Mit Sachwerten durch die kommende Inflation

Diskutiere Mit Sachwerten durch die kommende Inflation im Plauderecke Forum im Bereich Community; Wenn die Kulisse entfernt wird und du die dahinterliegende Mauer des Theaters erkennen kannst... Ja, das dauert. Es gibt viel zu recherchieren...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

e-bike-technologies

gewerblich
Dabei seit
16.09.2009
Beiträge
879
Ort
50670 Köln
Details E-Antrieb
Crystalyte und MAC
Wenn der schwere Vorhang gelüftet und die "Schauspieler" hell beleuchtet im Rampenlicht stehen...
Wenn die Kulisse entfernt wird und du die dahinterliegende Mauer des Theaters erkennen kannst...

Ich habe auch ziemlich lange gebraucht ( eigentlich fast Jahre) um für mich den richtigen Wege zu finden und den dunklen Samtvorhang der Politbühne und der Finanzwelt ( was eigentlich zusammenhängt) etwas zu lüften und mehr zu bleuchten.
Ja, das dauert. Es gibt viel zu recherchieren.
Als ich in den 90ern des letzten Jahrhunderts damit anfing, stand ich damit ziemlich allein auf weiter Flur. Dank Internet ist die Recherche leichter geworden, und immer mehr Menschen scheinen heute die Zusammenhänge zu verstehen.
Follow the money and ask yourself: cui bono?
 

dorftrottel

Dabei seit
21.07.2014
Beiträge
1.001
Zurück zum Thema, ein neues Rad ist schön, mit Anhänger und Zelt lässt es sich auch in Corona Zeiten reisen, also kann man das Geld doch gut dafür investieren, sollte es keine Rabatte für Barzahlung geben, .

Mit dem investieren mußt Dich aber schicken,
die Preise werden drastisch steigen.

Habe gerade vom Händler erfahren, er hat jetzt vom 2ten Radhersteller die Mitteilung
daß die Preise angehoben werden müßen.
Grund die Container und Transportkosten steigen, warens bisher unter 2000.- USD
sind es momentan 10 000.- USD Tendenz steigend.
Teile werden auch steigen, gespannt bin ich allerdings wie die Teilepreise beim Direktversand
an D-Kunden aus China sind?
 

baui123

Dabei seit
24.12.2020
Beiträge
92
Da muss ich Dich leider enttäuschen. Dieses finanzielle und teils auch geopolitisches Wissen musst Du Dir schon selber aneignen.

Ich habe auch ziemlich lange gebraucht ( eigentlich fast Jahre) um für mich den richtigen Wege zu finden und den dunklen Samtvorhang der Politbühne und der Finanzwelt ( was eigentlich zusammenhängt) etwas zu lüften und mehr zu bleuchten.
Das ist ja beachtlich, was für ein Wissen du dir über Jahre selber angeeignet hast. Meinen Glückwunsch.
Nun ging es hier gar nicht um komplexen Zauber, sondern um ganz, ganz simple Fragen. Z.B. nach dem "Gelddrucken". Die Aussage kam ja von dir. In Schule und Hochschule heißt es immer so schön "Begründen Sie Ihre Aussage". Mit deinem Wissenshintergrund sollte das doch kein Problem darstellen. Eigentlich.
Dass du die Antwort trotz Nachfragen schuldig bleibst, ist bedauerlich. Es legt die Vermutung nahe, dass die Aussage ein bloße Behauptung war. Da nützt das viele Wissen gar nichts, wenn man keine Belege beibringen kann. Ein Schelm, wer...
 

cephalotus

Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
12.167
Details E-Antrieb
elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
Die heuer auch eine Nullrunde macht
höchstens Du bist Ostrentner?

Zum einen wäre ich tatsächlich in Zukunft Ostrentner, zum zweiten sind die Rentensteigerungen der letzten 10 Jahre deutlich oberhalb der Inflation gewesen.
Ich gehe davon aus, dass die Rentenversprechen in ihrer Höhe bis zu meinem vorzeitigen Renteneintritt (sagen wir mal ab 63?) nicht zu halten sein werden, außer den Corona Mutationen gelingt es noch, die demographische Entwicklung umzukehren.

Was ich aber nicht glaube und auch nicht plane ist, dass die gesetzliche Renten verschwinden wird. Warum sollte sie das tun? Sie hat zwei verlorene Weltkriege, mehrere Währungsumstellungen und Hyperinflation überstanden, die Fragen sind eher, wieviele Rentenpunkte ich dann haben werden (ich habe nicht vor dauerhaft Vollzeit zu arbeiten) und was ich für einen Rentenpunkt dann netto bekomme und was das in heutiger Kaufkraft ist.

Ich plane, dass ab 2000 Euro netto in heutiger Kaufkraft das Arbeiten für mich optinal sein wird, ich gehe nicht davon aus, dass mir die gesetzliche Rente das ab 63 liefern kann, sehr wohl gehe ich aber davon aus, dass sie einen signifikanten Beitrag dazu leisten wird.

