiefentladung alle Zellen defekt. Also entsorgen.
Ich nutze einige 48V Bionx Akkus mit BMS. Diese scheinen empfindlicher weil dort eine Balancer-Schaltung/Firmware Lösung gebaut wurde die zwei wesentliche Unterschiede hat:

1. Die 13S (48V) diskrete Transistoren/Widerstände Balancer-Schaltung ist entweder falsch dimensioniert oder hat Komponenten die häufig ausfallen. Ein professioneller Nach-Bestücker kennt die Schwachstellen, kann diese Prüfen, repariert sie aber nicht.
2. Der Standby-Strom ist bis zu einen entscheidenen Software-Update so groß das 6 Monaten ohne Nachladen kritisch sind, selbst bei voll geladenen Akku. Eine Art Selbstzerstörung bei längerer Nichtnutzung. Die Balancer-Lösung verbraucht mehr als 10x mehr Standby-Strom als ein China-Balancer. Das war dem Entwickler vorher bekannt. Trotzdem gibt es für den Verbraucher keine Warnhinweise. Ein Piepen im Keller wird gerne überhört. Wenn dann anschließend der Akku tiefentladen ist und dann noch über das Händlerportal die Firmware gelöscht wird, so das ein Akkutausch verhindert wird, ist die Kundenbeziehung zu Recht vernichtet.

Diese Produktpolitik ist hochwahrscheinlich für den Untergang des Unternehmens verantwortlich. Da war die fehlende Liquidität beim GM-Auftrag einfach nur der Schlusspunkt.

Ich kenne das 10S/11S BMS-System nicht so gut. Deine Platine scheint aber kein 13S Balancer-Kabel zu haben. Testen kannst du es daher einfach mit einem Akku. Ich habe hier leider nur 48V Akkus Bionx/Nicht-Bionx zum testen. Bestelle einen passenden mit Rückgaberecht und schliesse an.
Gruss Reiner
 
Zuletzt bearbeitet:
trifi70

trifi70

Mitglied seit
25.12.2018
Beiträge
417
Ort
B
Details E-Antrieb
R&M Delite 500 HS diverse BionX 250 W Eigenbauten
Liofit repariert inzwischen auch diese problematischen 48V BMS. Nicht in allen Fällen, aber manches bekommen sie hin.

Die Platine auf dem Foto hat keine "Balancer-Kabel", SMC 5.2 ist nur für 10s und 11s geeignet. Diese kamen mit Sony VTC und hatten keine Überwachung vorgesehen, Balancer schon gar nicht.

Ich kann Dir einen Akku zusenden, falls Du vor Ort nichts findest. Unkosten müsstest Du übernehmen. Kannst den Akku auch übernehmen, falls Dir die Leistung reicht.
 
trifi70

trifi70

Mitglied seit
25.12.2018
Beiträge
417
Ort
B
Details E-Antrieb
R&M Delite 500 HS diverse BionX 250 W Eigenbauten
Ja, von der Größe und Spannung passt er. Habe dieselben Zellen bei mir drin und bin damit zufrieden.

Vl. kann noch einer der Experten was dazu sagen, wie man die Kabel dran bekommt. Ist das einfach zu löten an den Bändern? Zudem sollte ein Thermo-Sensor mit rein. Wenn der Akkupack schon in Schrumpffolie geliefert wird, sind vermutlich die Kabel schon dran, aber der Sensor?
 
trifi70

trifi70

Mitglied seit
25.12.2018
Beiträge
417
Ort
B
Details E-Antrieb
R&M Delite 500 HS diverse BionX 250 W Eigenbauten
:unsure:

Sorry, Jomar hat recht. Hatte mich schon etwas gewundert, warum mein Akku "quer" und der im Link "längs" verschaltet ist... Vorgestern noch offen gehabt und 10x6 in Erinnerung gehabt. Aber es ist tatsächlich eine 12x5 Anordnung. Umbau ist nicht so einfach... also lassen. Sorry nochmal für Fehlinfo. :censored:
 
M

Miccaa

Mitglied seit
18.08.2019
Beiträge
20
Ort
Essen NRW
Falls Jemand noch einen Akku abzugeben hat der 37 oder 48 Volt hat und noch einigermaßen funktionert.
Bitte melden.
 
M

Miccaa

Mitglied seit
18.08.2019
Beiträge
20
Ort
Essen NRW
Habe Gestern ein neues Akkupack bekommen und eingebaut !
Display ist an gegangen und ich habe mich schon gefreut.
Bin dann die Straße rauf und runter aber es fährt nur im Rekuparations Modus und sehr schwer.
Wollte den Akku laden aber die Leuchte vom Ladegerät bieb auch rot.
Display hat beim einschalten volle funktion .
Aber dann kann ich es auch nicht einstellen und ich komme nicht in die Unterstützung.
Also wird wohl das BMS kaputt sein, oder ???
Ich könnte noch ein Reset der Platine machen, Sicherung ziehen aber der Akku bleibt angeschlossen oder ??
 
Zuletzt bearbeitet:
binnichtda

binnichtda

Mitglied seit
07.02.2010
Beiträge
184
Ort
NRW
Details E-Antrieb
KTM BionX 500,Focus Bionx 250, Kalkhoff BX 250,
Vielleicht auch einfach nur der Bremsschalter eingeklemmt ?
 
M

Miccaa

Mitglied seit
18.08.2019
Beiträge
20
Ort
Essen NRW
😀😀😀
Habe alle Kabel und Anschlüsse getestet und es war ein Bremsschalter.
Erste kleine Probefahrt gemacht und ist schon ganz gut :cool:
Da mein Akkugehäuse ziemlich Kaputt ist suche ich noch ersatz !!
 
M

Miccaa

Mitglied seit
18.08.2019
Beiträge
20
Ort
Essen NRW
Nächstes Problem :mad:
Der Akku lädt nicht über die Ladebuchse vom Akku.
20190830_094031.jpg
Der Rote und der Gelbe kommen von der Ladebuchse.
Würde es gehen wenn ich die Platiene umgehe und direkt an den Akku gehe ??
 
J

Jomar59

Mitglied seit
04.06.2017
Beiträge
343
sind normal auf der platine durchgeschalten, sicher das es nicht ein anderes Problem gibt
 
Thema:

Neuling KTM E-Race Bionx

Werbepartner

Oben