Mifa Modell Harmony: Motor wird nicht angetrieben - benötige Hilfe bei Fehlersuche

Diskutiere Mifa Modell Harmony: Motor wird nicht angetrieben - benötige Hilfe bei Fehlersuche im Nabenmotoren Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Ja Moin! Meine Freundin besitzt ein Fahrrad der Marke Mifa, Modell Harmony. Scheinbar BJ2016. Es stand ein Jahr ungenutzt draußen herum (ja, ich...

TallMetalBilly

Dabei seit
08.03.2021
Beiträge
9
Ja Moin! Meine Freundin besitzt ein Fahrrad der Marke Mifa, Modell Harmony. Scheinbar BJ2016.

Es stand ein Jahr ungenutzt draußen herum (ja, ich hab auch schon die Augen verdreht ;) ). Danach konnte man zwar noch das Display anschalten aber beim Treten passierte nichts.

Ich habe schon viele Beiträge hier gelesen und hatte dann mal die Bremsen abgezogen und nochmals getestet. Es lief immer noch nichts. Der PAS-Sensor (richtig geschrieben?!) war auch sehr weit von der Magentscheibe entfernt und diese war scheinbar nicht vernünftig eingebaut und total wellig. Also gereinigt, näher an den Sensor gebracht. Immer noch nicht.
Daher habe ich mal, aufgrund des niedrigen Preises, ein neuen PAS-Sensor bestellt und eingebaut. Leider ohne Erfolg. Auch mit abgezogenen Bremsen nichts.

Ich weiß jetzt nicht wie man den Walk-Modus aktiviert. Ich habe einfach mal die "nach oben"-Taste gedrückt gehalten. Nichts passierte. Ich denke das spricht auch eher dafür, dass da nichts mit dem Sensor ist/war, da dieser Modus den PAS-Sensor übergeht, richtig?

Nun würde ich wohl einfach mal den Controller ersetzen wollen, da der Motor wohl eher nicht so oft kaputt geht. Fragen habe ich jetzt folgende:

Kann ich irgendwie messen ob am Motor die richtigen Spannungen ankommen? Ich habe ja so einen dreipoligen Stecker dort und habe mal einfach mit einem Multimeter jeweils versucht die drei Pole zueinander bzgl. Gleichspannung zu messen, wenn getreten wird. Aber es wird immer 0V angezeigt. Nun weiß ich nicht ob ich irgendeinen Messfehler gemacht habe bzw. ob es überhaupt zu messen geht auf diese Art und Weise.

Habt ihr noch andere Vorschläge was ich als nächstes prüfen kann bzw. soll?

Und wenn ich einen neuen Controller kaufe, welchen kann ich jetzt genau nehmen? Die Bezeichnung ist ja AZK01073-5 bzw. kzqw22a1s-mifa-tsd28c-tn-led4 controller. Muss die AZK-Nummer immer stimmen? Sprich beide Nummern müssen exakt gleich sein? Da gäbe es gerade nur ein Angebot für 70€. Ich möchte möglichst keine Verkabelung erneuern müssen. Da bin ich komplett ungeschickt drin.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen :) Komme aus dem Raum HH-West

Liebe Grüße Marcus
 

Anhänge

  • IMG_3739.jpeg
    IMG_3739.jpeg
    111,8 KB · Aufrufe: 26
  • IMG_3839.jpeg
    IMG_3839.jpeg
    163,6 KB · Aufrufe: 26
  • IMG_3840.jpeg
    IMG_3840.jpeg
    180,4 KB · Aufrufe: 24
  • IMG_3841.jpeg
    IMG_3841.jpeg
    134,3 KB · Aufrufe: 25
  • IMG_3842.jpeg
    IMG_3842.jpeg
    117,1 KB · Aufrufe: 25
  • IMG_3843.jpeg
    IMG_3843.jpeg
    145 KB · Aufrufe: 26
  • IMG_3844.jpeg
    IMG_3844.jpeg
    88,2 KB · Aufrufe: 33
  • IMG_3845.jpeg
    IMG_3845.jpeg
    199,7 KB · Aufrufe: 22
  • IMG_3846.jpeg
    IMG_3846.jpeg
    141,4 KB · Aufrufe: 24
  • IMG_3847.jpeg
    IMG_3847.jpeg
    249,5 KB · Aufrufe: 24

Lausbua67

Dabei seit
28.08.2019
Beiträge
20
haben die Bremshebel auch einen elektrischen Schalter? Wenn ja, dann prüfen ob die auch "aus"-schalten. Ich hatte mal das Problem dass diese Schalter nach Brems-Betätigung immer noch den Motor abgeschaltet hatten... Nur so ne Idee...
 

