Möve Bikes ist insolvent

Diskutiere Möve Bikes ist insolvent im Plauderecke Forum im Bereich Community; So plump funktioniert Werbung selten.

e-bike-technologies

gewerblich
Dabei seit
16.09.2009
Beiträge
892
Ort
50670 Köln
Details E-Antrieb
Crystalyte und MAC
So plump funktioniert Werbung selten.
'Dezent' wäre hier der richtige Ausdruck.

Tretkurbel-Voodoo wird meine Kreislauf-Leistungsfähigkeit jedenfalls definitiv nicht erhöhen.
Und im TV-Sendungen, wie ich gestern in der Liste gesehen habe, mit Gründerpreisen überschüttet etc. Also kostenlose Reklame haben die genug gehabt, daran liegt es nicht.
Hey Grumpyface, cheer up :).
Wie kann man nur so negativ eingestellt sein? Lächelst du eigentlich nie :(?
 

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
23.299
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01

Jaap

Dabei seit
12.08.2017
Beiträge
1.555

oxygen36

Dabei seit
13.11.2014
Beiträge
3.106
Ort
Linz Austria HTL Matura 1985
Details E-Antrieb
Bosch CX Perform 250W 2x400Wh 20m/h 75,4km/h
Mitarbeiter tun mir ehrlich gesagt mehr leid......denn die bangen jetzt (vermutlich wieder mal)
Jo. Die ziehen dann halt zum nächsten Betrieb,wie Kellner von einem schlechten Wirten zum anderen. Unsre Wirte bangen um Kellner wenn sie öffnen dürfen. Von den 5 Kellnern die sie vor 8 Monaten enlassen haben wird nicht gesprochen. ....Man findent halt kein gutes (dummes) Personal mehr. (das sich ausbeuten lassen will) lm übrigen gibt es Firmen die dieses System verfeinert haben: ZEITARBEITSFIRMEN.
 

tweed

Dabei seit
10.07.2020
Beiträge
35
Die besten Leute haben Möve schon vor Jahren verlassen. Es gab noch ein zwei Leute in der "Produktion".
Wer den thread im Tour forum durchliest (OK sind ein paar Seiten), dem ist klar weshalb zumindest cyfly scheiterte. Da die Investitionen auf cyfly ausgerichtet waren, ist auch Möve an sich gescheitert. Der Einbau von Pinion zeigt das Dilemma.
Der CEO war nicht einsichtig und es wurde Geld verbrannt. Ich habe da kein Mitleid.
 

mango

Dabei seit
25.09.2019
Beiträge
1.970
Ort
ruhrgebiet
Details E-Antrieb
shimano steps
Die besten Leute haben Möve schon vor Jahren verlassen. Es gab noch ein zwei Leute in der "Produktion".
Wer den thread im Tour forum durchliest (OK sind ein paar Seiten), dem ist klar weshalb zumindest cyfly scheiterte. Da die Investitionen auf cyfly ausgerichtet waren, ist auch Möve an sich gescheitert. Der Einbau von Pinion zeigt das Dilemma.
Der CEO war nicht einsichtig und es wurde Geld verbrannt. Ich habe da kein Mitleid.
mitleid hab ich schon...

...ansonsten geb ich dir recht. ob cyfly nun gut oder schlecht ist, das kann ich nicht beurteilen.

aussenseiterlösungen sind aber immer riskant.
 

Pedelix

Dabei seit
18.12.2020
Beiträge
132
Ort
Naturpark Aukrug
Details E-Antrieb
Yamaha PW, Bosch CX Gen.2, NCB Frontmotor 36V
aussenseiterlösungen sind aber immer riskant
Wenn sich etwas Neues bewährt, findet es über kurz oder lang weite Verbreitung. Bei den Ovalkettenblättern habe ich da nicht den Eindruck, als hätten die sich nennenswert verbreitet.
Quasi, wie Evolution, was sich bewährt, setzt sich durch, der Rest stirbt aus.
 

gregi

Dabei seit
05.09.2020
Beiträge
94
Die besten Leute haben Möve schon vor Jahren verlassen. Es gab noch ein zwei Leute in der "Produktion".
Wer den thread im Tour forum durchliest (OK sind ein paar Seiten), dem ist klar weshalb zumindest cyfly scheiterte. Da die Investitionen auf cyfly ausgerichtet waren, ist auch Möve an sich gescheitert. Der Einbau von Pinion zeigt das Dilemma.
Der CEO war nicht einsichtig und es wurde Geld verbrannt. Ich habe da kein Mitleid.
Hallo Tweed
Wenn man deine bisherigen Beiträge hier im Forum aufruft, dann bemerkt man, daß du dich darin fast ausschließlich negativ über die Firma Möve äußerst.
Einmal behauptest du, daß der Cyfly-Antrieb eine "Totgeburt" sei, und nun, daß die "besten Leute ... Möve schon vor Jahren verlassen" hätten.
Du erweckst den Anschein, dass du die Qualifikation der Mitarbeiter in der "Produktion" kennst und sogar das Geschäftsgebaren des CEO, um es mit "nicht einsichtig" zu beurteilen. Natürlich ohne irgendwelche Belege oder Quellen zu diesen Behauptungen zu liefern (der Verweis auf ein Nachbarforum, in dem diese Behauptungen zwar wiederholt, aber ebenso wenig belegt und nachgewiesen werden, ist keine seriöse Quelle).

