Motorabschaltung durch Handbremse

Diskutiere Motorabschaltung durch Handbremse im Controller/Regler, Fahrerinformation & Elektronik Forum im Bereich Diskussionen; Hallo zusammen, schade ich dem Nabenmotor, wenn ich die Abschaltung durch die Bremsen deaktiviere (sind mir zu viele Kabel vor dem Lenker)? Ich...
P

pipejonny

Themenstarter
Dabei seit
31.07.2022
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,
schade ich dem Nabenmotor, wenn ich die Abschaltung durch die Bremsen deaktiviere (sind mir zu viele Kabel vor dem Lenker)?
Ich denke, da er auch ohne Tritt abschaltet, sollte das kein Problem sein. Denke ich da richtig?
 
ChrisMartens

ChrisMartens

Dabei seit
29.04.2022
Beiträge
270
Punkte Reaktionen
254
Ort
26969 Butjadingen
Details E-Antrieb
Ananda 36V HR, Controller MC5-B0, Display D13
moin und willkommen hier!

Es gibt hier einige Verfechter der These, dass diese Motorabschaltung über die Bremshebel überflüssig ist.
Ich habe bei meinem Z802 zuerst die Stecker getrennt um das Verhalten des Rades zu testen - ich habe keinen Unterschied gemerkt.
Inzwischen habe ich - aus demselben Grund wie Du - den Kabelbaum verschlankt, die Leitung zu den Bremshebeln ist im Rahmen zurückgebunden :cool:

bis denn,
Christian
 
cube_one

cube_one

Dabei seit
15.12.2018
Beiträge
2.115
Punkte Reaktionen
2.445
Ort
Ruhrpott rockt
Details E-Antrieb
Cube Nutrail Hybrid, Cube Stereo Hybrid 140 SL
Für mich waren die Abschalter überflüssig. Man muss allerdings einkalkulieren, dass der Motor beim Bremsen u. U. noch ein wenig nachläuft.
Dem Motor schadet die Demontage nicht und falls man mal die Bremsen upgraden will, hat man die freie Auswahl auf dem Markt.
 
psee1961

psee1961

Dabei seit
13.01.2016
Beiträge
234
Punkte Reaktionen
117
Details E-Antrieb
Q128C CST 36V500W Rear, S06S Sine Wave, LCD8H
Hm, naja es sind ca. 1 Meter Unterschied bei einer Vollbremsung von 25kmh ohne Bremsabschaltung, weil der Motor immer ein wenig nachläuft. Selbst getestet. Es stellt sich also die Frage ob man dieses Risiko eingeht?
 
camper510

camper510

Dabei seit
08.02.2019
Beiträge
5.870
Punkte Reaktionen
3.781
Ort
Unterwegs
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 43,2V.
Hm, naja es sind ca. 1 Meter Unterschied bei einer Vollbremsung von 25kmh ohne Bremsabschaltung, weil der Motor immer ein wenig nachläuft...
Nein, dann bremst du nicht stark genug. Ein Fehler, den die meisten machen, deswegen wurde ja zum Beispiel bei Autos der Brems-Assistent eingeführt, weil die meisten Autofahrer im Ernstfall nicht fest genug auf die Bremse treten, was in jedem ADAC-Sicherheits-Training bewiesen wird.
 
psee1961

psee1961

Dabei seit
13.01.2016
Beiträge
234
Punkte Reaktionen
117
Details E-Antrieb
Q128C CST 36V500W Rear, S06S Sine Wave, LCD8H
Nein, dann bremst du nicht stark genug. Ein Fehler, den die meisten machen, deswegen wurde ja zum Beispiel bei Autos der Brems-Assistent eingeführt, weil die meisten Autofahrer im Ernstfall nicht fest genug auf die Bremse treten, was in jedem ADAC-Sicherheits-Training bewiesen wird.
Vielen Dank für deine Einlassung. Entschuldigung, dass ich mich nicht deutlich genug ausgedrückt habe. Der Test des Nachlaufens wurde wie folgt gemacht.
1 Mit Bremsabschaltung, also Stecker in den Controller gesteckt bis 25kmh beschleunigt und eine Vollbremsung gemacht.
2 Ohne Bremsabschaltung, also Stecker vom Controller abgesteckt bis 25kmh beschleunigt und ebenfalls eine Vollbremsung gemacht. Der Unterschied betrug 1 Meter
Nun warum macht man so etwas?
Ganz einfach in Form einer Wette.
Es ist bringt also bei Kommentaren immer einen Mehrwert, wenn man weiß was man schreibt und dies auch getestet hat.
 
