Nein, mein Fahrrad ist nicht zu klein für mich...

Diskutiere Nein, mein Fahrrad ist nicht zu klein für mich... im Plauderecke Forum im Bereich Community; Weil das eine gewohnte Aussage ist, stellvertretend ein Rad in optimaler Geometrie.
S

SchinderhannesX

Mitglied seit
26.11.2018
Beiträge
60
Nach super, wer glaubt,das wäre optimal oder dass es optimal (selbst für einen Körperbau und einen Einsatzzweck) überhaupt gäbe, der glaubt hoffentlich auch das es immer noch was optimaleres geben kann. ROTFLH
 
RUBLIH

RUBLIH

Mitglied seit
01.08.2015
Beiträge
6.523
Der Händler sagte er hätte zufällig ein Rad in passender Größe.....
IMG_20180823_155116.jpg


Es muß nur der Sattel etwas herausgezogen werden.

Finde ich hier ganz besonders bedauerlich, da Derby Rahmen bis 70cm im Programm hat.
 
Meister783

Meister783

Mitglied seit
03.11.2010
Beiträge
10.722
Ort
Hof Oberfranken
Details E-Antrieb
Vitenso VR 36V, Mxus 07, Bafang SWXU
Bei meinem letzten Fahrradkauf, der schon 15 Jahre her ist war die Aussage des Verkäufers:
"Wenn du sportlich und auch schnell unterwegs sein willst nimm den Rahmen eine Größe kleiner."
Auf meine Anmerkung das sich das sehr unbequem fahren lässt meine er man könnte das mit Lenkererhöhungen
und einem längeren Vorbau ja ausgleichen.
Dann kann ich ja auch gleich den größeren Rahmen nehmen.
Das hat er nicht verstanden, glaube ich.
 
S

SchinderhannesX

Mitglied seit
26.11.2018
Beiträge
60
Also in gewissen Grenzen macht das ja alles Sinn: Als wir in den frühen 90er Single-Trails entdeckten wollten alle so kurze Kettenstreben wie möglich um stehend noch Traktion zu haben. 435mm oder 430mm warnen extrem cool 445 schon Mainstream.

Dat gab es aber nur an den lütten Bikes - also die und extralange Stütze (hab mal > 300DM nur für ne überlange 31.6er Stütze in 7076er Alu gezahlt…

Der Lenker war dann sportlich tief hat man so wenig wie möglich kompensiert und im Klettern warste der King – aber nicht Downhill ….

Das meinte ich mit es gibt nicht mal für eine Person ne optimale Geometrie! Sondern ggf. für eine Person und einen Einsatzzweck.

Having said all that fahr ich auch eine Giant Explorer E+1 In L als Commuter Bike: Da steht auf der Giant Seite:

160 bis 170 cm S

bis 180 M

bis 190 L

darüber XL

bin das L probe gefahren und an der Grenze zum XL! Bei 176cm.

Habe lange Beine und mein Sattel ist 5 cm über dem Lenker bei L also perfekt für meinen Geschmack. M wäre ein Desaster…

Also bisschen mitdenken und probieren hilft.. Auf der anderen Seite habe ich Leute die ein Custom Build Frame brauchen weil das Konto es hergab immer als Snobs angesehen, wenn ich mit meinen eher ungewöhnlich langen Beinen mit off the shelf erfolgreich war….
 
trifi70

trifi70

Mitglied seit
25.12.2018
Beiträge
444
Ort
B
Details E-Antrieb
R&M Delite 500 HS diverse BionX 250 W Eigenbauten
Bei meinem letzten Fahrradkauf, der schon 15 Jahre her ist war die Aussage des Verkäufers:
"Wenn du sportlich und auch schnell unterwegs sein willst nimm den Rahmen eine Größe kleiner."
Auf meine Anmerkung das sich das sehr unbequem fahren lässt meine er man könnte das mit Lenkererhöhungen
und einem längeren Vorbau ja ausgleichen.
Dann kann ich ja auch gleich den größeren Rahmen nehmen.
Das hat er nicht verstanden, glaube ich.
Der Grund ist die mögliche größere Überhöhung. Man bekommt am kleineren Rahmen wegen dem kürzeren Steuerrohr den Lenker einfach tiefer. Das ist sportlicher und wegen verbesserter Aerodynamik oft auch schneller (es gibt hier allerdings Grenzen aufgrund Biomechanik...).

