NCM C5, Radmission 1 oder Tenways CGO600?

Diskutiere NCM C5, Radmission 1 oder Tenways CGO600? im Kaufberatung Forum im Bereich Diskussionen; Hallo zusammen, nachdem ich vor längerer Zeit die Überlegung mir ein E-Bike zu kaufen verworfen habe, ist die Überlegung nun wieder da. Das Rad...
  • NCM C5, Radmission 1 oder Tenways CGO600? Beitrag #1
K

Kosmer

Themenstarter
Dabei seit
07.12.2020
Beiträge
6
Reaktionspunkte
1
Maximales Budget
1.500 €
Untergrund
  1. Asphalt
  2. Forstwege
Herausnehmbarer Akku
Ja
Handwerkliches Geschick
Ja
Reichweite
min. 80 km
Alter
45 Jahre
Gewicht
85 kg
Verwendung
Pendeln zur Arbeit
Erfahrungen
keine Erfahrungen
Hallo zusammen,

nachdem ich vor längerer Zeit die Überlegung mir ein E-Bike zu kaufen verworfen habe, ist die Überlegung nun wieder da.

Das Rad soll zum Pendeln zur Arbeit genutzt werden (wobei das wahrscheinlich max. 3 mal die Woche der Fall sein wird) mit einer Strecke von etwa 18-20 km (einfache Strecke).
Ansonsten wird es evtl. mal für kleinere Fahrten in der Stadt genutzt werden.

Von daher möchte ich momentan nicht viel Geld ausgeben, das Budget liegt bei max. 1500 Euro.

Folgende drei Räder habe ich mir bisher rausgesucht:

- NCM C5
- Radmission 1
- Tenways CGO 600

Optisch gefällt mir das Tenways am besten, allerdings scheint es recht neu zu sein, so dass es noch keine bzw. kaum Erfahrungen dazu gibt. Es ist auch mit 1600 Euro das teuerste Rad.
NCM soll ja von der Preis-/Leistung her ganz ok sein, gefällt mir aber ehrlich gesagt optisch gar nicht.
Von daher tendiere ich momentan zum Radmission 1. Das liegt momentan preislich sogar bei nur 949 Euro, bzw. 1000 Euro mit den Schutzblechen.

Wozu würdet ihr mir raten?
 
  • NCM C5, Radmission 1 oder Tenways CGO600? Beitrag #2
M

Manu71

Dabei seit
05.06.2013
Beiträge
388
Reaktionspunkte
207
Details E-Antrieb
Panasonic 26V, Bosch Active Line
Kannst du mal erläutern, wie du auf genau diese drei Modelle gekommen bist, d.h. was haben die, was andere nicht haben? Nur, um zu verstehen, was Dir wichtig ist. Da ich die anderen nicht kenne und NCM für ganz gut halte, würde ich das NCM nehmen. Ich finde das übrigens ganz und gar nicht hässlich.
 
  • NCM C5, Radmission 1 oder Tenways CGO600? Beitrag #3
K

Kosmer

Themenstarter
Dabei seit
07.12.2020
Beiträge
6
Reaktionspunkte
1
Schönheit liegt ja bekanntlich im Auge des Betrachters, von daher ist das eben Geschmackssache. ;)

Über das Tenways hatte ich mal einen Bericht gelesen. Das las sich ganz gut, es wiegt nur 15 kg, hat einen Gate Riemen statt Kette, einen Drehmomentsensor, ist schnell lieferbar und gefällt mir wie gesagt optisch ganz gut.

Dann hab ich angefangen mich nach Alternativen umzuschauen und bin dann auf die anderen beiden gekommen, teilweise auch über das Forum hier.

Was die drei haben was andere nicht haben? In der Preisklasse gibt es ja nicht viel Auswahl. Diese drei waren einfach die, die mir sowohl optisch, als auch von den Eigenschaften am besten gefallen haben.

Ich muss für meine Zwecke zB nicht unbedingt einen Bosch-Motor haben. Smart-Eigenschaften mit App-Anbindung und solche Spielereien finde ich auch ganz toll, muss aber auch nicht unbedingt sein.

