neue Tuning-App eTuning (bitte nicht anheizen oder Rechtsdiskussionen, letzteres gerne in der Plauderecke)

Diskutiere neue Tuning-App eTuning (bitte nicht anheizen oder Rechtsdiskussionen, letzteres gerne in der Plauderecke) im Shimano Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Ach @Harry_... Du meinst Akkustatus... Sorry 😂 Ich schaue morgen nach. Aber ich denke ich habe die 1000 km Marke noch nicht geknackt, kann sein...
J

Jurij1978

Dabei seit
24.11.2021
BeitrÀge
12
Punkte Reaktionen
4
Ach @Harry_... Du meinst Akkustatus... Sorry 😂

Ich schaue morgen nach. Aber ich denke ich habe die 1000 km Marke noch nicht geknackt, kann sein dass mein Akkustatus auch noch bei 100% liegt đŸ€·â€â™‚ïž
 
J

Jurij1978

Dabei seit
24.11.2021
BeitrÀge
12
Punkte Reaktionen
4
@Harry_

Hab gerade nachgeschaut...

Etuning App zeigt dass ich 932 KM gefahren bin (die KM sollten stimmen, da ich mit richtigem Radumfang fahre) und der Akkustatus ist bei 100%.

Vlt wird es in 10% Schritten angezeigt đŸ€·â€â™‚ïž. Ich denke es dauert noch etwas und Änderungen sieht man erst wenn der Status bei 90% liegt.
 
Harry_

Harry_

Dabei seit
12.01.2021
BeitrÀge
249
Punkte Reaktionen
185
@Harry_

Hab gerade nachgeschaut...

Etuning App zeigt dass ich 932 KM gefahren bin (die KM sollten stimmen, da ich mit richtigem Radumfang fahre) und der Akkustatus ist bei 100%.

Vlt wird es in 10% Schritten angezeigt đŸ€·â€â™‚ïž. Ich denke es dauert noch etwas und Änderungen sieht man erst wenn der Status bei 90% liegt.
Ich denke, Du hast Deinen Radumfang nicht geÀndert!? Orbea/Shimano haben ja 2300 mm fest eingestellt.
TatsÀchlich hat der Radumfang beim Rise mit dem Reccon (belastet) beim mir nur 2250 mm.
Also "klaut" mir Orbea 2 % von den 25 km/h. Die UnterstĂŒtzung hört also bei 24,5 km/h auf. Mit dem "weichen" Abschalten des Motors unterstĂŒtzt er "richtig" nur bis 24 km/h.
Klingt nach nicht viel, jedoch wirkt sich das bei einer lĂ€ngeren Tour gegenĂŒber einem Bosch-Bike schon aus. Man schafft es einfach nicht "dranzubleiben" wenn es gleichmĂ€ĂŸig bergauf geht und der Bosch-Fahrer an der 25 km/h-Schwelle fĂ€hrt.
Und das rede ich mir nicht ein, sondern habe es selbst erfahren.

Aus obigem Grund hĂ€tte ich jetzt auch keine Bedenken, den Radumfang dahingehend anzupassen, dass eine UnterstĂŒtzung mit dem richtigen Radumfang bis echte 26,5 km/h stattfindet. Die Anzeige (Einstellung ĂŒber E-Tube minus 5 %) zeigt dann ca. 25 km/h an.
Sollte jeglicher ÜberprĂŒfung durch Straßenverkehrspolizei standhalten.
Falls der us-modus verwendet wird, ist halt bei lĂ€ngerer Straßenbenutzung die Maximalgeschwindigkeit in E-Tube auf 25 km/h einzustellen.

(Der us-modus war ĂŒbrigens bei meinem Erstmotor von Haus aus (von Orbea) im Auslieferungszustand eingestellt.)
 
J

Jurij1978

Dabei seit
24.11.2021
BeitrÀge
12
Punkte Reaktionen
4
Da
Ich denke, Du hast Deinen Radumfang nicht geÀndert!? Orbea/Shimano haben ja 2300 mm fest eingestellt.
TatsÀchlich hat der Radumfang beim Rise mit dem Reccon (belastet) beim mir nur 2250 mm.
Also "klaut" mir Orbea 2 % von den 25 km/h. Die UnterstĂŒtzung hört also bei 24,5 km/h auf. Mit dem "weichen" Abschalten des Motors unterstĂŒtzt er "richtig" nur bis 24 km/h.
Klingt nach nicht viel, jedoch wirkt sich das bei einer lĂ€ngeren Tour gegenĂŒber einem Bosch-Bike schon aus. Man schafft es einfach nicht "dranzubleiben" wenn es gleichmĂ€ĂŸig bergauf geht und der Bosch-Fahrer an der 25 km/h-Schwelle fĂ€hrt.
Und das rede ich mir nicht ein, sondern habe es selbst erfahren.

