1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mal vorsichtig fragen....

Dieses Thema im Forum "Vorstellung von Mitgliedern und ihren Pedelecs" wurde erstellt von Schilli, 10.04.18.

  1. Schilli

    Schilli

    Beiträge:
    12
    Hallo in die Runde,

    ich bin gefrustete Besitzerin eines der ersten Prophete enovation Damen-City-bikes mit dem
    Mittelmotor.

    Anderthalb Jahre war alles gut. Wir kaufen das gleiche als Herrenrad.
    Dann setzte irgendwann die Unterstützung aus.
    Garantiefall? Der Techniker kam vorbei und "Vorführeffekt", "nix dran" "Fahrfehler?".

    Trat aber immer wieder auf. War einfach zu unzuverlässig.
    Zwar knapp über der Garantiezeit hat Prophete das Rad dann abholen lassen.
    Der Fehler wurde ja innerhalb gemeldet.
    Und dann gingen die Wochen dahin, der Urlaub kam näher.
    Haben das Rad dann im Werk abholen müssen. Besser als nix.
    Und gerade als wir auf den Hof fuhren hatten die sich dran gemacht.
    Schnell wieder zusammengeschraubt, nix gefunden.
    Urlaub war eine Zitterpartie. Fiel immer wieder aus, auch mal länger.

    Im vergangenen Jahr lief es drei Tage gar nicht mehr. Als das Leihrad daneben stand, lief es wieder. Haben das ignoriert. Sollte es mal schmoren.
    Da wollte aber mein Man es zum ersten Mal in einer Gracht versenken.

    Dieses Schicksal hätte es auch beinahe am Bodensee erlitten.
    Wir hatten uns einen Werkstatt-Termin bei Prophete gemacht, Urlaubstag geopfert, haben uns 6 Stunden im Ort die Zeit vertrieben.
    Man hat aber nur eine neue Software auf das Display gespielt und eine länger Probefahrt gemacht. Lief ohne Probleme.
    Nur halt im Urlaub fiel es wieder aus.
    Das Display schreibt jetzt zwar Error, können aber keinen Code ausmachen.
    Es lief dann immer mal wieder. Da mein Mann das gleiche Rad als Trekking-Variante hat konnten wir durch Austausch des Akku diese Fehlerquelle verlässlich ausschließen.

    Okay, am Gardasee stieg es dann auch wieder aus.
    Sattel am Herrenrad umgebaut, mein Mann schafft ja Weinberge auch ohne Motor.
    Als er sich draufsetzte, lief meins wieder.
    Da konnte ich es so gerade eben noch vor dem Wurf in den See retten.
    Ob die Drohung was nützte? Danach haben wir mehr als 70 Kilometer nur einen ganz kleinen Aussetzer gehabt. Aus/Einschalten am Display und es ging wieder.

    Zu den schönen Tagen letzte Woche zweimal wieder kurz ausprobiert.
    Lief prima.
    Meine Freundin besucht, wollten an der Sieg radeln.
    Nach einem Kilometer tat sich wieder nix und setzte auch nicht wieder ein.
    (Nein, ich kann nicht so schwer heben, liegt nicht im Fluss.)
    Zuhause vom Träger genommen, läuft ohne Probleme.

    Jetzt soll es aber verschrottet werden.
    Wir haben hier vor Ort und auch in Holland bei Werkstätten gefragt.
    Da will keiner dran gehen.

    Deshalb meine Frage? Hab mein Rad und ich noch eine Chance?
    Kennt ihr einen cleveren Schrauber, der sich da dran geben würde?
    Im Ruhrgebiet und der Peripherie?
    Denn nach Porta-Westfalica fahren wir ganz gewiss nicht wieder.

