Nächstes E-Bike für Arbeitsweg gesucht

Diskutiere Nächstes E-Bike für Arbeitsweg gesucht im Kaufberatung Forum im Bereich Diskussionen; Moin moin, Ich suche ein geeigneteres E-Bike für den Arbeitsweg (~5km, keinerlei Höhenunterschied). Musste vor 3 Monaten meinen Führerschein...
W

WhiteWisp

Themenstarter
Dabei seit
17.01.2022
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
42
Maximales Budget
1.500 €
Untergrund
  1. Asphalt
Sitzposition
Aufrecht
Herausnehmbarer Akku
Ja
Handwerkliches Geschick
Ja
Reichweite
min. 50 km
Schrittlänge
75 cm
Alter
25 Jahre
Gewicht
60 kg
Verwendung
Tägliche Fahrt zur Arbeit
Erfahrungen
Keins außer u.g.
Präferenzen
Mittelmotor, Federung, Schwanenhals, tragbarer Akku mit Rahmenaufnahme, Platz auf Lenker für Anbauten
Moin moin,

Ich suche ein geeigneteres E-Bike für den Arbeitsweg (~5km, keinerlei Höhenunterschied).

Musste vor 3 Monaten meinen Führerschein abgeben und hatte zu dem Zeitpunkt noch keine Ansprüche an ein E-Bike gestellt.

Momentan fahre ich ein Hollandrad Amigo E-Pulse, Frontmotor, 3G-Nabenschaltung, Akkugepäckträger, V-Bremsen, ungefedert.
Also absolutes Minimum, aber so grundsätzlich reicht mir das, erfüllt seinen Zweck.

Ich muss aber fiese Bordsteinkanten und Wurzelschäden überwinden, da wünsche ich mir jetzt etwas mehr Komfort. Geht nach einer Zeit ganz schön auf den Rücken.

Kurz und knapp hätte ich jetzt gerne ein E-Bike mit

Schwanenhalsrahmen
Mittelmotor
Federgabel
Federsattelstütze
tragbarer Akku mit Aufnahme im Rahmen
Platz auf dem Lenker für Anbauten

Licht, Bremsen, Schaltung, etc. ist mir recht egal, soll seinen Zweck erfüllen. Reichweite auch, kann jeden Tag laden.

1.500€ geht ohne Probleme, auf mehr müsste ich mich einlassen - begeisterter Vierradfahrer und ich versenk mein Geld lieber dort
 
mango

mango

Dabei seit
25.09.2019
Beiträge
3.478
Punkte Reaktionen
2.688
Ort
ruhrgebiet
Details E-Antrieb
shimano steps
1.500€ geht ohne Probleme
Pedelecs mit den "schwächsten" motoren von bosch (active line mit 40 nm) und shimano (steps e500, ebenfalls 40 nm) findet man gelegentlich zu dem preis. Sind dann tiefeinsteiger mit magura felgenbremsen und 300 oder 400 wh akku.

Tiefeinsteiger E-Bikes online kaufen bei Fahrrad XXL

Oder mal bei otto oder neckermann reinsehen. Da findet man ebikes mit front- oder heckmotormotor zu dem preis.

Die homepage von ncm wäre auch einen besuch wert.

Oder mal bei linkradquadrat vorbeischauen. Die liqbikes sind rel preiswert, liegen aber etwas über deinem budget.
 
andreasDo

andreasDo

Dabei seit
02.03.2014
Beiträge
2.856
Punkte Reaktionen
2.595
Ort
Dortmund
Details E-Antrieb
Coboc Montreal - R&M Packster 40 - Hase Kettwiesel
aber so grundsätzlich reicht mir das, erfüllt seinen Zweck.

Ich muss aber fiese Bordsteinkanten und Wurzelschäden überwinden, da wünsche ich mir jetzt etwas mehr Komfort
Schon Mal über Nachrüstung einer guten gefederten Sattelstütze nachgedacht? Evtl. gehen auch etwas breitere Reifen ...
 
