sonstige(s) Neuer Nyon Bordcomputer kommt 2021

Diskutiere Neuer Nyon Bordcomputer kommt 2021 im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Von den Funktionen her ein interessantes Display, von der Größe her für mich ein Schritt in die falsche Richtung. Da müsste Bosch nun auch beim...
Aspire77

Aspire77

Dabei seit
21.08.2020
Beiträge
245
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen 4 85Nm
Von den Funktionen her ein interessantes Display, von der Größe her für mich ein Schritt in die falsche Richtung.

Da müsste Bosch nun auch beim Kiox nachbessern, ein anpassen der Unterstützung zulassen. Mir ist ein Nyon leider fürs Gelände viel zu groß. Das Kiox ist perfekt für mich, sollte nur 1-2 Sachen mehr können (dürfen).
 
Haenner

Haenner

Dabei seit
12.02.2019
Beiträge
75
Details E-Antrieb
Charger 3 GT Rohloff
... das Laden vom Handy beim Radfahren ist doch nicht wirklich erforderlich wenn man die Funktionen vom Nyon nutzt. Es ist was anderes, wenn man mit Komoot navigiert oder aufzeichnet - das zieht ordentlich Strom. Im Zweifel nehme ich halt ein iPhone Ladekabel mit und hänge es ein paar Minuten ans Netz. Das dickere 18 Watt Netzteil mit Kabel wiegt gerade mal 74 g. Ich bin eher froh, wenn ich beim Radfahren das Handy im Rucksack lassen kann und von den ganzen Mails und Benachrichtigungen mal ein paar Stunden verschont bleibe. Welche Anwendungen erfordern denn im Zusammenhang mit dem Nyon während einer Tour zwingend ein Aufladen des Handys?
ich lade damit zB auch ein medizinisches Meßgerät, dass man per USB auflädt. Jaja, ich weiß, dann muss ich halt vorher aufpassen. Es geht nicht darum, dass es natürlich alle möglichen Auswege geben mag, dass man die Ladefunktion eines Nyon am Ende doch nicht braucht. Aber ich stehe auf dem Standpunkt, ich gebe nur wirklich viel Geld für ein neues Display aus, wenn am Ende auch alles passt. Vielleicht bietet Bosch ja mit dem Nyon 2025 wieder eine Ladefunktion an, dann bin ich einer der ersten Käufer. Bis dahin bleibt es beim KIOX.
Bei einem Kfz würdet ihr es auch nicht akzeptieren, wenn keine USB Buchsen mit Ladefunktion für ein Ladeadapter vorhanden wären und man Euch seitens Mercedes, Audi, VW und Co sagen würde, hey leg doch mal eben ne Powerbank auf die Rückbank!?!
Aber jedem seine Schmerzgrenze für Neubeschaffungen.
 
Wete

Wete

Dabei seit
19.06.2020
Beiträge
456
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen. 4, Kiox
Wie geschrieben: Wenn das simple elektrotechnische Gründe hat (nämlich, dass der Display-Ausgang an der Drive Unit schlicht nicht mehr Saft liefern kann), dann ist das eben so und kurzfristig schlicht nicht änderbar. Da müsste Bosch für eine neue Motorengeneration das elektronische Design ändern (und dann war es das mit der Abwärtskompatibilität).
 
stardealer

stardealer

Dabei seit
01.04.2015
Beiträge
1.055
Ort
Siegerland/Wittgenstein
Details E-Antrieb
Bosch Performance
Wie geschrieben: Wenn das simple elektrotechnische Gründe hat (nämlich, dass der Display-Ausgang an der Drive Unit schlicht nicht mehr Saft liefern kann), dann ist das eben so und kurzfristig schlicht nicht änderbar. Da müsste Bosch für eine neue Motorengeneration das elektronische Design ändern (und dann war es das mit der Abwärtskompatibilität).
Wieso sollte das neue Nyon mehr Saft verbrauchen als das alte? Fehlkonstruktion?
Selbst wenn es so wäre. Wieso ist dieser Ausgang auf so geringe Leistung ausgelegt und wurde selbst bei der jüngsten Motorengeneration nicht geändert? Fehlkonstruktion? Der Anschluß für's Licht wurde ja auch schon vor Jahren auf höhere Spannung/Leistung angepasst.