    LG
    Schilli
     
    Fatbiker Steve gefällt das.
  2. Daniel2

    Daniel2

    Beiträge:
    116
    Details E-Antrieb:
    BBS01 MM,36V,10Ah
    @Schilli hallo, und herzlich willkommen, in diesem Forum.:) Kann dir folgende Adresse nennen, die Firma ist auf diese Art der Motoren, möchte ich mal sagen, spezialisiert. http://www.ebike-solutions.com/
    Ob es nun für euch möglich ist, gegebenenfalls dort for Ort euren Patienten in Behandlung zu geben, möchte ich hoffen. Ansonsten könnte ich euch auch keine andere Adresse nennen. Vielleicht kann damit ja wer aus dem Forum weiter helfen.
     
    Schilli gefällt das.
  3. didi28

    didi28 Team

    Beiträge:
    17.115
    Alben:
    1
    Ort:
    75053 Gondelsheim und www.ebike-solutions.de
    Details E-Antrieb:
    HR-Puma CST; VR-Bafang SWXK5
  4. Juppheida

    Juppheida

    Beiträge:
    494
    Ort:
    37586
    Details E-Antrieb:
    Kalkhoff ProConnect S, Panasonic 26V 300W
    Fatbiker Steve, OWL und Schilli gefällt das.
  5. Schilli

    Schilli

    Beiträge:
    12
    Erstmal besten Dank für die schnellen Antworten.
    Wir haben ja nicht mal den Deckel des Motorgehäuses aufbekommen.
    Sind da eigentlich Technik-Analphabeten.

    An einen Wackelkontakt hab ich auch schon mal gedacht.
    Vor allem da der Motor mal auf ebener Fahrbahn aussetzte, nachdem ich einen Kantstein passiert hab. Oder es nicht lief, wenn wir es vom Träger nahmen.
    Aber manchmal kam es auch ganz plötzlich ohne jegliche Erschütterung.
    Das war ja der Grund, warum wir uns auf den Weg zur Prophete-Werkstatt gemacht haben.
    Dass die trotz Termines in 6 Stunden nix überprüft haben, hat uns maßlos enttäuscht.
    Die wollten da wohl nicht dran, als sie diese völlig unbekannte Fehlermeldung bzw.den Buchstabensalat im Display sahen.

    Ich werde mal in Wuppertal anrufen, ob die das annehmen würden.
    Ist ja gerade mal auf der anderen Seite vom Berg.

    Ja, hier Anfang des Bergischen Landes braucht man einfach ein ebike.

    Danke nochmals!

    Schilli
     
  6. savyfunkt

    savyfunkt

    Beiträge:
    1.118
    Ort:
    Österreich
    Details E-Antrieb:
    Turbo Levo FSR Comp 6Fattie/29/2018/ Brose 1.3
    Nachdem der Fehler immer wieder auftritt, Ihr der Firma schon ein paar Möglichkeiten gegeben habt den Fehler zu bereinigen, würde ich die Wandlung anstreben.
     
  7. christiank

    christiank

    Beiträge:
    2.340
    Alben:
    5
    Ort:
    3500 Krems
    Details E-Antrieb:
    KTM elfkw VR, Haibike EQ, VSF Rohloff SFM, ADD-E
    @Schilli
    Diese Fehler sind irrsinnig schwer zu finden.
    Ich hatte schon Kabel die innerhalb der Isolierung - meist knapp am Stecker - abvibriert/gebrochen waren.
    :eek:
    So etwas in dieser Art wird auch bei Deinem Rad sein.

    Oder irgendeine Kontaktzunge in einem Stecker ist müde.
    Viel mehr wird es wohl nicht sein, nur das zu Finden :rolleyes:....
     
    Empathiker und Schilli gefällt das.
  8. Schilli

    Schilli

    Beiträge:
    12
    Ja, ich dachte mir schon, dass es schwierig wird.

    Müsste man nachschauen, das Rad ist jetzt fast 5 Jahre als, also keine Chance.
    Hab es ja imme nur im Urlaub gefahren, hat gerade mal 1200 km runter. Hier vor Ort hab ich mich schon länger nicht mehr getraut. Weiß ja nie, ob ich die Hügel wieder hochkomme.
    Hab das schwer Ding mal geschoben über Treppen-Rampen und mich für die letzten paar Meter draufgesetzt. 60 Meter vor der Haustür startete es wieder.
     
