Moderne Mobilität in der Stadt

Diskutiere Moderne Mobilität in der Stadt im Plauderecke Forum im Bereich Community; Wie kommst du auf "fettes Lastenrad"? Das Tern GSD macht sich (für seine Zuladungsfähigkeit) verhältnismäßig klein. Und hinten habe ich eher...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Tomcat1960

Tomcat1960

Mitglied seit
16.04.2019
Beiträge
1.390
Ort
Middlfrang'n
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX, Purion
hmm..
wenn ich mir deinen Avatar anschaue, denke sind wir diesbezüglich verschieden ;)

fettes Lastenrad mit großen Subwoofer hinten drauf -> ja, das passt gut zur Critical Mass (y)
Wie kommst du auf "fettes Lastenrad"? Das Tern GSD macht sich (für seine Zuladungsfähigkeit) verhältnismäßig klein. Und hinten habe ich eher kaltes Bier drin als einen Subwoofer ;)

(Aber der Typ mit der Lichtorgel ist schon klasse ... gehört aber auch eher in deine Kategorie als Liegeradfahrer :p )
 
R

radlwadl

Mitglied seit
30.08.2015
Beiträge
422
Ort
muenchen
Details E-Antrieb
hinterrad getriebenaben-motoren umbausaetze
Ich finde ja das kurze Video dort viel aussagekräftiger als dieses Luftbild, das nur bunte Flächen zeigt.
moment, ich verstehs nicht. in dem Video wird gesagt dass die meisten dieser Raeder in gutem Zustand sind. warum sind die dann weggeworfen worden? und das waren alles Leihraeder.
china hat 17millionen shared bikes. die haelfte davon ist verschollen oder gestohlen steht da im Video. wie, und das sind dann die da alle? oder haben die Leihfirmen diese Raeder einfach weggeschmissen die da rumstehen und rumliegen auf den Haufen?
by 2020 10mio rental bikes will be discarded...mannomann, warum schmeissen die das alles weg wenn die noch gut sind? und was machen die dann mit dem Schrott? einschmelzen und recyceln?
 
Ü

Üps

Mitglied seit
25.04.2012
Beiträge
19.059
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
oder haben die Leihfirmen diese Raeder einfach weggeschmissen die da rumstehen und rumliegen auf den Haufen?
Ich nehme mal an, das geht hauptsächlich auf die Leihfirmen, die (ganz oder teilweise) aufgegeben haben und Räder, die entwendet und dann irgendwo hinterlassen wurden.
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Mitglied seit
20.07.2008
Beiträge
18.073
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
Wie kommst du auf "fettes Lastenrad"? Das Tern GSD macht sich (für seine Zuladungsfähigkeit) verhältnismäßig klein. Und hinten habe ich eher kaltes Bier drin als einen Subwoofer ;)
ok, auf dem kleinen Avatarbild kann ich das nicht so beurteilen.. dachte das ist ein 3-Rädriges RAd mit großer Kiste hinten
für mich ist jedes Lastenrad "fett" ;) ;)
mein Packesel (passt Zeug für 3 Wochen + Zelt und Schlafsack rein) wiegt 11kg und ist nur 70cm hoch, und schmäler als ein Rennrad ;)
von der warte aus ist jedes unverkleidete RAdl für mich "fett" ;)
Spaß... wie gesagt, das kleine Avatarbild, dachte das ist ein 3-RAd mit riesenkiste hinten drauf
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Mitglied seit
20.07.2008
Beiträge
18.073
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
ja, schaut ned so groß aus, stimmt (im Vergleich zu anderen normalen FAhrrädern)

der Lenker mit Spiegel alledings... scheint breiter zu sein als mein 35cm Lenker ;)
wie schwer ist das FAhrrad eigentlich ?
Kiste innen ausgepolstert?
 
Tomcat1960

Tomcat1960

Mitglied seit
16.04.2019
Beiträge
1.390
Ort
Middlfrang'n
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX, Purion
Ja, der Lenker ist King Size. 😁 Mit all dem Zubehör dran und dem zweiten Akku kommt das Rad auf ~ 35 kg, eins hin oder her. Die Kiste ist nicht gepolstert, außer ich stopfe was rein. Eventuell besorge ich mir noch eine Styropor-Box mit Deckel.
 