Ich halte das für eine Schutzbehauptung, die haben es schlichtweg bei der Anforderungsspezifikation für den Zulieferer vergessen. Und als man es gemerkt hat war es zu spät.

Für mich ist es allerdings nicht so relevant und für die Touren wo ich mein Smartphone laden müsste nehme ich eine Powerbank mit, auch heute schon.
 
Wete

Wete

Dabei seit
19.06.2020
Beiträge
456
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen. 4, Kiox
Fragen, die Bosch beantworten sollte. ;)
 
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
56
Ort
Kürnach
Details E-Antrieb
Warte auf Stevens E14 mit Nyon
Von Garmin Geräten weiß ich, dass gewarnt wird, die Ladebuchse ständig angeschlossen zu lassen. Es soll Efahrungen geben, dass die Buche wegen der Erschütterungen beim Fahren Schaden nimmt.
Eine Powerbank in der Lenkertasche oder im Rucksack ist doch wirklich kein Problem, zumal sie ja nur bei längeren Touren gebraucht wird.
 
thowie

thowie

Dabei seit
08.04.2016
Beiträge
740
Ort
Lüneburger Heide
Details E-Antrieb
Bosch Performance + Nyon
Es macht schlicht überhaupt keinen Sinn eine Ladefunktion für USB Geräte in einen Bordcomputer zu integrieren!
Ich finde es gut das der Unfug nun entfallen ist.

Wenn man sowas am Bike haben will, dann sollte das über einen externen Spannungswandler der seinen Strom direkt vom Akku bezieht gelöst werden.

Das Argument "man würde das fehlen von Lademöglichkeiten beim Auto ja auch nicht akzeptieren" kann ich auch nicht gelten lassen.
Ein Auto und ein Pedelec sind deutlich unterschiedliche Dinge die deutlich unterschiedlich genutzt werden.
Außerdem hat ein Auto schlicht ganz andere Möglichkeiten die benötigte Energie bereitzustellen und tut das dann z.B. auch nicht über seinen Bordcomputer.
 
Wete

Wete

Dabei seit
19.06.2020
Beiträge
456
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen. 4, Kiox
Es macht schlicht überhaupt keinen Sinn eine Ladefunktion für USB Geräte in einen Bordcomputer zu integrieren!
Ich finde es gut das der Unfug nun entfallen ist.
Da kann man - zum Glück - unterschiedlicher Auffassung sein. Viele Radfahrer haben das Smartphone am Lenker, eine Kabelverbindung zum Akku besteht durch den Computer, und einen großen Akku fährt man ja eh mit sich rum. Es ergibt (sic!) also durchaus Sinn. Ob man es unbedingt braucht, steht auf einem anderen Papier. Aber eine ungenutzte USB-Buchse stört ebenfalls nicht, so gesehen finde ich es alber, das als "Unfug" zu bezeichnen, denn es wird ja niemand gezwungen, sein Handy daran aufzuladen.

Wete
 
mufil33

mufil33

Dabei seit
09.07.2020
Beiträge
17
Ort
Breisgau
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen.4 , im SC2 Rohloff
Möglicherweise hat man ja die Ladefunktion einfach nur deaktiviert , weil man vielleicht festgestellt hat, das bei eingestecktem Kabel und Regen , das Gerät undicht ist !?
aber das ist nur Spekulation 🙄
oder man will es noch als "Option" vermarkten ! 🤔
was solls, warten wir es ab
 
BergabBremser

BergabBremser

Dabei seit
28.07.2019
Beiträge
178
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX 4. Gen (2020)
Irgendwo wurden mal die Standard-Fahrmodi inkl. prozentualer Unterstützung / Geschwindigkeit gepostet. Leider finde ich das nicht mehr. Hätte jemand einen Link dazu? @OldMan54 Hattest Du das nicht mal gepostet?
 
