Neodrives Z20 Systemaussetzer

Diskutiere Neodrives Z20 Systemaussetzer im Nabenmotoren Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Guten Morgen in die Runde, gestern Anreise zu einer Einladung per Fahrrad geplant, knappe Stunde, herrlich. 80% Akku, alles prima. Nach 9 km wird...
R

ReinhartS

Themenstarter
Dabei seit
24.07.2022
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
1
Ort
Bonn
Details E-Antrieb
Möve E-fly UP GT Pinion C1.12 Neodrives Z20 Gates
Guten Morgen in die Runde,
gestern Anreise zu einer Einladung per Fahrrad geplant, knappe Stunde, herrlich. 80% Akku, alles prima. Nach 9 km wird das Treten sehr schwer, Display, Licht und Motor schalten ab. Angehalten, Temperatur am Motor geprüft, alles ok. Wieder eingeschaltet, nach wenigen km das gleiche. 5-6 Aussetzer später am Ziel... dazwischen normale Unterstützung, funktionierende Rekuperation bergab.
Rückfahrt nachts 30 min problemlos, danach ein leichter Aussetzer und die letzten 15 min leichter Widerstand beim Treten, keine Änderung durch Änderung der Unterstützungsstufe. Egal ob 0 oder 5, Anzeige der Rest-Reichweite bleibt konstant bei 54, zeigt nur nach weiteren 5 gefahrenen km nun 53 an, vielleicht wegen Licht und iPhone-Stromversorgung?
Hat jemand kürzlich ähnliche "Symptome" beobachten können? Und vielleicht für die Diagnose schon eine Richtung, welche Komponente es wohl sein könnte?
Morgen, Montag, haben hier in Bonn alle passenden Werkstätten geschlossen, Android Telefon ist nicht verfügbar, Freitag soll eine lange Tour beginnen, kann irgendjemand mir als "Leider-noch-viel-zu-wenig-Fahrer" helfen?
Die Grund-Idee von Neodrives, Pinion und Gates finde ich nach wie vor prima und hätte so gerne ein 100%-Rad ;-)
Vielen Dank für etwaige Resonanz und einen schönen Sonntag
 
oliho

oliho

Dabei seit
09.08.2021
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
21
Ort
72622 Nürtingen
Bei mir war es anfangs der Rosenberger-Stecker am Akku mit mangelhaftem Kontakt. Das gab dann gerne ähnliche Effekte. Wenn die Probleme auftraten, half es manchmal nur, alles am Akku auszustecken, mindestens 30-40 Sekunden zuwarten und dann wieder einzustecken. Reinigen mit Kontaktspray und penibles Einstecken hilft dann auch. Bei mir ist das Problem durch eine Schutzhülle mit Klettverschluss so gut wie vollständig weg.
 
R

ReinhartS

Themenstarter
Dabei seit
24.07.2022
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
1
Ort
Bonn
Details E-Antrieb
Möve E-fly UP GT Pinion C1.12 Neodrives Z20 Gates
Bei mir war es anfangs der Rosenberger-Stecker am Akku mit mangelhaftem Kontakt. Das gab dann gerne ähnliche Effekte. Wenn die Probleme auftraten, half es manchmal nur, alles am Akku auszustecken, mindestens 30-40 Sekunden zuwarten und dann wieder einzustecken. Reinigen mit Kontaktspray und penibles Einstecken hilft dann auch. Bei mir ist das Problem durch eine Schutzhülle mit Klettverschluss so gut wie vollständig weg.
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Beim Möve-Bike ist der Rosenberger Stecker ja (sichtbar) nur zum Aufladen, andere Steckverbindungen bleiben dem Endverbraucher verborgen. Die Akkuladung scheint mir nicht das Problem, die anderen Kontakte des Akkus im Rahmen scheinen ebenfalls in Ordnung. Bleibt spannend ;-)
 
gregi

gregi

Dabei seit
05.09.2020
Beiträge
295
Punkte Reaktionen
668
Details E-Antrieb
Neodrives Z20
Es gibt Berichte über Aussetzer in diesem Thread. In diesem Beispiel ist es eine defekte Node.
 
