Mantel Tausch - Schwerstarbeit ?

Diskutiere Mantel Tausch - Schwerstarbeit ? im Fahrradkomponenten, Zubehör, Ausrüstung Forum im Bereich Diskussionen; Hallo - ich wollte heute bei meinem Bike 2 neue Mäntel für die nächste Saison aufziehen. 29 x 2,6 - nicht Tubeless. In meiner Naivität habe ich...

mikjoel

Dabei seit
23.05.2020
Beiträge
118
Hallo - ich wollte heute bei meinem Bike 2 neue Mäntel für die nächste Saison aufziehen. 29 x 2,6 - nicht Tubeless. In meiner Naivität habe ich die Luft ausgelassen und wollte dann den alten Mantel runterziehen - so wie ich es seit 40 Jahren schon mache. Aber siehe da - es ist mir nicht möglich den Mantel von der Felge zu ziehen - der sitzt so knapp drauf, dass ich mit keinem Werkzeug zwischen Felge und Mantel komme. Ich habe schon an einen Seitenschneider gedacht um das Ding runter zu bringen - habe aber Angst, dass ich dann eventuell den Schlauch auch zerstöre. Habe ich da irgendetwas verschlafen ? Ich habe bei meinen touren immer einen Ersatzschlauch mit - heute ist mir klar geworden, dass der mir bei einer Panne gar nichts bringt, da ich den Mantel ja nicht zerstörungsfrei runterbringe. Hat von euch wer einen Tipp wie ich meinen Mantel runter bringe ? Und wann in den letzten 40 Jahren habe ich da was verschlafen - bei meinen anderen 2 Bikes ( 26 Zoll 9 lässt sich der Mantel ganz normal wechseln ! - schon Danke fürs Feedback.
Die nächste Tour ist am Samstag geplant - ich denke da fahre ich dann doch noch mit dem alten Mantel
 

Stephan II

Dabei seit
30.10.2017
Beiträge
684
Ort
Südniedersachsen
Details E-Antrieb
Brose S **TurboLevo FSR 29" **
Die Paarung Tubelessfelgen und -mäntel (auch wenn Du mit Schlauch fährst) sind mitunter recht störrisch. Daher mit mehr oder weniger Gefühl den Mantel in die Mitte drücken ... oder mit mehr Kraft ... oder mit dem Fuss auf den liegenden Reifen drücken (auf die Felge achten)
Mit Glück reicht auch eine Wasser/Spülilösung zur Unterstützung der Montagehebel
 

Pomeri

Dabei seit
11.02.2019
Beiträge
17
Ort
Fürstenfeldbruck
Details E-Antrieb
Diamant Elan Legere + mit Bosch CX
Ich hatte das gleiche Problem, hab die Felge in den Rasen gelegt und bin am Felgenrand an mehreren Stellen auf den Mantel getreten, daß hat funktioniert.
 

mikjoel

Dabei seit
23.05.2020
Beiträge
118
Ich hatte das gleiche Problem, hab die Felge in den Rasen gelegt und bin am Felgenrand an mehreren Stellen auf den Mantel getreten, daß hat funktioniert.
ganz vom Felgenrand bringe den Mantel schon runter - d.h. da klebt er nicht fest. Ich kann ihn leicht zur Mitte drücken - das funktioniert, aber dann ist immer noch so wenig Spiel, dass ich nicht wüsste mit welchem Werkzeug ich da ansetzen könnte.
 

hainik

Dabei seit
11.09.2020
Beiträge
74
Ort
Bad Langensalza
Details E-Antrieb
Bosch CX 4.Gen. + Impuls
die oben verlinkten reifenheber würde ich nicht verwenden,es sei denn das aussehen deiner felge ist dir egal.
die sind zwar garantiert wirkungsvoll,zerkratzen aber auch die felgen. ich vrwende nur reifenheber aus kunsstoff und habe damit bisher jeden mantel besiegt,auch unterwegs;)
 

mikjoel

Dabei seit
23.05.2020
Beiträge
118
die oben verlinkten reifenheber würde ich nicht verwenden,es sei denn das aussehen deiner felge ist dir egal.
die sind zwar garantiert wirkungsvoll,zerkratzen aber auch die felgen. ich vrwende nur reifenheber aus kunsstoff und habe damit bisher jeden mantel besiegt,auch unterwegs;)
welchen verwendest du ? - die aus Kunststoff die ich aktuell habe brechen mir garantiert ab !

