Navigation und sonstige Fahrerinfos über Smartphone - welche App?

Diskutiere Navigation und sonstige Fahrerinfos über Smartphone - welche App? im Navigation Forum im Bereich Controller/Regler, Fahrerinformation, Elektronik; Touren per App planen Hallo zusammen, ich suche eine App, mit der ich meine Radtour planen kann, sollte natürlich möglichst viele Radwege bzw...
E

etp

Touren per App planen

Hallo zusammen,

ich suche eine App, mit der ich meine Radtour planen kann, sollte natürlich möglichst viele Radwege bzw. auch eine "schöne" Route einplanen.
Wir wohnen z.B. am Niederrhein und würde gerne von Duisburg nach Xanten fahren, natürlich möglichst viel am Rhein.

Habe hier im Forum soweit nichts zu dem Thema gefunden!?!?....vielleicht hat ja jemand eine Tipp??

Habe mir mal auf mein IOS Naviki und komoot (kostenlos) gezogen, wobei man mit komoot scheinbar schon recht viel machen kann, aber vielleicht hat ja jemand hier ein paar gute Tipps?

Gruß
 
Francolino

Francolino

Mitglied seit
22.08.2015
Beiträge
104
Ort
St. Gallen
Details E-Antrieb
Neodrives, 17AH 36V - 05/2015 - 27.000km
Nach vielen Versuchen bin ich bei Komoot geblieben. Die allerbeste Naviapp fürs Velo wäre allerdings Nokia Here für Fahrrad - falls es das je geben würde ;-)
 
AchimSt

AchimSt

Mitglied seit
31.08.2014
Beiträge
70
Ort
Alfeld / Leinebergland
Details E-Antrieb
Bergamont Fully evolve; SDURO FullNine 6.0
Hallo etp,
optimal ist es (noch) nicht - aber grade auch für kleinste Radwege gut einzusetzen ist wie oben gesagt komoot.
Zudem stimmt das Preis-Leistung-Verhältnis und mit ner entsprechenden Halterung kannst du Dein Smratphone als Navi am Rad einsetzen.
Achim
 
stallone59

stallone59

Mitglied seit
22.01.2016
Beiträge
537
Ort
Münsterland
Details E-Antrieb
Fischer Proline 1606!
Der Radroutenplaner NRW wie Myxin7 geschrieben hat, kann da hilfreich sein.
Als App kannst du dir auch Naviki oder den Fahrradroutenplaner von google maps herunterladen.

Aber der Rheinradweg von Duisburg nach Xanten ist auch ohne Kartenmaterial gut zu fahren.
Ausreichende und gute Streckenführungen auf dem gesamten Weg vorhanden.

Bin diesen Weg ab Wesel bis nach Koblenz gefahren.
Keine Probleme gehabt.
Schöner Radweg.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Allgäu Bua

Ich benutze sehr gerne Outdooractive.com
Haben sehr gutes Kartenmaterial und sehr viele Touren.
Selbst geplant habe ich bisher nur MB Touren. Hat aber gut funktioniert.
 
E

etp

Vielen Dank für Eure Tipps.........
habe mich nun auch auf Komoot eingeschossen, ist eigentlich eine recht nette App, wenn man sich etwas damit beschäftigt hat! ;-)
 
Pejo13

Pejo13

Mitglied seit
26.02.2012
Beiträge
7
Ort
74080 Heilbronn
Bei der Planung mit Komoot kannst du auch jederzeit die Karte wechseln (rechts oben). Inzwischen schalte ich öfters von KomootMap auf OpenCycleMap um, dann werden dir auch sämtliche Fernradwege angezeigt und du kannst direkt darauf planen. Nützliche Tipps zu Komoot gibt es hier: http://support.komoot.de/
 
R

roehrig

Mitglied seit
16.05.2016
Beiträge
31
Ort
LK Göttingen
Details E-Antrieb
Kommt erst noch
Hallo zusammen!

Die SuFu brachte mir Ergebnisse für Mountainbiker, aber was gibt es anständiges für Freunde halbwegs befestigter Wege?

