Navi gesucht: Cobi oder Bosch Nyon?

Dieses Thema im Forum "Navigation" wurde erstellt von savyfunkt, 17.06.17.

  1. BoBe2016

    BoBe2016

    Beiträge:
    354
    Ort:
    dem westlichen Münsterland
    Details E-Antrieb:
    Charger
    Danke für die Hinweise was nicht erlaubt ist, ich habe das schon lange vor diesem Thread gelesen und verstanden. Allerdings bin ich mit dem Nyon durch.
    Meine Erfahrung:
    In den ersten 4 Wochen als ich merkte, dass das Nyon andere Werte ausspuckt als erwartet und mich dann noch auf Wege führt die nicht einmal mit einem Unimog zu bewerkstelligen sind, bin ich dann links am Lenker mit Garminnavi inkl Halterung und rechts mit iPhonehalterung am Lenker 2 mal in eine allgemeine Verkehrskontrolle gekommen. Gegen was ich da wohl alles verstoßen habe?? Ich musste lediglich nachweisen, dass das mein Pedelec ist. Und die Frage beantworten : „ Und wann geht es auf die Weltreise?“
     
  2. holsteiner

    holsteiner

    Beiträge:
    848
    Details E-Antrieb:
    Cube Stereo Hybrid 140 Pro 500 , Bosch CX
    Ja, der Tacho ist Bestandteil der Betriebserlaubnis, das heißt aber nicht, dass man nicht einen ganz anderen anbaut, wenn er denn den Vorschriften entspricht.
    Dazu genügt ein einfacher Sigma Fahrradtacho allerdings ist eine Beleuchtung vorgeschrieben. Wenn der zusätzlich zum Cobi montiert ist, genügt das. Wer dann noch auf Nummer Sicher gehen will lässt den Tacho beim TÜV eintragen (die lachen sich tot, aber machen das).
     
  3. Thonic

    Thonic

    Beiträge:
    30
    Ort:
    Rheinland bei Düsseldorf
    Details E-Antrieb:
    R&M Charger Nuvinci / Bosch CX
    ... in diesem Thread geht es doch wohl eher um das "Für und Wider - Nyon oder Cobi" und nicht um das (teilweise doch recht merkwürdige) Rechtsempfinden der Forumsmitglieder oder deren Belehrung. Ein "Wider" fürs COBi ist nun mal die fehlende Zulassung bei S-Pedelecs.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.12.18
    OldMan54 und Badetuch gefällt das.
  4. OldMan54

    OldMan54

    Beiträge:
    6.744
    Ort:
    57627 Hachenburg
    Details E-Antrieb:
    R&M SC GX Rohloff 1000W, Bosch CX, emtb, legal
    Der Thread Titel ist nach spätestens dem 3. Post eh wurscht :ROFLMAO:
     
    paolino, BoBe2016 und Electric gefällt das.
  5. chrisly

    chrisly

    Beiträge:
    397
    Ort:
    66663
    Details E-Antrieb:
    Kettler E-Noar Tour: Brose, NuVinci Harmony, Gates
    Das verstehe ich nicht. Was funktioniert denn ohne diese Freischaltung nicht? Das Standardlicht? Das würde ich eh abbauen, wenn ich Cobi inkl. Licht montiere.
    Wäre dann die Freischaltung nicht zwingend notwendig?
     
  6. E-Ville 59

    E-Ville 59

    Beiträge:
    232
    Ort:
    Berlin
    Details E-Antrieb:
    Bergamont E-ville N380 CX, Steppenwolf Haller N380
    Wenn das Licht nicht in der Motorsoftware freigeschaltet ist , funktioniert kein Licht , weder Standard noch Cobi Licht.
    Das Cobi Licht ist meiner Meinung nur für gut ausgeleuchtete Wege geeignet .
    Ich würde die Standard Beleuchtung , wenn es geht, an der Gabelbrücke befestigen. Im Alter braucht man eh die doppelte Beleuchtungsstärke.
    Aufgeschaltet werden dann beide Lampen über das Bedienteil oder Smartphone.
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.19
    bimiwo, OldMan54 und Thonic gefällt das.
  7. chrisly

