Mission "auf.E.rstehung 8001" am Focus JAM²

Diskutiere Mission "auf.E.rstehung 8001" am Focus JAM² im Shimano Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Kauf: 15.12.2018 KM-Stand: 5015 echte km (nix "halbiertes"!) Fahre arbeitstäglich, wetterunabhängig, im Schnitt so gute 15km...
stayFOCUSED

stayFOCUSED

Themenstarter
Dabei seit
24.12.2018
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
30
Ort
61231
Details E-Antrieb
Focus JAM² STepS E8000 DI2 XTR freemax
Kauf: 15.12.2018
KM-Stand: 5015 echte km (nix "halbiertes"!)

Fahre arbeitstäglich, wetterunabhängig, im Schnitt so gute 15km, seit dem ersten Tag. Plus die abendlichen Kletter-Trail-Exzesse, und dass, was über's WE immer noch so dazu kommt.
eMax Lizens schon nach ca 2 Wochen besorgt, da ich mit dieser "ab23-Schwachsinns-Blockage" fast durchgedreht wär und das Bike zurückgeschickt hätte! Dieses Verhalten empfand ich als so "physikalisch unnatürlich", durfte ich mich doch vorher mit meinem SAM² non-e auch immer im 30er-Bereich bewegen, wenn mir danach war!?
Die ersten Monate war ich also mit der US-Version absolut bedient! Genau die paar Schnuff mehr, die mir vorher gefehlt hatten! Und das Baby schnurrte und schnurrte!
Ab ca Monat 5 dann "offen"..(60). 90% im Boost, ~95kg All-Inc., meist Ende 30 bis Anfang 40 Warp am SC abgelesen. 38er KB, XT-Kette/Kass., XT-Ritzel 10 & 11 etwa alle 4 Monate bei TNC HH nachbestellt, Bremsbeläge alle 3 Monate.
1st-class-Pflege ist bei mir natürlich Michael Jackson - also unersetzbar! Kein fanatisches Permanent-Vermessen oder 2wöchentliches Nachschneiden der Gewinde, aber durch die witterungsbedingten Gelenk-/Dämpfer-/Lager-Fett-Ausspülungen war für das Lagerzeugs schon nach kurzer Zeit eine 2RS Lagertausch Stückliste angelegt! Hätte ich mich damit mal beeilt.. lol
Sonst hab ich div. Schrauben gegen Edelstahl getauscht, die XT-DI2-8050-Schalter (initiiert durch einen Regenschaden, irreparabel, am rechten Trigger!) gegen die E6010 mit 3 Schaltstellen (Display switch/Licht) upgegradet, das 11fach XT-DI2-Schaltwerk optimiert via eines XTR-DI2, und die XT-Bremse, die weicht nun noch der heute aus der Post gefischten 4-Kolben XTR Trail 9120. Und generell halt immer gut zugeredet, vom Dreck befreit, immer drin, im Winter ganz drin, und als fleißig geschmiert!
Was man halt so macht...

Tja, und letzte Woche begab es sich, dass, vermutlich durch lastwechselbedingtes Spiel zwischen Spider und Wellen-Sprengring, sich dieser freilief und in Schrägstellung den dahinter befindlichen Wellendichtring mit einer Kombi aus brachialer Kraft und Drehbewegung nach innen kaltverformte, Richtung Getriebe, direkt in's linke 52er Lauflager.. Was mein Wälzlager-Mahlwerkverbund im Anschluß daraus machte - zieht euch die Bilder rein...
"StOp E8000 Brösel-Edition"... (oder, wie ich es nenne: Die 5k-Wartung!).

Ein Problem bleibt mir allerdings. Davon mehr im noch folgenden Kommentar!

Beste Grüße, Bubu
 

Anhänge

  • DU-E8000_small.pdf
    9 MB · Aufrufe: 466
stayFOCUSED

stayFOCUSED

Themenstarter
Dabei seit
24.12.2018
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
30
Ort
61231
Details E-Antrieb
Focus JAM² STepS E8000 DI2 XTR freemax
Ging soweit... Hier meine Fotostrecke:

So, als erstes, mal den Deckel abschrauben und vorsichtig abnehmen:
1587044982561.png


1: Diesen Flachstecker vorsichtig nach oben abziehen (Verbindung zum Deckel)

2: Spannungsversorgung Akku – Platine bleibt dran! Denn, um diese (von unten) auslöten zu können, müsste man erst die 3 Masse-Lötpunkte (3) ablöten. Hätte ich ein elektronisches oder ein Motoren-Problem gehabt, hätte ich das auch getan. Aber, da bei mir die Ursache eine mechanische zu sein schien, ging ich das Risiko erstmal nicht ein. Sprich: Der Deckel hing die ganze Zeit über „an der Seite rum“.