camper510

camper510

Dabei seit
08.02.2019
Beiträge
5.870
Punkte Reaktionen
3.781
Ort
Unterwegs
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 43,2V.
..Der Test des Nachlaufens wurde wie folgt gemacht.
1 Mit Bremsabschaltung, also Stecker in den Controller gesteckt bis 25kmh beschleunigt und eine Vollbremsung gemacht.
2 Ohne Bremsabschaltung, also Stecker vom Controller abgesteckt bis 25kmh beschleunigt und ebenfalls eine Vollbremsung gemacht
Das ist aber kein Beweis dafür, dass du stark genug gebremst hast, sondern nur, dass es bei deiner Art zu bremsen, so war.
 
camper510

camper510

Dabei seit
08.02.2019
Beiträge
5.870
Punkte Reaktionen
3.781
Ort
Unterwegs
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 43,2V.
Da wäre es aber wichtiger, richtig bremsen zu üben, denn die meisten trauen sich nicht, vorne stark genug zu bremsen, weil sie Angst haben, sich dabei zu überschlagen.
 
ChrisMartens

ChrisMartens

Dabei seit
29.04.2022
Beiträge
270
Punkte Reaktionen
254
Ort
26969 Butjadingen
Details E-Antrieb
Ananda 36V HR, Controller MC5-B0, Display D13
Der Test des Nachlaufens wurde wie folgt gemacht.
1 Mit Bremsabschaltung, also Stecker in den Controller gesteckt bis 25kmh beschleunigt und eine Vollbremsung gemacht.
2 Ohne Bremsabschaltung, also Stecker vom Controller abgesteckt bis 25kmh beschleunigt und ebenfalls eine Vollbremsung gemacht. Der Unterschied betrug 1 Meter
Nun ja, eine Vollbremsung so und eine Vollbremsung anders - das war's? Echt jetzt?
Ich habe in meinem früheren Leben Bremsversuche u.a. mit Fahrzeugen gemacht und ich darf Dir sagen, dass da schon etwas Aufwand nötig ist, um zu aussagefähigen Ergebnissen zu kommen.

Schon aus Sicherheitsgründen würd' ich die Abschaltung beim Bremsen drinlassen. Manchmal zählen Sekunden.
Beim Bremsen zählen Bruchteile von Sekunden, insbesondere beim Betätigen der Bremse.
Und das Problem sitzt meist hinter dem Lenkrad bzw. über dem Tretlager und seltener an den Rädern.

Die wenigsten Verkehrsteilnehmer, ob motorisiert oder nicht, kennen ihr Fahrzeug im Grenzbereich und können dies darin bewegen. Diese Kenntnisse sind in Notsituationen aber wichtig und retten Leben, das eigene und das Leben anderer.

@saniwehr
Alles durchgeschnitten und weg mit dem Fuddel. Braucht kein Mensch.
Etwas drastisch ausgedrückt, aber technisch zutreffend.

bis denn,
Christian
 
EbikeBiker

EbikeBiker

Dabei seit
22.12.2018
Beiträge
151
Punkte Reaktionen
140
Details E-Antrieb
Fischer EM1726 Bafang Heckmotor
Ich habe keine Bremsenschalter, kann aber sagen das der Motor aufhärt soblad ich nicht mehr trete.
Und wenn ich mir vorstelle das bei meinen über 120kg Systemgewicht ein Motörchen mit vielleicht 1PS eine zehntel Sekunde nachschiebt wird das auch egal sein.
 
ChrisMartens

ChrisMartens

Dabei seit
29.04.2022
Beiträge
270
Punkte Reaktionen
254
Ort
26969 Butjadingen
Details E-Antrieb
Ananda 36V HR, Controller MC5-B0, Display D13
... ein Motörchen mit vielleicht 1PS eine zehntel Sekunde nachschiebt wird das auch egal sein.
es ist technisch gesehen natürlich so, dass der Motor in Erwartung des nächsten Impulses vom PAS einfach weiterläuft und vielleicht auch noch auf den übernächsten und über-übernächsten Impuls wartet und erst abschaltet, wenn innerhalb des programmieten Zeitfensters wirklich keine Impulse mehr kommen.