BergabBremser

BergabBremser

Dabei seit
28.07.2019
Beiträge
178
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX 4. Gen (2020)
PS2611

PS2611

Dabei seit
19.07.2020
Beiträge
68
Wie geschrieben: Wenn das simple elektrotechnische Gründe hat (nämlich, dass der Display-Ausgang an der Drive Unit schlicht nicht mehr Saft liefern kann), dann ist das eben so und kurzfristig schlicht nicht änderbar. Da müsste Bosch für eine neue Motorengeneration das elektronische Design ändern (und dann war es das mit der Abwärtskompatibilität).
mir als Konsument ist der technische Hintergrund relativ egal, ich setze eine 1A Lademöglichkeit voraus, kann es das nicht wird eben nicht gekauft.
 
thowie

thowie

Dabei seit
08.04.2016
Beiträge
740
Ort
Lüneburger Heide
Details E-Antrieb
Bosch Performance + Nyon
Aber eine ungenutzte USB-Buchse stört ebenfalls nicht, so gesehen finde ich es alber, das als "Unfug" zu bezeichnen, denn es wird ja niemand gezwungen, sein Handy daran aufzuladen.
Ich brauche es nicht also soll es niemand haben?
Ich bezeichne es nicht als Unfug weil ich es nicht brauche, sondern weil es technologisch schlicht Unfug ist.

Es macht genau gar keinen Sinn die Elektronik des Bordcomputers damit zu belasten, dafür sind die Schaltkreise darin schlicht nicht ausgelegt!

Es gibt sehr gute elektrotechnisch bzw. elektronische Gründe an der Stelle nicht mehr als maximal 500 mA an Strom abfließen zu lassen wenn man es denn unbedingt will.

Ich kann mich da nur wiederholen:
Wenn man unbedingt einen Bordstromanschluss zur Versorgung von USB Geräten haben will gehört der, mittels eines DC:DC Wandlers, direkt an den Akku angeschlossen.

Genau aus diesen Gründen war die bisherige OTG Beschaltung der USB Buchse sowohl bei Intuvia, Nyon und Kiox schlicht Unfug und ein zu beendender Irrweg.
Nun, da dieser Weg beendet wurde wird vielleicht konzeptionell Luft im Hirn der Entwickler frei denen die solch eine Bordsteckdose unbedingt wollen etwas technisch sinnvolles als Alternative anzubieten.
Das könnte man dann auch gleich richtig machen und es als USB-C nach aktuellem Standard mitsamt Schnellladefähigkeit und Spannungsaushandlung nach state of the Art zur Verfügung stellen.
Die Bauteile welche es dafür braucht kosten keine 10 Euro und wären wenn Bosch und die Bikehersteller das richtig anstellen auch problemlos tauschbar falls es mal zu Beschädigungen kommt.
 
Wete

Wete

Dabei seit
19.06.2020
Beiträge
456
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen. 4, Kiox
mir als Konsument ist der technische Hintergrund relativ egal, ich setze eine 1A Lademöglichkeit voraus, kann es das nicht wird eben nicht gekauft.
Das ist Dein gutes Recht, aber wenn einem bei einem rein technischen Aspekt der technische Hintergrund egal ist, dann spricht das schon für ein gerüttelt Maß Desinteresse. ;)


Ich bezeichne es nicht als Unfug weil ich es nicht brauche, sondern weil es technologisch schlicht Unfug ist.

Es macht genau gar keinen Sinn die Elektronik des Bordcomputers damit zu belasten, dafür sind die Schaltkreise darin schlicht nicht ausgelegt!

