Neues E Enduro von YT - Decoy

Diskutiere Neues E Enduro von YT - Decoy im Shimano Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Corona sei dank. die neuen Reifen sollten April Mai im Handel sein :(
ShitZoE

ShitZoE

Dabei seit
16.05.2019
Beiträge
353
Gibt übrigens jemand der jetzt so Tüllen im 3d Drucker fürs decoy gemacht hat bzw. Capra usw.

Passen recht gut. Zwar nicht perfekt aber für 9 euros allemal ok.
Beim Ausbau hat es mir schon die Leitung vom Schaltwerk aufgerubbelt gehabt. Sollte jetzt besser sein und vorbeugen.

Ist in Facebook in der YT Gruppe zu finden Link


IMG-20200527-WA0016.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolperdinga

Wolperdinga

Dabei seit
29.02.2020
Beiträge
94
Ort
Nähe München
Details E-Antrieb
SHIMANO E8000
Meine Erfahrung: 20% Unterstützung am Merida Eone 900 gehen immer noch deutlich
leichter den Berg hoch als ein ,,Bio'' Hardteil mit nur 8kg.
Und ja,
länger mit höheren Unterstützungen fahren,
versaut die Kondition und die Tritthärte.
Vor allem in Kombination mit kurzen Kurbeln.

Lieber Gruß
Trektrialer
Wenn man meist auf Waldautobahnen mit durchschnittlicher Steigung unterwegs ist, stimmt das vermutlich.
Aber dafür hab ich mir kein E-MTB gekauft (wirklich nur auf mich bezogen). Ich will Sachen rauf fahren die vorher nicht gingen, will Trails schneller fahren als es meine Kondition bisher erlaubte. Dafür hab ich die Unterstützung nötig, auch mehr als 20% und trotzdem steh ich des öfteren am Anschlag(Puls,Kraft,Ausdauer). Diese HM ("Schw...Längen") Vergleiche und wieviel km hol ich aus einer Akkuladung (ECO only!!!) ist was für Menschen die nen anderen Fokus haben. Frag mich aber schon: wird die Kondition per se negativ beeinflusst, nur weil ich mir ein paar % mehr genehmige? m.M.n. hängt das doch schon sehr davon ab, was das Gelände- und Userprofil: Steigung, Untergrund, Bereifung, Systemgewicht, usw.. an Gesamt-Leistung erfordern, ob mehr als 20% Unterstützung grundsätzlich die Kondition versauen...
 
Trektrialer

Trektrialer

Dabei seit
10.11.2011
Beiträge
307
Ort
Chiemgau
Details E-Antrieb
Merida e-one sixty
Ist doch einfach nachzuprüfen:

Schnapp Dir ein Bio Bike und fahr Deine früheren Lieblingsstrecken
in der gleichen Zeit und mit gleichem Puls.
Wenn das noch möglich ist,
dann hast nichts ,,versaut''.
Denke, das wird bei 95% nicht mehr möglich sein.
Die Frage ist eher für den Einzelnen,
ist mir meine eigene Kondition noch wichtig?
oder reicht es mir auch mit weniger?
Die Frau eines Freundes fährt die selben Strecken
fast jedes Jahr mit einer höheren Unterstützung.
Ihr Argument: Ja, aber nur weil der Akku nachläßt:)

Lieber Gruß
Trektrialer
 
S

Sasse

Dabei seit
02.03.2019
Beiträge
509
Details E-Antrieb
Shimano Steps E8000
Es hängt eigentlich einzig und alleine davon ab wie stark du selbst treten musst.
Je stärker du selbst gefordert wirst, desto mehr steigerst (oder erhältst) du deine Fitness, logisch oder?

Dadurch, dass man bei dem eBike aber Unterstützung durch den Motor bekommt muss man schneller oder steilere Strecken fahren, da gebe ich @Wolperdinga recht.
Die Strecken muss man aber erst mal in ausreichender Länge finden, falls es die nicht gibt fährt man halt die gleiche Waldwege hoch wie sonst auch mit dem Bio-Bike und tendenziell leistet man mit dem Ebike dann halt nicht so viel wie wenn man Bio fahren würde, ergo ist die Wahrscheinlichkeit schon durchaus nicht gering, dass man Fitness verliert, sollte man vorher ausschließlich Bio-Bike gefahren sein.