  9. savyfunkt

    savyfunkt

    Beiträge:
    1.118
    Ort:
    Österreich
    Details E-Antrieb:
    Turbo Levo FSR Comp 6Fattie/29/2018/ Brose 1.3
    Ich würde es versuchen, vielleicht schaut zumindest eine Kulanzlösung für euch raus. Habt Ihr eine Rechtschutzversicherung? Nachdem der Fehler nachweislich innerhalb der Gewährleistungszeit auftrat, sollte sich da schon was machen lassen.
     
  10. Schilli

    Schilli

    Beiträge:
    12
    Hab gerade mal da angerufen. Hat keinen Schluckauf bekommen wie andere und will sich das mal anschauen. Er würde ja die gleichen Motoren auch mal verbauen.
    Könnte sich vorstellen, dass es an der Steuerung liegt.
    Kostenvoranschlag wäre kostenlos. Das ist doch schon mal was.
    (Bei meiner Nähmaschine muss ich 50 € dafür hinterlegen.)

    Wie es auch ausgeht, ich werde dann berichten.

    LG
    Schilli
     
    christiank und Meister783 gefällt das.
  11. savyfunkt

    savyfunkt

    Beiträge:
    1.118
    Ort:
    Österreich
    Details E-Antrieb:
    Turbo Levo FSR Comp 6Fattie/29/2018/ Brose 1.3
    Alles Gute! Das nervt schon, wenn man sich auf das Bike nicht verlassen kann.
     
    Schilli gefällt das.
  12. Schilli

    Schilli

    Beiträge:
    12
    Hm, das ist Prophete!!!!!!! Müsste ja erstmal beweisen können, dass es kein Fehler von uns ist. Gepflegt ist es ja und wenig benutzt.
    Nur eine Wartung wollte uns nie jemand machen.
    Im Werk muss man ja schon froh sein, wenn da überhaupt mal jemand ans Telefon geht. Ich will das nicht weiter ausführen, aber wie man liest haben sich da andere schon die Zähne ausgebissen. Ich hab da kaum Hoffnung.
    Und ich würde auf keinen Fall ein neues Rad von denen haben wollen.
    Wenn man sich stundenlang vor der Reparatur-Annahme rumtreibt hört man so dies und das.
    Da steck ich die Selbstbeteiligung lieber in was anderes.
    Obwohl, ein neues von vsf Fahrradmanufaktur, wie mir empfohlen wurde, will ich auch nicht.
    Da stehen die gleichen Geschäftsführer im Impressum wie bei Prophete.

    Ich muss halt das Beste draus machen, wenn noch was geht.
     
  13. Schilli

    Schilli

    Beiträge:
    12
    Hab gerade mal da angerufen. Hat keinen Schluckauf bekomme und will sich das mal anschauen. Er würde die gleichen Motoren verbauen.
    Kostenvoranschlag wäre kostenlos.
     
  14. Sunrise

    Sunrise

    Beiträge:
    1.166
    Details E-Antrieb:
    Simplon Silk-Carbon ERA 80 - Neodrives DD
    Falls das System über eine Schiebehilfe verfügt, könnte man auch im Stand testen ob da wo ein schlechter Kontakt oder Kabel die Ursache ist. Einer aktiviert die Hilfe und der zweite drückt und zieht an Kabeln, bzw. am Akku oder läßt das Rad mal im Stand hopsen. Die Fehlerbeschreibung riecht verdammt nach Kontaktproblem.
     
    Reiner und OWL gefällt das.
  15. Reiner

    Reiner

    Beiträge:
    5.576
    Alben:
    1
    Ort:
    12529 Schönefeld
    Details E-Antrieb:
    Panasonic 26V 300W BBS01
    Könnte auch ein defekter Motorabschalter im Bremsgriff sein,die sind wohl etwas anfällig.Ich würde zum testen einfach mal die Kabel abstecken und eine zeitlang ohne Motorabschaltung fahren (Stecker mit Isolierband verschliessen).
     
