Motor bremst

Diskutiere Motor bremst im Kaufberatung Forum im Bereich Diskussionen; Hallo zusammen, Ich bin neulich ein neues E bike Probe gefahren. Der Motor hat mich bis 25 kmh gut unterstützt, als ich jedoch schneller fahren...
W

Wiheha

Themenstarter
Dabei seit
23.05.2022
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Maximales Budget
3.000 €
Untergrund
  1. Asphalt
  2. Schotter
Herausnehmbarer Akku
Ja
Schrittlänge
86 cm
Alter
57 Jahre
Gewicht
86 kg
Hallo zusammen,
Ich bin neulich ein neues E bike Probe gefahren. Der Motor hat mich bis 25 kmh gut unterstützt, als ich jedoch schneller fahren wollte, musste ich mich richtig anstrengen, als ob der Motor mich ausbremst.
Der Verkäufer sagte, das sei normal.
Ich kann das gar nicht glauben.
Oder liegt es an der Qualität und dem entsprechenden Preis, es sollte so um die 2600€ kosten.
Kann mir jemand helfen und vielleicht noch rin Ebike empfehlen, bei dem das nicht passiert?
Vielen Dank schon mal für die Hilfe!!!
 
jm1374

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
9.031
Punkte Reaktionen
15.519
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 26000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Der Motor hat mich bis 25 kmh gut unterstützt, als ich jedoch schneller fahren wollte, musste ich mich richtig anstrengen, als ob der Motor mich ausbremst.

Der Motor bremst nicht, der schaltet sich nur aus. Die allermeisten Pedelecs sind nicht darauf ausgelegt ohne die zusätzliche Motorkraft schnell zu fahren. Meist sind schwere, pannensicheren Reifen montiert. Und ja, wenn man dann schneller als 25km/h fahren will, fühlt sich das an als ob der Motor bremst. Ist aber nur ein subjektiver Eindruck. Es ist nämlich richtig anstrengend schneller als 25km/h zu fahren.

Kann mir jemand helfen und vielleicht noch ein Ebike empfehlen, bei dem das nicht passiert?

Google mal nach S-Pedelec.
 
S

Scheeter

Dabei seit
22.03.2022
Beiträge
89
Punkte Reaktionen
85
Ort
Tiefster Westen
Details E-Antrieb
Bosch
Wie steht es um deine Kondition? Gut trainiert oder eher der Gelegenheitsfahrer? Ein Pedelec kann man nicht mit einem Rennrad vergleichen. Beim Pedelec musst du ja schliesslich fast 30 kg bewegen. Über 25 helfen dann nur dicke Oberschenkel. 😅
 
Begonia

Begonia

Dabei seit
04.03.2022
Beiträge
206
Punkte Reaktionen
182
Der Motor hat mich bis 25 kmh gut unterstützt, als ich jedoch schneller fahren wollte, musste ich mich richtig anstrengen, als ob der Motor mich ausbremst.
Das Thema ist so alt wie Methusalem ... natürlich "bremst" der Motor. Zumindest fühlt es sich so an. Wenn die Unterstützung entfällt, kommt dieses Gefühl auf, als zieht hinten einer ... Und genau dies hat der TE geschildert.
 
BH2210

BH2210

Dabei seit
24.10.2020
Beiträge
541
Punkte Reaktionen
486
Details E-Antrieb
BOSCH Performance Line CX Gen.4
Oder liegt es an der Qualität und dem entsprechenden Preis, es sollte so um die 2600€ kosten.
Der Preis ist wurscht...Den Effekt das man meint der Motor bremst...den hat man auch bei einem Rad für 10.000€

Bleibt nur entweder so fahren das du immer an der 25km/h Marke rum kratzt...dann hast du immer die Motorunterstützung und kannst gechillt durch die Botanik radeln, oder eben wenn es schneller sein soll müssen die Beine etwas mitarbeiten. :)
 