Aus obigem Grund hĂ€tte ich jetzt auch keine Bedenken, den Radumfang dahingehend anzupassen, dass eine UnterstĂŒtzung mit dem richtigen Radumfang bis echte 26,5 km/h stattfindet. Die Anzeige (Einstellung ĂŒber E-Tube minus 5 %) zeigt dann ca. 25 km/h an.
Sollte jeglicher ÜberprĂŒfung durch Straßenverkehrspolizei standhalten.
Falls der us-modus verwendet wird, ist halt bei lĂ€ngerer Straßenbenutzung die Maximalgeschwindigkeit in E-Tube auf 25 km/h einzustellen.

(Der us-modus war ĂŒbrigens bei meinem Erstmotor von Haus aus (von Orbea) im Auslieferungszustand eingestellt.)
Ich denke, Du hast Deinen Radumfang nicht geÀndert!? Orbea/Shimano haben ja 2300 mm fest eingestellt.
TatsÀchlich hat der Radumfang beim Rise mit dem Reccon (belastet) beim mir nur 2250 mm.
Also "klaut" mir Orbea 2 % von den 25 km/h. Die UnterstĂŒtzung hört also bei 24,5 km/h auf. Mit dem "weichen" Abschalten des Motors unterstĂŒtzt er "richtig" nur bis 24 km/h.
Klingt nach nicht viel, jedoch wirkt sich das bei einer lĂ€ngeren Tour gegenĂŒber einem Bosch-Bike schon aus. Man schafft es einfach nicht "dranzubleiben" wenn es gleichmĂ€ĂŸig bergauf geht und der Bosch-Fahrer an der 25 km/h-Schwelle fĂ€hrt.
Und das rede ich mir nicht ein, sondern habe es selbst erfahren.

Aus obigem Grund hĂ€tte ich jetzt auch keine Bedenken, den Radumfang dahingehend anzupassen, dass eine UnterstĂŒtzung mit dem richtigen Radumfang bis echte 26,5 km/h stattfindet. Die Anzeige (Einstellung ĂŒber E-Tube minus 5 %) zeigt dann ca. 25 km/h an.
Sollte jeglicher ÜberprĂŒfung durch Straßenverkehrspolizei standhalten.
Falls der us-modus verwendet wird, ist halt bei lĂ€ngerer Straßenbenutzung die Maximalgeschwindigkeit in E-Tube auf 25 km/h einzustellen.

(Der us-modus war ĂŒbrigens bei meinem Erstmotor von Haus aus (von Orbea) im Auslieferungszustand eingestellt.)
Danke fĂŒr den Hinweis 😊👍

Werde dann den Radumfang ĂŒberprĂŒfen und nachjustieren 😊
 
Harry_

Harry_

Dabei seit
12.01.2021
BeitrÀge
249
Punkte Reaktionen
185
Habe die eTuning App mal kurz ausprobiert.
Ohne Lizenz (20,99€) sind kaum/keine Einstellmöglichkeiten vorhanden. Es wird beim EP8 auf die Shimano E-Tube verwiesen.
Die beim EP8 RS (Orbea Rise) vorhandenen EinschrÀnkungen (MaxLeistung 150-350 Watt, MaxDrehmoment 60 Nm) lassen sich damit nicht Àndern. Dies wÀre mit der eMaxMobileApp auch ohne Lizenz sehr einfach möglich. Und zwar ohne auf Motorsoftware 4.0.2 downzugraden.
D.h. wer sich nicht an die 25 km/h Schwelle (durch us-modus oder Radumfanganpassung) heranwagen will, kann sich die eTuning App sparen.
FĂŒr die Rise-Besitzer (etwas durch das "Rider Synergy"- Marketing verĂ€ppelt) lĂ€sst sich durch die eMaxMobileApp ein brauchbares und nachvollziehbares Motorverhalten einstellen.
 