Es gibt sehr gute elektrotechnisch bzw. elektronische Gründe an der Stelle nicht mehr als maximal 500 mA an Strom abfließen zu lassen wenn man es denn unbedingt will.
[...]
Das könnte man dann auch gleich richtig machen und es als USB-C nach aktuellem Standard mitsamt Schnellladefähigkeit und Spannungsaushandlung
[...]
In puncto USB-C gehe ich völlig d'accord mit Dir, aber das Argument mit der "Belastung der Elektronik des Bordcomputers" ist natürlich nicht technisch fundiert. Was soll das denn aussagen? Mein Solarwechselrichter verarbeitet 10 kW und hat auch "Elektronik" drin. Die ist halt ausreichend dimensioniert. Es ist keinerlei Problem, einen stabilisierten 5-Volt-Ausgang mit ausreichender Leistung auf eine Platine zu bauen, ohne dass dadurch irgendein anderer Part der "Elektronik" "belastet" werden würde.
Ich wiederhole mich gerne auch: Das Kabel hoch an den Lenker liegt halt nunmal. Und mit dem Computer wäre auch ein sinnvoll platziertes Gehäuse da. Und die ungewöhnliche Micro-A-OTG-Lösung ist auch richtig: Abgebend sind nunmal nur A-Buchsen, da sind allenfalls die USB-Spezifikationen zu hinterfragen. Eine "richtige" Mini- oder Micro-Buchse (also "B") wäre als stromabgebend definitiv verkehrt, und eine echte A-Buchse zu groß. Somit ist die Micro-A mit all ihren mechanischen Nachteilen schaltungstechnisch der einzig korrekte Weg. Bis eben USB-C. Aber das ist halt noch "Neuland". ;)

Ich geb Dir ja Recht, dass eine direkte Anzapfung des Akkus wie beim Licht korrekt wäre. Aber bei aller Liebe: Das ließe sich ebenfalls problemlos im Gehäuse des Computers realisieren. Ist ja auch nur ein Parallelabgriff. Allein der Computerausgang scheint halt zuwenig Saft zur Verfügung zu stellen.

Jedenfalls finde ich persönlich eine im Computer verbaute Ladebuchse deutlich ergonomischer als noch ein weiteres Kabel und ein weiteres Abauteil am Lenker oder in Lenkernähe.

Nur USB-C wäre halt - sowohl elektrotechnisch als auch zukunftsorientiert - durchaus sinnvoller.
 
Rheobus

Rheobus

Dabei seit
20.07.2016
Beiträge
146
Ort
Lemgo
Details E-Antrieb
Bosch Perfor. CX Gen.4 und Performance Line Speed
Ich kaufe ein Navi nicht weil ich damit mein Handy nicht laden kann, Sachen gibts...:X3::X3::X3::X3:
 
thowie

thowie

Dabei seit
08.04.2016
Beiträge
740
Ort
Lüneburger Heide
Details E-Antrieb
Bosch Performance + Nyon
@Wete ich schreib jetzt sicher keine 10 seitige Abhandlung darüber warum es elektronischer Unsinn ist einen USB Anschluss eines System on a Chip der nur 5V zur Verfügung hat - weil der CAN Bus schlicht nicht mehr als 5V liefert - durch eine Pumpschaltung zu schicken, nur um dann dort wenigstens mehr Strom zur Verfügung stellen zu können als das SOC selbst verkraften würde.
Oder es gar noch durch eine Entkopplung zu schicken um mittels Step Up Converter auch andere Spannungen liefern zu können damit Smartphones und Co tatsächlich daran laden können, den USB OTG Anschluss dann aber immer vom SOC entkoppeln zu müssen.

Der Punkt ist das man damit nichts gewinnt und sich nur Ärger einhandelt, schlicht weil es so oder so die Spezifikationen des verwendeten SOC verletzt und in dessen Umgebung zu viel Wärme erzeugt.

Das Problem mit der Wärme ist das dann die SOCs durch die Bank weg nicht mehr stabil laufen.
Bosch hat schlicht die Herausforderung ein wirklich stabil laufendes System zu liefern, welches sich flüssig bedienen lässt und dabei noch Reserven in Sachen Wärmekapazität braucht, weil die damit ausgestatteten Bikes gern mal in praller Mittagssonne genutzt werden.
Das passt nicht mit dem Anspruch einiger Nutzer das Ding noch als Powersocket nutzen zu wollen zusammen.
Deswegen bin ich froh das sie den Irrweg aufgegeben haben und freue mich darüber das die Chance das sie dieses mal ein noch stabileres System abgeliefert haben könnten vielleicht ja auch wirklich genutzt wurde.
So oder so haben sie es immerhin schon mal nicht wieder vergewaltigt und das kann nur gut für das Ergebnis sein.

