Möve Bikes ist insolvent

Diskutiere Möve Bikes ist insolvent im Plauderecke Forum im Bereich Community; Ich meinte damit: Ein Nischenmarkt kann in Bezug auf die Vielfalt der Angebote und Möglichkeiten wichtig sein. Ich beziehe das weniger auf den...

gregi

Dabei seit
05.09.2020
Beiträge
95
Ich meinte damit: Ein Nischenmarkt kann in Bezug auf die Vielfalt der Angebote und Möglichkeiten wichtig sein. Ich beziehe das weniger auf den Cyfly-Antrieb, sondern auf die angebotene Motorisierung. Auch beziehe ich es nicht auf die Wirtschaftlichkeit eines Marktes, sondern aus Sicht der Konsumenten. Es haben sich viele Hersteller aus verschiedensten Gründen von den Heckmotoren verabschiedet (Kalkhoff, Fischer, Velotraum u.a.). Es wäre fatal, wenn es nur noch Mittelmotoren der einschlägigen Anbieter gäbe und man keine echte Alternativen hätte, oder? Darum schrieb ich, der Nischenmarkt sei "wichtig".
 
Zuletzt bearbeitet:

Vito

Dabei seit
15.07.2018
Beiträge
2.687
Ort
Berlin-Kladow
Details E-Antrieb
Diamant Zouma mit Bosch CX, Coboc Brooklyn Fat
Es gibt doch jede Menge Anbieter von Rädern mit HR-Antrieb.

Das sehe ich mittlerweile, da ein großer Trend zu leichten Rädern geht, nicht mehr als Nische.

Auch damit war Möwe zu spät dran, nicht sonderlich innovativ und hatte zudem Lieferschwierigkeiten.

Wo siehst Du denn die Nische für "Möve"?
 

HolgiB

Dabei seit
05.01.2020
Beiträge
620
@Vito: Nach wie vor ist aus meiner Sicht der Tretlagermotor Marktdominant und das wird sich nicht groß ändern, solange Bosch, Brose, Yamaha, Shimano, usw fette Marktanteile und Produktionskapazitäten haben. Sieht man von einzelnen Anbieter hochqualitätiver Räder mit Nabenmotoren (so es sie denn giebt) ab, dann sind Fertigbikes mit Nabenmotoren entweder so Lifestyle-Yuppie-Fancy-Bikes, wo der "Hersteller" eventuell schneller vom Markt verschwindet als man Piep sagen kann oder häufig Räder im Billig bis Niedrigpreis-Segment. Hochwertige Fullies z.B. mit Nabenantrieb kenne ich nur wenige.
 

Antti

Dabei seit
01.08.2020
Beiträge
74
Die Nische ist ganz klar der Heckmotor, zusammen mit Pinion scheint das zumindest für die "Flachländer" unter uns eine gute, weil effektive Alternative zu den Mittelmotoren zu sein.
Das war auch der Grund für mich auf Möve zu schauen, wobei ich nicht ganz überzeugt war, mit meinen 2m da gut drauf zu passen.
 

Vito

Dabei seit
15.07.2018
Beiträge
2.687
Ort
Berlin-Kladow
Details E-Antrieb
Diamant Zouma mit Bosch CX, Coboc Brooklyn Fat
Es gibt x andere Hersteller, die Räder ausschließlich mit Nabenmotoren vertreiben, zugegeben wenige mit Pinion. Andere haben zusätzlich Nabenantriebe im Portfolio.

Wozu dann aber einen weiteren, wie Möve, was haben die besser gemacht?

Meiner Meinung nach nix und so kam folgerichtig die Insolvenz.
 

gregi

Dabei seit
05.09.2020
Beiträge
95
Ich habe mal, auch als Diskussionsgrundlage, nach einer Übersicht der Marktanteile Heck- und Mittelmotoren gesucht, aber leider nichts gefunden. Darum bezieht sich meine Einschätzung auf meine subjektive Wahrnehmung und Beobachtung hier in der Provinz, wo gefühlt jeder mit einem Boschmotor herumfährt und man schon als Exot gilt, wenn es ein Brose ist. Daß leichte heckmotorisierte Bikes in der Großstadt, wie Berlin, keine Nische mehr sind, kann ich mir aber gut vorstellen.