Dass das in der Praxis Auswirkungen auf den Bremsweg oder die gespürte Bremsleistung hat, konnte ich bisher nicht beobachten.

bis denn,
Christian
 
camper510

camper510

Dabei seit
08.02.2019
Beiträge
5.870
Punkte Reaktionen
3.781
Ort
Unterwegs
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 43,2V.
..Dass das in der Praxis Auswirkungen auf den Bremsweg oder die gespürte Bremsleistung hat, konnte ich bisher nicht beobachten.
Naja, einem Ungeübten, der in der höchsten Leistungsstufe unterwegs ist, kann das schon etwas negativ auffallen, aber nach einiger Zeit weiß man das doch und betätigt die Bremse halt etwa stärker.
 
J

jup

Dabei seit
14.07.2020
Beiträge
809
Punkte Reaktionen
1.090
Ort
NRW zwischen Rheinland und Ruhrpott
Da geht es ja nicht nur um Vollbremsungen, sondern auch darum, dass man beim leichten Bremsen an engen Stellen und bei langsamer Fahrt auf diese Weise den Motor daran hindert, einem in den Hintern zu treten, wann man nur mal leicht tritt. Bei Drehmomentsensoren ist das kein Problem, aber bei Kadenzsensor kann man da je nach eingestellter Stufe schon einen ordentlichen Schub von Seiten des Motors kriegen, wenn man sich z.B. irgendwo durchfädelt und dabei ein paar Umdrehungen tritt.

Man kann natürlich auch einfach vorher die Stufe auf 0 runterdrücken und dann wieder rauf. Da man beim Bremsen aber eigentlich nie Unterstützung will, ist es schon naheliegend, dass dann die Unterstützung automatisch und ohne Verzögerung komplett aus ist.

Dass das u.U. ein lästiges Kabelgeraffel ist, stimmt natürlich.
 
M

michi_gecko

Dabei seit
29.07.2019
Beiträge
177
Punkte Reaktionen
149
Da wäre es aber wichtiger, richtig bremsen zu üben, denn die meisten trauen sich nicht, vorne stark genug zu bremsen, weil sie Angst haben, sich dabei zu überschlagen.

Oder Angst davor haben, daß das Vorderrad blockiert.

es ist technisch gesehen natürlich so, dass der Motor in Erwartung des nächsten Impulses vom PAS einfach weiterläuft und vielleicht auch noch auf den übernächsten und über-übernächsten Impuls wartet und erst abschaltet, wenn innerhalb des programmieten Zeitfensters wirklich keine Impulse mehr kommen.

Dass das in der Praxis Auswirkungen auf den Bremsweg oder die gespürte Bremsleistung hat, konnte ich bisher nicht beobachten.

bis denn,
Christian
Das kommt auf die Einstellungen drauf an. Ich kann es nur vom Bafang BBS02 sagen, da läuft der Motor mitunter relativ lange nach. Kann aber "korrigiert" werden.


Da geht es ja nicht nur um Vollbremsungen, sondern auch darum, dass man beim leichten Bremsen an engen Stellen und bei langsamer Fahrt auf diese Weise den Motor daran hindert, einem in den Hintern zu treten, wann man nur mal leicht tritt. Bei Drehmomentsensoren ist das kein Problem, aber bei Kadenzsensor kann man da je nach eingestellter Stufe schon einen ordentlichen Schub von Seiten des Motors kriegen, wenn man sich z.B. irgendwo durchfädelt und dabei ein paar Umdrehungen tritt.
Das ist für mich das entscheidende Komfort-Argument. Gerade dafür finde ich die Abschaltung toll.
Am Forstweg quasi am Stand umdrehen, da wäre der Motor-Einsatz fatal.
 
