Motor 8FUN SWXB Öffnen in der Nähe von Wuppertal

Diskutiere Motor 8FUN SWXB Öffnen in der Nähe von Wuppertal im E-Motoren Forum im Bereich Diskussionen; Hallo *, in meinem Vorderradnabenmotor SWXB36V250W196R hat sich der Freilauf verabschiedet. Möglicher Weise ist auch das Gehäuse zu sehr...
M

matthes

Mitglied seit
05.02.2013
Beiträge
19
Ort
wuppertal
Details E-Antrieb
Bafang VR, 36V
Hallo *,

in meinem Vorderradnabenmotor SWXB36V250W196R
hat sich der Freilauf verabschiedet.
Möglicher Weise ist auch das Gehäuse zu sehr verzogen, da
ich einen heftigen selbstverschuldeten Frontalunfall hatte.
Der Freilauf ist erst 500km später kaputt gegangen,
- nach einer Neueinspeichung.

Da ich nicht abschätzen kann, was eigentlich kaputt ist,
möchte ich den Motor öffnen um nachzusehen, was los
ist, vielleicht sind ja nur Zahnräder kaputt.


  1. gibt es jemanden in Wuppertal und Umgebung, der sich ein Werkzeug
    wie z.B. das hier gebaut oder gekauft hat,
    damit ich da mit meinem Motor vorbeifahren und draufgucken könnte
  2. irgendwo im Netz hatte ich gesehen, dass es die Gehäuse separat gibt,
    hat jemand Erfahrung mit dem Tausch?
  3. Bietet jemand den Tausch der Zahnräder als Dienstleistung an?
    Also kaputten Motor hinschicken - überholten Motor wiedergeschickt bekommen
 
H

henry-n

Mitglied seit
08.12.2011
Beiträge
503
Ort
Schwarzwald
Details E-Antrieb
V-Power DD, Cyclone Mittelmotor, Bagier DD
AW: Motor 8FUN SWXB Öffnen in der Nähe von Wuppertal

Man kann sich auch behelfen.

Im Deckel sind 4 Nuten.

Man sucht nun 2 Bleche, die genau in die Nuten passen und spannt diese im passenden Abstand in einen Schraubstock. Mit etwas Gefühl und kräftigen Druck (damit der Deckel nicht von den Blechen abrutscht) kann man den Motor auch ohne Spezialwerkzeug öffnen. Motor sollte zum Drehen eingespeicht sein.

Achtung: die kleinen Madenschrauben zur Sicherung vorher rausdrehen !!!
 
M

matthes

Mitglied seit
05.02.2013
Beiträge
19
Ort
wuppertal
Details E-Antrieb
Bafang VR, 36V
AW: Motor 8FUN SWXB Öffnen in der Nähe von Wuppertal

Hallo henry-n,

vielen Dank, ich werde mich dann nochmal mit Fotos melden.
 
H

henry-n

Mitglied seit
08.12.2011
Beiträge
503
Ort
Schwarzwald
Details E-Antrieb
V-Power DD, Cyclone Mittelmotor, Bagier DD
AW: Motor 8FUN SWXB Öffnen in der Nähe von Wuppertal

Habe das selber schon mal gemacht, als ich an einem Motor den Freilauf von Vorwärts auf Rückwärts umgebaut habe.
 
M

matthes

Mitglied seit
05.02.2013
Beiträge
19
Ort
wuppertal
Details E-Antrieb
Bafang VR, 36V
AW: Motor 8FUN SWXB Öffnen in der Nähe von Wuppertal

Hallo henry-n,

vielen Dank, ich werde mich dann nochmal mit Fotos melden.
bafang_oeffnen_01.jpgbafang_oeffnen_03.jpgbafang_oeffnen_05.jpgbafang_oeffnen_06.jpg

Jetzt wundert es mich nicht mehr, dass mein Freilauf nicht mehr funktionierte und die Zahnräder hubbelten.
Nein, ich benutze keinen Dampfstrahlreiniger. Mehr Text dazu gibt es hier.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
G

ghupft_wia_ghatscht

Mitglied seit
09.06.2012
Beiträge
4.279
AW: Motor 8FUN SWXB Öffnen in der Nähe von Wuppertal

Ohh ohh ohh !