R

ReinhartS

Themenstarter
Dabei seit
24.07.2022
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
1
Ort
Bonn
Details E-Antrieb
Möve E-fly UP GT Pinion C1.12 Neodrives Z20 Gates
Es gibt Berichte über Aussetzer in diesem Thread. In diesem Beispiel ist es eine defekte Node.
Guten Morgen, herzlichen Dank für die Rückmeldung.
Gestern habe ich mit Alber telefoniert. Dort vermutete man auch eine defekte Node und bat mich, bei einem Fachhändler die Fehlermeldungen des Systems mal auslesen zu lassen. (Warum haben eigentlich alle guten Fahrrad-Profis montags geschlossen?:confused:)
Da versuche ich nachher mein Glück, ebenso mit einem Update aller Soft- und Firmware, falls es einen Termin dafür gibt.
Dann habe ich bei Möve angerufen, man hat mich tatsächlich zurückgerufen und folgende Hypothese vertreten:
Schon seit längerem liege die Vermutung auf dem Licht. Wenn man bei sehr warmen Temperaturen mit Licht fährt, ändert sich der Widerstand des Lichts, das verbraucht ein klein wenig mehr Strom, worauf die Software des Batterie-Managements einen Fehler vermutet und sicherheitshalber das gesamte System abstellt. Das habe ich hier irgendwo auch schon einmal gelesen, den Thread aber nicht mehr gefunden. Nun sei Alber dabei, eine neue Software zu schreiben, die das unterbindet. Man rechne mit einem Update in vier Wochen. Merkwürdigerweise hat mir gegenüber die Technikerin von Alber davon überhaupt nichts erwähnt.
Bin also gestern ohne Licht 30 km zum Test gefahren, ohne jegliche Probleme. Als nächstes würde ich mit dem am Display angeschlossenen Ladekabel des iPhone eine weitere Testrunde drehen und werde berichten.
Würde doch schon gerne das Licht als Tagfahrlicht zur Sicherheit nutzen können. Auch eine späte Heimfahrt "durch laue Sommernächte" sollten doch problemlos möglich sein. Hat hierzu jemand Erfahrungen? Oder kann das jemand bestätigen?
Grüße in die Runde aus dem sommerlichen Rheinland
 
gregi

gregi

Dabei seit
05.09.2020
Beiträge
295
Punkte Reaktionen
668
Details E-Antrieb
Neodrives Z20
Das hört sich doch schonmal gut an. Zumindest hat man bei Möve das Problem erkannt und man arbeitet an einer Lösung....
Als nächstes würde ich mit dem am Display angeschlossenen Ladekabel des iPhone eine weitere Testrunde drehen und werde berichten.
Das habe ich auch mal getestet und musste den Test leider abbrechen - das System fiel aus und die Unterstützung brach weg. Meinen Bericht gibt es hier (etwas nach unten scrollen)

Da ich nur in der Dunkelheit mit Licht fahre, kann ich das Problem nicht bestätigen. Aber vielleicht probiere ich das mal bei Gelegenheit aus.... 🤓

Schönen Gruß
gregor 😎
 
W

wewersju

Dabei seit
02.08.2022
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Ich habe ähnliche Probleme.

Ich fahre seit ca. 1,5 Jahren ein Simplon mit einem Neodrive Z20 Antrieb. Meine Erfahrungen damit sind eher durchwachsen.
In den ersten Monaten hatte ich vereinzelt Probleme mit dem Anschalten des Displays/System. Das Display und die Halterung wurden getausch. Hat alles nicht wirklich geholfen. Das Problem tauchte danach weniger häufig auf und ich war ca. 8 Monate recht glücklich.

Dann häufigen sich wieder die Probleme:
- Anschalten des Systems, von 10 mal funktioniet es ca. 3 mal
- Beim Einschalten / Hochfahren hängt sich das Display mit zwei Balken auf (Restart durch abnehmen und manchmal auch nur durch einen harten Reset am Knopf hinten)
- System ist hochgefahren aber keine Unterstützung vom Motor, egal welche Unterstützungsstufe und Geschwindigkeit
- Dreimal bis jetzt ein sehr lautes Motorengeräusch, erst nach mehrmaligen Aus/An behoben.