Heute bin ich 2h Bio-Hardtail gefahren, der Peak im Leistungshistogramm lag bei 195 Watt.
Letzten Sonntag einmal Akku leer in Eco-High mit dem Decoy: Peak bei 183 Watt, die Fahrt davor lag er bei 171 Watt.
Klingt erstmal nach keinem großen Unterschied, aber auf der Hardtail-Runde lag mein Puls im Schnitt bei 145, auf den EBike Runden bei 124 und 136 und das ist dann durchaus ein großer Unterschied.
 
ShitZoE

ShitZoE

Dabei seit
16.05.2019
Beiträge
353
Alles besser wie zu Hause sich langweilen und dumm die Wand an zu starren;) Wenn man so sportlich wie möglich sein will dann Bio-Bike. Am Ebike bescheißt man nur. Ach ja jetzt kann ich nicht mehr dann schalte ich in den trail Modus. Spaß muss es ja machen. Man gewöhnt sich einfach an die Geschwindigkeit und ist schnell genervt, wenn man im Eco (medium oder high ist ja wurst) dann plötzlich langsamer ist. Man kann sich sowohl im Eco als auch im trail Modus trotzdem ziemlich fordern zumindest was die Pumpe angeht, die Kraft lassen wir jetzt mal außen vor.

Für mich selber macht es die Mischung etwas Eco und etwas Trail. Boost wird bei mir sogut wie nie verwendet. Dazu kommt noch mein kaputtes Knie was einfach die "Bio-Bike Belastungen" nicht täglich mitmachen würde. Bin inzwischen auf Eco medium und Trail high gegangen und sehr zufrieden damit.
 
K

kgoran79

Dabei seit
13.04.2020
Beiträge
10
1590692315035.jpeg

1590692334006.jpeg


Die Umbauten sind fertig, muss mir nur noch ordentliche Bremsen dranmachen. Was würdet ihr nehmen, MT7 oder Saint?
Noch eine Frage an die Coil Fahrer: klappert bei euch auch die Feder? Sie ist wie vorgeschrieben um zwei Umdrehungen vorgespannt, am oberen Federteller kann sie aber ca. 1mm rauf und runter bewegt werden.
 
S

Sasse

Dabei seit
02.03.2019
Beiträge
509
Details E-Antrieb
Shimano Steps E8000
Die Umbauten sind fertig, muss mir nur noch ordentliche Bremsen dranmachen. Was würdet ihr nehmen, MT7 oder Saint?
Ich werde wahrscheinlich Ende nächste Woche auf die MT7 umbauen.
Habe sie am Bio Enduro und bin vollkommen zufrieden.
Werde zuerst die Code Bremsscheiben weiter verwenden und dann irgendwann auf die Magura wechseln wenn sie durch sind.
 
R

Rebo4988

Dabei seit
12.03.2020
Beiträge
103
Anhang anzeigen 315837
Anhang anzeigen 315838

Die Umbauten sind fertig, muss mir nur noch ordentliche Bremsen dranmachen. Was würdet ihr nehmen, MT7 oder Saint?
Noch eine Frage an die Coil Fahrer: klappert bei euch auch die Feder? Sie ist wie vorgeschrieben um zwei Umdrehungen vorgespannt, am oberen Federteller kann sie aber ca. 1mm rauf und runter bewegt werden.
Find das ist immer so ne Sache mit der Feder. Man sagt ja, dass die Umdrehungen anfangen sobald die Feder fest ist. Aber was heißt fest?

Meine lässt sich auch leicht verschieben. Keine Ahnung ob das richtig ist. Wenn ich sie fester mache bin ich mir ziemlich sicher, dass sie dann zu fest ist

Bin vorher immer MT5 gefahren und war begeistert. Glaub zur MT7 sind nur die Hebel anders.

Allerdings seitdem ich die Direttissima fahre will ich keine andere Bremser mehr haben 😄
 
E

emtbfreak

Dabei seit
01.09.2019
Beiträge
364
vorgeschrieben ist m.e. max 2 Umdrehungen vorspannung. nicht min. sobald Teller die feder berührt entlastet wird gezählt. bei so wenig wie möglich preload kann man die feder sehr leicht bewegen. wenn das Rad steht dh das bike Gewicht die feder belastet sollte sie nichtmehr beweglich sein.
 