Eine Nische, die sich Möve erarbeitet hat und die zur Insolvenz beigetragen hat, ist das Vertriebskonzept. Das gibt Möve auch indirekt zu, wenn sie in der Pressemitteilung schreiben: "...aufgrund der hohen Kosten für den Markteinstieg".

Der Markteinstieg war ursprünglich die 14tägige Probefahrt für 79€, dann 149€ inkl. Anlieferung nach hause und Abholung. Ein Angebot, das zum Mißbrauch geradezu eingeladen hat. So günstig konnte man sich sein E-Bike für den Urlaub sonst kaum mieten und etliche Bikes gingen dabei kaputt oder ganz verloren.... Die Versicherung spielte bald nicht mehr mit und man saß auf den aufgelaufenen Kosten fest.
Das Konzept wurde dann auf 90 Minuten Probefahrt für 99 € eingedampft. Diese Aussagen stammen von einem Mövemitarbeiter.
Mir ist kein Direktvermarkter (Edit: Mit einem Neodrives Heckantrieb und Pinionschaltung) bekannt, der ähnliches anbietet und es war für mich ein Grund ein Möve zu probieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

gregi

Dabei seit
05.09.2020
Beiträge
95
Das bieten schon auch andere an, z. B. Cowboy:
Melde dich für eine kostenlose Probefahrt an - COWBOY

Oder auch HNF Nicolai:

Ihre individuelle Probefahrt

Vielleicht noch andere, die mir aus dem Stehgreif nicht eingefallen sind.
Ich habe meine Aussage oben etwas konkretisiert: Ich suchte nach einem Anbieter mit Neodrives und Pinion - und da ist mir kein anderer Direktvermarkter bekannt, der eine Probefahrt zu hause anbietet. Nach Cowboys und anderen Bikes hatte ich nicht gesucht.
 
Zuletzt bearbeitet:

juergen007

Dabei seit
22.09.2020
Beiträge
281
Ort
Niederbayern
Details E-Antrieb
Bosch
Es gibt doch jede Menge Anbieter von Rädern mit HR-Antrieb.

Das sehe ich mittlerweile, da ein großer Trend zu leichten Rädern geht, nicht mehr als Nische.

Auch damit war Möwe zu spät dran, nicht sonderlich innovativ und hatte zudem Lieferschwierigkeiten.

Wo siehst Du denn die Nische für "Möve"?
Meines Wissens ist Möve der einzige Anbieter mit Zentralgetriebe, Heckmotor und Riemenantrieb.

Da lasse ich die Mehrgelenkkurbel "Cyfly" mal außen vor und die Streiterei ob dieses Feature dem Fahrer wirklich einen Vorteil bringt.

Definitiv falsch sind die Marketingsaussagen von Möve zu Beginn der Vermarktung, was den Wirkungsgrad betrifft, zumal hier qualifiziert nie vorgetragen wurde.

Ovale Kurbeln werden übrigens seit Jahrzehnten im Rennrad und MTB Sport eingesetzt.

Vorteile können vor allem "am Berg" entstehen, hängen aber massiv von der Trittfrequenz ( u.a. ) ab.
 

gregi

Dabei seit
05.09.2020
Beiträge
95
Danke für den Link zu Tout terrain. Ich habe darin auf die Schnelle keine Möglichkeit zur Probefahrt zu hause gefunden...
 

Vol26

Dabei seit
29.07.2016
Beiträge
3.419
Ort
22391 Hamburg
Details E-Antrieb
Klever Biactron V2; Brose 1.3; AYW 48V
Möve hat schon einige Merkmale die andere nicht haben.
Und ich meine das in Richtung Qualität.
7000 Alu hat fast kein anderer Hersteller, hochwertige Ausstattung bei Bremse und Schaltung einen Ordentlichen Motor einen Akku der beim rausnehmen nicht gleich auf die Straße fällt, ......
Da dann Cowboy als Alternative zu nennen ist ein Witz.
 