Für mich ist eben wichtig ab und zu wenn mir danach ist das Auto stehen zu lassen und mit dem E-Bike zur Arbeit zu fahren, dass das Rad nicht zu schwer ist, ich brauche kein Mountain-Bike oder sowas, und dass es optisch nicht unbedingt ein Tiefeinsteiger oder ein Modell mit Akku auf dem Gepäckträger ist.
 
  • NCM C5, Radmission 1 oder Tenways CGO600? Beitrag #4
M

Manu71

Dabei seit
05.06.2013
Beiträge
388
Reaktionspunkte
207
Details E-Antrieb
Panasonic 26V, Bosch Active Line
Das Tenways scheidet eigentlich schon aus, weil es laut Beschreibung mit einer Akkuladung (7Ah) maximal 70km weit kommt und du eine Reichweite von mindestens 80 angibst.
Mit Singlespeeds kenne ich mich ansonsten null aus. Ist die Landschaft, in der du das Bike nutzen willst, denn dafür geeignet?
 
  • NCM C5, Radmission 1 oder Tenways CGO600? Beitrag #5
K

Kosmer

Themenstarter
Dabei seit
07.12.2020
Beiträge
6
Reaktionspunkte
1
Die 80 km waren als Wunsch angegeben, wenn ich jetzt 70 km weit komme wäre das auch ok. Wie gesagt fahre ich max. 40 km an einem Tag, mit der Möglichkeit auf der Arbeit den Akku zu laden. Aber das würde beim Tenways sowieso wegfallen, weil der Akku nicht entnehmbar ist.
 
  • NCM C5, Radmission 1 oder Tenways CGO600? Beitrag #6
T

tomla

Dabei seit
23.09.2021
Beiträge
32
Reaktionspunkte
27
Ich denke in der Realität wird die Reichweite bei 50% der angegebenen Werte lt. Werbung liegen. Also wohl
kaum ausreichend. Bei Rädern ohne Schaltung ist das Beisteuern der Eigenleistung für höhere Reichweite auch nicht unbedingt ein Vergnügen.

Wenn es schon eines dieser Modelle sein soll, würde ich es niemals ohne vorherige längere Probefahrt nehmen.

Und als letzte Entscheidungshilfe von mir - überlege vorab wer Reparaturen und Servicearbeiten an dem Rad ausführen kann (will) und wie der Ablauf dazu ist. Ein Bike welches ich irgendwo hinschicken muss würde mir keine Freude bringen.
 
  • NCM C5, Radmission 1 oder Tenways CGO600? Beitrag #7
K

Kosmer

Themenstarter
Dabei seit
07.12.2020
Beiträge
6
Reaktionspunkte
1
Vielen Dank für die Ratschläge.

Ich habe mir gestern ein gut erhaltenes gebrauchtes Fischer ETH1806 E-Bike gekauft. Ich denke für 600 Euro kann man da erstmal als Einstieg nichts falsch machen.

Wenn ich Spaß dran haben sollte und es sich herausstellt, dass ich das Rad häufiger nutze, kann ich mich dann immer noch nach etwas Besserem umschauen.
 
Thema:

NCM C5, Radmission 1 oder Tenways CGO600?

NCM C5, Radmission 1 oder Tenways CGO600? - Ähnliche Themen

NCM Bike Beratung: Guten Tag, Hi ich bräuchte mal eine entscheidungs hilfe. Ich wollte mir schon länger mal ein e-bike holen ein arbeitskollege hat sich letztens...
Kaufberatung: E-Bike für Familiennutzung: Hallo Forum, meine Frau (1,67m) und ich (1,83m) sind auf der Suche nach E-Bikes und hoffen uns auf ein wenig Durchblick im Jungle. Wir sind uns...
Pendix Nachrüstsatz am Lastenrad: Es hat ja schon Berichte zum Pendix-Nachbausatz gegeben, soweit ersichtlich aber nur zu "normalen" Rädern oder MTBs. Daher hier zur...
Hilfe bei Kaufberatung E-MTB Cube, Bulls oder Scott: Hallo, ich bitte um Eure Unterstützung bei der Auswahl eines E-MTB für mich und meine Frau. Wir wollen das Bike hauptsächlich für Touren mit...
E-Faltrad: NCM. Herkules oder Tern ?: Hallo Forumsmitglieder, ich beabsichtige mir ein E-Faltrad zu kaufen. Auf der Suche nach einem robusten haltbaren E-Faltrad, mit dem ich nach...
Oben