TheRealKangaroo

TheRealKangaroo

Dabei seit
27.09.2017
Beiträge
82
Punkte Reaktionen
24
für 5km jeden Tag ist vielleicht ein gutes Rad mit Bio Antrieb das geeignetere Gefährt
 
D

DSGVO

Dabei seit
20.05.2018
Beiträge
277
Punkte Reaktionen
303
Bist du sicher, dass 5km im Flachland nicht eher und schneller mit einem Fahrrad zurückzulegen sind? Mit 25 Jahren ohne Übergewicht? Für dein Budget bekommst du ein sehr gutes Fahrrad, aber nur ein sehr schlichtes Pedelec.

Bitte um Entschuldigung, falls du eine körperliche Einschränkung hast und dich nicht richtig bewegen kannst. Das ging jedenfalls nicht aus dem Posting hervor.
 
mango

mango

Dabei seit
25.09.2019
Beiträge
3.478
Punkte Reaktionen
2.688
Ort
ruhrgebiet
Details E-Antrieb
shimano steps
Ohne auto wird er das pedelec vermutlich nicht nur brauchen, um damit zur arbeit zu kommen.
 
robert60

robert60

Dabei seit
10.04.2020
Beiträge
240
Punkte Reaktionen
797
Ort
München
Details E-Antrieb
Bosch Active Line plus
Ein Pedelec macht schon Sinn vor allem wenn man kein Auto mehr hat muss man so einiges mehr fahren. Nur das Budget für den Kauf ist schon sehr minimalistisch, da bekommt man höchstens was gebrauchtes mit Mittelmotor.

Ich habe bei meinem Kauf 2.000 Euro als Budget gehabt und nach entsprechendem suchen mein Pedelec gefunden als Vorjahresmodell um insgesamt 700 Euro reduziert und konnte so meine maximale Ausgabe von 2.000 Euro verwirklichen.

Ich denke unter 2.000 Euro wird das verdammt schwer was wirklich vernünftiges zu finden weil die Nachfrage ja seit geraumer Zeit sehr hoch ist, auch nach preiswerten Pedelecs.

Ich habe viele Händler in meiner Umgebung abgeklappert und so mein Traum Pedelec gefunden. Gerade bei kleineren Händlern könnte das ein oder andere Rad reduziert momentan rumstehen bevor der grosse Ansturm wieder einsetzt wenn es wärmer wird.
 
J

Jaap

Dabei seit
12.08.2017
Beiträge
2.598
Punkte Reaktionen
2.179
Gebrauchtrad mit Panasonic 26V Motor (Flyer, Kalkhoff, Raleigh, Rixe, Victoria, Kettler, Ktm..) bekommt man oft kaum gefahren für um die 500€.
Sowas ist bekannt zuverlässig.
Akku kann man Glück haben. Wenn nicht bekommt man für 400€ einen mit >100km Reichweite.

Bei 60kg und aufrechter Sitzposition funktionieren die meisten Federgabeln schlecht. Da ist ein Ballonreifen (Big Apple mit 2bar) die bessere Wahl.
Dazu gefederte Parallelogramm Sattelstütze (Suntour, Thudbuster).
 
andreasDo

andreasDo

Dabei seit
02.03.2014
Beiträge
2.856
Punkte Reaktionen
2.595
Ort
Dortmund
Details E-Antrieb
Coboc Montreal - R&M Packster 40 - Hase Kettwiesel
Warum soll er sich ein neues Pedelec kaufen? Für das vorhandene Budget ist doch kaum eine Verbesserung möglich. Ich würde schauen wie sich das vorhandene Pedelec mit wenig Aufwand verbessern lässt. Wie schon geschrieben Sattelstütze und Reifen austauschen.
 
