Nachhaltigkeit und Service armselig !

Diskutiere Nachhaltigkeit und Service armselig ! im sonstige Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Das hat aber nix mit der angeblichen Servicewüste Deutschland zu tun. Da kenne ich aus Italien, Frankreich und Spanien noch viel mehr Firmen, die...
camper510

camper510

Mitglied seit
08.02.2019
Beiträge
3.302
Ort
Erbach im Hunsrück
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 36V.
..eine absolute Frechheit aber leider gang und gäbe in der Servicewüste Deutschland..
Das hat aber nix mit der angeblichen Servicewüste Deutschland zu tun.
Da kenne ich aus Italien, Frankreich und Spanien noch viel mehr Firmen,
die keine Ersatzteile anbieten.
..Es wird nicht einmal im Ansatz versucht dem Kunden weiterzuhelfen..
Wie denn auch? Wenn es keine Erssatzteile gibt, gibt es keine Ersatzteile.
Daran kann auch der Verfasser der Antwort nix daran ändern.
 
B

Bullstwenty9

Mitglied seit
23.11.2015
Beiträge
149
Da bin ich aber völlig anderer Meinung..und zwar in beiden Fällen.
Der Kunde wird einfach allein gelassen...und das ist kein kundenorientiertes Agieren. Punkt.
 
H

HEBE

Mitglied seit
18.11.2019
Beiträge
64
Ort
Linz Land, OÖ
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX,
Hallo,

ich wollte mal die Antwort des Herstellers auf meine Ersatzteilanfrage für mein knapp 10 Monate altes Steppenwolf Timber posten.
Angefragt hatte ich
- eine Akkuschiene
- einen Controller
- einen Displayhalter

Gruss, Bernd
Leider sind das die häufig angetroffenen Gepflogenheiten, bedingt durch die enormen Produktnachfragen, wenn aus einem Vertriebsmarkt ein Verteilermarkt wird.

Egal wie wir uns verhalten, unsere Produktlinien sind sowieso ausverkauft.
 
camper510

camper510

Mitglied seit
08.02.2019
Beiträge
3.302
Ort
Erbach im Hunsrück
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 36V.
Da bin ich aber völlig anderer Meinung..und zwar in beiden Fällen.
Der Kunde wird einfach allein gelassen...und das ist kein kundenorientiertes Agieren. Punkt.
Wozu dient denn die Kundenorientierung? Um Kunden zu bekommen und zu halten. Das macht aber Arbeit und kostet Geld und Manpower. Aber wozu, wenn ihre Produkte doch auch so verkauft werden? Würde ich als Geschäftsmann auch nicht machen.
Und in anderen Ländern ist die Servicewüste doch noch viel schlimmer und wie soll der Servicemitarbeiter helfen, wenn es doch keine Ersatzteile gibt?

So viele jammern über die angebliche Servicewüste Deutschland, aber wenn man das doch weiß, warum macht man sich dann nicht vorm Kauf schlau, ob es Ersatzteile gibt? Dazu sind sie wiederum zu faul, können nur hinterher jammern.
Ich finde es auch nicht gut, das es keine Ersatzteile gibt, aber das ist doch fast überall so. Sogar bei viel teueren Autos gibt es nicht alles.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jaap

Mitglied seit
12.08.2017
Beiträge
547
So viele jammern über die angebliche Servicewüste Deutschland, aber wenn man das doch weiß, warum macht man sich dann nicht vorm Kauf schlau, ob es Ersatzteile gibt? Dazu sind sie wiederum zu faul, können nur hinterher jammern.
Ich finde es auch nicht gut, das es keine Ersatzteile gibt, aber das ist doch fast überall so. Sogar bei viel teueren Autos gibt es nicht alles.
Wenn wir hier über ein Auto reden würden, dann wären schon längst die Worte Rechtsanwalt und Verbraucherschutz gefallen.
Aber beim E-Bike ist der Kunde selber Schuld.
Wenn die Automobilindustrie einen ähnlich schlechtes Servicesystem hätte, dann wären die entweder Pleite oder würden Kundenkontakt nur hinter Sicherheitsglas machen.
 