QIOFan

QIOFan

Dabei seit
23.04.2022
Beiträge
651
Punkte Reaktionen
387
Ort
Wien
Details E-Antrieb
Bosch Active Line+
Ich bin neulich ein neues E bike Probe gefahren. Der Motor hat mich bis 25 kmh gut unterstützt, als ich jedoch schneller fahren wollte, musste ich mich richtig anstrengen, als ob der Motor mich ausbremst.
Der Motor setzt bei jedem Pedelec ab 25 km/h aus, er wird abgeregelt. Das wirst du bei jedem P. so vorfinden. Das liegt an den gesetzlichen Bestimmungen dafür. Auch 45 km/h S- Pedelecs tun das, zwar erst ab 45 aber dennoch.
Wenn du generell nicht viel schneller fahren willst als 25-30 km/h dann passt das sicher auch für dich. Wenn nicht, dann musst du in die andere Liga (S- Pedelec) wechseln.
Subjektiv fühlt sich das schon wie "bremsen" an, da der Fremdvortrieb eben ausfällt.
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
8.224
Punkte Reaktionen
4.741
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Der Motor wird gar nicht abgeregelt, der wird nur nicht schneller als 25 km/h. Da es einen Freilauf gibt, fährst du ab 25km/h schlagartig das Rad alleine. Das ist dieses "ausbremsen".
Jetzt gibt es durchaus Unterschiede zwischen verschiedenen Rädern.
Wenn die Leistung des Motors vor erreichen der 25km sukzessive reduziert wird, kannst du deine Eigenleistung entsprechend hochfahren, um dann ab 25km/h völlig natürlich weiter zu beschleunigen. Das steht übrigens sogar so in der Strassenverkehrsordung, was immer es da verloren hat :)
Das ist eine Eigenschaft der Steuerung, deshalb lohnt es sich beim Probefahren darauf zu achten.
Natürlich ist es noch schicker wenn erst ab 25km/h reduziert wird, aber das steht so leider nicht in der StVO :)
So 2-3kmh "Rampe" reichen für den Effekt.
 
Wombel

Wombel

Dabei seit
06.01.2022
Beiträge
173
Punkte Reaktionen
274
Details E-Antrieb
Bosch CX
Dachte aber auch immer ob mit meinem Rad was nicht stimmte,weil ein bekannter meinte es fährt sich ohne Unterstützung wie ein normales Rad.
Und ich mir bei meinem einen Wolf getreten hätte.
 
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
4.710
Punkte Reaktionen
3.013
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
In der Ebene fahre ich öfter mal 30/35 km/h ohne mich vom Rad/Motor ausgebremst zu fühlen.

Könnte es sein, dass es von den Laufeigenschaften her von Rad zu Rad deutliche Unterschiede gibt?
 
Wombel

Wombel

Dabei seit
06.01.2022
Beiträge
173
Punkte Reaktionen
274
Details E-Antrieb
Bosch CX
In der Ebene fahre ich öfter mal 30/35 km/h ohne mich vom Rad/Motor ausgebremst zu fühlen.

Könnte es sein, dass es von den Laufeigenschaften her von Rad zu Rad deutliche Unterschiede gibt?
Das geht bei meinem garnicht, hab es mal probiert im mittleren Gang und bin so auf 28km gekommen aber nicht lange.
Ist genauso wenn ich die Unterstützung komplett ausschalte geht es sehr schwer zu treten.
 
Scott-Biker

Scott-Biker

Dabei seit
05.10.2009
Beiträge
3.329
Punkte Reaktionen
4.414
Details E-Antrieb
Bosch
Bei 25 km/h mit dem Pedelec benötigt man etwa 150 Watt Leistung. Bei 350 Watt Eigenleistung sind auch 35 km/h machbar.
 
Wombel

Wombel

Dabei seit
06.01.2022
Beiträge
173
Punkte Reaktionen
274
Details E-Antrieb
Bosch CX
Bei 25 km/h mit dem Pedelec benötigt man etwa 150 Watt Leistung. Bei 350 Watt Eigenleistung sind auch 35 km/h machbar.
Hab ja nie behauptet dass es nicht möglich ist.
Bei mir mit meinem Rad es es nicht möglich auf der Ebene für längere Zeit 30-35 km zu fahren.
 