    Schilli und christiank gefällt das.
  16. Schilli

    Schilli

    Beiträge:
    12
    Ja, Schiebehilfe hab ich ausprobiert. Sonst eine sehr hilfreiche Funktion.
    Gewundert hat mich, dass es sich aber dann noch schwerer schieben lässt.
    Jedenfalls kam es mir letzten Sonntag so vor.

    Ich gebe zu, dass wir das Rad zum Camping in Holland, Italien und Kroatien mitgeschleppt haben. Hat ordentlich auf dem Träger gerappelt und so schon sicher passiv 10.000 km auf dem Buckel.
    Ob ihm das nicht bekommen ist?

    Ich setze jetzt meine ganze Hoffnung in den Mechaniker.
    Denn mein Mann hat irgendwie alles was er so an Tips bekam (auch aus der Service-Hotline) schon mal umgesetzt. Ich meine, dass mit den Bremsen hat er schon durch.

    Danke für alle eure Beiträge. So bin ich schon mal gut gerüstet und muss mir als "blonde Hausfrau" kein X für ein U vormachen lassen.
     
    Fatbiker Steve und Daniel2 gefällt das.
  17. Schilli

    Schilli

    Beiträge:
    12
    War ein Satz mit X.

    Der Monteur in Wuppertal hat abgewunken, zwei andere auch.

    Ich habe nämlich an meinem Bike einen Tranzx-Mittelmotor. War wohl in den ersten Prophete E-novation Rädern verbaut.

    Habe ja seit letztem Jahr eine neue Software auf dem Display.
    Das zeigt den Fehlercode 4 an.
    Zumindest steht ganz unten Error und im Geschwindigkeitsfeld eine 4.
    Bisher habe ich nur Bedienungsanleitungen für den Tranzx-Vorderradmotor gefunden. Da wäre Fehler 4 ein Problem mit dem Tretsensor.
    Aber das ist ja ein ganz anderes System.

    Kann mir jemand weiterhelfen?
     
  18. StephanB

    StephanB

    Beiträge:
    97
    Ort:
    Dreiländereck D/L/F
    Hallo @Schilli ,

    direkt helfen vielleicht nicht... Aber schließt du den Tretsensor kategorisch aus? Anderes System hin oder her...

    Gruß, Stephan
     
  19. Fatbiker Steve

    Fatbiker Steve

    Beiträge:
    350
    Ort:
    Frechen
    Details E-Antrieb:
    Bafang Max Drive
    Was hat das Rad gekostet? Vielleicht gebraucht bei ebay Kleinanzeigen verkaufen (mit dem gelegentlichen Ausfall als Beschreibung).
    Ärger und Fehlersuche hin oder her, aber irgendwann hätte ich echt keine Lust mehr auf so ein Teil.
    Dann lieber 200 Euro in der Tasche und ein neues Kaufen.

    Es gibt mittlerweile auch im Günstigen Bereich zuverlässige und mit hoher Reichweite gute Bikes.
    So etwas zum Beispiel:
    https://www.amazon.de/NCM-Elektrofa...ie=UTF8&qid=1523939402&sr=1-12&keywords=ebike
     
  20. Schilli

    Schilli

    Beiträge:
    12
    @StephanB
    Ich hab mir das mehr oder weniger aus den Fingern gesogen.
    Für den Transx-Motor fand ich nur eine Bedienungsanleitung für den Frontmotor.
    Da wird der Fehler bei code 4 so erwähnt.

    War uns auffiel: Mein Sohn hat das bike mal wieder ans Laufen bekommen indem er es rückwärts geschoben hat. Deshalb kam ich auf die Magnetscheibe/Tretsensor, die wir aber nicht sehen können. Ist alles im Gehäuse untergebracht, das wir nicht mal aufschrauben können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.18 um 09:09 Uhr