M

michi_gecko

Dabei seit
29.07.2019
Beiträge
177
Punkte Reaktionen
149
Nehme ich gern in Kauf. Und specke diesbezüglich an anderer Stelle das 'Cockpit' ab - bzw. gar nicht erst auf. Witzig was sich manch eine/r da anmontiert. :cool:
Im Voll-Ausbau: Remote Steuerung für Federgabel, Dämpfer und Dropper Post - ich brauche einen breiteren Lenker und längere Daumen. :X3:

Um zur ursprünglichen Frage zurück zu kehren:
Dem Motor schadet es nicht. Nur evtl. könntest du es als störend empfinden, wenn du mal ohne Motor-Unterstützung treten willst.
 
ChrisMartens

ChrisMartens

Dabei seit
29.04.2022
Beiträge
270
Punkte Reaktionen
254
Ort
26969 Butjadingen
Details E-Antrieb
Ananda 36V HR, Controller MC5-B0, Display D13
Das kommt auf die Einstellungen drauf an. Ich kann es nur vom Bafang BBS02 sagen, da läuft der Motor mitunter relativ lange nach. Kann aber "korrigiert" werden.
Deshalb schrub ich ja vom programmie'r'ten Zeitfenster, in dem der Motor stumpf weitermacht und hofft, doch noch einen Impuls zu bekommen...

Da geht es ja nicht nur um Vollbremsungen, sondern auch darum, dass man beim leichten Bremsen an engen Stellen und bei langsamer Fahrt auf diese Weise den Motor daran hindert, einem in den Hintern zu treten, wann man nur mal leicht tritt.
Stimmt, genau das ist mir neulich negativ aufgefallen!
 
P

pipejonny

Themenstarter
Dabei seit
31.07.2022
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,
leider bin ich (geschäftsbedingt) erst heute wieder hier und lese Eure umfangreichen Informationen und Erfahrungen.
Habt vielen Dank dafür!
Ich entscheide dann, mich an die hoffentlich seltenen negativen "Schübe" zu gewöhnen.

Gute Fahrt und viele Grüße
 
psee1961

psee1961

Dabei seit
13.01.2016
Beiträge
234
Punkte Reaktionen
117
Details E-Antrieb
Q128C CST 36V500W Rear, S06S Sine Wave, LCD8H
Hallo zusammen,
leider bin ich (geschäftsbedingt) erst heute wieder hier und lese Eure umfangreichen Informationen und Erfahrungen.
Habt vielen Dank dafür!
Ich entscheide dann, mich an die hoffentlich seltenen negativen "Schübe" zu gewöhnen.

Gute Fahrt und viele Grüße
Hm nun diese Schübe ( Nachlauf des Motors ohne Bremsabschaltung) hast Du permanent sobald Du aufhörst zu pedalieren. Dieser Nachlauf dauert schon ca. 3 Sekunden " je nach Unterstützungsstufe sogar länger" ( ohne Bremsabschaltung) bis die Leistung auf 0 Watt ist. Kann man sehr gut mit einem KT LCD H8 sehen.
Fazit: Mir ist das Risiko und die negativen Merkmale wegen eines Kabels einfach zu hoch.
 
Thema:

Motorabschaltung durch Handbremse

Motorabschaltung durch Handbremse - Ähnliche Themen

Bafang Umbau Fehler: Hallo zusammen, wie man an der Überschrift schon erkennen kann habe ich mein Fahrrad mittels eines Bafang Sets umgerüstet. Soweit funktioniert...
Yose Power Umbau an Cube Delhi mit einer Magura HS33 Bremse.: Hallo zusammen, ich wende mich heute an Euch um eine Lösung für meine Problem zu finden. Der o. g. Umbausatz funktioniert einwandfrei, mein...
Hercules Automatische Abschaltung deaktivieren, Bosch Purion, ActiveLine: Hallo zusammen, ich hoffe, ich bin hier richtig. Ich habe ein gebrauchtes Hercules Rob Fold Klapprad (2019) mit Active Line Motor und Purion...
Verbindungskabel Controller - Display: Servus zusammen, vielleicht kann mir jemand bei meinem Problem helfen. Ich hab einen Bafang 48V Nabenmotor, Controller (siehe Anhang) und ein...
Tianjin Santroll A-WZKD4815 zeigt Fehler 22h: Erstmal Hallo zusammen, bin neu hier und stelle mich noch richtig vor. Hier nur kurz, bin seit 4 Monaten stolzer Besitzer eines HIMO ZB20 in der...
Oben