R

Rebo4988

Dabei seit
12.03.2020
Beiträge
103
vorgeschrieben ist m.e. max 2 Umdrehungen vorspannung. nicht min. sobald Teller die feder berührt entlastet wird gezählt. bei so wenig wie möglich preload kann man die feder sehr leicht bewegen. wenn das Rad steht dh das bike Gewicht die feder belastet sollte sie nichtmehr beweglich sein.
So hab ich es jetzt bei meinem Storia auch gemacht. Hatte erst etwas zu viel, da hat die Feder Geräusche beim einfordern gemacht.
 
E

emtbfreak

Dabei seit
01.09.2019
Beiträge
364
Alles besser wie zu Hause sich langweilen und dumm die Wand an zu starren;) Wenn man so sportlich wie möglich sein will dann Bio-Bike. Am Ebike bescheißt man nur. Ach ja jetzt kann ich nicht mehr dann schalte ich in den trail Modus. Spaß muss es ja machen. Man gewöhnt sich einfach an die Geschwindigkeit und ist schnell genervt, wenn man im Eco (medium oder high ist ja wurst) dann plötzlich langsamer ist. Man kann sich sowohl im Eco als auch im trail Modus trotzdem ziemlich fordern zumindest was die Pumpe angeht, die Kraft lassen wir jetzt mal außen vor.

Für mich selber macht es die Mischung etwas Eco und etwas Trail. Boost wird bei mir sogut wie nie verwendet. Dazu kommt noch mein kaputtes Knie was einfach die "Bio-Bike Belastungen" nicht täglich mitmachen würde. Bin inzwischen auf Eco medium und Trail high gegangen und sehr zufrieden damit.
Wenn's der Akku hergeben würde wäre ich nur mit trail boost unterwegs :)
 
Burgi

Burgi

Dabei seit
28.04.2017
Beiträge
738
Ort
Haiger
Details E-Antrieb
Focus Jam 2 Plus Pro
Wenn die Feder nur bei Belastung durch das Rad anliegt und man die ohne diese Belastung leicht verschieben kann dann kann das schon klappern Und das fände ich auch so nicht als richtig.

Für die Fox kommt jetzt auch eine geänderte Kartusche
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rebo4988

Dabei seit
12.03.2020
Beiträge
103
Nochmal ein Feedback zu meinem geänderten Fahrwerk.

Fox kam ja komplett raus dafür die 180mm Lyrik RC2 und der EXT Storia V3 Dämpfer.

Die Lyrik am Anfang des Federwegs sehr sensibel gar kein Vergleich zur Fox 36. Trotzdem wenn mehr Federweg genutzt wird rauscht sie nicht durch den Federweg.

Im Vergleich zur Fox wenn man es richtig krachen lässt ist die Fox einen kleinen Ticken Satter vom Fahrgefühl. Trotzdem kann ich mit der Lyrik die gleiche Geschwindigkeit fahren wie mit der Fox und habe keine negativen Eindrücke.

Der Dämpfer ist die Bombe. SAG mir der gelieferten Härte passt perfekt. Allerdings muss ich da noch ein bisschen mit dem Setup spielen.
 
K

kgoran79

Dabei seit
13.04.2020
Beiträge
10
vorgeschrieben ist m.e. max 2 Umdrehungen vorspannung. nicht min. sobald Teller die feder berührt entlastet wird gezählt. bei so wenig wie möglich preload kann man die feder sehr leicht bewegen. wenn das Rad steht dh das bike Gewicht die feder belastet sollte sie nichtmehr beweglich sein.
Also laut Rock Shox min. 2 und max. 5 Umdrehungen.
1590695419729.png

1590695441027.png

 
Wenn die Feder nur bei Belastung durch das Rad anliegt und man die ohne diese Belastung leicht verschieben kann dann kann das schon klappern Und das fände ich auch so nicht als richtig.