Notfalls kann ich immer noch den Seitenschneider auspacken - die neuen Mäntel sind faltbare -( die aktuellen glaube ich nicht ) - ich denke die gehen dann besser runter.
Aber das mache ich erst, wenn die Bike Saison vorüber ist - ich will nicht noch irgendeinen Schaden riskieren, der mich dann vorzeitig in die Winterpause schickt
 
Zuletzt bearbeitet:

hainik

Dabei seit
11.09.2020
Beiträge
74
Ort
Bad Langensalza
Details E-Antrieb
Bosch CX 4.Gen. + Impuls
Amazon.de
ich nehme immer die billigen prophets,auch unterwegs. habe noch nie so ein ding abgebrochen.
letztes wochenende habe ich erst reifen auf meiner tubeless felge gewechselt. das ging zwar schwer,hätte ich aber auch unterwegs hingekriegt. zur not nimmst du eben heber mit grösserem hebel....
 

Sonnenreiter

Dabei seit
12.08.2019
Beiträge
70
Hast Du beide Seiten von dem Reifen in die Mitte gebracht?
Sollte dann einfacher gehen.
 

mikjoel

Dabei seit
23.05.2020
Beiträge
118
Hast Du beide Seiten von dem Reifen in die Mitte gebracht?
Sollte dann einfacher gehen.
ja - der Mantel ist von beiden Seiten runter und in der Mitte - wie gesagt, das ist alles so eng, dass ich sogar 2 mal überprüfen musste ob ich wirklich die Luft raus gelassen habe. Aber der ist in der Mitte jetzt soweit "unten" ,dass ich mit dem Reifenheber einfach nicht ran komme
 

RundM

Dabei seit
23.03.2020
Beiträge
109
Details E-Antrieb
R&M Supercharger, Rohloff, 1000W, Bosch CX
@mikjoel ,
leider genau meine Erfahrung, als jugendlicher endlos Schläuche geflickt, Mantel runter, rauf kein Problem. Jetzt kaum mehr möglich.
Gruß Ronman
 

Wintercamper

Dabei seit
14.10.2020
Beiträge
91
Ort
Alpen, Niederrhein
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen. 4
Ich hab auch festgestellt, dass der Reifen sich im Warmen besser abmontieren lässt als draußen in der Kälte.
 

mikjoel

Dabei seit
23.05.2020
Beiträge
118
Vielleicht mal damit probieren:

Cyclus Tools Reifenmontagezange

Spüli schon probiert?
Spüli hilft mir da auch nicht weiter - wie gesagt ich komme ja gar nicht soweit, dass ich mit einem Reifenheber ansetzen könnte. Wenn ich irgendwie ansetzen könnte, dann würde mir Spüli weiterhelfen, aber soweit komme ich ja gar nicht - keine Ahnung wie der Hersteller den Mantel Anfangs rauf gebracht hat - vielleicht mit so einer Maschine wie bei den Autoreifen - das waren noch Zeiten wie ich einen Mantel einfach mit den Händen rauf bzw. runter gebracht habe :) - OK ein bisschen schwächer bin ich inzwischen mit den Fingern sicher geworden, aber das alleine kann nicht der Grund sein.
 