Seemann

Seemann

Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
1.444
Ort
Köln
Details E-Antrieb
Panasonic 26V-BionX HS 500+250-Chrystalyte HS 3540
auf der anderen Seite ists natürlich auch geil, wenn ich ein halbes Jahr lang (übern Winter) die besten Radwege die man sich vorstellen kann (Donauinsel) quasi für mich habe...(und so auch völlig gefahrlos 60km/h fahren kann)
Wenn du das Fahren über die Donauinsel als Sport siehst, dann kannst du ja froh sein im Winter perfekte leere Radwege vorzufinden.
Man kann dann dort auch Rollschuh fahren oder Streethockey spielen etc.

Als Pendler Strecke ist es selbstredend (auch im Winter) nur dann sinnvoll, wenn es auch auf deinem Arbeitsweg liegt.:rolleyes:

Ich fahre beruflich sehr häufig über den Rheinradweg in die Innenstadt. (allerdings nicht zu Stoßzeiten)
Im Sommer und bei Trockenheit (halt wenn mehr los ist) nehme ich das S-Pedelec und fahre schön langsam. (< 25 km/h)
Im Winterhalbjahr oder im Sommer bei Regen ist auf dem Radweg auch meistens tote Hose,
dann fahre ich mit dem S-Pedelec oder sogar dem 45er Velomobil auch mal etwas schneller über den Radweg.

Was ich sagen wollte:
Radsport ist gut und schön, wenn wir die Städte von Autos entlasten wollen, geht es aber um Mobilität, nicht um Sport.
Der "Immer-Autofahrer" hat konkrete Wege und Strecken, die er zurücklegen will, da muss man ansetzen,
diese müssen sicher und zügig mit dem Rad gefahren werden können.
 
R

radlwadl

Mitglied seit
30.08.2015
Beiträge
422
Ort
muenchen
Details E-Antrieb
hinterrad getriebenaben-motoren umbausaetze
Es wurden ein paar Expressbusse mit Busspuren beschlossen. Aber auf der Donnersbergerbrücke sitzt man im Bus immer noch jeden Morgen im Stau. Redet die Politik da gerne und viel, macht aber viel zu wenig?
Die entscheidende Erkenntnis ist: Wenn wir den ÖPNV in den nächsten fünf, sechs Jahren ausbauen wollen, dann geht das nur mit dem Bus.
...
Kurz zu den E-Scootern: Der erste Eindruck ist, dass ihn eher betrunkene Touristen und überschwängliche Jugendliche zum Spaß nutzen als das Menschen dafür ihr Auto stehen lassen und zur Arbeit fahren.
Den Eindruck teile ich momentan. Leider.
...
versuchen, mit der Stadtverwaltung ein schlüssiges Konzept für den motorisierten Individualverkehr vorzulegen mit dem Ergebnis, dass man in der Innenstadt Raum für Tram und Bus, aber auch für Radler schafft, indem man den Autoverkehr reduziert.

Reduziert oder weitgehend ausschließt?
In der Nähe der Altstadt könnte es tatsächlich ein weitgehendes Ausschließen sein.
...

Mehr Pendler als heute müssten mit der Eisenbahn in die Stadt kommen, wenn wir den Klimaschutz und Luftreinhaltung ernst nehmen und Staus reduzieren wollen.
MVG-Chef über ÖPNV-Pläne: Auto-Verbot bei voller Innenstadt!
die Etretroller sind halt auch unverschaemt teuer zum ausleihen. ich hab mir mal fuer 20min einen von Tier ausgeliehen, hat 5eur gekostet oder noch mehr. das ist doch viel zeu teuer um damit taeglich zu pendeln. 20min mal 2(hin+zurueck) pro Tag=10eur zusaetzlich pro Tag fuer Leihscooter in dieser Beispielrechnung. und dann darf man die auch nicht ueberall abstellen und nicht ueberall hinfahren und das alles auch nur innerhalb der Innenstadt, also in den aeusseren Stadtteilen darf ich die garnicht stehenlassen, und da stehen dann auch keine rum zum Ausleihen. vergiss es. das ist nur was fuer Touristen in der Innenstadt zum Bespassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Techniker