Was habt ihr auf Euren Smartphones und wie seit ihr zufrieden?
Offline Karten?
Tourenplanung möglich?
Führung per Display und Ansage?
Taugen die aufgeworfenen Routen etwas?
Und, natürlich die Frage: was kostet der Spaß....

Ich habe jetzt ein paar Mal Google Maps gefragt. Finde ich nicht ganz schlecht, aber es geht ganz sicher besser. Zudem ist Maps ein regelrechter Batterie und Datenvolumen Fresser.

Ich freue mich auf Eure Empfehlungen!
 
P

pico

Mitglied seit
28.07.2010
Beiträge
110
Ort
Landkreis Esslingen
Details E-Antrieb
BionX PL-250 HT / BionX P 250 DX
Wenn Du ein Android Smartphone hast, dann is BRouter empfehlenswert, zusammen mit z.B. OSMAnd.
Der Vorteil an BRouter ist, dass Du das du eine Art "Routing Skript" festlegen kannst. Damit kannst Du ganz genau steuern, nach welchen Kriterien geroutet werden soll. Magst Du lieber Hauptstraße, Nebenstaße oder Waldweg - egal BRouter kann an deine Wünsche angepasst werden. Das beste von allen: BRouter ist völlig kostenlos.
Brouter ist allerdings die reine Routing-Engine. Du brauchst also noch die eigentliche Karten-App dazu. Mein Favorit ist hier OSMAnd aber das ist Geschmacksache, da gibt es auch noch andere Möglichkeiten.
Brouter arbeitet grundsätzlich Offline und OSMAnd kann Offline arbeiten. Damit benötigst Du kein Internetvolumen und das Zeugs funktioniert auch da, wo überhaupt kein Empfang besteht.

Hast Du allerdings ein iPhone, dann kannst Du meinen Post streichen; BRouter gibt es nicht fürs iPhone.
 
J

Jöst

Mitglied seit
07.05.2013
Beiträge
173
Ort
A-8230
Details E-Antrieb
XION 36V/558Wh/15,5Ah, IMPULSE EVO RS 612Wh/17Ah
Was habt ihr auf Euren Smartphones und wie seit ihr zufrieden?
Ich verwende KOMOOT und OUTDOORACTIVE. Tourenerstellung ist bei beiden gleich einfach. Beide speichern die Routen auch offline.
Outdooractive Nachteil: zeigt am Display den Fahrtrichtungspfeil immer genordet an. Vorteil: zeigt am Display je nach Einstellung auch die regionalen Radwege an.
Am PC kann das Komoot auch, jedoch nicht am Smartphone.
 
R

roehrig

Mitglied seit
16.05.2016
Beiträge
31
Ort
LK Göttingen
Details E-Antrieb
Kommt erst noch
Wenn Du ein Android Smartphone hast, dann is BRouter empfehlenswert, zusammen mit z.B. OSMAnd.
Der Vorteil an BRouter ist, dass Du das du eine Art "Routing Skript" festlegen kannst. Damit kannst Du ganz genau steuern, nach welchen Kriterien geroutet werden soll. Magst Du lieber Hauptstraße, Nebenstaße oder Waldweg - egal BRouter kann an deine Wünsche angepasst werden. Das beste von allen: BRouter ist völlig kostenlos.
Brouter ist allerdings die reine Routing-Engine. Du brauchst also noch die eigentliche Karten-App dazu. Mein Favorit ist hier OSMAnd aber das ist Geschmacksache, da gibt es auch noch andere Möglichkeiten.
Brouter arbeitet grundsätzlich Offline und OSMAnd kann Offline arbeiten. Damit benötigst Du kein Internetvolumen und das Zeugs funktioniert auch da, wo überhaupt kein Empfang besteht.

Hast Du allerdings ein iPhone, dann kannst Du meinen Post streichen; BRouter gibt es nicht fürs iPhone.
Wäre ein Samsung S4. Hab beide Apps installiert. Hab jetzt ne halbe Stunde herum gespielt, aber die Brouter bekomme ich nicht zum Laufen....

