Neues Specialized „Levo light“ 2020 mit Mahle Mittelmotor

Diskutiere Neues Specialized „Levo light“ 2020 mit Mahle Mittelmotor im sonstige Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Weil ich heute nich wusste wie lange wir fahren und weil das Dingens nur 1 Kilo wiegt😂
-JP-

-JP-

Mitglied seit
28.02.2016
Beiträge
261
Und somit das Bike aber schon wieder in Richtung 19kg kommt. Trotzdem, schönes Bike und viel Spaß damit :)
 
Jemen1709

Jemen1709

Mitglied seit
19.08.2016
Beiträge
671
Ist sonst noch jemand aufgefallen das die Schiebehilfe beim SL etwas "zappelig" ist?
 
Pede Lexle

Pede Lexle

Mitglied seit
18.01.2014
Beiträge
2.418
Ort
Im Trailparadies
Details E-Antrieb
Heckler, Kenevo und Levo SL
Und somit das Bike aber schon wieder in Richtung 19kg kommt. Trotzdem, schönes Bike und viel Spaß damit :)
Meins nicht ..

mit Pedalen 17,4 plus extender wobei ich demnächst an den 17,4 noch arbeite, Reifen kommt noch was anderes..

Also mein Orbea spielt da mit Dual Akku gewichtlich in ner ganz andern Liga 😀
 
Jemen1709

Jemen1709

Mitglied seit
19.08.2016
Beiträge
671
Meins nicht ..

mit Pedalen 17,4 plus extender wobei ich demnächst an den 17,4 noch arbeite, Reifen kommt noch was anderes..

Also mein Orbea spielt da mit Dual Akku gewichtlich in ner ganz andern Liga 😀
17,4....Kassette könntest ca. 150g noch sparen, u. Tretkurbel....
 
michih.

michih.

Mitglied seit
20.09.2018
Beiträge
223
Sowas geht auch nur in der fahrrad Welt. Der Kunde zahlt mehr für weniger Leistung 😂😂😂

Mfg Michael
 
Pede Lexle

Pede Lexle

Mitglied seit
18.01.2014
Beiträge
2.418
Ort
Im Trailparadies
Details E-Antrieb
Heckler, Kenevo und Levo SL
ja, schiebe hilfe nicht brauchbar!!!
Ist beim Rotwild noch schlimmer..
Ergänzung:

17,4....Kassette könntest ca. 150g noch sparen, u. Tretkurbel....
An der Kurbel bin ich dran, wei? Jemand was die Sondervariante in Carbon der Praxisworks da leichter ist als die Alu?
Ergänzung:

Und 2-3 Schnitzel weniger und die Tafel Kinderschokolade weglassen 😁
Nee, da muss am Bike material gespart werden😂
 
OldMan54

OldMan54

Teammitglied
Mitglied seit
08.09.2013
Beiträge
8.394
Ort
57627 Hachenburg
Details E-Antrieb
R&M SC GX Rohloff 1000W, Bosch CX, emtb, legal
Speci ist inzwischen bei einigen im Bereich BMW GS angekommen. Preis egal, grundsätzlich teuerstes Modell mit Vollausstattung.
Interessiert auch nicht, dass zwischen S-Works Brose mit 700 Wh und S-Works SL mit dem kleinen Akku 1500€ liegen, wird gekauft, weil es teurer ist 🤣

Insofern macht Speci alles richtig ;)
 
Jemen1709

Jemen1709

Mitglied seit
19.08.2016
Beiträge
671
Für mich persönlich ist ein S-Works nie relevant, obwohl ich es nur bestellen müsste weil ich mir das Testobjekt aussuchen kann. Ich bleib traditionsgemäß beim Expert weil es MIR etwas zu angeberisch ist.
Man muss schon der Typ dazu sein um immer das Topmodell zu wollen. S-Works Kunden sind sich alle sehr ähnlich, das wird jeder Händler bestätigen, ganz egal ob sie sich das Bike locker leisten können oder sogar ihr Konto dafür überziehen. Die wenigsten sind im Rennsport damit unterwegs, dort würds aber schon Sinn machen.. Es lässt sich aber sicher nicht von der Hand weisen das S-Works Kunden gern mit ihrem S-Works gesehen werden und warum soll Specialized daraus nicht ein dickes Geschäft machen?
Das meiste schneiden die sicher über die Teile, dort sparen die ja immer ein und kaufen das Zeug sicher auch um einen Pappenstiel.
Darum gibts auch vermutlich kein Rahmenset vom SL im Angebot, weil jeder weiss das sich ein Bike in S-Works Qualität und erst recht in der (völlig sinnlosen) Founders Edition Variante weit günstiger, exklusiver und womöglich auch noch leichter aufbauen lässt.
 
Zuletzt bearbeitet:
EssWörks

EssWörks

Mitglied seit
22.01.2020
Beiträge
112
Ort
Amberg
Details E-Antrieb
Brose, Mahle
Für mich persönlich ist ein S-Works nie relevant, obwohl ich es nur bestellen müsste weil ich mir das Testobjekt aussuchen kann. Ich bleib traditionsgemäß beim Expert weil es MIR etwas zu angeberisch ist.
Man muss schon der Typ dazu sein um immer das Topmodell zu wollen. S-Works Kunden sind sich alle sehr ähnlich, das wird jeder Händler bestätigen, ganz egal ob sie sich das Bike locker leisten können oder sogar ihr Konto dafür überziehen. Die wenigsten sind im Rennsport damit unterwegs, dort würds aber schon Sinn machen.. Es lässt sich aber sicher nicht von der Hand weisen das S-Works Kunden gern mit ihrem S-Works gesehen werden und warum soll Specialized daraus nicht ein dickes Geschäft machen?
Das meiste schneiden die sicher über die Teile, dort sparen die ja immer ein und kaufen das Zeug sicher auch um einen Pappenstiel.
Darum gibts auch vermutlich kein Rahmenset vom SL im Angebot, weil jeder weiss das sich ein Bike in S-Works Qualität und erst recht in der (völlig sinnlosen) Founders Edition Variante weit günstiger, exklusiver und womöglich auch noch leichter aufbauen lässt.
Du bist also KEIN S Works Kunde, kennst die S Works Kunden jedoch ALLE persönlich!
Diese Art Argumentation ist schon sehr speziell.
Kommen wir da evtl in den Bereich Neiddebatte?
 
Leonid

Leonid

Mitglied seit
17.11.2017
Beiträge
668
Ort
Chiemgau
Details E-Antrieb
Levo Turbo Comp XL 2018 29"
S-Works Kunden sind sich alle sehr ähnlich, das wird jeder Händler bestätigen, ganz egal ob sie sich das Bike locker leisten können oder sogar ihr Konto dafür überziehen.
Sind die gleichen die beim Auto auch immer das S/AMG/M - Modell haben müssen.
Ich verstehe es nicht aber der Wirtschaft scheint es gut zu tun. 🏎

Ich bin eher der Typ der sich das leisten könnte aber bei den Preisen lieber das Einsteigermodell nimmt
und sich dann einen Satz S-Works Aufkleber gönnt und verklebt 😆 😆
Dachte wegen der Gewichtsbeschränkung bei den Carbonteilen 😇
 
Thema:

Neues Specialized „Levo light“ 2020 mit Mahle Mittelmotor

Oben