    chrisly

    Beiträge:
    397
    Ort:
    66663
    Details E-Antrieb:
    Kettler E-Noar Tour: Brose, NuVinci Harmony, Gates
    Danke! Aber ich stehe wohl immer noch gewaltig auf dem Schlauch - sorry.
    Cobi übernimmt doch nach dem Aufstecken die Steuerung z.B. vom Nyon-Display. Und mit Nyon konnte doch das Licht auch geschaltet werden!?

    Wie auch immer: wenn ich bei HNF ein Rad bestelle, können die das ja hoffentlich vor Lieferung freischalten.

    Edit: anscheinend muss man es DOCH nur freischalten, wenn man das Originallicht weiter nutzen möchte:
    "Das Frontlicht wird über den Boschakku gespeist und benötigt keine extra Aktivierung bei Bosch, wie es andere Lichter benötigen."
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.19
  8. jenser

    jenser

    Beiträge:
    26
    ...neugierig geworden, habe ich mich im Bosch Connect angemeldet und als Novice in solchen Sachen, Komoottouren verändert und an das Connectportal gesendet. Alles sehr einfach und auch in Connect eigene Touren geplant.

    Das Nyon gefällt mir immer besser, ich überlege deshalb schon mein bestelltes Haibke Trecking Sduro 6.0 deshalb gegen ein 5.0 mit Bosch zu tauschen und kann nun seid 2 Wochen nicht mehr schlafen :cautious:. Ihr seid schuld...;).
     
  9. Dixie

    Dixie

    Beiträge:
    5
    Hallo,
    ich habe diesen Thread gelesen, trotzdem sind noch einige Fragen offen.

    Kilometerstand
    1. Wenn ich mein Intuvia gegen das Nyon tausche wird dann der Gesamt-Kilmoterstand übernommen oder beginnt der bei Null?

    Es stand hier, das der Kilometerstand noch in der DU (DriveUnit) gespeichert ist und schonmal abweichen kann.
    2. Wie ist der abzulesen?

    Serviceanzeige
    Ich habe die Serviceanzeige durch den Händler deaktiveren lassen.
    1. Wird das dann im Nyon auch nicht mehr angezeigt?

    Navigation
    Wenn ich die Route verlasse erfolgt immer eine Neuberechung soweit ich das richtig gelesen habe.
    1. Wird dabei versucht möglichst die Ursprungsroute zuerhalten?

    2. Eine Option die Neubrechung auszuschalten gibt es nicht, richtig?

    3. Muss ich beim Start einer Route auf dem Startpunkt sein oder navigiert mich Nyon dorthin und beginnt dann die eigentliche Route?

    4. Kann man wie bei Komoot eigentlich irgendwo in die Route einsteigen?

    Bosch eBike Connect - GPX Import
    An meinem Laptop klappt der Export von Komoot und der Import über die Webseite www.ebike-connect.com problemlos.
    Auf meinem Android Smartphone bekomme ich bei www.ebike-connect.com über die Browser Google Chrome u. Firefox (Desktopanzeige ist gewählt) unter Routenplanung die Option GPX-Track importieren nicht angezeigt.

    1. Gibt es da einen Trick?

    Gruß Dixie
     
  10. Mor10

    Mor10

    Beiträge:
    3
    Ich möchte mich der ersten Frage von Dixie anschließen.

    Ich möchte Nyon gegen Cobi austauschen.

    Übernimmt Cobi die Gesamtkilometerzahl meines S-Pedelecs? Oder gehts dann bei Null wieder los?
     
  11. BoBe2016

    BoBe2016

    Beiträge:
    354
    Ort:
    dem westlichen Münsterland
    Details E-Antrieb:
    Charger
    Hallo, @Mor10 und @Dixie
    Die Gesamtkilometeranzeige wird beim Cobi übernommen und stimmt absolut mit dem sich Boschmotor gefahrenen Kilometer überein.

