Neues Umbau-Projekt: Giant 28 Zoll - Fragen dazu

Diskutiere Neues Umbau-Projekt: Giant 28 Zoll - Fragen dazu im Umbau-Pedelecs Forum im Bereich Diskussionen; Projekt: Giant Escaper-Rahmen, normalo Teile, yosepower bausatz mit flaschenakku Strecke: Arbeit je 13 km - flach und 10 km davon kerzengerade...
  • Neues Umbau-Projekt: Giant 28 Zoll - Fragen dazu Beitrag #1
R

ReinersLicht

Themenstarter
Dabei seit
30.07.2019
Beiträge
35
Reaktionspunkte
4
Projekt:
Giant Escaper-Rahmen, normalo Teile, yosepower bausatz mit flaschenakku
Strecke: Arbeit je 13 km - flach und 10 km davon kerzengerade auf geteerten Feldstraßen.

Hallo Leuts,
hab ein neues Projekt - ich hoffe, ich überfordere mich damit nicht.
Hab zu viele Einzelteile und bestelle den Rest vom Decathlon dazu, da ich zu viele Gutscheine davon in den letzten Jahren geschenkt bekommen habe.
Siehe Bilder dazu - nun meine Frage 1: welches Tretlager brauche ich? Länge, Type, etc. - 4-kant ist klar aberGröße: 110, 113, 115, 118, - 68mm, 73mm?
Danke für Info - über den Rest halte ich euch auf dem Laufenden.
 

Anhänge

  • IMG_20220420_124850735.jpg
    IMG_20220420_124850735.jpg
    99,7 KB · Aufrufe: 130
  • IMG_20220420_125629054_HDR.jpg
    IMG_20220420_125629054_HDR.jpg
    83,6 KB · Aufrufe: 91
  • IMG_20220420_125634755_HDR.jpg
    IMG_20220420_125634755_HDR.jpg
    124,1 KB · Aufrufe: 80
  • IMG_20220420_125643276_HDR.jpg
    IMG_20220420_125643276_HDR.jpg
    125,9 KB · Aufrufe: 134
  • Neues Umbau-Projekt: Giant 28 Zoll - Fragen dazu Beitrag #2
J

Jaap

Dabei seit
12.08.2017
Beiträge
3.318
Reaktionspunkte
2.782
  • Neues Umbau-Projekt: Giant 28 Zoll - Fragen dazu Beitrag #3
R

ReinersLicht

Themenstarter
Dabei seit
30.07.2019
Beiträge
35
Reaktionspunkte
4
Hallo, super - vielen Dank!
 
  • Neues Umbau-Projekt: Giant 28 Zoll - Fragen dazu Beitrag #4
R

ReinersLicht

Themenstarter
Dabei seit
30.07.2019
Beiträge
35
Reaktionspunkte
4
Stand der Dinge und ein paar Fragen.

der Rohbau steht, komme aber im Moment nicht weiter. Folgende Probleme, wo ich Hilfe brauche:

1. PAS-Sensor kann nicht am Tretlager montiert werden, wegen eines Metallrings, der den Aufzug behindert. Was kann ich tun?

2. Abstandshalter zum Umwerfer - kann jemand die Größe oder ein Teil empfehlen?
evtl. das hier:
SHIMANO SM-AD17M REDUZIERHÜLSE FÜR UMWERFER Klemme 34,9 MM - 31,8 MM - Adapter | eBay

Danke für Info was ich tun kann
 

Anhänge

  • 20220917_113422.jpg
    20220917_113422.jpg
    388,6 KB · Aufrufe: 126
  • 20220924_091142 (1).jpg
    20220924_091142 (1).jpg
    74,3 KB · Aufrufe: 128
  • 20220924_100504.jpg
    20220924_100504.jpg
    134,7 KB · Aufrufe: 125
  • Neues Umbau-Projekt: Giant 28 Zoll - Fragen dazu Beitrag #5
J

jhoffmann-ka

Dabei seit
01.08.2018
Beiträge
27
Reaktionspunkte
27
Bist du sicher, dass du das richtige Innenlager bzw. die richtige Breite hast? Den Ring kenne ich von meinen Lagern gar nicht. PAS-Scheibe rechts draufmachen geht auch nicht?

