Mein erstes Pedelec

Diskutiere Mein erstes Pedelec im Umbau-Pedelecs Forum im Bereich Diskussionen; Ich hatte mich entschlossen, nach zig Jahren Abstinenz vom Fahrrad fahren, mein altes MTB wieder vom Speicher zu holen und in ein Pedelec zu...
B

Byteprofi

Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
31
Ich hatte mich entschlossen, nach zig Jahren Abstinenz vom Fahrrad fahren, mein altes MTB wieder vom Speicher zu holen und in ein Pedelec zu verwandeln. Viele gute Tips und Anregungen in diesem Forum haben meine Entscheidung bestärkt, mich für einen Bafang Mittelmotor, 36 Volt, 250 Watt und einem Akku mit 36Volt und 17,5A zu entschließen. Den Motor habe ich in China/Hongkong bestellt, den Akku in Berlin. Der Motor kam nach nur 1 Woche mit allem Zubehör was man zur Montage benötigt, mit kompletter, sehr ordentlicher Verkabelung, aber ohne deutscher Montageanleitung. War aber kein Problem, denn auf YouTube existieren jede Menge Filme wo der Bafang komplett montiert wird. Der Akku aus Berlin brauchte allerdings über 2 Wochen, ist aber heute auch eingetroffen, jedoch ganz ohne Anbauanleitung. Ich habe alle Kabel sauber verlegt, doch sind zwei Kabel die aus dem Motor kommen übrig und ich weiß nicht wofür diese gedacht sind. Das eine Kabel könnte vielleicht der Stromanschluß für Beleuchtung sein, das andere hat einen 3 Poligen gelben Stecker, wie die Stecker, welche von den Bremsgriffen kommen zur Unterbrechung des Motors beim Bremsen. Kann es sein das dieser Anschluß für die Unterbrechung des Motors beim Schalten ist? Was leider auch nicht passte, war der Anschluß im Akku (TX90) aber das Stromkabel zum Motor (TX60). Das muss ich morgen noch umrüsten, dann hoffe ich das alles läuft. Was ich auch noch basteln musste war den Sensor für die Bremse, habe eine ältere Magura Hydraulik Bremse, wo einfach keine Fläche vorhanden war um den Sensor auf zu kleben. Habe mir aus Holz einen Adapter geschliffen, nicht perfekt hübsch, aber Zweckmäßig. Was ich auch gerne wüsste, habe den Akku ans Ladegerät gehängt, die Leuchtdiode war erst grün, wechselte dann auf rot, was sie jetzt immer noch ist. Das Ladegerät ist ziemlich heiß, 57,5° der Akku hat keine höhere Temperatur 27,5°.Ist das normal und wird die Leuchtdiode wieder auf grün springen wenn der Akku voll geladen ist?
 
T

tesas

Mitglied seit
11.09.2019
Beiträge
4
Ich habe in meine Trigo Up den gleichen Motor verbaut. Allerdings kommen bei mir aus dem Motor nur 3 Kabel raus.
Kabel 1= 2-polig für den Akku
Kabel 2= ca. 50cm lang für den Speed Sensor der kommt an Hinterrad und an eine Speiche am Hinterrad der Magnet
Kabel 3= ca. 1m lang das 7-polige Systemkabel an das dann mit den lose beigelegten Verteilerkabel das Display, 2x die Bremsen und einmal ein Schaltungssensor angeschlossen werden können.

Meine 2 Akkus habe ich bei Akku Outlett in Westhausen gekauft je 500Wh ca. 200€ und ein passendes Ladegerät.
Zu den preiswerten China Akkus wäre anzumerken, dass nicht alle die üblichen 4A Ladestrom vertragen. Bei geschätzt 90% dieser preisgünstigen Akkus sollte der Ladestrom auf 2A begrenzt werden. Ich vermute das dürfte auch Dein Problem sein. Wenn der Akku voll ist brennt nix mehr, dann ist die Anzeige im Ladegerät aus und auch am Akku. Ich vermute mal Dein Akku und das ladegerät verstehen sich nur suboptimal :-(
 
B

Byteprofi

Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
31
So, gerade ist die Leuchtdiode auf grün umgesprungen und die Temperatur ist auch gesunken. Da scheint schon mal alles ok zu sein.
Wenn das eine Doppelkabel für die Beleuchtung ist, was kann man dann für Lampen daran anschließen, habt ihr gute Empfehlungen für entsprechende Lampen?
 
P

Pete3

Mitglied seit
22.02.2016
Beiträge
1.133
das andere hat einen 3 Poligen gelben Stecker, wie die Stecker, welche von den Bremsgriffen kommen zur Unterbrechung des Motors beim Bremsen. Kann es sein das dieser Anschluß für die Unterbrechung des Motors beim Schalten ist?
Ja.
Da kann man einen Schaltsensor (o. Gearsensor o. Shift sensor) anschließen, z. B.:
Gearsensor für Bafang BBS, Intelligenter Schaltsensor für Zugunterbrechung mit HIGO Stecker
Gearsensor / Schaltsensor Bafang für Kassetten / Nabenschaltungen
Es gibt auch noch Varianten aus China, die etwas weniger kosten.

Die Funktion dieses Anschlusses hat @e-bike-technologies hier gut erklärt:
Wer hat Erfahrungen mit dem neuen Gearsensor (GS) für bbs01/02?
 
rad

rad

Mitglied seit
15.02.2011
Beiträge
207
Ort
93053 Regensburg
Details E-Antrieb
TBR @ Q100C CST Neuner 7700@BBS02
An den Lichtanschluss lassen sich ganz normale 6V LED-Fahrradbeleuchtungen anschliessen.
Ich verwende ihn nicht. Statt dessen habe ich einen DC-DC-Wandler für 12 V. Das ergibt mit den passenden Lampen ein sehr gutes Licht.
 
B

Byteprofi

Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
31
Als Display habe ich ein C965 gewählt. Gibt es eine Möglichkeit durch bestimmte Tastenkombination darüber den Motor anders ein zu stellen?
 
B

Byteprofi

Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
31
Habe heute noch das Anschlußkabel des Akkus auf XT90 umgelötet. Alles funktioniert. Erste Probefahrt war klasse. Habe dann auch noch einen sehr guten Link zu einer kompletten deutschen Beschreibung des Displays gefunden und alles nach Wunsch eingestellt. Wenn es so bleibt, bin ich mit dem Projekt mehr als Zufrieden. Der Motor ist sehr leise und schiebt ordentlich voran. Leider gibt es bei diesem Display, C695, keine Reichweiten Anzeige, sondern nur mittels Balken den Ladezustand des Akkus. Bin gespannt wie weit ich mit einer Ladung komme.
 
Hasso123

Hasso123

Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
2.023
Ort
Essen, NRW
Details E-Antrieb
Heinzmann, Fischer Proline ECU 1401,Umbau-Pedelec
@Pete3
Ist wohl der selbe Betreiber, zumindest bis zur Hausnummer identische Adressen im Impressum.
 
Thema:

Mein erstes Pedelec

Werbepartner

Oben