    Beim Nyon wird der Kilometerstand in der DriveUnit angezeigt, das ist richt, in meinem Fall hat aber der Kilometerstand nicht unbedingt mit dem Boschmotor gestimmt. Bei mir fehlten auf etwas über 680 Kilometer.auf etwas über 5500 Kilometer.
    Sichtbar machen kann man den Gesamtkilometerstand in den individuellen Screens.
     
    Mor10 gefällt das.
  12. Dixie

    Dixie

    Beiträge:
    5
    @BoBe2016,
    der Unterschied der Kilometerangaben entsteht meiner Meinung dadurch, dass Intuvia u. Nyon für sich die Kilometer zählen. Erkennbar daran, dass der Radumfang in den Displays einstellt werden kann und nichts mit der (Werks)Einstellung in der DU (DriveUnit / Motor) zu tun hat.

    Abgeregelt wird durch die DU immer bei echten 25 km/h, egal was die Displays anzeigen!

    Bei unseren Six50 EVO Street TR zeigten die Intuvia's fast 2 km/h zuviel an. Durch Korrektur des Radumfang stimmt jetzt die Anzeige mit der echten Geschwindigkeit.

    Cobi liest aus der DU aus.

    Soweit meine Theorie.

    @all,
    auf meine Fragen habe ich durch Recherche schon einige Antworten gefunden. Ich habe jetzt ein Nyon bestellt, werde testen und dann berichten.
     
    Moesi gefällt das.
  13. BoBe2016

    BoBe2016

    Beiträge:
    354
    Ort:
    dem westlichen Münsterland
    Details E-Antrieb:
    Charger
    @Dixie
    Ja so habe ich in den ersten 200 Kilometern auch gedacht und den Reifendruck genau geprüft, sowie den Radumfang genau in das Nyon eingegeben, leider ohne Erfolg. Meine Vermutung ist die An-Ausfunktion beim Nyon.
    Das Thema 25 km/h mag sein allerdings habe ich ein 45 km/h Riese und Müller, da schaltet sich bei 25 km/h nichts ab und schneller als 45 bin ich nur 2 x in 2 Jahren gefahren.
     
  14. Pöhlmann

    Pöhlmann

    Beiträge:
    3.118
    Details E-Antrieb:
    Kettler Obra NX8 (Panasonic NUA028D, 26V)
    Am Rande:
    zumindest an einem S-Pedelec garantiert nicht, da er nicht die gesetzlichen Vorschriften für einen manipulationssicheren Tacho an einem Kraftfahrzeug erfüllt. So darf er nur Werte anzeigen, die mindestens gleich der gefahrenen Geschwindigkeit liegen oder bis zu einem gewissen Limit darüber. Schließlich wollen Geschwindigkeitsbegrenzungen auch mit Neureifen bei vollem Luftdruck eingehalten werden
     
  15. holsteiner

    holsteiner

    Beiträge:
    848
    Details E-Antrieb:
    Cube Stereo Hybrid 140 Pro 500 , Bosch CX
    Ich glaube nicht, dass für S-Peds strengere Gesetze gelten als für Motorräder. Und es ist kein Problem, sich einen Sigmatacho als alleinigen Tacho bei einem Motorrad eintragen zu lassen. Vorraussetzung: Er muss beleuchtet sein. Der Sachverständige muss dazu allerdings eine Vergleichsfahrt (meist mit navi) machen.
     
  16. Pöhlmann

    Pöhlmann

    Beiträge:
    3.118
    Details E-Antrieb:
    Kettler Obra NX8 (Panasonic NUA028D, 26V)
    Sollte er weniger als gut gelaunt sein, wird er z.B. danach fragen, ob der Kilometerstand auch wirklich permanent abgelegt wird und nicht etwa nach Leerung oder Entnahme der Batterie entschwindet. Ist ja schließlich eine "Urkunde", das gute Stück. Aber nicht jeder Fahrradtacho hängt ohne Saft wirklich an seinen Daten.

