M1 Sterzing (HT)

Diskutiere M1 Sterzing (HT) im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; Hi Leute, ich interessiere mich für das Sterzing (HT) mit TQ Motor als S-Pedelec. Ich würde gerne eure Erfahrung interessieren. Ich habe schon...

Mike2020

Dabei seit
02.08.2020
Beiträge
6
Hi Leute, ich interessiere mich für das Sterzing (HT) mit TQ Motor als S-Pedelec.
Ich würde gerne eure Erfahrung interessieren.
Ich habe schon gegoogelt und den ein oder anderen Bericht gelesen.
Mich würde besonders interessieren, wie ich das Sterzing auf eine andere bremsscheibe hinten umgebaut bekomme.
(Wenige Stege, was den Sensor beeinflusst) außerdem würde ich gerne ein größeres Kettenblatt draufmachen.
Von 48 auf 56?!?
Aber welches würde passen und welche bremsscheibe. Ein vorderer Bremsscheibenumbau auf min 200er von 180 wäre wohl auch vorteilhaft.
Hat m1 mittlerweile die Kabelführung außen am Rahmen entlang geändert?
Gibt es sonst Langzeiterfahrungen?
Wie sieht das aus mit der Motorunterstützung, nach EU Richtlinie 400% beim S-Pedelec, so weit ich weiß und rausgefunden7gelesen hab, gilt das nur für die EVO m1 Produktreihe nicht für das "normale" Sterzing und Spitzing mit "außen"-Akku?

UND VOR ALLEM, kennt jemand ein Tuning Kit für das normale (nicht Evo) STERZING (Pedelec)?
Kennt jemand ein schöner designteres Bike mit stärkerem Motor als das Sterzing?
M. E. hebt sich das (alte) Spitzing und Sterzing von der Maße ab, sonst finde ich außen-Akku eher häßlich, aber M1 hat es geschafft, diesen perfekt in das design zu integrieren.
Ich finde, es gibt kein schöneres E-Bike als das (Hardtail) m1 Sterzing, dieser perfekte Rahmen (Design), der sich bis hinten, wie eine springende Gazelle, durchzieht und das die Lackierung, wirkt wie eine Schlangenhaut. M1 hat den perfekten Mittelweg zwischen klar lackierten und lackiertem Carbon gefunden. Kein Wunder, dass das teil den design-Wettbewerb gewonnen hat. Vor allem den "Retro"-Faktor finde ich geil! Die Agilität im Vergleich zum Haibike.

Sollte man die 10-fach Shimano Schaltung behalten oder gegen eine andere (SRAM 12-fach AXS?) austauschen? Ich weiß nicht, aber bei einem Rad dieser Leistungsklasse scheinen mir Schaltung und Bremse (180 Bremsscheibe vorne) etwas stark unterdimensioniert??
Die Sram (funk) AXS mit Up/Down Funk-Triggern würden sich sicherlich gut machen? inkl. der "Öl"-farbenen Kassette/Kette, oder lieber Gold??
Soll ich die B+M funzel (Serie) nehmen, oder lieder die Supernova?? die ist mir aber eigentlich zu groß und schwer, natürlich macht die besseres Licht, allerdings wäre das dann nur die Pure+ Version und nicht die Pro mit Fernlicht.

Außerdem würden mich mal Eure Meinung zu dem TQ Motor interessieren, hab bereits öfters was von Motoren gelesen, die den Leuten um die Ohren geflogen sind, bildlich gesprochen und teils mehrfach getauscht werden mussten, außerdem andere "Krankheiten" (defekter Schaltsensor/Schaltung)
Ich weiß, viele fragen :), vielleicht kann mir hier der ein oder andere helfen??, Bei so einer Investitions-Summe sollte man wohl vorher alle Fragen abklären, um zu wissen ob und wie`s geht. Wie sieht es eigentlich bei dem Magnethalter des Akkus aus, der hatte bei holpriger Fahrt wohl öfters den Kontakt verloren, wozu es dann zu Motoraussetzern kam, wie ist das 2020?

Ich weiß, hört sich ziemlich dekadent an, aber ich hab noch ein "altes" Bulls Copperhead Bike, was als "Alltagsrad" herhalten muß, das Sterzing soll eigentlich die meiste zeit nur im Ständer vor dem Fenster stehen und gut aussehen und gelegentlich bei "Schön-Wetter" Spaß zu machen :)
 

Anhänge

  • Sterzing_CC_S-Pedelec_Slider_2800x1080.jpg
    Sterzing_CC_S-Pedelec_Slider_2800x1080.jpg
    48 KB · Aufrufe: 108
  • Sterzing_Detail_8252.jpg
    Sterzing_Detail_8252.jpg
    144 KB · Aufrufe: 103
Zuletzt bearbeitet:

honda steffen

Dabei seit
02.06.2017
Beiträge
951
Moin,

meine Erfahrung in Foren sagt eigentlich.....umso länger die Texte und Anzahl der Fragen, umso weniger Antwort bekommst du. Ist anscheinend leider so.

Kennst du dieses Forum?
M1-Spitzing Carbonfully 120 Nm-Mittelmotor mit bis zu 850 W; 877 Wh Akku

Zumindest gibts dort ein paar Hinweise auf einige von deinen Fragen.

Meine Meinung zu deinem Traum-Ebike........wenn ich so viel Geld ausgebe - würde ich das neueste Produkt kaufen. Nämlich das Nachfolgemodell.

Das was du möchtest ist Designmässig nicht mehr up to date. Die Batterie ist meiner Meinung auch nicht perfekt in den Rahmen integriert. Geht ja auch gar nicht von der Grösse her. Und die paar Aufkleber auf der Battarie in Rahmenfarbe übertünschen das nur. Aber es ist sicher geschmackssache - wenn dir das besser gefällt passt das ja :) . Du scheinst Retro ja zu mögen - hast du ja auch in deinem Text erwähnt.

Deine Frage mit der Unterstützung.......schreib M1 direkt an und frag nach. Im Gegensatz zu anderen Grossanbietern von Ebikes bekommst du da sehr nett direkt von der Quelle geholfen.

Licht - nimm die Supernova. Die Originalfunzel sieht eh langweilig aus.

Vom Motor konnte ich im allgemeinen was den Einbau im M1 angeht nichts schlechtes lesen. Anders scheint es wohl hin und wieder beim Flyon zu sein von Haibike. Hier ist auch der Motor drin - aber da gibts hin und wieder Probleme wo man bei M1 noch nie was davon gehört hat.
 

FeuerzangeBF

Dabei seit
07.02.2015
Beiträge
58
Ort
Dorsten Kr. RE
Details E-Antrieb
Spitzing R von Sporttechnik!
Hallo, ich habe ebenfalls das Kettenblatt gewechselt. Allerdings geht es nur bis 52 Zähne, da am M1 eine 4-Arm Aufnahme ist. Kettenblätter über 52 Z benötigen meines Erachtens eine 5-Arm Aufnahme!!! Habe das Kettenblatt mit VA M8 Linsenkopfschrauben befestigt. So kurz wie möglich. Innenliegend Flachmuttern. Evtl. mit Unterlegscheiben od. Hülsen die Linie zum Ritzelpacket anpassen. Die herkömmlichen verwendeten Hülsen waren mir zu labil!
Kettenblatt bei Ebay eingeben:
Kettenblatt E-Bike Yamaha Antrieb 2016 52 Zähne 104 mm


Gute Fahrt......Roland
 
Zuletzt bearbeitet:

Mike2020

Dabei seit
02.08.2020
Beiträge
6
Hallo @honda steffen und @FeuerzangeBF, von dir @honda steffen hatte ich schon ein paar Beiträge gelesen.
Danke für Deine Meinung zum TQ.
Was das "neueste" und die grundsätzliche "Geschmackssache" Betrifft, hast Du natürlich recht. Aber ich finde, dass Design muss schon mehr bieten, als die "Evolution" nur darin zu verpacken, dass der Akku integriert wurde in den Rahmen und ansonsten dem Kunden nicht mehr Leistung, sondern weniger zu verkaufen.
In diesem Fall setzt eine EU Verordnung wohl jetzt voraus, dass die S-Pedelecs nur noch bis zu max. 400 % statt 550% unterstützen zu dürfen, was man wohl merkt. Die 25 KM/H Version ist somit bei den "EVO" Pedelecs und R Pedelecs Modellen viel schneller im Anzug als die S-Pedelec Variante. Für die alten M1 Ht und fullys, die mit außen-Akku gilt das wohl nicht, weil angeblich der Antragszeitpunkt maßgeblich ist, weshalb die weiterhin mit 550% Unterstützung haben dürfen.
Das ist doch richtig??

Ich finde, die "Evo" Modelle unterscheiden sich nicht mehr viel, von denen der Konkurrenz. Mein Geschmack ist es nicht. Aber da ist wohl jeder anders. Ich steh total auf "Retro" und das M1 hardtail gefällt mir immer besser, je mehr man sich damit beschäftigt. Werde wohl die IQ-X (serie, M1), die ist kleiner als die Supernova.

Danke @FeuerzangeBF. Genau die Info hatte ich gebraucht. Das anbringen wird wohl nicht ganz einfach. Du meinst Steckhülse durchgehend als Mutter und die VA M8 Schraube als Schraube für das Kettenblatt??

Je mehr ich drüber nachdenke, ein Wechsel der Bremsscheibe hinten auf 220 wäre auch nicht schlecht, aber eben der Sensor und gibts die auch mit weniger Stegen?

Würde gerne mal wissen, wie das "Kid Karacho" bei seinem M1 HT gemacht hat:
M1-Spitzing Carbonfully 120 Nm-Mittelmotor mit bis zu 850 W; 877 Wh Akku
 
Zuletzt bearbeitet:

honda steffen

Dabei seit
02.06.2017
Beiträge
951
gegenüber stehen bei 550% bzw. 400% Unterstützung dann 250Watt bzw. 500 Watt.

Was das letztendlich für Auswirkungen hat müsste man 1:1 gegeneinander vergleichen.

Ich glaub den grossen Spaß wirst du erst mit dem R Ped haben. 550% Unterstützung und 900 Watt..........
da drehen die Beine sicherlich gelangweilt mit :)

Aber das mit der EU Regelung stinkt mir natürlich auch - M1 kann da aber nichts dafür.
 

Mike2020

Dabei seit
02.08.2020
Beiträge
6
die angeblich unterstützten Watt (250, 500 und 920) sind Makulatur und nur ein Verkaufs Argument.
Tatsächlich unterscheiden sich die S und R Pedis nicht. Man merkt keinen Unterschied. Nur die Geschwindigkeit beim S ist auf 45 Kmh begrenzt.
Bei den nicht Evo Modellen wohlgemerkt.

Bei den Evo Modellen ist es dann so, dass nur das S-Pedelec mit maximal 4-facher Unterstützung zur eingesetzten Muskelkraft unterstützt wird, statt mit 5,5 beim normalen 25 kmh und der R Version.
Jemand in einem anderen Forum hatte geschrieben, dass die 25 Kmh Evo Version merklich mehr Anzug hat als die (kastrierte) S-Version.
Gerade am Berg merkt man das definitiv und genau dass ist doch der Spaß, sonst kann ich auch bei meinem Bosch bleiben, der kommt nämlich auch nicht den Berg hoch.
 

honda steffen

Dabei seit
02.06.2017
Beiträge
951
Du kommst auch mit dem 45er besser den berg hoch als mit dem bosch.
 

Blackbird

Dabei seit
08.06.2019
Beiträge
581
Ort
Westallgäu
Details E-Antrieb
Bosch Performance Speed 350W
Mich würde besonders interessieren, wie ich das Sterzing auf eine andere bremsscheibe hinten umgebaut bekomme.
(Wenige Stege, was den Sensor beeinflusst) außerdem würde ich gerne ein größeres Kettenblatt draufmachen.
Von 48 auf 56?!?
Warum möchtest du weniger Stege an der Bremsscheibe? Nur wegen der Optik oder hat das einen technischen Hintergrund?

Aber welches würde passen und welche bremsscheibe. Ein vorderer Bremsscheibenumbau auf min 200er von 180 wäre wohl auch vorteilhaft.
Ja das macht mit Sicherheit sind, beim S-Ped müsstest du das aber eintragen lassen, wenn du es ganz genau nimmst.
Ob mehr als 203mm zulässig sind müsste man in der Anleitung der Gabel nachschauen.

Wie sieht das aus mit der Motorunterstützung, nach EU Richtlinie 400% beim S-Pedelec, so weit ich weiß und rausgefunden/gelesen hab, gilt das nur für die EVO m1 Produktreihe nicht für das "normale" Sterzing und Spitzing mit "außen"-Akku?

Das hängt tatsächlich vom Datum ab, an dem das Modell vom KBA freigegeben wurde. D.h. es darf mit 550% Unterstützung weiter verkauft werden, aber neue Modelle müssen die Regelung ab dem Stichtag erfüllen.
Die Begründung dafür kann vermutlich nicht mal der Ersteller diese Vorgabe erklären. Ein Roller, der auch als L1eB zugelassen wird darf immer 4kW abrufen. Wenn mein Rad schon ein KFZ nach L1eB ist, warum muss ich dann für die gleiche Leistung 1kW Eigenleistung bringen, habe aber sonst die gleichen Auflagen...

Sollte man die 10-fach Shimano Schaltung behalten oder gegen eine andere (SRAM 12-fach AXS?) austauschen? Ich weiß nicht, aber bei einem Rad dieser Leistungsklasse scheinen mir Schaltung und Bremse (180 Bremsscheibe vorne) etwas stark unterdimensioniert??
Gerade so ein starker Motor brauch nicht soviel Bandbreite bei der Schaltung.
Freue dich über die günstigen Ersatzteile für die 10-fach Schaltung (Kassette ca. 50€ gegen mind. 120€ bei 12-fach). Du wirst öfter eine neue Kette und Kassette brauchen, als dir lieb ist. ;)

Gerade am Berg merkt man das definitiv und genau dass ist doch der Spaß, sonst kann ich auch bei meinem Bosch bleiben, der kommt nämlich auch nicht den Berg hoch.
Sorry, dann machst du was falsch. Sonst vielleicht mal über eine Elektro-Enduro nachdenken...
 

Mike2020

Dabei seit
02.08.2020
Beiträge
6
Hi @Blackbird. Das mit der Bremsscheibe (in diversen Foren behandelt) hat den Hintergrund, weniger Stege = höhere Geschwindigkeit (Sensor). Andere Übersetzung also anders Kettenblatt = höhere Geschwindigkeit. Damit würde man aus dem S ein R machen, mehr oder weniger jedenfalls (da das R dasselbe Kettenblatt wie die S Version besitzt, würde man damit weitaus realistische Chancen haben, die 75 Km/h zu erreichen). Betrifft NUR die NICHT Evo Modelle, da dort nur die Geschwindigkeitsbegrenzung greift, um aus einem R ein S- bzw. normales Pedelec zu machen.

Die XT Schaltung werde ich wohl auch drauf lassen, war nur eine Überlegung mit der AXS :), falls die Übersetzung der 10 fach Shimano nicht ausreichen sollte, aber wenn's das tut, umso besser, allerdings edel ist das Teil (elektr. AXS) schon, dazu die Schaltgeschwindigkeit, cleane Optik und wer wollte sein Rad nicht schon immer über Paddels wie im F1 wagen steuern, die normale Daumenschaltung fand ich als Kind schon uncool. ...

Falls jemand Informationen hat, welche Bremsscheiben dafür in Frage kämen, wäre ich sehr dankbar, für die Info, konnte ich nämlich nicht rausfinden.
 
Thema:

M1 Sterzing (HT)

M1 Sterzing (HT) - Ähnliche Themen

M1 Spitzing Evolution: Hallo an alle. Ich möchte mich hier kurz vorstellen, um nicht mit der Tür ins Haus zu fallen. Ich bin begeisterter Mountainbiker und...
Oben