Das ist vor allem deshalb relevant, da ich mir erlaube bei der privaten Altersvorsorge in Säule 3 heute mit noch reichlichem zeitlichen Abstand eine 100% Aktienquote fahren zu können. Ja nachdem wie sich das so entwickelt kann ich evtl auch ab 60 aufhören, oder ab 50 nur noch halbtags, irgendsowas in der Art.

Wenn es nicht so klappt, dann halt nicht. Ein Leben ohne Geldsorgen leben zu können wäre auch schon ein Erfolg.

MfG
 

cephalotus

Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
12.167
Details E-Antrieb
elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
Da muss ich Dich leider enttäuschen. Dieses finanzielle und teils auch geopolitisches Wissen musst Du Dir schon selber aneignen.

Ach komm. Bitte -oh Weiser- sag uns doch Deine Invstmenttipps für
1 Jahr
5 Jahre
10+ Jahre

So dass wir die dann nachahmen oder wenigstens im Nachgang bewerten können.

Was nutzt die Weltuntergangsprognose ohne Ratschlag?
 

Pustefix

Dabei seit
26.05.2013
Beiträge
1.890
Details E-Antrieb
400 Nm ab 1/min.
niemand weiß rat! auch keine anlageberater. alles bla, bla und ´prinzip hoffnung´.
 

e-bike-technologies

gewerblich
Dabei seit
16.09.2009
Beiträge
879
Ort
50670 Köln
Details E-Antrieb
Crystalyte und MAC
Mit dem investieren mußt Dich aber schicken, die Preise werden drastisch steigen.
Schon OK, die Teile hab ich alle schon, einschliesslich eines heißbegehrten MAC/Puma der ja mal wieder vergriffen zu sein scheint. War ja absehbar ;).

Mal eine Frage an die WasserWisser hier im Fred:
Hatte mein Glas Wasser draussen auf der Terrasse stehen lassen, und über Nacht hat's geregnet. Jetzt kommt mir das Wasser beim trinken deutlich nässer vor. Hilft es jetzt, wenn ich Trockeneis beimische, um die Normalität des Wassers wiederherzustellen 😇?
 
G

Gast48617

Ich habe weder eine allwissende Glaskugel noch irgendjemand anderes auf dieser Welt. Bildet euch weiter, das ist schon mal die halbe Miete. Wer das immer noch nicht verstanden hat, was ich mit meinen letzten Aussagen sagen wollte, der muss eben damit leben und steht halt immer auf der Seitenlinie im Leben und nicht auf dem Spielfeld.
 

stardealer

Dabei seit
01.04.2015
Beiträge
1.216
Ort
Siegerland/Wittgenstein
Details E-Antrieb
Bosch Performance
Wer das immer noch nicht verstanden hat, was ich mit meinen letzten Aussagen sagen wollte, der muss eben damit leben und steht halt immer auf der Seitenlinie im Leben und nicht auf dem Spielfeld.

Ich möchte nicht an der Seitenlinie des Lebens stehen, deswegen meine Bitte:
Kannst du es so erklären, dass auch ich es verstehen kann?
 

MarkusG

Dabei seit
17.09.2020
Beiträge
7
Da muss ich Dich leider enttäuschen. Dieses finanzielle und teils auch geopolitisches Wissen musst Du Dir schon selber aneignen. Lese Bücher und schaue Dir diverse Berichte darüber an. Ich habe auch ziemlich lange gebraucht ( eigentlich fast Jahre) um für mich den richtigen Wege zu finden und den dunklen Samtvorhang der Politbühne und der Finanzwelt ( was eigentlich zusammenhängt) etwas zu lüften und mehr zu bleuchten. Wenn der schwere Vorhang gelüftet und die "Schauspieler" hell beleuchtet im Rampenlicht stehen ist es sehr schwer ihre Hütchenspielertricks auszuführen ohne das ich es nicht bemerke. Aber wie gesagt, das dauert ziemlich lange. Ich vergleiche es immer mit den größten Zauberen unserer Zeit. Die können das auch nur schaffen durch Ablenkung und schummrigem Licht auf der Bühne. Es gab aber sehr viele entlarvende Videos, die sehr viele Zaubertricks aufzeigten. Jetzt schaue ich leider nicht mehr fasziniert auf irgendwelche Zaubertricks. Dieser "Zauber" ist für mich verloren auch wenn ich ja immer wusste, das alles Fake war.

Du hast es geschafft, durch recherchieren und Bücher lesen einen Volkswirtschaftskreislauf zu verstehen? Welcher tagtäglichen (unvorhergesehenen) Einflüssen unterliegt? Bei welchen sogar absolute Profis daneben liegen können mit Ihren Vorhersagen?

meinen vollen Respekt!
 