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
4.710
Punkte Reaktionen
3.013
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
Wenn du die Möglichkeit hast, dann teste doch mal an ganz anderes Pedelec zum persönlichen Vergleich.
Zur Not würde ich mir mal eines für einen Tag leihen, um das zu "erfahren"
 
Wombel

Wombel

Dabei seit
06.01.2022
Beiträge
173
Punkte Reaktionen
274
Details E-Antrieb
Bosch CX
Wenn du die Möglichkeit hast, dann teste doch mal an ganz anderes Pedelec zum persönlichen Vergleich.
Zur Not würde ich mir mal eines für einen Tag leihen, um das zu "erfahren"
Bei meiner Frau das gleiche wie bei mir.
Hat genau so ein Kalkhoff wie ich.
Werde mal bei Gelegenheit eins testen, mich stört es jetzt nicht so,aber es ist auffällig wie unterschiedlich die Räder wahrscheinlich sind.
 
Omnium

Omnium

Dabei seit
12.08.2009
Beiträge
1.011
Punkte Reaktionen
542
Ort
CH
Was mir auffällt ist, dass ich mit dem Nabenmotor locker schneller als 25 fahren kann und mit dem BBS geht das viel strenger. Ich empfinde auch das mich der BBS ab 25 ausbremst und der Nabenmotor nicht, der dreht ja auch leer durch oberhalb von 25, der BBS nicht.
 
Sack84

Sack84

Dabei seit
22.12.2015
Beiträge
1.710
Punkte Reaktionen
1.206
Ort
55425 Waldalgesheim
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen 4 500Wh
Finde ich immer wieder interessant wie sehr die Unterstützung vom Motor unterschätzt wird. Testfahrt im Turbo-Modus bei 50W Eigenleistung, und wenn man dann die 25 km/h Schallmauer erreicht, und auf einmal deutlich über 200W treten müsste, merkt man schnell, dass man doch nicht der Spitzensportler ist.

Der TE meldet sich vermutlich eh nicht mehr, aber als allgemeiner Tipp zur Testfahrt. Unbedingt alle Unterstützungsstufen testen, und auch mal im Rahmen der Möglichkeiten ein paar Meter ohne Unterstützung fahren.

Ich bin selbst hochgradig von der Unterstützung abhängig, und wäre gar nicht in der Lage am Ende der Tour ohne Hilfe hier wieder hoch zu fahren. Dafür bremst mein Motor echt nicht, in Gegenrichtung. ;)
 
Thema:

Motor bremst

Motor bremst - Ähnliche Themen

Welches E- bike bei 60% Wald- und Feldwege und 40% Asphalt?: Hallo zusammen, Erst einmal vielen Dank für die zahlreichen Hilfeantworten bei meinem Thema Motor bremst ab 25 km/h??? Ich habe gestern ein...
Speed-Pedelec, Anhänger, Berg (Schweiz): Hallo zusammen Bisher habe ich viel mitgelesen, und mich über die Suche schlau gemacht. Dennoch muss ich nun ganz spezifisch nachfragen. Zur...
Selbstbau: Motor+Rahmen für Bafang M400/M500/M600/M620-Bike finden!: Einleitung Bitte beachten: Kommentare zur Rechtslage dürfen gerne an anderer Stelle im Forum diskutiert werden. In diesem Thread geht's um's...
WANTED: e-bike:möglichst preiswert ca. 1000,- ,hoher SPASSFAKTOR; QUALITÄT gerne, komfortabel, schnell, Chip-Tuning fähig, NEU o. Gebraucht EIGENBAU: Hallo zusammen, ich habe gesehen, dass Ihr einem Noob wie mir sehr behilflich sein könnt und dafür bedanke ich mich vorab schon einmal. Zu den...
Cube Cross Hybrid SL 2021: Hallo werte Fahrradfreaks, ich bin Silvio und habe mich gerade ganz frisch hier im Forum angemeldet :). Komme aus der Nähe und habe dank Corona...
Oben