J

Jurij1978

Dabei seit
24.11.2021
BeitrÀge
12
Punkte Reaktionen
4
Habe die eTuning App mal kurz ausprobiert.
Ohne Lizenz (20,99€) sind kaum/keine Einstellmöglichkeiten vorhanden. Es wird beim EP8 auf die Shimano E-Tube verwiesen.
Die beim EP8 RS (Orbea Rise) vorhandenen EinschrÀnkungen (MaxLeistung 150-350 Watt, MaxDrehmoment 60 Nm) lassen sich damit nicht Àndern. Dies wÀre mit der eMaxMobileApp auch ohne Lizenz sehr einfach möglich. Und zwar ohne auf Motorsoftware 4.0.2 downzugraden.
D.h. wer sich nicht an die 25 km/h Schwelle (durch us-modus oder Radumfanganpassung) heranwagen will, kann sich die eTuning App sparen.
FĂŒr die Rise-Besitzer (etwas durch das "Rider Synergy"- Marketing verĂ€ppelt) lĂ€sst sich durch die eMaxMobileApp ein brauchbares und nachvollziehbares Motorverhalten einstellen.
Ich gebe Dir Recht.... Ich habe Etuning nur wegen der (gĂŒnstigen) USA Einstellung geholt.
 
D

David1312

Dabei seit
09.08.2022
BeitrÀge
4
Punkte Reaktionen
0
Also um mich hier Mal einzuklinken, ich habe zuvor meine E-bikes immer mit einer Speedbox ĂŒber den Magneten am Hinterrad getuned, leider funktionierte das bei meinem neuen Fahrrad mit ep8 nichtsmehr da kein Magnet vorhanden. Da ich mich vorher schon lĂ€nger damit auseinander gesetzt habe ist mir klaar das Preise fĂŒr tuning von ĂŒber 100€ pro kit grade bei app Tuning vollkommen ĂŒberteuert sind weshalb ich diese gĂŒnstige Alternative nun auch Mal ausprobiert habe. Fazit: Es funktioniert alles, Support ist auch okey, ich sehe daher nicht warum das selbe Produkt 100 Euro mehr wert sein sollte. Ich kann fĂŒr jeden der nicht jedem hunderte von Euros fĂŒr eine höchstwahrscheinlich ohne viel Aufwand entwickelte App in die Taschen schaufeln will diese gĂŒnstige Alternative zu verwenden. Und ich denke ĂŒber geistiges Eigentum brauchen wir hier garnicht zu reden da weder emax noch sonst wer ein lizenzierter Partner von Shimano ist, falls ich da falsch liege könnt ihr mich gerne korregieren. Nebenbei nochmal, Zeitaufwand fĂŒr die Installierung und das downgrade betragen sich auf ca eine halbe Stunde. Alles hat nach Anleitung gut funktioniert und der Preis fĂŒr die voll Lizenz betrĂ€gt 25 euro bei e-tuning.

Ich hoffe ich konnte vielleicht weiterhelfen,

Mit freundlichen GrĂŒĂŸen,
David
 
Harry_

Harry_

Dabei seit
12.01.2021
BeitrÀge
249
Punkte Reaktionen
185
Kannst du das tuning auch wieder rĂŒckgĂ€ngig machen ?
Wegen service oder Garantiefall.
 
D

David1312

Dabei seit
09.08.2022
BeitrÀge
4
Punkte Reaktionen
0
Kannst du das tuning auch wieder rĂŒckgĂ€ngig machen ?
Wegen service oder Garantiefall.
Ich bin grade noch dran das heraus zu finden, das grĂ¶ĂŸte Problem ist derzeit das Firmware downgrade rĂŒckgĂ€ngig zu machen, ich finde dazu leider garnichts und Frage mich ob man einfach die alte etube App upgraden muss, falls das einfach gehen sollte und man so alle Komponenten wieder upgraden könnte wĂ€re zumindest ein Tuning nach dem aktuellen Stand mit der neuesten Version nicht mehr möglich. Die Frage bleibt natĂŒrlich nur ob und wie schnell man nach dem Upgrade Herausfinden kann ob das Fahrrad zuvor getunet war. WĂŒrde mich aber auch sehr interessieren falls dazu jemand was weiss.
 
Harry_

Harry_

Dabei seit
12.01.2021
BeitrÀge
249
Punkte Reaktionen
185
FĂŒr motor-firmware downgrade auf 4.0.2 ist die etube bis 5.0.2 erforderlich.
Wenn dann die ins Android Unterverzeichnis kopierten Dateien wieder entfernt werden, dann bietet die etube software ein upgrade auf die aktuelle fw 4.1.8 an.

Das war aber nicht meine Frage.
Sondern:
Kann man vom us-modus wieder auf EU zurĂŒckstellen? Oder auch den umfang wieder auf ursprĂŒnglich stellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

neue Tuning-App eTuning (bitte nicht anheizen oder Rechtsdiskussionen, letzteres gerne in der Plauderecke)

Oben