Techniker

Mitglied seit
19.05.2015
Beiträge
962
Ort
Nähe Löbau
Details E-Antrieb
Diamant Elan+ Bosch Performance500 Wh Akku
Ich hab das Thema eine Weile nicht verfolgt, und ich war erstaunt, dass es schon über mehrere Seiten weiter ging. Es ist jetzt so, dass ich eine gute und eine schlechte Nachricht habe:
Zuerst die schlechte: Heute steht in meiner Zeitung, dass die Anzahl im Verkehr getöteter Radfahrer einen neuen Höchststand erreicht hat.
Das hängt sicher damit zusammen, dass, und nun komme ich zur guten Nachricht, immer mehr auf das Rad umsteigen. Ich erlebe das täglich, wenn ich beim Frühstück aus dem Fenster schaue. Vor drei, vier Jahren war es relativ selten, frühs einen Radfahrer zu orten. Jetzt kommt alle naselang dort jemand vorbei. Und ich wohne in einem Dorf, die nächste Stadt ist ca. 7 km entfernt. Viele pendeln also frühs zur Arbeit in die Stadt und zunehmend sind es Radfahrer. Ab und an sehe ich auch Kinder, die mit dem Rad zur Schule kommen. Also insgesamt etwas, dass einen froher in die Zukunft blicken lässt. Was ich natürlich auch täglich erlebe, dass die lieben Kleinen mit dem Auto, gebracht werden, an allen nur möglichen Stellen (z.B. in meiner Hofeinfahrt, grins) ihr Auto abstellen, die junge Mutter steigt aus, trägt ihrem Kind den Ranzen und dann wird dieses tatsächlich bis in die Klasse begleitet. Das gibt einem schon tüchtig zu denken, vor allem, wenn ich an meine eigene Kindheit zurückdenke, wo ich nach derSchule entweder lange auf den Zug warten musste oder die fünf km halt gelaufen bin.
 
Ü

Üps

Mitglied seit
25.04.2012
Beiträge
19.059
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Zuerst die schlechte: Heute steht in meiner Zeitung, dass die Anzahl im Verkehr getöteter Radfahrer einen neuen Höchststand erreicht hat.
Das hängt sicher damit zusammen, dass, und nun komme ich zur guten Nachricht, immer mehr auf das Rad umsteigen.
Deine Nachrichten sind aber alles andere als neu. Das ist alles lange bekannt und das mit der Unfallstatistik ging gestern durch ARD, ZDF, Spon und vermutlich so ziemlich alle Nachrichtensendungen und Zeitungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Mitglied seit
20.07.2008
Beiträge
18.073
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
Radsport ist gut und schön, wenn wir die Städte von Autos entlasten wollen, geht es aber um Mobilität, nicht um Sport.
es geht auch um Spaß...
wenns keinen Spaß macht, "kann ich mich gleich ins Auto setzen"
der Spaß darf nicht zu kurz kommen

so freue ich mich jeden TAg schon auf die Fahrt in die Arbeit
 
Seemann

Seemann

Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
1.444
Ort
Köln
Details E-Antrieb
Panasonic 26V-BionX HS 500+250-Chrystalyte HS 3540
es geht auch um Spaß...
Ich habe nicht geschrieben, dass Mobilität keinen Spass machen darf, ich schrieb von SPORT.
(Für Manche ist allerdings auch eine 1,5 km Fahrt mit dem BioBike bei Tempo 15 km/h schon Sport.)

ABER: Man muss nicht die Mobilitätsinfrastruktur jetzt so ausbauen, dass auch jeder Leistungssportler zufrieden ist.
Es geht um umwelt- und klimaschonende sowie gesunde Mobilität von A nach B.
 
Seemann

Seemann

Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
1.444
Ort
Köln
Details E-Antrieb
Panasonic 26V-BionX HS 500+250-Chrystalyte HS 3540
wenns keinen Spaß macht, "kann ich mich gleich ins Auto setzen"
Den Satz verstehe ich nicht. (Nicht von DIR :))

Nehmen wir mal an, du musst von A nach B.
Dir würde sowohl die Autofahrt, wie auch die Fahrradfahrt keinen Spaß machen.

Würdest du dann das Auto wählen ? Warum ?

Es gibt, außer dem Spaß, ja auch noch andere Argumente für das Fahrrad. (Klimaschutz, Gesundheit etc.)
Die wären Dir dann egal ?
 