    Ansonsten scheint es tatsächlich so zu sein, dass ein Moped-Tacho keine Dinge wie eine ABE benötigt. Ansonsten sind bei Nachrüstung die zum Zeitpunkt der Erstzulassung geltenden Vorschriften zu berücksichtigen.
     
  17. holsteiner

    holsteiner

    Beiträge:
    848
    Details E-Antrieb:
    Cube Stereo Hybrid 140 Pro 500 , Bosch CX
    Es gibt jede Menge zulässige Zubehörtachos für Motorräder mit ABE bzw. KBA-Nummer, bei denen der Kilometerstand frei programmierbar ist. Soweit ist es doch nicht her mit der Urkunde...
    Und ich denke beim S-Ped wird nie ein Hahn danach krähen was da für ein Tacho dran ist...
     
  18. Pöhlmann

    Pöhlmann

    Beiträge:
    3.118
    Details E-Antrieb:
    Kettler Obra NX8 (Panasonic NUA028D, 26V)
    Es gibt einen kleinen Unterschied zwischen "frei programmierbar" und einem unberechenbarem elektronischem Alzheimer wegen fehlender Versorgungsspannung. Ersteres muss bewusst gemacht werden, auf letzteres hat man recht wenig Einfluss.
    Ich stimme Dir zu, dass das beim S-Pedelec eher weniger interessieren dürfte, zumal wenn der Kilometerstand auch irgendwo im Motor festgehalten wird.

    Da schon mal versucht wurde, mich bei einem Gebrauchtkauf eines Passat I mit einem frisierten oder ausgetauschten Tacho über den Tisch zu ziehen, bleibt das Thema "Kilometerstand" für mich allemal interessant. Es wäre durch relativ einfache Hardware- und Firmware-Änderungen deutlich mehr Schutz vor einer Manipulation des Kilometerstandes möglich. Aber daran hat zumindest die Auto-Lobby nur wenig Interesse, genauso wenig wie an sichereren Schließsystemen.

    Bin ja mal gespannt, inwieweit Bosch sein Know-How noch mehr als z.B. am Cobi zur Verbesserung des Diebstahlschutzes von Pedelecs nutzen wird. Da scheint mir Riese & Müller am Ball zu bleiben. Bislang hatte Bosch seine Priorität ja eher beim Schutz vor dem Einsatz von "Fremdakkus".
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.01.19 um 18:04 Uhr
  19. Thonic

    Thonic

    Beiträge:
    30
    Ort:
    Rheinland bei Düsseldorf
    Details E-Antrieb:
    R&M Charger Nuvinci / Bosch CX
    Wie schon weiter oben gesagt; Nie? ... bis zu einem Unfall mit Körperverletzung und Schmerzensgeldforderung, dann kräht da plötzlich aber so mancher (Versicherungs-)Hahn ganz mächtig laut. Auch wenn man ihm vielleicht letztendlich doch den Schnabel stopfen kann, den Ärger hat man erst mal am Hals. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.01.19 um 18:06 Uhr
  20. bimiwo

    bimiwo

    Beiträge:
    1
    Details E-Antrieb:
    R&M Charger Mixte GH, Bosch CX, COBI
    Hallo zusammen, ich bin hier neu und habe seit gestern mein R&M Charger Mixte mit COBI.sport. Ist natürlich alles ganz schön aufregend... Das erste was mir auffällt ist, dass das Standard Licht nicht zu bedienen ist. Laut Original Anleitung ist es über das Display zu bedienen, was ja jetzt gegen das COBI ausgetauscht wurde. Über das COBI kann ich jetzt das Licht aber nicht schalten, die Möglichkeit in der App bezieht sich wohl nur auf das dazugehörige Licht. Mein Licht brennt somit immer, ist das richtig oder wurde etwas falsch angeschlossen?
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden