Neues E Enduro von YT - Decoy

Diskutiere Neues E Enduro von YT - Decoy im Shimano Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Trickstuff Beläge: Bremsbelag 840 Power
E

EnduroMuffin

Mitglied seit
26.06.2019
Beiträge
12
Diejenigen die voll zufrieden sind und keine Probleme haben sind größtenteils aus dem
Forum raus. Ich lese selbst nur noch ab und an rein. Da es fast ausschließlich um die Code oder Lieferzeiten geht ist es meist uninteressant hier.

Auf jedenfall ist der Lockvogel momentan eines der besten E-Fahrräder auf dem Markt. Ich kann nur positives darüber berichten. Nach 1000 km Laufleistung sind die üblichen Wartungsarbeiten zu erledigen, das war es auch schon.
Übrigens von Anfang an mit Downgrade und Umstellung auf US, habe nicht mal Motoraussetzer damit.
Der neue Bericht im MOUNTAINBIKE-MAGAZIN, ist auch sehr positiv ausgefallen.

Wollte die Breakforce One drauf machen. Es läuft aber alles so gut das ich darauf verzichten werde. Ebenso den Umbau auf 1x12 sehe ich momentan schlicht als unnötig an. Vlt mal wenn ich die Kassette verschließen habe.
Oder kaufe die übrigen Kasetten der Forumsmitglieder und habe erstmal ausgesorgt 😬

Hoffe man sieht sich mal auf dem Trail 🤙🏻
Grüße von der Ostalb
 
P-Ralle

P-Ralle

Mitglied seit
03.12.2018
Beiträge
77
Ja auch ich bin eigentlich sehr begeistert vom Vogel. Bremsen, bei mir die RSC, funktionieren bestens und bis 2x FC 043 und ein paarmal komplett Ausfall alles gut. (y)
Nur mit dem Vorderrad komm ich nicht zurecht. Dachte ich muss mich nur dran gewöhnen, aber nach dem ich jetzt in einer Kurve abgeschmiert bin überlege ich mir ernsthaft den Reifen zu tauschen. :oops:
 
C

C.K.Dellmann

Mitglied seit
02.07.2019
Beiträge
27
Ort
Unterfranken
Details E-Antrieb
STEPS E8000
Diejenigen die voll zufrieden sind und keine Probleme haben sind größtenteils aus dem
Forum raus. Ich lese selbst nur noch ab und an rein. Da es fast ausschließlich um die Code oder Lieferzeiten geht ist es meist uninteressant hier.

Auf jedenfall ist der Lockvogel momentan eines der besten E-Fahrräder auf dem Markt. Ich kann nur positives darüber berichten. Nach 1000 km Laufleistung sind die üblichen Wartungsarbeiten zu erledigen, das war es auch schon.
Übrigens von Anfang an mit Downgrade und Umstellung auf US, habe nicht mal Motoraussetzer damit.
Der neue Bericht im MOUNTAINBIKE-MAGAZIN, ist auch sehr positiv ausgefallen.

Wollte die Breakforce One drauf machen. Es läuft aber alles so gut das ich darauf verzichten werde. Ebenso den Umbau auf 1x12 sehe ich momentan schlicht als unnötig an. Vlt mal wenn ich die Kassette verschließen habe.
Oder kaufe die übrigen Kasetten der Forumsmitglieder und habe erstmal ausgesorgt 😬

Hoffe man sieht sich mal auf dem Trail 🤙🏻
Grüße von der Ostalb
Hast du auf 3.4.2 downgrade durchgeführt? Das ist mein nächster Plan. Display ist bestellt. Aktuell mit 3.6 und US 32 km/h Begrenzung unterwegs. Auf dem Feldweg wären 40kmh nice to have. Sind 1st world problems, aber Erfahrungen interessieren mich 🤘
 
joerghag

joerghag

Mitglied seit
08.06.2011
Beiträge
3.028
Ort
Tor zum Sauerland
Details E-Antrieb
YT, Nicolai, R+M
Nur mit dem Vorderrad komm ich nicht zurecht. Dachte ich muss mich nur dran gewöhnen, aber nach dem ich jetzt in einer Kurve abgeschmiert bin überlege ich mir ernsthaft den Reifen zu tauschen. :oops:
Habe auch so meine Umgewöhnungsprobleme. Bin zu lange 2.8er vorne gefahren. Habe auf den soften
MM in 29x2.6 gewechselt. Fühlt sich besser für mich an, ist aber sogar 1mm schmaler als der 2.5er Maxxis. Gegen den Baron 2.6 sind beide sehr schmächtig 😕
 
P-Ralle

P-Ralle

Mitglied seit
03.12.2018
Beiträge
77
Ich habe denn Maxxis
Assegai WT 29x2,50" TR 3C MaxxGrip 60x2 auf dem Schirm. Die Testberichte klingen schon recht gut. Aber ein wenig zögere ich noch. Komm übrigens auch vom 2.8er vorn, da ist mir nie das Vorderrad weg gerutscht.
 
P-Ralle

P-Ralle

Mitglied seit
03.12.2018
Beiträge
77
Ich glaube nicht das es an der Breite des Reifen liegt.
Oder doch?
 