W

WhiteWisp

Themenstarter
Dabei seit
17.01.2022
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
42
Schon Mal über Nachrüstung einer guten gefederten Sattelstütze nachgedacht? Evtl. gehen auch etwas breitere Reifen ...
Ja schon, allerdings für nicht so sinnvoll erachtet. Hab mir schon einen gefederten Sattel geholt, das half nicht viel. Sehe das Problem eher an der Gabel

für 5km jeden Tag ist vielleicht ein gutes Rad mit Bio Antrieb das geeignetere Gefährt
Ich hab eins, jedoch geht mir Gegenwind auf den Keks. Keine Lust immer so verschwitzt auf Arbeit zu erscheinen. 5km ist Einwegstrecke, also 10 gesamt. Bei 2,5km Einweg würde ich auch laufen :D

Bist du sicher, dass 5km im Flachland nicht eher und schneller mit einem Fahrrad zurückzulegen sind? Mit 25 Jahren ohne Übergewicht? Für dein Budget bekommst du ein sehr gutes Fahrrad, aber nur ein sehr schlichtes Pedelec.

Bitte um Entschuldigung, falls du eine körperliche Einschränkung hast und dich nicht richtig bewegen kannst. Das ging jedenfalls nicht aus dem Posting hervor.
Ach alles gut, meine Einschränkung heißt "kein Bock" :D

Ohne auto wird er das pedelec vermutlich nicht nur brauchen, um damit zur arbeit zu kommen.
Ja doch ist eigentlich nur für den Weg zur Arbeit. Alles andere kann ich zu Fuß von Zuhause aus erledigen - Einkaufen undso. Außerdem besitzt meine Freundin noch ein Auto.

Ein Pedelec macht schon Sinn vor allem wenn man kein Auto mehr hat muss man so einiges mehr fahren. Nur das Budget für den Kauf ist schon sehr minimalistisch, da bekommt man höchstens was gebrauchtes mit Mittelmotor.

Ich habe bei meinem Kauf 2.000 Euro als Budget gehabt und nach entsprechendem suchen mein Pedelec gefunden als Vorjahresmodell um insgesamt 700 Euro reduziert und konnte so meine maximale Ausgabe von 2.000 Euro verwirklichen.

Ich denke unter 2.000 Euro wird das verdammt schwer was wirklich vernünftiges zu finden weil die Nachfrage ja seit geraumer Zeit sehr hoch ist, auch nach preiswerten Pedelecs.

Ich habe viele Händler in meiner Umgebung abgeklappert und so mein Traum Pedelec gefunden. Gerade bei kleineren Händlern könnte das ein oder andere Rad reduziert momentan rumstehen bevor der grosse Ansturm wieder einsetzt wenn es wärmer wird.
1.500€ wäre ich ohne Schulterzucken bereit zu zahlen. Mehr müsste ich mich wie gesagt drauf einlassen, da ich lieber in mein Auto investiere. Das steht ja jetzt ne Weile rum und ich bau da gut was um, das kostet mich auch Geld.

Gebrauchtrad mit Panasonic 26V Motor (Flyer, Kalkhoff, Raleigh, Rixe, Victoria, Kettler, Ktm..) bekommt man oft kaum gefahren für um die 500€.
Sowas ist bekannt zuverlässig.
Akku kann man Glück haben. Wenn nicht bekommt man für 400€ einen mit >100km Reichweite.

Bei 60kg und aufrechter Sitzposition funktionieren die meisten Federgabeln schlecht. Da ist ein Ballonreifen (Big Apple mit 2bar) die bessere Wahl.
Dazu gefederte Parallelogramm Sattelstütze (Suntour, Thudbuster).
Bei meinem normalen Fahrrad funktioniert die ganz gut

Warum soll er sich ein neues Pedelec kaufen? Für das vorhandene Budget ist doch kaum eine Verbesserung möglich. Ich würde schauen wie sich das vorhandene Pedelec mit wenig Aufwand verbessern lässt. Wie schon geschrieben Sattelstütze und Reifen austauschen.
Naja ich hatte ja nach einem neuen gefragt, darum vielleicht :) Ich überleg mir das ganze auch noch, ist ja noch nichts entschieden
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Nächstes E-Bike für Arbeitsweg gesucht

Oben