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
23.312
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Ich weiß jetzt nicht wie man den Walk-Modus aktiviert. Ich habe einfach mal die "nach oben"-Taste gedrückt gehalten. Nichts passierte.
Ich gehe davon aus, dass dann etwas hätte passieren sollen. Knattern, Akku-Anzeige brich zusammen, irgendwas.
PAS und Speed-Sensor werden dafür nicht benötigt. Die können natürlich trotzdem zusätzlich hin sein, aber das spielt an der Stelle erst mal keine Rolle.
Was ist mit dem Akku? War der voll oder leer nach dem Jahr? War er draußen oder drinnen? Wurde er ab und zu nachgeladen?

Bremskontakte wurden ja schon angesprochen. Evtl. kannst die mal versuchsweise ausstecken?

Am Motor kannst du wenig messen außer dem Widerstand der 3 Wicklungen. Das ist eine Drehstrom-Synchronmaschine.
Also nichts mit Gleichstrom und wenn er nicht dreht, ist da auch keine Spannung dran.
Du könntest ihn aber rückwärts schieben und schauen, ob dann eine Phase blockiert, also ob es sich einigermaßen drehen lässt und ob an allen 3 Phasen eine Wechselspannung induziert wird. Du könntest auch am nicht angeschlossenen Motor mal eine Phase kurzschließen (bitte den Motor, nicht den Anschluss vom Controller) und schauen, wie es sich dann schiebt. Und dann die nächste und dann die Dritte. Das sollte sich jeweils gleich anfühlen. Der Motor sollte immer stückweise blockieren wollen.
 
Zuletzt bearbeitet:

TallMetalBilly

Dabei seit
08.03.2021
Beiträge
9
Akku hat über 40V und zeigt auch über 80% Ladestand an. Ob der komplett leer gelagert worden ist kann ich leider nicht sagen, meine aber sie hatte gesagt, dass er nicht komplett leer war. Er wurde aber definitiv nicht nachgeladen. Daher gehe ich mal von einem heilen Akku aus erstmal. Aber ich frage nochmal nach.

Bremskontakte sind wie gesagt bei allen Tests ausgesteckt gewesen.

Ich hatte auch irgendwas gelesen von Orange/Braun o.ä. am Controller Brücken damit das Teil einfach unabhängig der anderen Utensilien Saft an den Motor gibt?! Kann ich in die Richtung was probieren?
 

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
23.312
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Ich würde da mal nichts kurzschließen, bevor du nicht 100% sicher bist, wie die Steckerbelegung ist. 42V auf irgendwelche Datenleitungen 5V-Leitungen oder Steuerleitungen geben oder gegen Masse kurzschließen ist nicht gut!
 

TallMetalBilly

Dabei seit
08.03.2021
Beiträge
9
genau, deswegen die Frage welches ich zum Testen kurzschließen soll/kann sofern das nötig ist.
 

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
23.312
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Dein Display lässt sich den Bildern nach noch einschalten. Und dann ist da ein Transistor drin, der die richtige Überbrückung herstellt.
Das ausgerechnet der jetzt kaputt gegangen ist, scheint mir nicht so wahrscheinlich.

Kann man das Display öffnen und sich innen anschauen, ob alles sauber ist, oder Feuchtigkeits/Korrosionsspuren vorhanden sind?
Das ältere Modell ließ sich aufschrauben auf der Rückseite.


Noch eine Frage: Kannst du die Fahrstufen wechseln? Wird das durch die LED angezeigt?
 
Zuletzt bearbeitet:

TallMetalBilly

Dabei seit
08.03.2021
Beiträge
9
Also der Akku wurde während des Jahres, als das Fahrrad draußen stand, drinnen gelagert und voll geladen. Also Akku würde ich daher definitiv ausschließen.
Die Platine am Display oben sieht neuwertig aus. Auch sämtliche Steckerverbinder sehen gut aus. Am Controller selbst auch nichts auffälliges.
 

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
23.312
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Da mir gerade die Ideen ausgehen und ich auch sehr bald ins Bett muss, teste mal den Motor mit und ohne Controller (ausgeschaltet) beim Rückwärts schieben. Und dann brücke die 3 Anschlüsse am Motor der reihe nach mit einer Brücke und schau, ob alle Phasen sich gleich verhalten. Das müsste bei allen 3 Phasen ziemlich blockieren udn ruckeln, ohne Brücke aber einigermaßen leichtgängig sein und in Fahrtrichtung komplett leichtgängig und geräuschlos.