4: Den kleinen, weißen Steckverbinder hab ich versucht, vorsichtig abzuziehen. Ging nicht, also ließ ich ihn dran. Bei diesem ersten Mal Öffnen hab ich die kleine Platine noch vom weißen Rahmen abgeschraubt (2 kleine Schrauben). Kann man aber dran lassen.

5: Die beiden Wellen mit Wälz-und Kugellagern gleichzeitig (miteinander) vertikal nach oben langsam herausziehen und reinigen. Merken, wo die Federringe auf den Kugellagern in den Lagerschalen waren!
1587045011027.png
1587045020405.png

Dann, immer schön mit nem ESD-Armband geerdet, den weißen Kunststoffrahmen, in dem die Wälzlager laufen, abschrauben, abnehmen und reinigen.

1587045054151.png

1: Die drei Schrauben der Ringplatine
herausschrauben und diese mit einem
Kabelbinder etwas „aus-dem-Weg-fixieren“.

2: Dann die letzte Wälzlager-
Einheit herausnehmen.






Und dann offenbarte sich auch schon das „Debakel“: Ein Kugellager, dessen äußerer Ring (2) noch übrig war (!), lag noch in seiner Fassung. Die Kugeln (1), den inneren Ring und was sonst noch dazu gehört(e), hat es mir in das Wälzlager gezogen und schlichtweg „zermahlen“!! Die Fassung ist an 2 Stellen (3 & 4) gebrochen, da sie den zermahlenen Bröseln weichen musste!
1587045086802.png

Sicherlich wäre das ein eindeutiges Garantiethema – aber das war eine moralische Frage… Immerhin bin ich seit fast Anfang an mit eMax-SW gefahren! Und mir ist klar, dass die Entwicklung von Shimano einen kleinen Puffer nach oben offengelassen hat, was Leistung und Langlebigkeit angehen, aber der Motor wurde ganz einfach nicht dafür entwickelt, im Schnitt 38-40km/h zu fahren! Somit schrieb ich mir eine ausreichende Teilschuld an der Sache zu. Wie es aber technisch möglich war, dass es das Kugellager so zerlegte, darüber kann ich nur spekulieren.
Ich würde aber sehr stark vermuten, dass dem Lager meine Fahrten bei Nässe geschadet haben. Eine gewisse Feuchtigkeit an den Bröseln war erkennbar. Der Simmerring, der das Lager vor Witterung schützt, muss undicht gewesen sein. Dadurch spült es das Fett aus dem Lager, es blockiert irgendwann, aber die 70Nm drehen halt weiter, wie sie können!

Hier der Sprengring, der hinter dem Spider sitz. Verzogen und abgewetzt.
1587045131866.png
1587045141855.png









So, hier nochmal zum Genießen in größerer Auflösung:
1587045185791.png
1587045199235.png


1587045226718.png


Das alte Lager (oder, was davon übrig ist..):
1587045258060.png


Nach dem gröbsten Reinigen erstmal wieder zusammensetzen und schauen, was denn überhaupt fehlt und bestellt werden muss:

1587045485473.png


Als ich die Teile, ein Kugellager 2RS in 52x38mm und ein Simmerring mit 44x35mm kurze Zeit später erhielt, ging es weiter. Also wieder alles auseinander, sauber abgeklebt und fixiert, um die Arbeitsstelle anständig reinigen und ausschleifen zu können!
1587045522544.png
1587045565486.png


1587045601283.png
1587045620028.png


Die gerissenen Stellen hab ich mit ner aushärtenden 2-Komponenten-Knetmasse aufgefüllt, alles abgeschliffen und lackiert.

1587045727400.png
1587045758316.png

1587045805438.png



weiter in Teil 2...
 