gruß
Jürgen
 
  • Neues Umbau-Projekt: Giant 28 Zoll - Fragen dazu Beitrag #6
L

Leonardo75

Dabei seit
14.12.2019
Beiträge
1.152
Reaktionspunkte
755
Ort
Rhein-Pfalz-Kreis
zu 1) Kann man den Metallring nicht entfernen. Er sieht auf den ersten Blick nur aufgeschoben aus.
zu 2) Was meinst Du mit Abstandshalter zum Umwerfer? Passt die Rahmenschelle nicht auf Deinen Rahmen, dann könnte die Schelle, die Du dargestellt hast, wenn die Durchmesser passen, der richtige Typ sein. Falls die seitliche Position nicht zum Kettenblatt passt, erstmal schauen, ob Du mit den H und L Schrauben den Weg des Umwerfers an den jeweiligen Endpunkten (maximale Schaltzugspannung (H Schraube für Kettenblätter) und Schaltzug ohne Spannung (L-Schraube für Kettenblätter, bei Ritzeln ist es umgekehrt) entsprechend anpassen kannst.
 
  • Neues Umbau-Projekt: Giant 28 Zoll - Fragen dazu Beitrag #7
R

ReinersLicht

Themenstarter
Dabei seit
30.07.2019
Beiträge
35
Reaktionspunkte
4
1.) Metallring kann man nicht entfernen - und Tretlager passt einwandfrei - hat gut geklappt mit dem Einpressen - keine Ahnung was der Metallring macht
es ist dieses Tretlager:
https://www.amazon.de/Shimano-Kompaktinnenlager-122-5mm-2092872121/dp/B08CGR234F

2.) Genau, Rahmenschelle ist zu groß - dachte vielleicht hat jemand die Durchmesser im Kopf - da gibts mehrere Typen dazu.

1 ist das größere Problem. Kann es sein, dass ich das falsch montiert habe? heisst L und R auf dem Bild Rechts und Links - drauf gesehen, wenn man draufsitzt?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Neues Umbau-Projekt: Giant 28 Zoll - Fragen dazu Beitrag #8
J

Jaap

Dabei seit
12.08.2017
Beiträge
3.318
Reaktionspunkte
2.782
1 ist das größere Problem. Kann es sein, dass ich das falsch montiert habe? heisst L und R auf dem Bild Rechts und Links - drauf gesehen, wenn man draufsitzt?

Sieht so aus.
Nur hat die rechte Seite ein Linksgewinde. Und deshalb kann man dies eigentlich gar nicht falsch montieren.
Die Gewinde im Rahmen dürften jetzt Schrott sein.
Du benötigst jetzt ein Reparatur Tretlager.
https://custom-junkies.com/yst-bb-993-universal-reparatur-innenlager-bottom-bracket-122mm
 
  • Neues Umbau-Projekt: Giant 28 Zoll - Fragen dazu Beitrag #9
L

Leonardo75

Dabei seit
14.12.2019
Beiträge
1.152
Reaktionspunkte
755
Ort
Rhein-Pfalz-Kreis
Wie hattest Du das Tretlager denn festgeschraubt? War das sehr schwierig und hat das Gewinde immer wieder geklemmt und war es nur mit sehr großen Kräften zu montieren?

Bei den Tretlagern ist es meistens so, dass die Seite vom Tretlager, bei der das Gewinde fest auf dem Tretlager sitzt auf der Seite mit dem Kettenblatt sitzt (rechts in Fahrtrichtung) und die Seite mit der beweglichen Außengewindemutter auf der Seite ohne Kettenblatt (links in Fahrtrichtung) hinkommt.

Bei Deinem Tretlager hätte ich also die Seite mit dem Metallring auf derselben Seite wie das Kettenblatt erwartet.

Bei dem Reparaturtretlager brauchst Du auch noch einen zweiten Tretlagerschlüssel, damit sich die eine Seite beim festziehen nicht mitdreht.

