Maximalalter von neuen Li-Ion Akkus

Diskutiere Maximalalter von neuen Li-Ion Akkus im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; Hallo Akku-Spezis, es geht in dem Fall zwar um keinen Pedelecakku, aber wie alt darf ganz allgemein ein li-Ion Akku maximal sein wenn er vom...
R

robat1

Mitglied seit
26.07.2015
Beiträge
888
Ort
München
Details E-Antrieb
zukünftig Bimoz
Hallo Akku-Spezis,

es geht in dem Fall zwar um keinen Pedelecakku, aber wie alt darf ganz allgemein ein li-Ion Akku maximal sein wenn er vom Hersteller als neu, zum Neupreis verkauft wird?

Konkret habe ich heute einen Ersatzakku vom Hersteller geliefert bekommen der (laut Herstellungsaufkleber) 2 Jahre und 3 Monate bei denen im Regal gelegen hatte.
Darf der so alt sein, oder versuchen die micht über den Tisch zu ziehen?

Robert
 
Ewi2435

Ewi2435

Mitglied seit
08.06.2015
Beiträge
5.752
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec
Ich meine 2 Jahre ist ok. Bei den heutigen Zellen ist das sowieso kein Alter. Kannst natürlich auf einen frischen Akku bestehen. Aber wie alt die Zellen im innern sind kann dir vermutlich auch keiner sagen.
 
R

robat1

Mitglied seit
26.07.2015
Beiträge
888
Ort
München
Details E-Antrieb
zukünftig Bimoz
Servus Erwin

Danke für die Antwort.

Das Alter und die Lagerung muss aber doch eine Rolke spielt, sonst hätte mein alter Akku aus 2013 den ich mit diesem "Neuen" ersetzen musste auch nicht sterben dürfen.

Herstellung 2013.
Gekauft mitsamt dem Bohrhammer bei Lidl in 2014.
Defekt 2019 nach 5 Jahren.

Bohrhämmer braucht man ja nicht täglich und so war der Bohrhammer mit dem Akku nur 5 × in Gebrauch. Also ca 1 x pro Jahr und wurde nur voll gelegert.
Trotzdem ist er nun nach 5 Jahren defekt, was mich bei der Minimalnutzung schon extrem ärgert.

Ganz so ohne ist die blose Alterung bei Li-Ion Akkus also scheinbar auch nicht.

Robert
 
Ewi2435

Ewi2435

Mitglied seit
08.06.2015
Beiträge
5.752
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec
Vergleiche bitte nicht die schrottzellen die in so manchem billigen Handwerksgerät enthalten sind mit guten Markenzellen. Ich hatte schon Zellen von 2015 (Sanyo GA), die von den Werten in absolutem Neuzustand waren. Da gabs praktisch keine Degradation.
 
Rutzki73

Rutzki73

gewerblich
Mitglied seit
23.07.2015
Beiträge
1.042
Ort
Berlin
das ist wahrscheinlich keine Frage der Alterung der Akkuzellen, sondern eher das Problem einer Tiefentladung.
Wenn du dein Auto für 3 Monate nicht mehr bewegt, ist die Batterie auch komplett leer.
 
EMS

EMS

Mitglied seit
16.03.2019
Beiträge
868
Ort
Zollern-Alb-Kreis
Details E-Antrieb
Bionx 45km/h; GoSwiss mit Gates-Pinion 45km/h
Gekauft mitsamt dem Bohrhammer bei Lidl in 2014.
Bohrhämmer braucht man ja nicht täglich und so war der Bohrhammer mit dem Akku nur 5 × in Gebrauch. Also ca 1 x pro Jahr und wurde nur voll gelegert.
Weshalb kaufst du dir überhaupt ein Billiggerät das du nur einmal im Jahr benützt?
So etwas kann man doch in Profiausführung für kleines Geld ausleihen und hat keinerlei Scherereien am Hals.

Verbuche es einfach als Lehrgeld.
 
S

Stud54

Mitglied seit
09.06.2019
Beiträge
144
Ich hab noch 180 Samsung 2200mA hier, sind 4 Jahre alt, neu und denen fehlt nix. Die sind mit 3.6V gelagert worden und ab und an brauch ich mal welche...😉
 
R

robat1

Mitglied seit
26.07.2015
Beiträge
888
Ort
München
Details E-Antrieb
zukünftig Bimoz
Weshalb kaufst du dir überhaupt ein Billiggerät das du nur einmal im Jahr benützt?
So etwas kann man doch in Profiausführung für kleines Geld ausleihen und hat keinerlei Scherereien am Hals.

Verbuche es einfach als Lehrgeld.
Das ist jetzt aber nicht euer Ernst,
oder? ;-))))

Wenn ich ab und zu mal ein Loch in unsere Betondecke bohren will (meist spontan am WE) soll ich das Tage vorher planen, einen Verleih im iNet suchen, zu einem Verleih fahren, das Teil übers WE ausleihen und am Montag nochmal innerhalb der Geschäftszeiten zum Verleih fahren und es zurückgeben?

Da muss man ja ein sehr entspanntes oder langweiliges Leben haben wenn man dafür Zeit und Nerven übrig hat.

Eigentlich wolle ich nur wissen ob es eine Regel gibt bis zu welchen Alter ein Li-Ion Akku als neu verkauft werden darf, bzw. Wie lange er noch die identische Lebensdauer und Leistung eines wirklich neuen Akkus wenn er Minate ider Jahre im Lager liegt.
Wo gewiss auch nicht die 3.5V Spannung regelmäßig geprüft wird.