Für die Fox kommt jetzt auch eine geänderte Kartusche
Die Feder ist ja nicht lose, sie wurde nicht unter Last vorgespannt. Als würde sie am Einstellring nicht richtig aufliegen, und deshalb kann sie bewegt werden. Werde mal versuchen die Feder umzudrehen, aber eigentlich ist es egal in welcher Richtung sie montiert ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

eShuttle

Dabei seit
31.03.2020
Beiträge
3
Anhang anzeigen 315837
Anhang anzeigen 315838

Die Umbauten sind fertig, muss mir nur noch ordentliche Bremsen dranmachen. Was würdet ihr nehmen, MT7 oder Saint?
Noch eine Frage an die Coil Fahrer: klappert bei euch auch die Feder? Sie ist wie vorgeschrieben um zwei Umdrehungen vorgespannt, am oberen Federteller kann sie aber ca. 1mm rauf und runter bewegt werden.
Hinterbau entlasten, dann min 2 bis max 5 volle Umdrehungen, zwischendurch Sag überprüfen! Ich habe ca. 30% in voller Montur und Gepäck.
Auf jeden Fall gute Wahl!(y) Beide Bremsen sind Top, Magura MT 7 wirkt optisch m.M.n duch den Kunststoff etwas billig und Shimano Saint ist etwas in die Jahre gekommen, bin beide schon gefahren, kannst nix falsch machen!
 
E

emtbfreak

Dabei seit
01.09.2019
Beiträge
364
bei ext ist es anders :)

SPRING PRELOAD You can preload your spring (max 2mm = 2 complete spring turns) by turning the spring preload plate.
 
Louis1979

Louis1979

Dabei seit
04.09.2016
Beiträge
175
Ort
Herborn
Details E-Antrieb
YT Decoy CF Pro, Shimano STEPS E8000
Wenn wir gerade dabei sind :ROFLMAO:

IMG_20200528_120304.jpg IMG_20200528_121027.jpg IMG_20200528_173720.jpg IMG_20200528_173711.jpg

Unten musste ich den Federtelleradapter aufsägen, damit er auf den Federteller passt. Oben passte der Federtelleradapter auch aufgesägt dann nicht mehr in die Feder, da der Körper des neuen DHX2 wohl etwas zugelegt hat, dadurch kann man den Adapter oben aber auch weglassen, da es nur noch ein geringes Spiel zwischen Feder und Schaft gibt.

Zum Thema Federvorspannung:
Den Federteller vor dem Einbau oder im entlasteten Zustand (Hinterbau entlastet, Hinterrad in der Luft) bis an die Feder drehen, so dass diese sich nicht mehr axial bewegen kann.
Macht man das ganze , wenn das Rad steht, also ein Teil des Bikegewichts den Dämpfer belastet, so federt dieser schon leicht ein und die Feder wäre im entlasteten Zustand (bspw. in der Flugphase eines Sprungs), da der Dämpfer dann voll ausfedert, lose und es dürfte bei der Landung dann immer schön "klack" machen.

Mein Systemgewicht beträgt ca. 100kg, ich nutze eine 450er Feder und komme mit 0 Preload auf ziemlich genau 20mm SAG (knapp 31%).
Heute 2 Kicker richtig schön ins Flat abgezogen... kein Durchschlag. 👌
 
Zuletzt bearbeitet:
E

emtbfreak

Dabei seit
01.09.2019
Beiträge
364
sie wäre nicht lose wenn man preload bei bikegewicht einstellt, sondern sie hätte zuviel preload und es besteht bruchgefahr.

100kg System Gewicht (bike + rider + gear) und 450er feder und 31% sag?
ich hab 130kg 525er feder und 30% sag mit susmybike gemessen. L rahmen
 
Louis1979

Louis1979

Dabei seit
04.09.2016
Beiträge
175
Ort
Herborn
Details E-Antrieb
YT Decoy CF Pro, Shimano STEPS E8000
sie wäre nicht lose wenn man preload bei bikegewicht einstellt
Natürlich ist sie lose. Hier noch einmal:
Sagen wir der Dämpfer federt 2mm durch das Bikegewicht ein (kein Fahrer auf dem Rad), jetzt dreht man den oberen Federteller an die Feder, so dass diese sich nicht mehr bewegt. Hebe ich das Bike nun an, werden die zuvor komprimierten 2mm wieder frei und die Feder ist lose (2mm axiales Spiel). Dieser Effekt würde bei jeder Aktion mit "Airtime" auftreten.