Wenn du ein Labornetzteil hast, das bis etwa 35V 3A schafft, kannst du auch mal versuchen, das Rad damit statt mit dem Akku zu betreiben. Aber auf die Polung achten.
 

Empathiker

Dabei seit
23.06.2014
Beiträge
4.142
Ort
23683 Lübecker Bucht
Details E-Antrieb
Bafang, Q100CST, Adde-next lite
Abstand der PAS/Magnetscheibe sollte kleiner 5mm sein.

Ich verlinke mal einen Controller, der passen sollte. Schau mal dort und kontakte evtl. den Inhaber!

Andererseits sind die Controller total vergossen, da kann ich mir einen Feuchteschaden nicht vorstellen. Ich tippe eher auf Kabelbruch. Miss mal alle Leitungen bei ausgebautem Akku auf Durchgang (Ohm auf Multimeter einstellen (Omega-Symbol)!

Ist der Motorstecker wirklich bis zum Anschlag (Querstrich) eingesteckt? Geht manchmal sehr schwer!

Es wäre auch eher sehr wahrscheinlich, dass es doch der PAS war und der neue vermutlich farbgetreu angeschlossen wurde. Das muss nicht immer stimmen!! Du kannst die Anschlüsse des PAS mal versuchsweise tauschen (die Kabel, die nicht rot sind), keine Angst: passiert nichts Schlimmes, aber vielleicht was Gutes😉
 
Zuletzt bearbeitet:

Lausbua67

Dabei seit
28.08.2019
Beiträge
20
sorry wenn ich mich nochmals einmische: Die Schalter an den Bremshebeln sind von meiner Logik und vom Sicherheitsgedanken als Öffner ausgeführt. D.h. wenn man bremst öffnet sich der Kontakt und der Motor wird abgeschaltet. Wenn man den Stecker vom Bremsschalter abzieht ist der Kontakt ebenfalls unterbrochen --> gleicher Effekt wie Bremse betätigen. Daher würde ich versuchsweise bei beiden Bremssteckern die Pins überbrücken (evt mit Büroklammer oder so) und schauen ob der Antrieb jetzt läuft.
 

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
23.312
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Oder schlicht mal messen, ob es Öffner oder Schließer sind, bzw. ob sie funktionieren. Bei meinem Prophete sind es Schließer.
 

TallMetalBilly

Dabei seit
08.03.2021
Beiträge
9
Also ich bin auch von Schließern ausgegangen. Ganz ehrlich, ich habe eben versucht zu messen, aber entweder ich bekomme mit den dicken Messspitzen keinen vernünftigen Kontakt oder beide Bremsen sind im Eimer. Habe auch leider keinen "Durchgangspieper" und bin daher unsicher ob ich richtig messen.
 

RUBLIH

Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
9.712
Bisweilen habe ich nur Schließer kennengelernt. Es ist richtig, Öffner wären vom Verständnis "erstmal" sinnvoller....

Gibt es eher selten oder eher nie ?

Mag sein, daß es bei Tongsheng anders ist, als bei KT/LS/Brain/.... usw.

Ist sicher nur mir Gebastel möglich, die Funktion vom PAS meßtechnisch oder optisch zu überprüfen.....

Gibt es eine Schibehilfe ???
Die tut es ???.

Das blaue W steht für WALK ?

Gedrückt halten, sollte Schiebehilfe sein. Wenn das funktioniert, ist schon mal was gewonnen.

Das ist der allererste Handgriff, ......


Der Motor ist ein sensorloser Aikema der 100mm Baureihe mit 250W. Wird gern als Q100SX bezeichnet. Sehr hervorragend, aber kritisch an anderen Controllern!!!!

Es ist damit "erstrebenswert" vorhandene Komponenten wieder zu aktivieren.

Es gibt "Alternativen" die dann nicht mehr so ganz konform sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
23.312
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01

TallMetalBilly

Dabei seit
08.03.2021
Beiträge
9
Sorry aber mein zitierter Text sagt doch schon aus, dass, sofern es Walk wäre, nichts passiert, wenn ich drauf drücke?!
 