Den damit leider auch zu kurzen Rahmen (Oberrohr)... glich man über den langen Vorbau aus. Natürlich ist das Lenkverhalten (Thema Deichsel) dann nicht mehr so wie vom Hersteller per Rahmengeo eigentlich vorgesehen... Und schlimmer: haste lange Haxen, kommste mit de Zehenspitzen vorne gegens Laufrad beim leichten Einlenken... Mistig auf technischen Trails.

So. Nun haben wir 2019... und alle Welt schreit nach (bzw. verkauft) solch tolle Neuerungen wie 27,5 oder 29". Dazu noch Federweg ohne Grenzen. Effekt: Lenker über Sattelhöhe! Nix mehr mit sportlich, kriegste nicht hin, egal wie klein Du den Rahmen kaufst. Einzige Chance: Rennlenker, großer Bogen, da kommste noch tief. Das nennen die Fortschritt, lol.
 
S

SchinderhannesX

Mitglied seit
26.11.2018
Beiträge
60
Ach deswegen gibbet jetzt Lenker in der Breite im laufenden Meter! Damit ich die Arme seitlich ausstrecken kann und noch etwas nach vorne gebeugt bin -diese 80 cm ++ Brechtstangen nerven in der DB ungemein! Ich habe nen 55er Lenker auf mein Pedelec montiert und das reicht, damit bin ich früher alle Downhills gefahren und am Rennrad finde ich 44cm breit....
 
trifi70

trifi70

Mitglied seit
25.12.2018
Beiträge
444
Ort
B
Details E-Antrieb
R&M Delite 500 HS diverse BionX 250 W Eigenbauten
Die breiten Lenker sind auch ein bisschen den jetzt so topmodernen extrem kurzen Vorbauten geschuldet. Große Laufräder und lange Federwege brauchen längere Rahmen, sonst passt das Vorderrad nicht mehr unters Unterrohr. Darauf ist auch der "Knick" zurückzuführen, den hatten die Rahmen früher eher nicht (Speci hatte das schon zu 26" Zeiten...).

Langer Rahmen -> kurzer Vorbau -> nervöses Lenkverhalten. Also Deichsel (Lenker) breiter machen.

Weiterer Nachteil der langen Rahmen: es passen weniger davon in einen Container zwecks Verschiffung von Taiwan Richtung Zielgebiet... Ein bisschen konnte man das ausgleichen mit der Sloping Geometrie (abfallendes Oberrohr). Etwas später war dieses sogar funktional zu erklären: jetzt passt eine absenkbare Sattelstütze in den Rahmen (y) Nur bei Rennradrahmen tut man sich immer noch schwer, die Vorteile des abfallenden Oberrohrs zu vermarkten :X3:
 
systemgewicht

systemgewicht

Mitglied seit
07.04.2015
Beiträge
1.501
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Bosch CX Powertube (Sep 2018)
Je kleiner der geltungsbedürftige Fahrer desto breiter der Lenker. Lächerlich.

Bzgl Rahmengröße gibt es auch andere Phänomene: Kleine Damen, die mit viel zu großen Bikes fahren oder Biker die 3cm über der Kurbel sitzen.
 
trifi70

trifi70

Mitglied seit
25.12.2018
Beiträge
444
Ort
B
Details E-Antrieb
R&M Delite 500 HS diverse BionX 250 W Eigenbauten
Ja, die Damen schicke ich jetzt öfter in den Kinderrad-Sektor. Zum Glück haben sich ein paaar wenige Hersteller dem 26" Bereich nochmal angenommen... sodass es eine gewisse Auswahl an leichten und hochwertigen Rahmen und Bikes noch gibt (y)
 
systemgewicht

systemgewicht

Mitglied seit
07.04.2015
Beiträge
1.501
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Bosch CX Powertube (Sep 2018)
So. Nun haben wir 2019... und alle Welt schreit nach (bzw. verkauft) solch tolle Neuerungen wie 27,5 oder 29". Dazu noch Federweg ohne Grenzen. Effekt: Lenker über Sattelhöhe! Nix mehr mit sportlich, kriegste nicht hin, egal wie klein Du den Rahmen kaufst. Einzige Chance: Rennlenker, großer Bogen, da kommste noch tief. Das nennen die Fortschritt, lol.
Na ja.
So schlimm ist es nicht.
Und ich hab noch drei Spacer drunter:

267435
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
3.318
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
BionX PL 350 HT und Bosch Performance CX
Auch in meinem Ausweis fängt die Zahl für Körpergröße mit einer „2“ an. Aber offenbar habe ich recht normale Proportionen. Gut, der Reach des eMTB ist gemessene 500 mm, aber ich fahre den sehr kurzen Serienvorbau mit nur 6 cm Vorverlagerung und nur 1 cm Spacer, dafür einen Lenker mit 45er Rise und 25er Reach bei 18° Backsweep . Damit hätten sich aber die Anpassungen. Die geniale LightSkin Sattelstütze ist Standard, also 35 cm lang, es bleiben 4 cm Reserve bis zur Minimummarke von 10 cm. 170 mm Tretkurbeln. Somit sieht das Bike recht normal aus:

65BA6B43-4902-42A5-9DB9-F113E303AD7D.jpeg
 
trifi70

trifi70

Mitglied seit
25.12.2018
Beiträge
444
Ort
B
Details E-Antrieb
R&M Delite 500 HS diverse BionX 250 W Eigenbauten
Na ja.
So schlimm ist es nicht.
Und ich hab noch drei Spacer drunter:
Du bist groß, gell? ;) Ich hab auch keine Probleme, Überhöhung hinzukriegen... am 26er mit 90er SL :LOL:

Aber schau mal hier am 29er... Mehr is nich, es sei denn "Riser" nach unten oder Zeitfahrlenker mit ordentlich Drop...

267472


Mir ist das etwas wenig... Am Rennrad hat man da deutlich mehr Möglichkeiten, sich aerodynamisch "krumm" zu machen (y)

267473


Also: 29" gerne für Leute die hoch genug gewachsen sind, aber bitte nicht zwangsweise allen übergeholfen...
 
systemgewicht

systemgewicht

Mitglied seit
07.04.2015
Beiträge
1.501
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Bosch CX Powertube (Sep 2018)
Selbst bei meinem Lieblingsbike mit 29x3“ Rädern und 150mm Gabel habe ich noch die Spacer drunter!

267475


Aber zugegeben, das würde ich unter 1,60m Körpergröße nicht empfehlen.
 
Zuletzt bearbeitet:
trifi70

trifi70

Mitglied seit
25.12.2018
Beiträge
444
Ort
B
Details E-Antrieb
R&M Delite 500 HS diverse BionX 250 W Eigenbauten
Der Rahmen zeigt Liebe zum Detail, da war ein Entwickler am Werk, der wirklich sein Handwerk versteht. Gefällt mir echt! (y)
 
Georg

Georg

Mitglied seit
17.06.2009
Beiträge
5.652
Ort
Marburg/Lahn
Details E-Antrieb
Raleigh Dover Lite (Panasonic) 26V, 25 Ah - Akku
Meins ist eindeutig zu klein. Aber was soll's. Ich bin schon einige Tausend Kilometer damit gefahren.
Ich bin 1,87 m groß und wiege 82 kg. Meine Beine sind recht lang. Aber mein Pedelec ist hat nur 26" und ist nur 50 cm groß.
 
rio71

rio71

Mitglied seit
15.01.2018
Beiträge
908
Ort
Rheintal südl. KA
Details E-Antrieb
ActiveLinePlus
Der Rahmen zeigt Liebe zum Detail, da war ein Entwickler am Werk, der wirklich sein Handwerk versteht. Gefällt mir echt! (y)
kannst du uns ein paar details nennen bitte.. danke.. (y)
auffällig ist die scheußlich kurze kettenstrebe.. der aufsitzpunkt sattel ist dicht am drehpunkt hinterachse (bei entsprechender körpergröße) .. starke steigungen werden so mit abhebendem vorderrad quittiert..
29 x 3.0 finde ich ich nämlich hoch interessant.. (Trek 1120) 😁 bei 185 und 92er schrittlänge..
 
Thema:

Nein, mein Fahrrad ist nicht zu klein für mich...

Werbepartner

Oben