Wenn man das ganze wie von mir vorgeschlagen anständig und mit einer zusätzlichen USB-C Buchse - deren DC:DC Wandler direkt vom Bordakku versorgt wird - realisieren würde, sollte die meiner Meinung nach idealer Weise auch nicht am Lenker verbaut werden, sondern seitlich im Oberrohr untergebracht werden.

Dort könnte jeder sein persönliches USB Kabel einstecken und wenn das mal leidet nimmt man halt ein frisches, kein Beinbruch.
Wenn man die USB-C Buchse noch etwas versenkt hat man noch einen mechanischen Schutz des Steckers selbst gegen Hebelwirkung fast zum Nulltarif.
 
Wete

Wete

Dabei seit
19.06.2020
Beiträge
456
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen. 4, Kiox
Das war mir bisher nicht bewusst, dass der Computer an einem reinen (low speed vermutlich?) CAN-Bus hängt und somit ohne eigene dedizierte Stromversorgung auskommen muss. Dann ist das Argument mit dem "Kabel liegt bereits" natürlich hinfällig.
 
Thema:

Neuer Nyon Bordcomputer kommt 2021

Neuer Nyon Bordcomputer kommt 2021 - Ähnliche Themen

  • sonstige(s) neuer Nyon Daumencontroller geht nach Umrüstung nicht

    sonstige(s) neuer Nyon Daumencontroller geht nach Umrüstung nicht: Hallo zusammen, ich fahre ein Cube Stereo Hybrid Fully von 2019 welches nur ein Purion Display hatte. Vor ein paar Tagen habe ich mir ein Cobi...
  • verkaufe Verkaufe Bosch Nyon 8 GB Nachrüst-Kit - NEU und original verpackt !!!

    verkaufe Verkaufe Bosch Nyon 8 GB Nachrüst-Kit - NEU und original verpackt !!!: Verkaufe ein Bosch Nyon 8 GB Nachrüst-Kit. NEU und original verpackt !!! VB € 340.- (Versand möglich)
  • sonstige(s) Übertragung neu geplante Tour von unterwegs auf ebike connect bzw. nyon

    sonstige(s) Übertragung neu geplante Tour von unterwegs auf ebike connect bzw. nyon: Wenn ich unterwegs entscheide, dass ich von meiner geplanten Tour abweichen möchte, deshalb diese dann beende und eine neue Tour auf komoot plane...
  • sonstige(s) Neues Nyon - was ist der Fehler ?

    sonstige(s) Neues Nyon - was ist der Fehler ?: Seit kurzem beobachte ich, dass die Preise für das ALTE Nyon-Display in astronomische Höhen hochschiessen. Sie sind mittlerweile fast auf dem...
  • Ähnliche Themen
  • sonstige(s) neuer Nyon Daumencontroller geht nach Umrüstung nicht

    sonstige(s) neuer Nyon Daumencontroller geht nach Umrüstung nicht: Hallo zusammen, ich fahre ein Cube Stereo Hybrid Fully von 2019 welches nur ein Purion Display hatte. Vor ein paar Tagen habe ich mir ein Cobi...
  • verkaufe Verkaufe Bosch Nyon 8 GB Nachrüst-Kit - NEU und original verpackt !!!

    verkaufe Verkaufe Bosch Nyon 8 GB Nachrüst-Kit - NEU und original verpackt !!!: Verkaufe ein Bosch Nyon 8 GB Nachrüst-Kit. NEU und original verpackt !!! VB € 340.- (Versand möglich)
  • sonstige(s) Übertragung neu geplante Tour von unterwegs auf ebike connect bzw. nyon

    sonstige(s) Übertragung neu geplante Tour von unterwegs auf ebike connect bzw. nyon: Wenn ich unterwegs entscheide, dass ich von meiner geplanten Tour abweichen möchte, deshalb diese dann beende und eine neue Tour auf komoot plane...
  • sonstige(s) Neues Nyon - was ist der Fehler ?

    sonstige(s) Neues Nyon - was ist der Fehler ?: Seit kurzem beobachte ich, dass die Preise für das ALTE Nyon-Display in astronomische Höhen hochschiessen. Sie sind mittlerweile fast auf dem...
  • Oben