Fettpampe ausgetrockent und Feuchte reingekommen ?
 
M

matthes

Mitglied seit
05.02.2013
Beiträge
19
Ort
wuppertal
Details E-Antrieb
Bafang VR, 36V
AW: Motor 8FUN SWXB Öffnen in der Nähe von Wuppertal

Ok, es ist alles viel einfacher, als zuerst gedacht.
Die Planeten und den Freilauf gibt es hier zusammen -
zusammen auch mit der Information, dass die SWXB
wohl undicht und nicht wartungsfrei seien.
Ich hoffe jetzt, dass das Getriebefett von Stihl die Nylon-Zahnräder
nicht über Gebühr versprödet.
Die Abnutzung der Zahnräder ist nach 7.000 km im sichtbaren Bereich.
bafang_nylon_zahnraeder_im_vergleich.jpg
Die Kugellager der Zahnräder sind aber fertig gewesen und der Freilauf fest.

Den Motor final zu fetten, wieder zusammenzustecken und zuzuschrauben
ist einfach - im Vergleich zu der Wartung eines Verbrennungsmotors
bei schlecht eingestelltem Vergaser und was da sonst noch alles dran ist...
 
M

matthes

Mitglied seit
05.02.2013
Beiträge
19
Ort
wuppertal
Details E-Antrieb
Bafang VR, 36V
AW: Motor 8FUN SWXB Öffnen in der Nähe von Wuppertal

Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Klappe halten ...
Jaja, der Motor war so fest, dass ich gar nicht erkannt habe,
dass er fest war :).
motorlager_01.jpgmotorlager_02.jpgmotorlager_03.jpgmotorlager_04.jpgmotorlager_05.jpg
Da ist ja noch ein Lager, bei dem sich der Lagerkäfig(?) komplett aufgelöst hat
und die Kugel knumpelig korridiert sind - die Metallstücke sind mit WD40
ausgespült -
hat das Lager schon mal jemand gewechselt?
Oder einfach mit Fett zukleistern und gut?
 
G

ghupft_wia_ghatscht

Mitglied seit
09.06.2012
Beiträge
4.279
AW: Motor 8FUN SWXB Öffnen in der Nähe von Wuppertal

So wie das für mich aussieht isses bei der Deckelkonstruktion auch aussichtslos den Motor wasserdicht bekommen zu wollen.

Bleibt dir also nur öfter mal das Dinges zu öffnen, (Wasser abzulassen ;) ) und frisch zu fetten.

Es gibt übrigens Fettsorten welche bei Wassereintritt nicht gleich "emulgieren" und damit weitgehend wirkungslos werden.
Bin aber grad zu faul das zu gockeln.

Bei dir war aber eher austrocknen das Problem (Hitzebeständigkeit), sollte bei einem halbwegs gscheiten Lagerfett eigentlich überhaupt nicht vorkommen.

Super Bilder übrigens, danke dafür.
 
D

Dieter

Mitglied seit
11.12.2009
Beiträge
994
Ort
Raum Böblingen
Details E-Antrieb
Mittelmotor System - Eigenkonstruktion
AW: Motor 8FUN SWXB Öffnen in der Nähe von Wuppertal

Ja, und nicht nur dieses, sondern auch das andere (unsichtbare) Lager im Inneren der Glocke.
Dazu muss die Glocke vom Stator abgezogen werden, was in diesem Falle aber sicherlich nicht ohne Abziehvorrichtung machbar sein dürfte.

Ich würde diesen Motor in sämtliche Einzelteile zerlegen und ihn nach gründlicher Reinigung komplett mit neuen Lagern bestücken.
Dazu werden benötigt: 3x 608 2Z, 2x 6001 RS, 2x 61902 2Z und 1x 61810 RS.

Dieter
 

Anhänge

M

matthes

Mitglied seit
05.02.2013
Beiträge
19
Ort
wuppertal
Details E-Antrieb
Bafang VR, 36V
AW: Motor 8FUN SWXB Öffnen in der Nähe von Wuppertal

Dazu muss die Glocke vom Stator abgezogen werden, was in diesem Falle aber sicherlich nicht ohne Abziehvorrichtung machbar sein dürfte.
Hallo Dieter,

vielen Dank für den Post! Das ist aber schon einen Schritt weiter,
als ich grade bin - denn in welche Richtung drücke ich die Achse raus?
Ist da unter dem sichtbaren Lager noch ein Sprengring, muss ich also
erst das entfernen, oder kann ich die Achse jetzt schon zur Getriebeseite
oder zur Kabelseite hin ausdrücken?
Diese Explosionszeichnung sagt darüber leider gar nichts aus.
bafang_explosion.png
Das ist alles so festgegammelt ...
 
D

Dieter

Mitglied seit
11.12.2009
Beiträge
994
Ort
Raum Böblingen
Details E-Antrieb
Mittelmotor System - Eigenkonstruktion
AW: Motor 8FUN SWXB Öffnen in der Nähe von Wuppertal

Ist da unter dem sichtbaren Lager noch ein Sprengring, muss ich also
erst das entfernen
Anhang anzeigen 27800
Genau, dann die Achse samt Stator zur Kabelseite hin ausdrücken.

Danach vllt. wieder ein paar Bilder - speziell von der Innenseite der Glocke und der Oberfläche des Stators.

p.s. der Sprengring ist in der Zeichnung rechts vom Sonnenrad.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

matthes

Mitglied seit
05.02.2013
Beiträge
19
Ort
wuppertal
Details E-Antrieb
Bafang VR, 36V
AW: Motor 8FUN SWXB Öffnen in der Nähe von Wuppertal

Genau, dann die Achse samt Stator zur Kabelseite hin ausdrücken.

bafang_aluguss_drehmomentaufnahme.jpg interessantes_verhalten.jpg

Das Lager war so fest, dass das nicht gehalten hat.
Irgendwann hatte ich den Kaffee auf, denn eigentlich
hatte ich höflich angefangen.

bafang_backofen.jpg bafang_eisspray.jpg

Erst liebevoll erwärmt, dann mit Eisspray die Achse
versucht zu schrumpfen, dann das Lager auszuhebeln.
Da brach mir dann der Schraubendreher.
Aber auch das Gehäuse des Kugellagers splitterte -
außen ... und bewegte sich kein Stück.

p.s. der Sprengring ist in der Zeichnung rechts vom Sonnenrad.

Und das die Sprengringe von hinten fotografiert,
die die Lager in Position halten.

bafang_sprengringe.jpg

Das innere Kugellager flutschte nur aus der Glocke,
das äußere weigerte sich weiterhin standhaft.

bafang_drehmomentaufnahme_achse.jpg bafang_drehmomentnase.jpg

Die Drehmomentnase kabelseitig (und in WD40 ertränkt).

Mein Fazit nach der Nummer:

Es lohnt sich nicht für mich die Motoren zu überholen.
Die Lager kosten zwar nur kleines Geld, aber bei der
Demontage habe ich jetzt den Aluguss des Motors
beschädigt - vielleicht kleben?
Aber die Zeit steht in keinem Verhältnis - also
wartungsfrei, weil ich demnächst die Motoren nach
10.000 km ungeöffnet verkaufe und mir neue holen werde...


Den Abzieher habe ich nicht gebraucht, das konnte ich mit bloßen Händen (bin ich vielleicht etwas grobmotorisch?)
 
G

ghupft_wia_ghatscht

Mitglied seit
09.06.2012
Beiträge
4.279
AW: Motor 8FUN SWXB Öffnen in der Nähe von Wuppertal

wow.
Trotz erwärmen das doofe Lager nicht rausgebracht !
Das ist bitter.

Picken an dem Aluguss kannste vergessen. Das hält nie und nimmer.
 
P

Paddy

AW: Motor 8FUN SWXB Öffnen in der Nähe von Wuppertal

entweder Schweißpassung oder da war Kleber im Spiel...?!
 
M

matthes

Mitglied seit
05.02.2013
Beiträge
19
Ort
wuppertal
Details E-Antrieb
Bafang VR, 36V
AW: Motor 8FUN SWXB Öffnen in der Nähe von Wuppertal

Ne, Kleber nicht, ich hatte den noch nicht geöffnet.
motorlager_01.jpg
das ist der Anfang (vor dem WD40-Einsatz).

Wobei der Geruch von WD40 im Backofen auch nicht jeden glücklich macht,
aber ich wollte wegen dem ganzen Elektrokram/ Magneten nicht mit einer Lötlampe
oder Heissluftfön kommen - oder hätte man das besser gemacht?

Wenn Flicken am Aluguss nicht hält, dann habe ich jetzt eine Menge Ersatzteile.
 
G

ghupft_wia_ghatscht

Mitglied seit
09.06.2012
Beiträge
4.279
AW: Motor 8FUN SWXB Öffnen in der Nähe von Wuppertal

Wenn das Lager geklebt war, wovon ich nach deiner Beschreibung ausgehe, dann musst schon in Richtung 150 Grad gehen, um das Zeugs weich zu bekommen bzw zu zersetzen.
Ca ab dort kommen dann allerdings auch schon die Neodym Magneten langsam in die Bredouille, je nach Type.

Ich hätte einem regelbaren Fön noch am ehesten Chance eingeräumt. Aber ist eh schon zu spät.
http://www.bosch-professional.com/de/de/ghg-660-lcd-7699-ocs-p
 
M

matthes

Mitglied seit
05.02.2013
Beiträge
19
Ort
wuppertal
Details E-Antrieb
Bafang VR, 36V
AW: Motor 8FUN SWXB Öffnen in der Nähe von Wuppertal

Wenn das Lager geklebt war, wovon ich nach deiner Beschreibung ausgehe, dann musst schon in Richtung 150 Grad gehen, um das Zeugs weich zu bekommen bzw zu zersetzen.
Gibt es irgendein besseres Reizwort als 'Kleber'?
Kleber - Kleber - Kleber!

Nein. Da war nichts mit einem zusätzlichen Kleber geklebt.


bafang_federring.jpg

Das äußere Kugellager liegt auf solchem Federring
und auf der anderen Seite wird es von einem Sprengring,
von dem oben schon die Rede war, gesichert.

Das heißt, dass man das sichtbare Lager üblicher Weise
sogar nach innen drücken kann um Spiel zu bekommen -
wenn der Motor nicht angefüllt ist mit Teilen zerlegter
Kugellagerkäfigen und undefinierbar Oxidiertem.

bafang_sprengringe.jpg

Weiterhin kommt hinzu, dass der Motor eine Weile stand,
eine so lange Weile, dass das Fett Zeit hatte auszutrocknen
und der Rest schön miteinander eine gemeinsame Oxidkruste bilden konnte.

bafang_sichtbares_lager_2.jpg

So viel Chemie, wie da durchgeflossen ist... hätte kein Kleber ausgehalten.
 
P

Paddy

AW: Motor 8FUN SWXB Öffnen in der Nähe von Wuppertal

So viel Chemie, wie da durchgeflossen ist... hätte kein Kleber ausgehalten.
Och, das würde ich nicht behaupten, es gibt Kleber die bis 250 Grad aushalten, aber kann ja auch einfach ne zu passende Passung sein....
 
Thema:

Motor 8FUN SWXB Öffnen in der Nähe von Wuppertal

Oben