P

Pöhlmann

Mitglied seit
08.06.2012
Beiträge
3.747
Details E-Antrieb
Kettler Obra NX8 (Panasonic NUA028D, 26V)
Zuerst die schlechte:
In den Medien waren diese Meldungen zwar allgegenwärtig, wurden aber nicht sonderlich tief analysiert. Wie auch - da wäre Zeit und Aufwand für Recherchen fällig gewesen. Speziell die Todeszahlen bei den "ungeschützten" Verkehrsteilnehmern schwanken gerne mal um 5% von Jahr zu Jahr. Dazu reichen Feinheiten z.B. beim Wetter aus. Aber auch die im Vergleich größere jährliche Fahrleistung von Pedelecs dürfte inzwischen auf die Statistik durchschlagen, nebst den nach Unfällen schlechterer Überlebenschancen älterer Pedelec-Fahrer.
Business as usual, solange man nicht die Infrastruktur, Regeln und deren Kontrolle für leichte Zweiräder deutlich verbessert.

Wie sich die E-Scooter - Verleihsysteme in den großen Städten schlagen, wird überschlägig frühestens im Sommerloch des nächsten Jahres absehbar sein. Die derzeitigen Meldungen jedes E-Stehroller-Anfängerunfalls lassen eine belastbare Einordnung ins Unfallgeschehen noch nicht zu.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Mitglied seit
20.07.2008
Beiträge
18.073
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
Den Satz verstehe ich nicht. (Nicht von DIR :))

Nehmen wir mal an, du musst von A nach B.
Dir würde sowohl die Autofahrt, wie auch die Fahrradfahrt keinen Spaß machen.

Würdest du dann das Auto wählen ? Warum ?
wenn ich mit dem FAhrrad nur mit 15km/h dahinzukeln darf: weil ich mit dem Auto dann viel schneller wäre
(das wäre wohl das ARgument von "normalen" Menschen.. ich bin ja sowieso komisch was das angeht..
ich radle im Winter bei Schnee und Nebel zu Weihnachten 220km um meine Eltern zu besuchen.. und 2 Tage später dann wieder zurück..
wer macht das sonst ?

ich fahr mit dem Velomobil z.b. 18min in die Arbeit (kürzeste STrecke, ordentlich tretend)
meine Freundin braucht für die gleiche Strecke mit ihrem MTB ca. 45min
da ist die Hemmschwelle das Rad zu nehmen schon größer
beim Velomobil wäre ich - wenns verkehrstechnisch gut läuft - mit dem Auto 5min schneller..
im Vergleich zum MTB aber dann doch über 30min schneller...
VM dauert bissal länger als Auto
MTB und DAniela dauert 3mal so lange

also TEmpo und Zeit kann sicher auch ein Grund sein das Auto dann zu nehmen










Es gibt, außer dem Spaß, ja auch noch andere Argumente für das Fahrrad. (Klimaschutz, Gesundheit etc.)
Die wären Dir dann egal ?
[/QUOTE]
 
mawadre

mawadre

Mitglied seit
16.07.2018
Beiträge
3.417
Details E-Antrieb
Grace Easy S, Bionx PL350HT
Sorry, verstehe ich immer noch nicht. Meinst du in Deutschland sei das anders?
Ich bin da kein Experte, gebe nur wieder, was ich in diesem Forum, dem Internet lese und versuche das mit meinen eigenen Erfahrungen in Deckung zu bringen.
Fahrlässige Tötung von Fahrradfahrerinnen oder Fußgängern wird in Berlin meist mit Bußgeld bestraft
Dezember 2013, Steglitz: Patrick R., ein 28-jähriger Mann, hat eine Fußgängerin (44) totgefahren. 28 Monate später wurde er zu zwei Jahren Bewährung und einer Geldstrafe von 4.800 Euro verurteilt. Der Täter war betrunken und fuhr zu schnell.
Solange diese Kultur der Straflosigkeit weitergeht, werden weiter Fußgänger und Fahrradfahrerinnen sterben und Berlin wird für sie die gefährlichste Großstadt Europas bleiben.
vs.
Radfahrer nach Unfall querschnittgelähmt, Autofahrer schuldig gesprochen
Für den Schuldspruch reicht es, wenn ein Auto so überholt, dass ein langjähriger Velofahrer erschrickt und infolgedessen stürzt
Aber wir können das Thema gerne ruhen lassen, mir ist das nicht so wichtig.
 
Zuletzt bearbeitet:
mawadre

mawadre

Mitglied seit
16.07.2018
Beiträge
3.417
Details E-Antrieb
Grace Easy S, Bionx PL350HT
Fraenker

Fraenker

Mitglied seit
19.09.2013
Beiträge
8.106
Ort
40789
Details E-Antrieb
Klever X Commuter2017 Bosch 2013
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Moderne Mobilität in der Stadt

Werbepartner

Oben