christiank

christiank

Mitglied seit
02.11.2009
Beiträge
4.374
Ort
3500 Krems
Details E-Antrieb
KTM elfkw, Liteville301, VSF TDSZ2, F900SL ADD-E
Wenn Ersatzteile nicht lieferbar sind sind sie nicht lieferbar. Die würden bjp ja gerne helfen, wenn das möglich wäre. Es gibt auch keine Pflicht Ersatzteile vorrätig zu halten. Nichts anders haben die zurückgemailt.
Ein seltsames Anspruchsdenken.
Ja, seltsam.
Ich kaufe ein Gerät und will doch glatt Ersatzteile - was für eine Frechheit aber auch.
Wo kämen wir denn da hin wenn das jeder will.

Wo wir doch ohnehin jede Menge Grün-Nachhaltigkeits-Zertifikate eingekauft haben.

:barefoot:
 
suedwest

suedwest

Mitglied seit
18.09.2019
Beiträge
423
Details E-Antrieb
bafang und panasonic
Wozu dient denn die Kundenorientierung? Um Kunden zu bekommen und zu halten. Das macht aber Arbeit und kostet Geld und Manpower. Aber wozu, wenn ihre Produkte doch auch so verkauft werden? Würde ich als Geschäftsmann auch nicht machen.
Und in anderen Ländern ist die Servicewüste doch noch viel schlimmer und wie soll der Servicemitarbeiter helfen, wenn es doch keine Ersatzteile gibt?

So viele jammern über die angebliche Servicewüste Deutschland, aber wenn man das doch weiß, warum macht man sich dann nicht vorm Kauf schlau, ob es Ersatzteile gibt? Dazu sind sie wiederum zu faul, können nur hinterher jammern.
Ich finde es auch nicht gut, das es keine Ersatzteile gibt, aber das ist doch fast überall so. Sogar bei viel teueren Autos gibt es nicht alles.
ich habe mir seit Beginn meiner Pedeleckarriere im vergangenen Juli eine kleine Radflotte aufgebaut :)
...und mich vor jedem Kauf erst einmal per Internet oder Mailanfrage schlau gemacht über die Ersatzteilversorgung (Akkus, Räder etc.)...
einige sind dann gleich aus meiner "Will-haben-Liste" rausgeflogen...
ein grosser Online-Anbieter hatte mir per Mail zugesichert, Akkus und Ersatzteile seien demnächst wieder online verfügbar...ich guck da immer mal wieder rein...es tut sich seit Monaten nix...von dem werde ich nichts mehr kaufen.
 
B

Bullstwenty9

Mitglied seit
23.11.2015
Beiträge
149
Wozu dient denn die Kundenorientierung? Um Kunden zu bekommen und zu halten. Das macht aber Arbeit und kostet Geld und Manpower. Aber wozu, wenn ihre Produkte doch auch so verkauft werden? Würde ich als Geschäftsmann auch nicht machen.
Und in anderen Ländern ist die Servicewüste doch noch viel schlimmer und wie soll der Servicemitarbeiter helfen, wenn es doch keine Ersatzteile gibt?
Bei sowas schwillt mir echt das Unterputzkabel am Hals, eine solche Vorgehensweise führt nicht zu dauerhaftem Geschäftserfolg...weil die Kunden heutzutage eben vernetzt sind, so wie hier.
Auch wenn es keine Ersatzteile gibt, erwarte ich als Kunde einen Lösungsansatz, einen Support der so etwas nicht zustande bringt und den Kunden mit einem Einzeiler abwimmelt kann ich genau so gut abschalten...spare ich noch mehr Manpower....
Mit unternehmerischem Denken hat das mal gar nichts zu tun.
Qualität ist wenn der Kunde wiederkommt und nicht die Ware, das gilt auch für die Betreuung...
 
jm1374

jm1374

Mitglied seit
16.06.2013
Beiträge
6.283
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Bulls E45,06/13 90402km tot; Haibike Xduro FS RS
...und klicke dann weiter auf den Bereich "Service"...
Viel ernster ist dass ein Klick aufs Impressum zum gleichen Ergebnis führt. Wer ein paar Euro für eine Abmahnung „verdienen“ will, wird hier fündig.
 