Falls Du das Tretlager doch noch irgendwie umgedreht bekommen solltest und die PAS Scheibe auf die rechte Seite hinter dem Kettenblatt unterbringen willst, könntest Du auch eine teilbare PAS Scheibe
Jiaminye Elektrisches Fahrrad Pedal Pas Pedal Assist Sensor 12 Magnete : Amazon.de: Sport & Freizeit
statt Deiner Version nutzen, um hinter den Metallring zu kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Neues Umbau-Projekt: Giant 28 Zoll - Fragen dazu Beitrag #10
R

ReinersLicht

Themenstarter
Dabei seit
30.07.2019
Beiträge
35
Reaktionspunkte
4
verstehe den Fehler jetzt nicht so richtig - ich hatte einen Gewindeschneider ausgeliehen und das Gewinde eingeschnitten. War eigentlich echt easy. Hab ich das Gewinde dann falsch rum eingeschnitten? und dann das Tretlager falsch rum montiert? Kann ich das Gewinde nicht neu einschneiden einfach? Dann das Tretlager andersrum montieren?

oder kann ich den PAS-Sensor nicht einfach irgendwie auf der anderen Seite montieren?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Neues Umbau-Projekt: Giant 28 Zoll - Fragen dazu Beitrag #11
J

Jaap

Dabei seit
12.08.2017
Beiträge
3.318
Reaktionspunkte
2.782
verstehe den Fehler jetzt nicht so richtig - ich hatte einen Gewindeschneider ausgeliehen und das Gewinde eingeschnitten. War eigentlich echt easy
Es gibt bei Gewinde für Tretlager unterschiedliche Standards. Üblich ist seit 30 Jahren der BSA Standard.
Der hat auf der Antriebsseite ein Linksgewinde. Damit wird verhindert daß sich das Tretlager durch die Tretbewegung lösen kann.
Wenn du das Tretlager mit einem speziellen Gewindeschneider für Fahrräder nachschneidest und dabei die Seiten vertauscht hast.
Dann passt das Tretlager ohne Probleme seitenverkehrt rein.
Nur passt weder die Achslänge zum Umwerfer. Und zweitens besteht die Gefahr daß sich das Tretlager auf beiden Seiten selbständig löst.

Wenn du einen normalen Gewindeschneider genommen hast. Dann hast du auf beiden Seiten ein Rechtsgewinde geschnitten.
Und bei der seitenverkehrten Montage des Tretlagers. Auf der Antriebsseite das Rechtsgewinde im Rahmen mit dem Linksgewinde des Tretlagers zerstört.
 
  • Neues Umbau-Projekt: Giant 28 Zoll - Fragen dazu Beitrag #12
R

ReinersLicht

Themenstarter
Dabei seit
30.07.2019
Beiträge
35
Reaktionspunkte
4
Es gibt bei Gewinde für Tretlager unterschiedliche Standards. Üblich ist seit 30 Jahren der BSA Standard.
Der hat auf der Antriebsseite ein Linksgewinde. Damit wird verhindert daß sich das Tretlager durch die Tretbewegung lösen kann.
Wenn du das Tretlager mit einem speziellen Gewindeschneider für Fahrräder nachschneidest und dabei die Seiten vertauscht hast.
Dann passt das Tretlager ohne Probleme seitenverkehrt rein.
Nur passt weder die Achslänge zum Umwerfer. Und zweitens besteht die Gefahr daß sich das Tretlager auf beiden Seiten selbständig löst.

Wenn du einen normalen Gewindeschneider genommen hast. Dann hast du auf beiden Seiten ein Rechtsgewinde geschnitten.
Und bei der seitenverkehrten Montage des Tretlagers. Auf der Antriebsseite das Rechtsgewinde im Rahmen mit dem Linksgewinde des Tretlagers zerstört.
ok, das kommt hin - was kann ich jetzt tun? ist der Rahmen Schrott? Kann ich das schneiden nochmal machen? Kann ich das Tretlager so lassen? Kann ich den PAS-Sensor auf der Tretseite einbauen? Danke für Hilfe
 
  • Neues Umbau-Projekt: Giant 28 Zoll - Fragen dazu Beitrag #13
R

ReinersLicht

Themenstarter
Dabei seit
30.07.2019
Beiträge
35
Reaktionspunkte
4
ist übrigens ein BSA-Lager - kann ich das nicht einfach so lassen? oder was hilft nochmal ein Reparatur-Lager?
 