Hab diese Woche wieder einen Termin beim Händler, mal sehen was da gemacht werden kann.

Schöner Antrieb, wenn er funktioniert, aber weit weg von State of the Art.

P.S. Die Apple App ist auch echt schottig.
 
A

Alfons Schnorr

Dabei seit
21.09.2020
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
15
Mein Möve E-Fly up gt hat keinen Rosenberg Stecker sondern ein Hirschmann 6 polig. Mit Akku, Ladegerät und Mmi keine Probleme. Dennoch, ich kam nach Hause und der Akku war auf 14 % runtergefahren. Ich machte den Alber neoMMI 20c aus und wollte gleich wieder anschalten, um das ging nicht. Erst nach der Ladung ging wieder alles wie gewohnt.
Mit freundlichen Grüßen
Alfons
 
R

ReinhartS

Themenstarter
Dabei seit
24.07.2022
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
1
Ort
Bonn
Details E-Antrieb
Möve E-fly UP GT Pinion C1.12 Neodrives Z20 Gates
Ich habe ähnliche Probleme.

Ich fahre seit ca. 1,5 Jahren ein Simplon mit einem Neodrive Z20 Antrieb. Meine Erfahrungen damit sind eher durchwachsen.
In den ersten Monaten hatte ich vereinzelt Probleme mit dem Anschalten des Displays/System. Das Display und die Halterung wurden getausch. Hat alles nicht wirklich geholfen. Das Problem tauchte danach weniger häufig auf und ich war ca. 8 Monate recht glücklich.

Dann häufigen sich wieder die Probleme:
- Anschalten des Systems, von 10 mal funktioniet es ca. 3 mal
- Beim Einschalten / Hochfahren hängt sich das Display mit zwei Balken auf (Restart durch abnehmen und manchmal auch nur durch einen harten Reset am Knopf hinten)
- System ist hochgefahren aber keine Unterstützung vom Motor, egal welche Unterstützungsstufe und Geschwindigkeit
- Dreimal bis jetzt ein sehr lautes Motorengeräusch, erst nach mehrmaligen Aus/An behoben.

Hab diese Woche wieder einen Termin beim Händler, mal sehen was da gemacht werden kann.

Schöner Antrieb, wenn er funktioniert, aber weit weg von State of the Art.

P.S. Die Apple App ist auch echt schottig.
Habe vor meiner Tour alles noch einmal updaten lassen und es dann gemacht, wie vom Fahrradhersteller derzeit empfohlen:
Das iPhone NICHT an das display anschließend, bei heißem Wetter OHNE Licht fahren. Und bin in den letzten 5 Tagen problemlos 560 km gefahren.
Ein Update von Alber wegen des Lichts sei in Arbeit. Werde hier Bescheid geben, wenn ich davon erfahre.
Die iPhone App ist sicher schrottig, das stimmt. Aber sie ist für den Z20 sowieso gar nicht geeignet. Steht auch so im AppStore.
 
P

peterjumpt

Dabei seit
05.08.2022
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
3
Details E-Antrieb
Möve, Voyager, Neodrives Z20, Pinion C1.12
Hallo,
habe seit 1000km und paar Monaten ein MÖVE Voyager mit Neodrive Z20. Ich fahre fast immer mit Licht.
Ich habe sporadisch verschiedene Probleme:

Problem 1:
Unterstützung fällt weg, sonst alle Anzeigen normal. Anfangs brachte ich dieses Problem als Folge von Stössen im Fahrbahnbelag in Verbindung. Jedoch tritt es neuerdings auch bei topfebener Strasse auf. Abhilfe bisher: Ausschalten/Einschalten; Gestern (hohe Aussentemperatur) jedoch bestand das Problem für gut 20min,
bis ein Aus/Einschalten Wirkung zeigte. Habe hier auch mal das Display entfernt und am Motorstecker gewackelt, ob das jetzt was brachte sei dahingestellt)
Dieses wiederkehrende Problem mit dem Wegfallen der Unterstützung hatte ich auch vor kurzem bei der Erstinspektion dem Mechaniker mitgeteilt der den Antrieb auch ausgelesen und geupdated hat. Es waren keine Fehlermeldungen abgelegt.

