Neues Pedelec, Beratung und Alternativen gesucht.

Diskutiere Neues Pedelec, Beratung und Alternativen gesucht. im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo Freunde, bin heute den ganzen Tag rumgefahren um nach einem geeigneten Ebike für mich zu schauen. Leider habe ich was das Thema betrifft...
R

RadlerOhneRad

Dabei seit
15.06.2021
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
1
Hallo Freunde,
bin heute den ganzen Tag rumgefahren um nach einem geeigneten Ebike für mich zu schauen. Leider habe ich was das Thema betrifft absolut keine Ahnung und am ende waren es dann 4 Bikes die ich probe gefahren bin. So 100% überzeugt bin ich allerdings noch nicht.

Gefahren wurden:
Husqvarna CT5 größe 45
KTM Macina AERA P272 LFC Wave größe 51cm
Scott Cross eRide 10 Wave größe M
und noch ein Winora dessen Name mir nicht mehr einfällt.

Vom Feeling her haben mir das Scott und das KTM am besten gefallen. Mir ist eine aufrechte Sitzhaltung aufgrund Rücken sehr wichtig. Die Sitzhaltung war zwar noch nicht perfekt aber vermute das es mit der richtigen Rahmengröße dann auch passt. (Abstand zwischen Sattel und Lenker war noch minimal zu weit)
Größentechnisch liege ich bei meinem derzeitigen Crossrad bei Rahmenhöhe 47 und das passt genau.


Welche Alternativen sollte ich mir noch anschauen?
Budget bis max 3500€, darf aber auch gerne weniger sein, wenn es da einen Geheimtipp gibt. Die Qualität sollte allerdings stimmen.
 
Singing-Bard

Singing-Bard

Dabei seit
07.04.2016
Beiträge
2.809
Punkte Reaktionen
2.738
Ort
Niederrhein
Details E-Antrieb
NCM Hamburg, Bafang SWX02 (HN), Niu N1S
@RadlerOhneRad

Was Du möchtest ist ein Kaufberatung.
Dazu musst Du aber schon etwas verraten über Dich und das was Du suchst. Die Punkte unten in Klammern sind nur einige davon. Ohne Info keine gute Beratung, sonst bekommst Du nur zu hören was andere Leute im Forum gut finden und sich gekauft haben - was auch interessant sein kann.

(Bist Du ein Männlein oder ein Weiblein, wie Gross bist Du, welches Gesamtgewicht muss das Rad aushalten, suchst Du ein Rad zum Pendeln durch die Stadt oder um durchs Gelände zu fahren, wieviel Steigungen gibt es bei Dir in der Gegend und auf der Strecke, kannst Du selbst schrauben oder muss der Zweiradmechaniker alles tun, wieviele KM willst Du im Jahr fahren, wieviel Geld willst Du ausgeben, willst Du möglichst schnell unterwegs sein)
 
Fiddeli

Fiddeli

Dabei seit
10.03.2020
Beiträge
576
Punkte Reaktionen
371
Ort
Elztal/Schwarzwald
Details E-Antrieb
Fazua, Canyon Commuter:On
Hallo RadlerOhneRad,
um helfen zu können, braucht es noch ein paar Informationen mehr:

Welches Streckenprofil liegt zugrunde,
welche Rahmenform bevorzugst Du
Welche Komponenten soll das Rad montiert haben:

•Kettenschaltung/Riemenantrieb, •Mehrgang/Singlespeed,
•mit/ohne Gepäckträger, Schutzblechen, Beleuchtung
• mit/ ohne Anhänger (zulässiges Gesamtgewicht)
usw.

VG
 
D

Dirkkro

Dabei seit
11.01.2017
Beiträge
500
Punkte Reaktionen
165
Ort
Bochum
Details E-Antrieb
2x Brose 1.3 , TSDZ 2 mit Open
Man sieht ja schon an den vorgeschlagenen Rädern das er ein "SUV " möchte.
Jetzt eine Analyse zu starten, das er doch besser ein Citybike nehmen sollte macht hier begrenzt Sinn denke ich.
Manche Leute kaufen sich halt E-Bikes wie Motorräder, aus dem Bauch heraus!
Meien Eigenen Erfahrungen mit Giant sind gut:
z.B. Die neuen Explore E+ Trekking E-Bikes (2021) | Giant Bicycles DE
Gutes Zulässiges Gesamtgewicht, robuste Yamaha Motoren, gutes Händlernetz
Wenn Du die noch nicht auf dem Zettel hattest.
 
R

RadlerOhneRad

Dabei seit
15.06.2021
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
1
Erstmal vielen Dank für die Antworten und ich habe mir natürlich schon im Vorfeld ein wenig Gedanken gemacht was für eine Art Rad ich haben möchte.

Mir geht es in erster Linie darum eine aufrechte Sitzhaltung zu haben, hin und wieder Bretter ich aber auch gerne einfach über unbefestigte Schotterwege und durchs Gelände (kein Downhill). Ebenfalls soll das Rad Langstreckentauglich sein, Geschwindigkeit ist da eher unwichtig, Komfort und Robustheit schon eher und da schien mir von den Rädern die ich in den Läden getestet habe ein SUV (nennt man das so?) am geeignetsten, getestet wurden übrigens noch andere Radarten die ich oben allerdings nicht aufgeführt habe. Eine Mischung aus Hollandrad und Mountainbike wäre gut.

Bin M; 39; 1,70m; 96kg; Beinlänge 78-79cm
Gewichtsmäßig geht es momentan Runter, ich denke 86kg werden es bald sein.
Selber Schrauben kann ich, möchte ich aber größtenteils vermeiden.

Die Möglichkeit einen Gepäckträger zu montieren sollte vorhanden sein und wenn die Möglichkeit besteht Seitentaschen zu montieren, hätte ich dagegen auch nichts einzuwenden, ist aber kein muss.

Steigungen sind hier schon ein paar, die konnte ich bisher allerdings auch mit dem Bio Bike bewältigen. Die jährliche Fahrleistung kann ich noch überhaupt nicht einschätzen.

Was die Komponenten betrifft, wäre ein Riemenantrieb natürlich schon was feines (hatte schon öfter mal einen Kettenriss), scheint mir aber außerhalb meines Budgets zu liegen. Schutzbleche und Beleuchtung sollten vorhanden sein oder vernünftig nachrüstbar sein. Bei der Schaltung bin ich mir unsicher was ich tatsächlich benötige, da ich nur Kettenschaltung kenne. Bei meinem Crossbike (pepper black) hab ich ne Deore Komplettgruppe mit 10er Kasette. Wovon ich vielleicht max. 6 Gänge benötige. Da hätte ich gerne einfach etwas robustes, weiß nicht in wie fern da eine Nabenschaltung in frage kommt, aber wenn sie gut ist, nehme ich auch die.


@ Dirkkro
Da liegst du schon ganz richtig, das Giant hatte ich noch nicht auf dem Schirm und macht tatsächlich einen guten Eindruck, frage mich allerdings ob dort eine aufrechte Sitzhaltung gewährleistet ist, den Lenker kann man ja so wie ich das sehe nicht mehr großartig verstellen und die Frage ob man damit auch mal über unbefestigten Grund und Gelände brettern kann.


Vielen Dank
RadlerOhneRad
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Neues Pedelec, Beratung und Alternativen gesucht.

Neues Pedelec, Beratung und Alternativen gesucht. - Ähnliche Themen

Klassisches Pedelec gesucht: Hallo, im letzten Jahr habe ich den Spaß am Radeln gefunden. Bin vorher auch schon ab und zu mach Fahrrad gefahren, aber das auch mehr meiner Frau...
Oben