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
23.312
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Bisweilen habe ich nur Schließer kennengelernt. Es ist richtig, Öffner wären vom Verständnis "erstmal" sinnvoller....
Finde ich nicht, wenn ich darüber nachdenke: Schließer sind sinnvoller, da sicherere, denn dann funktioniert das Pedelec auch noch bei Kabelbruch, defektem Kontakt etc.
Der Bremsabschalter ist nur eine Komfort-Funktion. Wenn alles ausfällt, hat man dagegen im Einzelfall ein echtes Problem. Siehe Erfrorener neulich.
EBS verbaut die kräftigen Mittelmotoren ausschließlich ohne Bremsabschalter, weil sie es für blödsinnig halten.
 
Zuletzt bearbeitet:

RUBLIH

Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
9.712
Du magst das ja so finden - aber in der Realität werden Sicherheitskreise immer als Öffner ausgelegt - dazu gibt es entsprechende Normen/Vorschriften.

Daß beim Pedelec eine Motorabschaltung nicht als Sicherheitsrelevant beurteielt wird ist mindestens interessant - entsprechend ist es ja auch zulässig keine Schalter zu haben.....

Ohne Funktion der Schiebehilfe braucht man auch nicht mehr beim PAS oder mit diesem rumspielen :)

Es bleibt da nicht mehr viel, außer die Bremskontakte. Die seien einmal in ihrer Wirkungsrichtung/weise zu prüfen und entsprechend zu gestalten, diese ausschließen zu können - viel mehr kann man da nicht machen.

Ohne Hallsensoren im Motor kann es auch nicht an diesen liegen :)

Eventuell könnte etwas am Display oder Bremskontakten "rumgemessen" werden.
Insofer drei Litzen zu den Bremsschaltern führen, sollte da 4..5V irgendwie gemessen werden können ?

Ja nein ?

Die Funktion ist "immer" die gleiche. Das Display schaltet die Akkuspannung zum Controller und aktiviert den damit. Dieser stellt dann die Spannungsversoprgung im aktiven Zustand für Phereperie wie PAS und Bremskontakte zur Verfügung.

Fehlt nun dieser "Aktivierungskanal" zum Controller - ist zwar das Display aktiv, aber sonst NIX !
Kann man nun keine 5V am PAS oder Bremskontaktschalter messen - könnte ein/der Schalttransistor im Display oder eine Verbindung fehlen....

Das ließe sich beheben oder damit könnte man das Ding günstig fahrbereit bekommen :)

Eine Fehlermeldung ist dabei nicht möglich - das Display hat einen "Empfangseingang" und sendet lediglich dem Controller Informationen ohne Rückmeldung/Empfangsbestätigung.
 

TallMetalBilly

Dabei seit
08.03.2021
Beiträge
9
Also ich habe jetzt mal einfach den passenden Controller bestellt für 60€ inkl. Versand und tausche den einfach mal. Zusätzlich macht sich gerade ein neues Multimeter und ein Messspitzen-Set auf dem Weg zu mir. Und dann gucke ich nochmal ob ich vernünftige Messungen rausbekomme. Sollte aber das Tauschen des Controllers Abhilfe schaffen, werde ich dann wohl an der Stelle abbrechen und mich über das lauffähige Fahrrad freuen. :) Ich werde berichten.
 
Thema:

Mifa Modell Harmony: Motor wird nicht angetrieben - benötige Hilfe bei Fehlersuche

Mifa Modell Harmony: Motor wird nicht angetrieben - benötige Hilfe bei Fehlersuche - Ähnliche Themen

Nach Umbau: Motor stottert, CA zeigte keine Geschw.!: Liebes Forum, ich habe an meinem Fahrrad u.a. folgende Teile eingebaut: Grin All Axle Front Hub Motor (Direct Drive) Controller Grinfineon...
EB 312 Sensorless + Puma 16T + CA V3 -> kein Lebenszeichen vom Motor: Hallo zusammen, ich hab üblicherweise bei mir am E-MTB folgende Brocken im Einsatz: Puma 16T mit Hall & Temp CA V3 Speed 14s5p Akku aus Samsung...
abschaltender Motor: Hallo zusammen, ich habe über das folgende Problem schon mit HolgiB gesprochen, leider konnte er mir auch nicht weiterhelfen. Aber er meinte ich...
VESC im FOC mode und ein (dicker) DirectDrive dazu: Hallo zusammen wie im VESC Beitrag von Jens will ich nun mal meine zusammengetragenen Erfahrungen weitergeben, bevor ich wieder alles vergesse...
Umbau Bullitt indigo Crystalyte G40: Hallo zusammen, da ich viel hier im Forum gelernt habe und auch persönlich von @hinnakk auch außerhalb des Forums mehrfach beraten wurde, wollte...
Oben