Noah

Dabei seit
16.03.2020
Beiträge
579
Details E-Antrieb
Bionx D
Und dann gibt es noch ganz viele Marken welche ausschliesslich in der Schweiz vertreiben mit Heckmotoren.
 

Cowboy Willi

Dabei seit
30.07.2020
Beiträge
634
Details E-Antrieb
Cowboy v3
Und ich meine das in Richtung Qualität.
7000 Alu hat fast kein anderer Hersteller, hochwertige Ausstattung bei Bremse und Schaltung einen Ordentlichen Motor einen Akku der beim rausnehmen nicht gleich auf die Straße fällt, ......
Da dann Cowboy als Alternative zu nennen ist ein Witz.
Du musst schon extremer Grobmotoriker sein, dass dir der Cowboy-Akku beim Entnehmen auf die Straße fällt. Der lässt sich so entfernen, dass das eigentlich nicht passieren kann.
 

Antti

Dabei seit
01.08.2020
Beiträge
74
Ihr denkt immer nur an Eure 08/15-Körper ;-) Wenn Ihr 2m groß seid und 110 KG wiegt, was bleibt dann noch von den Alternativen übrig?

Rennstahl! Sonst nichts!
Die meisten haben vielleicht 1 Bike mit Pinion/Neodrive, nur Lastenbike oder sind sonst wie nischisch unterwegs.

Ok, ist mein Problem, aber letztendlich will ich auch ein vernünftiges Rad und kein reines Lifestyle-Produkt.

Möve hat für mich seine Daseins-Berechtigung ob der CEO nun sympathisch ist oder nicht, ist mir schnurz.
 

Noah

Dabei seit
16.03.2020
Beiträge
579
Details E-Antrieb
Bionx D
Ihr denkt immer nur an Eure 08/15-Körper ;-) Wenn Ihr 2m groß seid und 110 KG wiegt, was bleibt dann noch von den Alternativen übrig?

Rennstahl! Sonst nichts!
Die meisten haben vielleicht 1 Bike mit Pinion/Neodrive, nur Lastenbike oder sind sonst wie nischisch unterwegs.

Ok, ist mein Problem, aber letztendlich will ich auch ein vernünftiges Rad und kein reines Lifestyle-Produkt.

Möve hat für mich seine Daseins-Berechtigung ob der CEO nun sympathisch ist oder nicht, ist mir schnurz.
Rennstall, Poison, Mitech.....
 
Thema:

Möve Bikes ist insolvent

Möve Bikes ist insolvent - Ähnliche Themen

möve e-fly up gt pinion lady: Hallo Zusammen, Wir sind auf der Suche nach einem Damen E-Bike hier ist uns ein möve e-fly up gt pinion lady aufgefallen. Leider ist in unseren...
Der Neue aus dem Raum Hannover - mein Name ist Jürgen und fahre ein Bulls Green Mover Cross Disc und seit Neuestem ein E-Bike von Riese& Müller: Der Neue aus dem Raum Hannover - mein Name ist Jürgen und fahre ein Bulls Green Mover Cross Disc und seit Neuestem ein E-Bike von Riese& Müller
Bulls Green Mover (GoSwissdrive): Reset bei BMZ BMS möglich?: Hallo zusammen, kann mir jemand sagen, wie ich einen Reset beim Bulls Green Mover (GoSwissdrive) durchführen kann? Der Akku ist geöffnet und ich...
verkaufe Bulls Green Mover E45 - Outlaw (GoSwiss Drive): Hallo Leute verkaufe mein Bulls Green Mover E45 - Outlaw mit dem Lautlosen GoSwiss Motor Mehr bei eBay Kleinanzeigen , Anzeigennr.: 1644781887
Green Mover Bulls Green Mover Ersatzakku oder Umbau?: Hallo in die Runde, nachdem ich versucht hatte, für mein bewährtes Bulls Green Mover (Baujahr 2011) einen Ersatzakku zu finden, erhielt ich vom...
Oben