Robert
 
EMS

EMS

Mitglied seit
16.03.2019
Beiträge
868
Ort
Zollern-Alb-Kreis
Details E-Antrieb
Bionx 45km/h; GoSwiss mit Gates-Pinion 45km/h
Wenn ich ab und zu mal ein Loch in unsere Betondecke bohren will (meist spontan am WE) soll ich das Tage vorher planen,
Naja, wenn man spontan Löcher in die Betondecke bohren möchte.....
Kauf dir doch noch ein Betonmischer dann kannst du spontan auch mal `ne Betondecke bauen und hast mehr Fläche zum spontan bohren.
 
Akkufritze

Akkufritze

gewerblich
Mitglied seit
24.07.2014
Beiträge
1.141
Ort
Bernburg
Da muss man ja ein sehr entspanntes oder langweiliges Leben haben wenn man dafür Zeit und Nerven übrig hat.
Ja was erwartest du denn, deine Lösung beim Billigheimer zu kaufen und nun tagelang in Foren den Schuldigen zu suchen ist entspannter?
Ich komme aus dem Werkzeugbereich und kann dir nur sagen, auch Li-ion Akkus sollen regelmäßig benutzt werden, wenn sie eine Elektronik enthalten.
In der Regel werden in den Discounterangeboten Chinazellen verbaut oder was meinst du, wo der Preis her kommt?
Es ist nun mal so, das diese Zellen so ungleichmäßig gefertigt sind, das sie in relativ kurzer Zeit streuen. Bei ständiger Benutzung kann die Elektronik noch einiges ausgleichen, wenn das Ding ein Jahr liegt, wird es halt kritisch. Wenn der dann echt 5 Jahre gehalten hat, solltest du Lotto spielen.
Ein Markenakku mit Markenzellen kann Problemlos 2-3 Jahre liegen ohne das sich sein Zustand nennenswert ändert.
 
Ewi2435

Ewi2435

Mitglied seit
08.06.2015
Beiträge
5.752
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec
Ist halt immer die Frage was hier defekt heißt ?
Einsatz komplett eingestellt ? Oder Laufzeit nur noch ganz klein?
 
Rutzki73

Rutzki73

gewerblich
Mitglied seit
23.07.2015
Beiträge
1.042
Ort
Berlin
Lasse den Armen in Ruhe...meine Gute :p Diese Billigteile werden in der Regel mit China Akkuzellen konfektioniert, und weil es so viele davon gibt, kann man dazu nicht viel sagen. das was für Samsung SDI, LG Chem, Panasonic und Murata fast immer gilt, gilt bei den China-Akkuzellen nicht.
Wer ein Abenteuer erleben will, kann dieses Teil kaufen und den Akku anschaun: 10W-50W LED Fluter Arbeitsleuchte Baustrahler AKKU Baustrahler Scheinwerfer IP65 | eBay
Ich habe Mal so eins gekauft, um zu sehen, mit welchen Akkus werden solche Lampen betrieben...2S ohne Schutzschaltung mit offenen Kabeln...wir haben den Akku direkt abmontiert und entsorgt.
 
onemintyulep

onemintyulep

Mitglied seit
23.04.2009
Beiträge
3.306
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Heinzmann 24V DC Hinterradmotor
Ich schraube und holzbohre seit bestimmt 10 Jahren mit demselben CMI-Akkuschrauber (19,90€) dessen Akku mal geladen wird und mal nicht. Funktioniert immer noch einwandfrei. Lebt sicher 20 Jahre oder 100 Schrauben lang. Das ist genau die richtige Strategie für privat.
Ein Bohrhammer ist allerdings eine andere Hausnummer. Dessen kleiner Akku geht wegen der Überbelastung schnell kaputt, einfach durch Benutzung. Für eine normale Lebensdauer müsste man da 2kg Zellen einbauen, das will ja wohl auch keiner. @robat1, was für eine Kapazität/Spannung hat denn der Akku, und wieviel Leistung hat der Bohrhammer? So rein interessehalber.
 
C

cephalotus

Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
11.048
Details E-Antrieb
elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
Ein Bohrhammer ist allerdings eine andere Hausnummer. Dessen kleiner Akku geht wegen der Überbelastung schnell kaputt,...
Meine Strategie ist eine andere.

Für meine 3 Löcher pro Jahr in Beton habe ich einen billigen Bohrhammer gekauft (mit Netzanschluss) und dafür sehr teurer Betonbohrer von Hilti. Ich hab festgestellt, dass die Qualität der Bohrer einen gigantischen Unterschied macht.

Naja, ich hab davor aber 20 Jahre lang gebraucht um überhaupt zu kapieren, dass eine Schlagbohrmschine für solche Zwecke absoluter Müll ist im Vergleich zum billigsten Bohrhammer.

Mit der o.g, Kombi geht das vergleichsweise wie durch Butter und die Löcher sind so schnell gebohrt, dass da auch die Billigmaschine nicht überfordet ist, zumindest bisher. Auf die ausgelegte Leebsndauer von Motor, Getriebe und Bohrfutter in der Billigmaschine von vielleicht 3-5 Stunden komme ich wahrscheinlich in 100 Jahren nicht, aber eben, weil ich jetzt nicht mehr 5-10 Minuten für ein Loch in Beton mit Stahlarmierung brauche sondern 5-10 Sekunden.
 
Thema:

Maximalalter von neuen Li-Ion Akkus

Werbepartner

Oben