Pustefix

Dabei seit
26.05.2013
Beiträge
1.890
Details E-Antrieb
400 Nm ab 1/min.
nobelpreis-verdächtig!
 

oldenburger

Dabei seit
13.01.2021
Beiträge
34
Tja, die einen stehen im Licht, die anderen im Schatten ;)
 

Pustefix

Dabei seit
26.05.2013
Beiträge
1.890
Details E-Antrieb
400 Nm ab 1/min.
die einen unterbelichtet, die anderen überbelichtet.
 

cephalotus

Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
12.167
Details E-Antrieb
elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
Ich habe weder eine allwissende Glaskugel noch irgendjemand anderes auf dieser Welt. Bildet euch weiter, das ist schon mal die halbe Miete. Wer das immer noch nicht verstanden hat, was ich mit meinen letzten Aussagen sagen wollte, der muss eben damit leben und steht halt immer auf der Seitenlinie im Leben und nicht auf dem Spielfeld.
Was genau hilft mir diese "Weiterbildung", wenn ich danach offensichtlich auch keinen schlauen praktischen Rat habe bzw keinen, zu dem ich soviel Vertrauen habe, dass ich ihn anderen erzählen mag?

Da bleib ich lieber ohne Bildungsaufwand bei meinem simplen Ansatz, dass sich die nächsten 10 Jahre wahrscheinlich auch nicht dramatisch viel ändern wird zu den letzten 10 oder den vorletzten 10 oder der vorvorletzten 10 oder....
...und wenn doch, wird es wahrscheinlich nicht über Nacht passieren.
 

stardealer

Dabei seit
01.04.2015
Beiträge
1.216
Ort
Siegerland/Wittgenstein
Details E-Antrieb
Bosch Performance
Ja, in China entsteht eine Diktatur, da hätten sich andere früher die Finger abgeleckt, hätten sie diese Instrumente gehabt. Die Frage ist, ob die Leute dort auf ewig Sklaven bleiben wollen. solange der Wohlstand rasant steigt ist alles supi (für die mit dem richtigen Wohlverhalten), aber wird der Wohlstand in China auch noch 10 Jahre in diesem Maße weiter steigen?

Ich glaube auf den Aufstand der breiten Bevölkerung zu hoffen ist vergebens. Das ist ja gerade das perfide an dem neuen System. Konformität wird belohnt, Nonkonformität sanktioniert, aber nach klaren Regeln die für die meisten Menschen nachvollziehbar und auch zu befürworten sind.

Wie viele Deutsche würden es wohl befürworten wenn die Bußgelder für Verstöße gegen die Coronaauflagen tatsächlich für jeden Verstoß verhängt würden und nicht nur für jeden 50sten und schon gar nicht wenn sie in Gruppen zu mehr als 5 auftreten? Ich glaube das System würde sich selbst ernähren und die Paar Nonkonformisten die auf Dauer darunter leiden würden wären nicht relevant. Erst wenn es tatsächlich das Leben eines Jeden nicht nachvollziehbar beeinträchtigt und die Machthaber das ganze überziehen ist auf einen Widerstand der Bevölkerung zu hoffen.

Zur Inflation: Die wird kommen, es ist einfach nominal zu viel Geld im Umlauf, die Frage ist nur wann und wie sehr? Ich denke wir werden in den nächsten 20 Jahren 50% Geldüberkapazität abbauen müssen, das kann kontinuierlich mit 3% pro Jahr passieren, oder lange mit nahe 0 wie zurzeit und dann Platz der Dampfkessel irgendwann mit einer unkontrollierten Inflation die sich nach 3-4 Jahren hoffentlich wieder fängt. Inflation von 5-7% hatten wir in den Siebzigern schon mal, allerdings auch aufgrund der hohen Lohnsteigerungen, diesmal wäre eher ein realer Kaufkraftverlust zu erwarten, also Inflation höher als Lohnsteigerungsrate. just my 2ct
 

Cowboy Willi

Dabei seit
30.07.2020
Beiträge
585
Details E-Antrieb
Cowboy v3
Wie viele Deutsche würden es wohl befürworten wenn die Bußgelder für Verstöße gegen die Coronaauflagen tatsächlich für jeden Verstoß verhängt würden und nicht nur für jeden 50sten und schon gar nicht wenn sie in Gruppen zu mehr als 5 auftreten? Ich glaube das System würde sich selbst ernähren und die Paar Nonkonformisten die auf Dauer darunter leiden würden wären nicht relevant.
Welche Auflagen? Meinst du beispielsweise die Maskenpflicht im öffentlichen Personennahverkehr oder in Geschäften? Ich wäre definitiv dafür, wenn die angedrohten 50€ Bußgeld nicht nur eine leere Drohung wären, sondern es in der Bahn auch tatsächliche Kontrollen gäbe. Das ist eine sehr klare Regel, die auch wissenschaftlich sehr gut begründet ist. Wer sich daran nicht hält, handelt fahrlässig. Andere Coronaauflagen sind teilweise fragwürdiger und sowieso in der Praxis schwieriger umsetz- oder kontrollierbar. Aber jemand, der Auflagen zum Schutz der Bevölkerung absichtlich missachtet, ist für mich kein Nonkonformist.

Erst wenn es tatsächlich das Leben eines Jeden nicht nachvollziehbar beeinträchtigt und die Machthaber das ganze überziehen ist auf einen Widerstand der Bevölkerung zu hoffen.
Die Pandemie beeinträchtigt bereits das Leben eines Jeden. Machthaber ist ein Virus.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Mit Sachwerten durch die kommende Inflation

Oben