  • Neues Umbau-Projekt: Giant 28 Zoll - Fragen dazu Beitrag #14
Frank71

Frank71

Dabei seit
24.10.2016
Beiträge
686
Reaktionspunkte
377
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
BBS01/02 / 2x Q100C CST
Ich würde ein neues Innenlager kaufen ohne Metallring, oder Lager ausbauen und Metallring z.b. mit Trenne entfernen.
Es gibt die verschiedensten Innenlager und sicher auch Tabellen mit der Breite für jede Seite.
Der Metallring ist entgegen der Abbildung bei bike-discount nur bei einigen wenigen Tretlager vorhanden. >Google.
Notfalls gibt es auch Mittel zur Schraubensicherung, falls das Lager wirklich verkehrt herum eingebaut ist :)

Ich benutze keine Umwerfer, bis zu einem gewissen Grad sollte sich der Abstand aber einstellen lassen, ansonsten anderes Innenlager.
Mit Motor genügt auch eine 1x Kurbel.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Neues Umbau-Projekt: Giant 28 Zoll - Fragen dazu Beitrag #15
L

Leonardo75

Dabei seit
14.12.2019
Beiträge
1.152
Reaktionspunkte
755
Ort
Rhein-Pfalz-Kreis
Ein Reparaturlager hilft, da es kein Gewinde hat, das mit dem Rahmen verschraubt wird, sondern das ganze Lager ist wie eine Schraube mit Mutter. Das Gewinde, dass die Lagerhälften zusammenzieht sitzt nicht im Rahmen, sondern komplett auf dem Innenlager. Dadurch können die Gewinde im Rahmen ruhig zerstört sein, so ein Innenlager passt immer noch.

Wenn Du das Lager so lassen willst, kann sich das Lager mit der Zeit lösen, da Du beim Treten wegen der falsch herum geschnittenen Gewinde immer Kräfte in Löserichtung der Schraubverbindung des Lagers im Rahmen erzeugst und nicht in Festziehrichtung, wie es bei korrekt geschnittenen Gewinden und korrekt herum eingebautem Lager sein würde.
Bevor die Frage nach der Schraubensicherung kommt, um zu verhindern, dass sich die Schraubverbindung löst, hier wäre ich vorsichtig, da es durchaus sein könnte, dass Du dann Dein Lager später nicht mehr aufbekommst, wenn Du es einmal tauschen musst.

Bezüglich der PSA Sensorgeschichte: Normalerweise wird die Magnetscheibe meistens auf der "Tretseite", also der Seite mit den Kettenblättern verbaut. Auf der anderen Seite landet es eher aus Platzgründen. Da Du einen PSA Sensor-Magnetscheibekombiding hast, bei dem Du wahrscheinlich die Magnetscheibe nicht umdrehen kannst, kann es sein, dass es auch nur in einer Richtung funktioniert. Ich bevorzuge die größeren Magnetscheiben und die getrennten Sensoren, die sind zwar auffälliger, aber universeller einsetzbar.

Daher halte ich ein Reparaturlager ohne Metallring für die sinnvollste Lösung für Dein Problem. Je nachdem wieviel Du fährst steigen dadurch die Wartungskosten über die Jahre um ein paar Euro pro Innenlagertausch, aber das ist immer noch besser, als jetzt den Rahmen zu entsorgen.
 
  • Neues Umbau-Projekt: Giant 28 Zoll - Fragen dazu Beitrag #16
R

ReinersLicht

Themenstarter
Dabei seit
30.07.2019
Beiträge
35
Reaktionspunkte
4
ok danke, ich würde es jetzt erstmal so lassen und mal zumindest ausprobieren - wenn sich das Lager dann löst, kann ich es immer noch ersetzen. Ich werde das intensiv beobachten.