Da hab ich eigentlich schon die Nase voll....
 
C

cephalotus

Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
10.850
Details E-Antrieb
elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
Ich bin definitiv viel zu blöd für Osmand und b_rooter.

Dafür komme ich mit Scout bisher gut zu recht, funktioniert wie das Auto Navi, dafür reichen meine Fähigkeiten aus.

Funktioniert auch vollkommen offline und kann man als Auto, Fahrrad und Fußgänger Navi verwenden.

Ein Land ist kostenlos, die ganze Welt (open street map) kostet 10 Euro und belgt ca. 15GB Speicherplatz.

Verwendet das noch jemand?

Was man brauct ist ein gutes und sehr helles Display am Smartphone, wenn die Sonne scheint. Meine Samsung S5 (active / neo) sind in der Hinsicht ok. Wasserdicht nach IP67 sind sie auch.

Ich hab noch ein extra Fahrradnavi von Garmin (Edge Touring für Fahrräder), leider bin ich auch für dieses viel zu blöd. Das würde ich verkaufen.

MfG
 
Georg

Georg

Mitglied seit
17.06.2009
Beiträge
5.585
Ort
Marburg/Lahn
Details E-Antrieb
Raleigh Dover Lite (Panasonic) 26V, 25 Ah - Akku
Nimm Brouter - Locus! Ist wirklich Spitze!
 
Ralf 68

Ralf 68

Mitglied seit
08.02.2016
Beiträge
772
Ort
Kreis Aachen
Ich nutze auch die kostenlose Version der Komoot App (IOS) und komme damit ganz gut klar.
Gutscheine für Gratiskarten findet man ab und zu im Web.
Ich lade meine Touren zu Hause über Wlan und navigiere die Touren dann offline.
 
G

Gast001

Für Android wäre mein Tipp die Kombi aus OruxMaps, OSM Karten und Vking für die Planung am Rechner.

Ich nutze OruxMaps zum Einen zum Aufzeichnen von gefahrenen Touren und zum Anderen zum Routen. Die Offline Karten für OruxMaps gibt es aus unterschiedlichen Quellen und man kommt meist sehr gut zurecht.

Touren plane ich zu Hause mit Viking, wo ich häufig aufgezeichnete Touren, GPX-Dateien aus dem Netz und zu Fuß geplante Strecken kombiniere.

Voraussetzung ist natürlich eine Smartphone mit gut lesbarem Display und schnellem, genauen GPS.
Bei meinem Infocus M808 kann die Aufzeichnungsgenauigkeit locker mit dem wesentlich teureren Garmin meines Kumpels mithalten. Automatische Routenführung unterwegs würde ich nur im Notfall nehmen.

Handys haben als Navi ihre Vorteile (Preis, Flexibilität) und ihre Nachteile (Stromverbrauch, Schutz vor Umwelteinflüssen, etc). Man muss für sich selbst entscheiden was man will.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
P

pico

Mitglied seit
28.07.2010
Beiträge
110
Ort
Landkreis Esslingen
Details E-Antrieb
BionX PL-250 HT / BionX P 250 DX
Wäre ein Samsung S4. Hab beide Apps installiert. Hab jetzt ne halbe Stunde herum gespielt, aber die Brouter bekomme ich nicht zum Laufen....
Zugegeben, die Installation von Bouter ist nicht trivial. Dafür ist es der einzige Router, der sich nach dir richtet, bei allen anderen Routern musst Du dich nach dem Router richten.

Schau mal da:
https://www.pedelecforum.de/forum/index.php?threads/gps-navigation-brouter-mit-oruxmaps-oder-locus-für-android.30817/
Da wird zwar statt OSMAnd oruxmaps bzw. locus verwendet, ist aber wie gesagt sowieso Geschmacksache.
 
Thema:

Navigation und sonstige Fahrerinfos über Smartphone - welche App?

Werbepartner

Oben