Vielleicht habe ich mit oben nicht ganz klar ausgedrückt mit dem "Zum Thema Federvorspannung". Es ist der Startpunkt zur Einstellung der Federvorspannung (Preload) gemeint.

sondern sie hätte zuviel preload und es besteht bruchgefahr.
Hier scheint etwas nicht zu stimmen.
Es ist genau anders herum. Siehe meine Erklärung im Absatz oben.
Wenn ich den Startpunkt (Feder bewegt sich nicht mehr) im, nur mit Bikegewicht belasteten Zustand wähle, dann hat die Feder weniger Last, da die Vorspannung der Feder durch das Bikegewicht, oben hatte ich exemplarisch 2mm angesetzt, fehlt.

Den SAG stellt man über den maximal zulässigen Preload (beim Luftdämpfer über den (bis zum maximal zulässigen) Luftdruck) ein und dafür muss man sich auf das Bike setzen, also Bikegewicht (gefederte Masse) + Fahrer, wie soll man da zuviel Proload bekommen, wenn man den max. zulässigen nicht überschreitet? :unsure:

Fox DHX2
WARNING: Tighten the preload adjuster just until the spring no longer moves, then preload no more than 2 full turns. Preloading the spring more than 2 full turns may cause the spring to coil bind when the shock is bottomed out. This can cause damage to the shock which could lead to a loss of control resulting in SERIOUS INJURY OR DEATH.

100kg System Gewicht (bike + rider + gear) und 450er feder und 31% sag?
Ja.
Anmerkung 2020-05-29 002335.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Neues E Enduro von YT - Decoy

Neues E Enduro von YT - Decoy - Ähnliche Themen

  • Neu im Stall: HP Scorpion Enduro FS26 GSD250, kein Schlüssel dabei

    Neu im Stall: HP Scorpion Enduro FS26 GSD250, kein Schlüssel dabei: Hi zusammen, ich nenne seit kurzem ein HP Scorpion Enduro FS26 GSD250 aus 2014 mein Eigen mit 350km vom Vorbesitzer. Von ihm bekam ich leider die...
  • neue Kassette, neue Reifen (Enduro), Entscheidungshilfe

    neue Kassette, neue Reifen (Enduro), Entscheidungshilfe: Guten Morgen :) Ich hab mal wieder ein paar Fragen an euch. Ende August gehts ne Woche an den Gardasee zum biken, zuvor wollte ich mein mit 500 km...
  • sonstige(s) Neues Brose Enduro aus Berlin

    sonstige(s) Neues Brose Enduro aus Berlin: http://ebike-mtb.com/news-nox-cycles-e-enduro-6-7/ Schon einer davon gehört oder gar probegefahren?
  • Haibike Neues Haibike: XDURO Fat Enduro Pro

    Haibike Neues Haibike: XDURO Fat Enduro Pro: Bei meinem Streifzug durch die Haibike-Homepage bin ich auf einen schlecht gesicherten Entwicklungsbereich gestoßen. Ich konnte schnell ein paar...
  • Ähnliche Themen
  • Neu im Stall: HP Scorpion Enduro FS26 GSD250, kein Schlüssel dabei

    Neu im Stall: HP Scorpion Enduro FS26 GSD250, kein Schlüssel dabei: Hi zusammen, ich nenne seit kurzem ein HP Scorpion Enduro FS26 GSD250 aus 2014 mein Eigen mit 350km vom Vorbesitzer. Von ihm bekam ich leider die...
  • neue Kassette, neue Reifen (Enduro), Entscheidungshilfe

    neue Kassette, neue Reifen (Enduro), Entscheidungshilfe: Guten Morgen :) Ich hab mal wieder ein paar Fragen an euch. Ende August gehts ne Woche an den Gardasee zum biken, zuvor wollte ich mein mit 500 km...
  • sonstige(s) Neues Brose Enduro aus Berlin

    sonstige(s) Neues Brose Enduro aus Berlin: http://ebike-mtb.com/news-nox-cycles-e-enduro-6-7/ Schon einer davon gehört oder gar probegefahren?
  • Haibike Neues Haibike: XDURO Fat Enduro Pro

    Haibike Neues Haibike: XDURO Fat Enduro Pro: Bei meinem Streifzug durch die Haibike-Homepage bin ich auf einen schlecht gesicherten Entwicklungsbereich gestoßen. Ich konnte schnell ein paar...
  • Oben