Univega007

Univega007

Mitglied seit
19.09.2018
Beiträge
200
Ort
Kyffhäuser
Details E-Antrieb
Steppenwolf Timber e 11.5 mit SR Suntour HESC
Klar, an dem verdienen die Hersteller so richtig Kohle
Nein, so war das nicht gemeint. Ich war dort wegen einem defekten Akku während der Gewährleistungszeit. Der Servicemitarbeiter ist ins Lager gegangen und hat einen neuen geholt. Hat also dem Hersteller Kohle gekostet;)

Also, die haben da auch eine Service- Werkstatt, ich habe dort schon mein Rad reparieren lassen und auch andere gesehen, wie sie ihre Drahtesel zur Reparatur oder Durchsicht gebracht haben. Daher werden die schon irgendwie auch (wie bei meinem Akku) Ersatzteile haben, sonst macht die Werkstatt ja auch keinen Sinn.....
Ergänzung:

man besuche die "Steppenwolf"-Seite http://www.steppenwolf-bikes.com/
und klicke dann weiter auf den Bereich "Service"
Ergebnis: http://www.steppenwolf-bikes.com/service?lang=de

da erschließt sich wohl schon einiges .
Das ist die alte Seite von Steppenwolf, Sachsenring-Bikemanufaktur hat die Marke gekauft. Ich denke, hier wurde vergessen, die alten Seiten zu löschen oder Sachsenring ist nicht automatisch der Eigentümer der alten Domain.
Hier sind die richtigen Links:
Sachsenring Bike Manufaktur GmbH - Fahrräder und E-Bikes
Sachsenring Bike Manufaktur GmbH - Service-Bereich
 
Zuletzt bearbeitet:
bjp

bjp

Mitglied seit
22.03.2012
Beiträge
161
Ort
Ac
Details E-Antrieb
Go Swissdrive 250 ANT+, Suntour HESC Heckmotor
Hallo,

es gibt News:

1582823596306.png


Also:

Akkuhalter nur mit Akku für 726 Euro.
Akku ist von BMZ

Displayhalter nur mit Display - für 124 Euro. Beides ist von Suntour und wird auch bei Bulls Rädern verbaut.
Displayhalter ist ein Plastikding mit ein paar Kontakten und einem Bedientaster mit 5 Tasten.
Die Bedientasten sind per Schelle am Lenker verschraubt - und das ist gebrochen, da sehr filigran.
Werde ich sicher irgendwie geflickt bekommen.

Controller bieten sie nicht an.

_____________________________________________________________________________________

Interessant in diesem Zusammenhang, womit Suntour für sein HESC System wirbt:

1582823873324.png


Ich habe also ein QSP-Produkt, nur merke ich davon leider nichts.

_____________________________________________________________________________________

Übrigens habe ich das Bike direkt bei Sachsenring online gekauft - und die Supportmail ist die, an die einen Sachsenring verweist.
Insofern hat Sachsenring den Status eines Händlers und damit auch die Pflichten.

Eine Ersatzteilpflicht gibt es nach meiner Recherche nicht.
Seitens der EU wird das gerade für Haushaltsgrossgeräte eingeführt, damit die nicht bei jedem Schaden weggeschmissen werden müssen.

_____________________________________________________________________________________

Bevor ich das Timber gekauft habe, habe ich mal bei Suntour nach der Ersatzteilversorgung nachgefragt.
Sie baten damals um einen Rückruf und wollten genaueres zum Bike wissen und waren eher der Meinung, daß es das doch nicht mehr gäbe.
Ich habe sie dann auf die Internetseite aufmerksam gemacht, wo es angeboten wurde.

Meine Frage, ob Sie 5 Jahre Ersatzteilversorgung zusagen können, wollten sie nicht zusagen.
2 Jahre vielleicht, aber nicht sicher.

Auch das finde ich, ehrlich gesagt, armselig von einem Motorenhersteller.


Gruss, Bernd
 
L

lipo

Mitglied seit
21.07.2019
Beiträge
71
wenn ich das alles hier so lese, sind die stromräder wegwerfartikel....die teuren noch eher als die discounterdinger (die kann man ja irgendwie am laufen halten, mit chinesischen standardteilen).
echt schlimm.

gruß, stefan
 
Thema:

Nachhaltigkeit und Service armselig !

Oben