Mein Streckenprofil steht oben und ist echt plump:
Strecke: Arbeit je 13 km - flach und 10 km davon kerzengerade auf geteerten Feldstraßen.

andere Fragen:
-muss ich die mitgelieferten Bremsen des Umbausatzes montieren? oder geht das auch ohne?
 
  • Neues Umbau-Projekt: Giant 28 Zoll - Fragen dazu Beitrag #17
Frank71

Frank71

Dabei seit
24.10.2016
Beiträge
686
Reaktionspunkte
377
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
BBS01/02 / 2x Q100C CST
-muss ich die mitgelieferten Bremsen des Umbausatzes montieren? oder geht das auch ohne?

Eine extra Abschaltung wird normalerweise nicht benötigt.
Wen man mit dem Treten aufhört, schaltet der Motor normalerweise sofort ab.
 
  • Neues Umbau-Projekt: Giant 28 Zoll - Fragen dazu Beitrag #18
Bernhard-SH

Bernhard-SH

Dabei seit
03.10.2021
Beiträge
1.151
Reaktionspunkte
1.666
Ort
Bad Segeberg
Details E-Antrieb
Alber Neodrives Z20, Pinon C12, Gates
Wen man mit dem Treten aufhört, schaltet der Motor normalerweise sofort ab.
Sicher? Bei meinem Bafang Heck brauchte ich die Bremse um die Motorunterstützung sofort(!) zu stoppen, ansonsten lief er mehr oder weniger nach.
Besonders fies: Im Stand ein wenig gegen die Kurbel gekommen und wenn der Sensor (un)günstig stand gab's sofort nen deftigen Ruck, ließ sich nur mit vorsorglichem ziehen der Bremse verhindern.
Auch in engen, langsamen Kurven empfiehlt es sich (so man nicht vorher die Unterstützung schnell runterregeln könnte) die Bremse leicht mitschleifen zu lassen damit einen ein unvorhergesehener Impuls nicht ins Straucheln bringt.
 
  • Neues Umbau-Projekt: Giant 28 Zoll - Fragen dazu Beitrag #19
Frank71

Frank71

Dabei seit
24.10.2016
Beiträge
686
Reaktionspunkte
377
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
BBS01/02 / 2x Q100C CST
Mit KT-Controller habe ich keine Probleme, geht sofort aus, geht auch sehr schnell an, aber nie so das ich irgendein Problem damit hätte.
Benutze auch einen PAS mit 12 Magneten.

Man sollte aufpassen, dass man bei Schikanen, wenn man sein Rad schiebt, nirgends mit der Pedale hängenbleibt, Unkraut z.b.
Mit den Bremsen kann man es notfalls aber gut abfangen.
Sowas passiert ein zweimal, dann passt man schon auf :)
 
  • Neues Umbau-Projekt: Giant 28 Zoll - Fragen dazu Beitrag #20
R

ReinersLicht

Themenstarter
Dabei seit
30.07.2019
Beiträge
35
Reaktionspunkte
4
ok, vielen Dank - ich versuch auch das mal ohne bremsen - und poste dann die Erfahrungen.
2 andere Fragen hätte ich noch:

1. das Gewinde für das Schaltwerk ist etwas im Eimer - dachte ich kann das mit einem Schaltauge beheben.
Bild anbei. Kann mir einer etwas empfehlen? Vielleicht ein Bild oder Link posten.

2. An der Naben-Felge ist eine etwas komische Unterlegscheibe mit Nase dabei. Weiss jemand, welchen Zweck das Ding hat?

Danke für Info.
RL
 

Anhänge

  • 20220924_100455.jpg
    20220924_100455.jpg
    88,4 KB · Aufrufe: 63
  • 20221019_165414 (1).jpg
    20221019_165414 (1).jpg
    160,7 KB · Aufrufe: 60
Thema:

Neues Umbau-Projekt: Giant 28 Zoll - Fragen dazu

Oben