Problem 2:
Display/System geht kurz nach dem Einschalten wieder Aus (Bisher 2x passiert)

Problem 3:
Display/System geht während der Fahrt aus ... also anhalten ...neu einschalten ...läuft (bisher 3x passiert)

Das mit dem "Licht Aus" ist ja schonmal ein Tipp.
Ich werde gleich mal den Händler in Meckenheim kontaktieren.

Gruss, Peter
 
R

ReinhartS

Themenstarter
Dabei seit
24.07.2022
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
1
Ort
Bonn
Details E-Antrieb
Möve E-fly UP GT Pinion C1.12 Neodrives Z20 Gates
Hallo,
habe seit 1000km und paar Monaten ein MÖVE Voyager mit Neodrive Z20. Ich fahre fast immer mit Licht.
Ich habe sporadisch verschiedene Probleme:

Problem 1:
Unterstützung fällt weg, sonst alle Anzeigen normal. Anfangs brachte ich dieses Problem als Folge von Stössen im Fahrbahnbelag in Verbindung. Jedoch tritt es neuerdings auch bei topfebener Strasse auf. Abhilfe bisher: Ausschalten/Einschalten; Gestern (hohe Aussentemperatur) jedoch bestand das Problem für gut 20min,
bis ein Aus/Einschalten Wirkung zeigte. Habe hier auch mal das Display entfernt und am Motorstecker gewackelt, ob das jetzt was brachte sei dahingestellt)
Dieses wiederkehrende Problem mit dem Wegfallen der Unterstützung hatte ich auch vor kurzem bei der Erstinspektion dem Mechaniker mitgeteilt der den Antrieb auch ausgelesen und geupdated hat. Es waren keine Fehlermeldungen abgelegt.

Problem 2:
Display/System geht kurz nach dem Einschalten wieder Aus (Bisher 2x passiert)

Problem 3:
Display/System geht während der Fahrt aus ... also anhalten ...neu einschalten ...läuft (bisher 3x passiert)

Das mit dem "Licht Aus" ist ja schonmal ein Tipp.
Ich werde gleich mal den Händler in Meckenheim kontaktieren.

Gruss, Peter
Guten Morgen Peter,
vielen Dank für Deinen Bericht. Habe jetzt eine große Tour hinter mir, waren insgesamt 700 km, Probleme mit der Unterstützung hatte ich tatsächlich wenige Male bei fiesen Bodenwellen, Wurzeln unter dem Fahrradweg oder dergleichen, nicht gesehen, schnell drüber... da "verrechnet" sich das System vielleicht?
Habe in Bonn eine sehr gute Werkstatt (Velo-City) gefunden, die auch eine Art Stützpunkthändler für Neodrives ist, Schulungen hatte und dergleichen.
Der Spezialist meinte, die Software sei in ständiger Weiterentwicklung. Auch die Werkstattdiagnostik, aber Fehlermeldungen wie z.B. bei Bosch könne man so gar nicht auslesen. Da gäbe es gar keinen Speicher.
Da müsste ich wohl noch mal nachhaken.
Was meint denn Möve zu den beschriebenen 3 Problemen? Wäre ja ein Garantie-Fall?
Oder gibt es mittlerweile einen Händler in Meckenheim, der Möve Räder verkauft?
Gruß von der anderern Rheinseite
Reinhart
 
Thema:

Neodrives Z20 Systemaussetzer

Neodrives Z20 Systemaussetzer - Ähnliche Themen

Ich und das Möve E-Fly Up GT und wie es überhaupt dazu gekommen ist (sorry, viel Text):: Hallo zusammen Auszug aus meinem privaten Blog ... Kurz zu mir...
E-Bike sehr hohe Qualität gesucht ("gedrosseltes" S-Pedelec möglich?) oder Tandem?: Guten Morgen an alle, nach zwei Tagen Internetrecherche bin ich zu folgendem Ergebnis gekommen: keine Ahnung... Ich habe die Möglichkeit über...
Oben