E

EnduroMuffin

Mitglied seit
26.06.2019
Beiträge
12
N
Hast du auf 3.4.2 downgrade durchgeführt? Das ist mein nächster Plan. Display ist bestellt. Aktuell mit 3.6 und US 32 km/h Begrenzung unterwegs. Auf dem Feldweg wären 40kmh nice to have. Sind 1st world problems, aber Erfahrungen interessieren mich 🤘
Nein, fahre wie du auf 3.6.1, mangels Display noch nicht probiert. Bin gespannt was du Berichtest.
Könnte Reichweitemäßig interessant sein. :)
 
joerghag

joerghag

Mitglied seit
08.06.2011
Beiträge
3.028
Ort
Tor zum Sauerland
Details E-Antrieb
YT, Nicolai, R+M
Der hat aber doch als Plusreifen so kleine mini Stollen.
... und trotzdem massig Grip. Wenn es nicht richtig naß ist, kommt der locker an MM oder DHF ran.
Ich fand ihn auch in jeder Beziehung besser als den Baron 2.4 (y)
Die Stollen sehen durch seine Größe (fast 2.8) und den relativ großen Stollenabstand kleiner aus, als sie sind.
 
Louis1979

Louis1979

Mitglied seit
04.09.2016
Beiträge
125
Ort
Herborn
Details E-Antrieb
YT Decoy CF Pro, Shimano STEPS E8000
bekommt man keinen 2.8er vorne rein?
2.8er vorne ist viel zu schwammig, wenn man den Vorteil des Grips bei wenig Luftdruck nutzen will und wenn man ihn mit zu viel Druck fährt, dann kutschiert man einen Ballon ohne Mehrgewinn mit unnötig Gewicht durch die Gegend.

Ich fahre am VR 29x2.35 Magic Mary Soft SuperGravity 1,5 bar und Hinten 27.5x2.8 Magic Mary Soft Addix 1,3 bar mit CushCore.
 
Hasefritz

Hasefritz

Mitglied seit
04.07.2019
Beiträge
102
dann kutschiert man einen Ballon ohne Mehrgewinn mit unnötig Gewicht durch die Gegend.
Selbst ein 2.8er Reifen mit 1.9 Bar vorne gibt mir ein besseres Fahrgefühl vorne als ein schmaler 29er.
Das scheint ziemlich vielen Leuten so zu gehen, kann Einbildung sein, muss aber nicht :)

Beim 29er hab ich ständig das "Gefühl" mir geht gleich das Vorderrad stiften bei rutschigem Boden in schnell gefahrenen Kurven.
Selbst wenn man wissenschaftlich belegen würde das der 29er besser haftet und alles Kopfsache ist bleibt das Schei.....gefühl :LOL:
 
Louis1979

Louis1979

Mitglied seit
04.09.2016
Beiträge
125
Ort
Herborn
Details E-Antrieb
YT Decoy CF Pro, Shimano STEPS E8000
Selbst ein 2.8er Reifen mit 1.9 Bar vorne gibt mir ein besseres Fahrgefühl vorne als ein schmaler 29er.
Das scheint ziemlich vielen Leuten so zu gehen, kann Einbildung sein, muss aber nicht :)

Beim 29er hab ich ständig das "Gefühl" mir geht gleich das Vorderrad stiften bei rutschigem Boden in schnell gefahrenen Kurven.
Selbst wenn man wissenschaftlich belegen würde das der 29er besser haftet und alles Kopfsache ist bleibt das Schei.....gefühl :LOL:
Luftdruck, Kurventechnik, Speed, Geometrie, Reifen, Karkasse, Gummimischung...

Bei 1,9 bar hast Du m. M. n. Null Mehrgewinn durch die Reifenbreite, da sich dieser "kaum" noch verformt (Walkverhalten und Anpassung an den Untergrund), so dass Du wahrscheinlich sogar Traktion verlierst, da Du weniger Kontaktfläche mit dem Untergrund hast und die Stollen sich, durch das geringere Walken (kein Englisch) der Karkasse schon bei einem geringeren Neigungswinkel nicht mehr im Untergrund "verkrallen".

Hast Du zu wenig Druck drauf, fängt der Reifen an "unkontrolliert" oder übermäßig zu walken, was das Lenkverhalten des Vorderrads unpräzise macht, da man nun zusätzlich noch ein Mehr an Bewegung zwischen Felge und Untergrund, nämlich den sich bewegenden ( übermäßig neigenden) Reifen hat.
Hinzu kommt, dass es vermehrt zu Burping kommen kann.

Hinten sieht das ganz schon etwas anders aus, da der Reifen "nachläuft" und hier die Brems- und Antriebstraktion (vor allen Dingen beim EMTB) eine größere Rolle spielen.

Normalerweise fährt man ja hinten mit einem höheren Luftdruck um die Felge zu schützen, da die Gewichtsverteilung beim Fahren dort eben mehr Gewicht "hinschiebt", um aber eben das Mehr an Traktion zu erhalten muss man bei "Plus"-Reifen den Luftdruck senken und sollte dann, je nach Fahrstil und Anwendungsbereich über eine stärkere Karkasse oder Inlays nachdenken, damit die Felge nicht so schnell beim Altmetall landet.

Vorteil des CushCore ist zudem, dass es den Reifen auch bei niedrigen Drücken verlässlich in der Felge hält, Burping vermeidet und den Reifen stützt.
Leider ist die Montage ein "pain in the ass".

264045

264046
 
Zuletzt bearbeitet:
Hasefritz

Hasefritz

Mitglied seit
04.07.2019
Beiträge
102
Luftdruck, Kurventechnik, Speed, Geometrie, Reifen, Karkasse, Gummimischung...
Technisch ist mir das alles sehr geläufig und ich bestreite das ja nicht.
Mir geht es um reines "Gefühl", wie ich vielen Berichten entnehmen kann sehen das ne Menge Kollegen ähnlich.

Der Satz "Versaut durch 2.8er Bereifung" scheint ne Berechtigung zu haben :LOL: ;)
 
Thema:

Neues E Enduro von YT - Decoy

Werbepartner

Oben