Teil 2:

Nach der Lackierung, stand also der Zusammenbau an. Also alle Teile nochmal gereinigt und vorbereitet, gut gefettet ihre nächsten Km in Angriff nehmen zu können!
1587045997445.png


Hier noch ein Hinweis für die „Achsspiel-Geplagten“:
Der Konus (1) wird durch das Anziehen der außenliegenden Verschlussmutter in das Kugellager (2) gezogen. Ich halte mich zwar eigentlich an alle Drehmoment-Vorgaben lt. Shimano-Handbüchern, aber hier konnte ich später feststellen, führen 46-50Nm (sanft angenähert) zu einer erheblichen Reduktion des Achsspiels! In jedem Fall sollte man sich das Tool TL-FC39 zulegen.
1587046031001.png


Hier mit neuem Simmerring und neuem Lager:
1587046056683.png


Wieder alles zusammengesetzt und mit gutem Fett verwöhnt:
1587046084935.png

1587046113320.png

1587046134475.png

1587046194183.png

1587046218103.png



Tja, das war’s. Hoffe, ich kann vielleicht dem Einen oder Anderen mit meinen Bilder hier etwas weiterhelfen! Grüße


Ach ja… bei der Gelegenheit hab ich auch gleich den defekten Remote meiner Reverb getauscht und die XTR-Trail-4-Kolben (9120) montiert 😊 BOMBE!!

20200415_193128.jpg
20200415_193145.jpg

20200415_193224.jpg
20200415_193228.jpg

20200415_193245.jpg
 

Anhänge

  • 1587045510391.png
    1587045510391.png
    531,7 KB · Aufrufe: 77
Zuletzt bearbeitet:
S

St.Petri Schnee

Dabei seit
16.03.2020
Beiträge
133
Punkte Reaktionen
88
:cool: beeindruckend - gratuliere zu Deinem Geschick (y)

Wünsche Dir noch viele, problemlose, km mit dem Motor und Radl :)
 
B

Bastian123

Dabei seit
06.04.2020
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
4
Sehr cool!

Bin gespannt ob alles hält. Wie lange warst du dran?
 
stayFOCUSED

stayFOCUSED

Themenstarter
Dabei seit
24.12.2018
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
30
Ort
61231
Details E-Antrieb
Focus JAM² STepS E8000 DI2 XTR freemax
Sehr cool!

Bin gespannt ob alles hält. Wie lange warst du dran?
Danke.
Lol.. ich auch! Aber ich bin zuversichtlich. Muss jetzt halt gleich nach jeder Regenfahrt alles direkt checken...

Alles in Allem, so 16 Tage bis zur ersten Proberunde. Trotz Corona wurden Teile schnell geliefert. Außer das Locking Tool. Das hatte ich erst ganz am Schluss bekommen. Hatte mir vorab selbst n Tool gebastelt :cool:
 
T

Theo1

Dabei seit
21.04.2010
Beiträge
154
Punkte Reaktionen
52
Details E-Antrieb
E8000 Motor Nr 3 / Akku BT-E8010 Nr 3
Hallo
Wo gibt es die Lager und den Simmering zu Kaufen und wie sind die Bezeichnungen dazu?
 
stayFOCUSED

stayFOCUSED

Themenstarter
Dabei seit
24.12.2018
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
30
Ort
61231
Details E-Antrieb
Focus JAM² STepS E8000 DI2 XTR freemax
Hallo
Wo gibt es die Lager und den Simmering zu Kaufen und wie sind die Bezeichnungen dazu?
Hi Theo,
den Simmerring & das Lager hab ich bestellt bei:
Kugellager-Express GmbH
kugellager-express.de

2x den W-BA-35-45-4 Wellendichtring / Simmerring BA 35x45x4 mm / je 2,91€ /also 5,82€
Hier links die Vorder-/Aussen-Seite, rechts die Rück-/Innen-Seite
1587154852868.png

(2 Stück, weil ich mir schon vorher denken konnte, dass der erste, den ich zum Einpassen nehm, in Mitleidenschaft gezogen wird - war auch so!)
und
1x das SS-6808-2RS Edelstahl Kugellager 40x52x7mm zum Stückpreis von 17,24€
1587154944022.png

+ DHL Paketversand 4,90€

Gesamt Brutto 27,96€

Danke an deren Team an der Stelle - trotz Corona superzügig geliefert!
 