Stephan II

Dabei seit
30.10.2017
Beiträge
684
Ort
Südniedersachsen
Details E-Antrieb
Brose S **TurboLevo FSR 29" **
Und unter der von @Jaap verlinkten Montagezange sind die auch von mir verwendeten Shuttle Lever von Topeak ..
Am besten 2 Stück ins Bordwerkzeug

Oder für den ersten Tausch, such mal nach "Montagehebel Kunststoff" eher für die Demontage von Verkleidungen gibt es dort auch stabile. Wären aber für unterwegs etwas sperrig
 
Zuletzt bearbeitet:

mikjoel

Dabei seit
23.05.2020
Beiträge
118
Ich denke am Samstag starte ich die letzte Tour für 2020, danach kümmere ich mich um den Mantel - wenn er ganz und gar nicht will, dann wende ich Gewalt an und komme mit dem Seitenschneider ! - die Shuttle Lever von Topeak werde ich mir ansehen - ev. helfen die !
bzw. ich habe auch einen Radhändler vor Ort - den werde ich nach dem Lockdown kontaktieren und um Ra(t)d fragen :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Ebiker Chris

Dabei seit
02.11.2018
Beiträge
143
Habe mit dem Problem auch seit einer Woche zu kämpfen. Letzte Woche mitten im Busch mit Platten liegen geblieben. Habe gedacht kein Problem, habe ja ein Ersatzschlauch dabei. Aber es war nicht möglich den Reifen von der Felge zu bekommen. Die Plastikheber sind mir abgebrochen. Sehr ärgerlich, das Problem hatte ich mit anderen MTB bzw. E-Bikes nicht. Zuhause konnte ich den Reifen nur mit einem Metallheber abbekommen, aber noch schwieriger war den Reifen wieder drauf zu bekommen. Nachdem wir zu zweit mit viel Krafteinsatz den Reifen drauf bekommen haben und ich Luft aufgefüllt habe, war der Reifen nach zwei Stunden wieder Platt. Vermute weil man den Reifen nur mit Hebern drauf bekommt, habe ich den Reifen irgendwo beschädigt beim draufhebeln. Da hat man keine Lust mehr zu fahren und macht sich Gedanken wie man nachhause kommt beim nächsten Platten. Je nach dem wo man sich befindet nicht so toll. Habe heute nochmal einige YOU Tube Videos geschaut und mir Tipps geholt. Habe dann von Filmer so ein Flickzeugset gekauft, wo auch drei Plastikheber bei waren.

Mit viel Geduld und Krafteinsatz habe ich es geschafft den Mantel drauf zu bekommen, aber auch mit den Plastikhebern nimmt die Felge optische Schäden. Das kann doch nicht normal sein das es so schwer geht. Auf Tour wird man es nicht hinbekommen, vor allem nicht alleine!

Jetzt suche ich nach einer dauerhaften Lösung, damit ich keinen Platten mehr bekomme. Hat jemand Erfahrung Slime oder Reifendichtgel? Habe auch schon an Antiplatt gedacht, aber da soll sich der Reifen nach einer Zeit aufscheuern.
 
Thema:

Mantel Tausch - Schwerstarbeit ?

Mantel Tausch - Schwerstarbeit ? - Ähnliche Themen

Reifendrucksensoren zum schnellstmöglichen Alarm bei Druckabfall: Liebe Leute, wir sind nun etwa 12000 km in 5 Jahren mit unserem Tandem gefahren. Wir hatten jetzt zweimal im Hinterrad einen “Nagelschaden”...
Rennstahl 853 Pinion c1.9 Go Swissdrive Pedelec Erfahrungsbericht: Hallo Gemeinde, ich möchte euch nach über 2 Jahren und knappen 8000 km einen Erfahrungsbericht zum in Tests hochgelobten Rennstahl 853 Pedelec mit...
Freno aus Leipzig mit dem "Eklapp": Hallöchen allerseits ! "Freno" ist mein Standartnick im Netz, seit ich mal bei einer Zugfahrt spät Nachts fast den Zielbahnhof verschlafen hatte...
Hallo aus Baden: Hallo Pedelec Gemeinde, da ich seit drei Jahren mittlerweile auch "elektrisch" unterwegs bin und auch auf Grund des einen oder anderen kleinen...
Hilfe bei E-Bike Entscheidungsfindung: Hallo in die Runde! Ich bin neu hier und grüße die Mitglieder dieses Forums! Ich hoffe,hier in der richtigen Sparte zu sein,um mein Anliegen...
Oben