Neues E Enduro von YT - Decoy

Diskutiere Neues E Enduro von YT - Decoy im Shimano Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Falsche Beläge. Adapter richtig (da Original werksauslieferung).
brettde

brettde

Mitglied seit
16.05.2018
Beiträge
39
Ort
Giessen
Details E-Antrieb
DECOY CF Pro Race
Und wenn der 850 Belag offenbar kleiner als der 840 ist (ich kenne den 850 nicht), dann wird am Bremskolben jede Menge Dreck und Abrieb sein. Also gut säubern und auch darauf achten das sich alle Kolben gleichmäßig bewegen. Videoanleitungen hierzu gibt es z.B. auch auf YouTube.
Alles gut. Hab halt gepennt als ich die Orginalbeläge raus gemacht habe und nicht kontrolliert habe ob der neue Belag gleich groß ist. Das Spiel recht / links im Bremssattel hat mich schon stutzig gemacht. Neue Beläge sind geordert - Bremsscheibe und Kolben habe ich gestern Abend direkt gecheckt. Alles noch ok.
 
heilmaenner

heilmaenner

Mitglied seit
16.05.2018
Beiträge
50
Ich häng mich mal dran. Ich denke gerade drüber nach, die Bremsscheibe vorne auf 220 mm aufzurüsten. Adapter PM 6" auf PM gibt es ja von SRAM. Fährt jemand die Centerline-Scheibe in 220 mm und kann darüber was sagen? Oder Vorschläge für ne andere Scheibe in Verbindung mit der Code RS? Trickstuff-Beläge sind schon bestellt. Bin ein ziemliches Schwergewicht und brauch hin und wieder viel Bremspower ;)
 
O

OliverZ

Mitglied seit
27.08.2019
Beiträge
89
Ich häng mich mal dran. Ich denke gerade drüber nach, die Bremsscheibe vorne auf 220 mm aufzurüsten. Adapter PM 6" auf PM gibt es ja von SRAM. Fährt jemand die Centerline-Scheibe in 220 mm und kann darüber was sagen? Oder Vorschläge für ne andere Scheibe in Verbindung mit der Code RS? Trickstuff-Beläge sind schon bestellt. Bin ein ziemliches Schwergewicht und brauch hin und wieder viel Bremspower ;)
Habe vorne und hinten die 220mm MDR-P Magura Scheiben drauf... Läuft.. ähhh verzögert ordentlich :) ....120kg
Bin richtig zufrieden mit den Scheiben.
 
O

OliverZ

Mitglied seit
27.08.2019
Beiträge
89
Mittlerweile MT7´s... vorher mit den Magura QM45 Adapter und den code R Bremsen/ Trickstuff Beläge. (Decoy BAse)
 
S

Stufen

Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
6
Habe mein Base jetzt mit der 220mm Centerline Bremsscheibe vorne und den Trickstuff Belägen (vorne & hinten) ausgestattet, die Anlage entlüftet und vernünftig eingebremst.
Absolut lohnenswert, wenn man nicht viel Geld in die Hand nehme möchte für eine neue Bremse. Greift jetzt richtig kräftig zu und lässt nicht nach (Habe auch 100kg KG). Ich habe aber bis jetzt erst 50km zurückgelegt und noch keine Langzeiterfahrung sammeln können.
 
heilmaenner

heilmaenner

Mitglied seit
16.05.2018
Beiträge
50
Hm... jetzt fragt sich nur: Centerline oder MDR-P? Preislich mit Adapter jeweils ca. 55€...
 
E

emtbfreak

Mitglied seit
01.09.2019
Beiträge
219
rein optisch würde ich auch zu der magura scheibe greifen. längsschlitze in der sram bremsscheibe machen irgendwie keinen sinn oder? berichte bitte mal wie "rund" die scheibe bleibt. die trickstuff 223 neigt sich etwas minimal zu verziehen, wodurch man immer leichte schleifgeräusche hat. aber das ist wohl bei den großen scheiben so. am ebike verkraftbar :)
Ergänzung:

Hab alles geschmiert, knarzt trotzdem noch wie die S..
Würde gerne euch gerne ein Video zeigen, das hochladen klappt aber nicht.
was heisst "alles"? alle schrauben/buchsen/achsen die mit dem hinterbau zu tun haben oder nur die high/low achse?
 
Zuletzt bearbeitet:
Radix

Radix

Mitglied seit
10.06.2019
Beiträge
326
Ort
Remscheid
Mir fehlt es an Erfahrung welche Reifenbreite vorn in Kombination zu hinten 2,8" besser ist.
Serienmäßig ist ja vorn 2,5" drauf.
Diese Breite gibt es aber nicht für jeden Reifentyp.

Alternativ vorne dann besser 2,3" oder 2,6" ?

Gibt es bei diesen Alternativen ein fahrtechnisch gefühltes "zu schmal" oder "zu breit"?
 
S

Sasse

Mitglied seit
02.03.2019
Beiträge
402
Details E-Antrieb
Shimano Steps E8000
Das hängt ganz von Marke und Modell ab.
Die Schwalbe 2.35 sind zb in etwa so breit wie ein Maxxis 2.5.

Welche Modelle hast du konkret im Blick?
 
Radix

Radix

Mitglied seit
10.06.2019
Beiträge
326
Ort
Remscheid
Momentan denke ich an ....
Conti Mountain King Pro 2,3"
Schwalbe Nobby Nick 2,35" oder 2,6"
Maxxis Rekon 2,4"
 
joerghag

joerghag

Mitglied seit
08.06.2011
Beiträge
3.715
Ort
Tor zum Sauerland
Details E-Antrieb
YT, Nicolai, R+M
Mir sind 2,35 mittlerweile zu dünn. Fahre z.Zt. 2.6MM vorne und finde die sehr gut (y)
 
joerghag

joerghag

Mitglied seit
08.06.2011
Beiträge
3.715
Ort
Tor zum Sauerland
Details E-Antrieb
YT, Nicolai, R+M
Conti Mountain King Pro
Schwalbe Nobby Nick
Maxxis Rekon
Hmm, die haben aber allesamt nicht allzu viel Grip. Als leicht rollender Hinterreifen
OK, für vorne eher nicht. Wenn, dann der Conti...

Ein schmaler Reifen verlangt nach einer deutlich saubereren Linie und aktiverer Fahrweise.
Mit dem schweren eMTB bin ich auf einem dickeren Reifen schneller unterwegs...
Ein dicker Reifen verzeiht auch mal eine übersehene diagonal liegende Wurzel.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

strandet

Mitglied seit
01.05.2017
Beiträge
152
Ort
München
Fahre vorne den MINION DHF + 29x 3.00 und hinten den HIGHROLLER II + 27,5x 3.00. Für mich perfekt
Bin vorher vorne den WTB Vigilante 29x2,8 gefahren, auch klasse
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Neues E Enduro von YT - Decoy

Oben