M

MargoZZ

Dabei seit
05.10.2020
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
1
Hey Focused, vielen Dank für deinen Beitrag. Ich suche schon lange einen Beitrag indem das zerlegen des Motors beschrieben wird. Und der hier ist echt Klasse! Super Arbeit.
Der Grund: Mein Motor macht inzwischen seltsame Geräusche wenn die Unterstützung mittelstark und die Kadenz zwischen 70-80 liegt. Also leider relativ häufig. Ist dir vielleicht oder jemand anderem das Problem bekannt?
 
Strindberg

Strindberg

Dabei seit
17.09.2020
Beiträge
335
Punkte Reaktionen
587
Ort
Strasbourg
Details E-Antrieb
Husqvarna GT2 zuerst 2 kaputte E7000, jetzt E8000
Da ich von der Oldtimer-Szene komme und über 17 Motoren von meinen Vorkriegswagen selbst überholt habe und damit sehr weit gereist bin, ist es für mich eine unvorstellbare Sache, dass man seine Triebwerke nicht selbst und auch mit qualitativ viel besseren Teilen nicht rund erneuern kann.

Mit deinem Bericht hast Du für die wahren Liebhaber der Mechanik was großartiges geleistet. Danke schön.


Für die Bosch Motoren gibt es dafür Velolab in Belgien. Für Shimano gibt es nichts.

Ich bin zwar seit dem 22. XII 2019 über 9500 km glücklich gefahren, aber es ist mir klar, daß man z.B. nur mit diesen kleinen Teilen die E8000 noch besser gestalten kann. Wenn man Deine Photos sieht, versteht man, dass es genügend Spielraum dafür gibt. Die reine Vortsellung, daß es darin so aussehen kann, ist schauderhaft.
 
Zuletzt bearbeitet:
flugadler

flugadler

Dabei seit
29.03.2013
Beiträge
60
Punkte Reaktionen
13
Ort
Siegerland
Details E-Antrieb
Focus Jam2pro
Bin beeindruckt!
Sehr informativ und interessant!
Fahre den Motor bisher 6000 km ohne jegliche Probleme. Lasse ich mich allerdings nur bis 25 km/h
unterstützen.
 
P

Pons

Dabei seit
17.06.2020
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
20
Top Leistung & Respekt für Deine Haltung zur Gewährleistung bei eigenem Eingriff. Sehr schön wie durch Geduld und Know-how einen Totalschaden verhindert wurde (y)
 
Morten

Morten

Dabei seit
23.11.2017
Beiträge
86
Punkte Reaktionen
45
Vielen Dank für die Dokumentation und Infos!
 
Morten

Morten

Dabei seit
23.11.2017
Beiträge
86
Punkte Reaktionen
45
Bei mir ist fast alles gleich defekt wie bei dir (13.000km). Reibung durch den Sprengring außen, mir hats genau das gleiche Kugellager zerrissen wie dir und es sind genau dieselben zwei Stücke von der Führung rausgebrochen.

Ich verstehe nur noch nicht ganz wo der Wellendichtring/Simmering genau sitzt?
 
Morten

Morten

Dabei seit
23.11.2017
Beiträge
86
Punkte Reaktionen
45
Ich verstehe nur noch nicht ganz wo der Wellendichtring/Simmering genau sitzt?
Mittlerweile schon, der alte Simmering ist draußen, die Führung für das Lager geklebt (Knetkleb) und der erste Simmering ist beim Einpassen schon hinübergegangen. Hat jemand nen Tip, wie man so einen Simmering bestmöglichst einpasst?
 
Decoydicted

Decoydicted

Dabei seit
03.09.2020
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
7
so. bei mir kündigt sich das jetzt wohl auch an. (YT Decoy)
hatte heute die letzten paar km ein leicht knackendes, reibendes /mahlendes Geräusch, es lies sich plötzlich schwer treten, als ob die Bremsen fest säßen, Motor wurde heiß, kaum noch Leistung. Geknallt hat es noch nicht, aber weitere 2km und bam- ich erahne es.

Oder gibts noch was bezuglich "verklemmter" Welle beim e8000? So fühlt es sich zumindest an. Freilauf alles tiptop, nur kleemt das Kettenblatt irgendwie auf der Welle oder verkeilt sich?!?
 
Thema:

Mission "auf.E.rstehung 8001" am Focus JAM²

Oben