Dein persönliches Engagement gegen die Firma Möve hier im Forum scheint mehr zu sein, als "Mitleid mit den Kleinanlegern" (oder nun aktuell "kein Mitleid" mit dem CEO).

Wo waren deine Spekulationen und Behauptungen, als der Fahrradhersteller Sachsenring im November 2020 insolvent wurde? (Der schaffte das übrigens ganz ohne Cyfly-Antrieb....)

Bist du finanziell selbst betroffen?
Bist du vielleicht ein (ehemaliger) Mitarbeiter?

Oder trollst du einfach nur gerne?

fragende Grüße

gregor :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:

juergen007

Dabei seit
22.09.2020
Beiträge
277
Ort
Niederbayern
Details E-Antrieb
Bosch
Ergänzung zu Post 92:

wie in der Headline des Threads ersichtlich, geht es hier um die Insolvenz der Firma Möve.

Insofern ein durchaus wichtige Informationsquelle für alle die dort ein Bike gekauft haben oder es ggf. noch vorhaben.

Hierzu gibt es eine klare Aussage des Insolvenzverwalters, dass der Betrieb unverändert fortgeführt wird und die Suche nach einem neuen Investor läuft:

Quelle:

Möve Bikes insolvent: Thüringer Pedelec-Manufaktur sucht Investoren


Randnotiz: der Insolvenzverwalter kann sich bei der Suche durchaus Zeit lassen, sofern die Masse des Unternehmens ausreicht, um den Betrieb zu finanzieren.

Das betrifft natürlich auch die Gehälter der Mitarbeiter.
 

oxygen36

Dabei seit
13.11.2014
Beiträge
3.106
Ort
Linz Austria HTL Matura 1985
Details E-Antrieb
Bosch CX Perform 250W 2x400Wh 20m/h 75,4km/h
der Insolvenzverwalter kann sich bei der Suche durchaus Zeit lassen, sofern die Masse des Unternehmens ausreicht
Ist das so in Deutschland? Bei uns in Österreich muss er auch auf Interesse der Gläubiger Rücksicht nehmen. Also noch 4 Monate weiterwursteln? Die Maschinen welche vorhanden sind verkaufen und rückleasen wenn das nicht schon der Spröte getan hätte. Hatte die Firma jemals einen Maschinenpark ? Das Pferd ist tot.
Zitat: "Kundenanzahlungen sollen sicher sein und sogar der Hauptlieferant soll erfolgreich in das Rettungskonzept eingebunden worden sein. Löhne sollen über eine Vorfinanzierung des Insolvenzgeldes gesichert worden sein."
Wer ist ein Hauptlieferant ? Hersteller Akku um 300? Hersteller Motor um 250? Shimano um 200 ? Alu um 150€ ?
 
Zuletzt bearbeitet:

juergen007

Dabei seit
22.09.2020
Beiträge
277
Ort
Niederbayern
Details E-Antrieb
Bosch
Ist das so in Deutschland? Bei uns in Österreich muss er auch auf Interesse der Gläubiger Rücksicht nehmen. Also noch 4 Monate weiterwursteln? Die Maschinen welche vorhanden sind verkaufen und rückleasen wenn das nicht schon der Spröte getan hätte. Hatte die Firma jemals einen Maschinenpark ? Das Pferd ist tot.
Zitat: "Kundenanzahlungen sollen sicher sein und sogar der Hauptlieferant soll erfolgreich in das Rettungskonzept eingebunden worden sein. Löhne sollen über eine Vorfinanzierung des Insolvenzgeldes gesichert worden sein."
Wer ist ein Hauptlieferant ? Hersteller Akku um 300? Hersteller Motor um 250? Shimano um 200 ? Alu um 150€ ?
Alles Fragen die Du dem Insolvenzverwalter stellen kannst.

Über die Quellenangabe weisst Du wer es ist.

Fragen werden sicher aber nur beantwortet:

- bist Du Lieferant ( oder Gläubiger )
- Kunde
- sonstiges

und wenn keiner der 3 Kategorien zutrifft ist es von keinem weiteren Interesse für Deine Person.
 

tweed

Dabei seit
10.07.2020
Beiträge
35
@ Gregi,
lies doch mal den Möve Thread im Tour Forum, das wird Deine Frage beantworten.
und, nein weshalb sollte ich Trollen?
 

tehdon

Dabei seit
25.04.2018
Beiträge
717
Details E-Antrieb
Bosch Performance Speed 2017
und, nein weshalb sollte ich Trollen?
Weil Du dich offensichtlich aus dem einzigen Grund hier im Forum angemeldet hast, um deine (wie auch immer begründete) Aversion gegen Möve kund zu tun?

Ich verstehe jeden, der sich mit Groll hier anmeldet und Frust ablässt, weil sein Ebike vom Hersteller XY nen Schaden hat und die Service-Abwicklung unglücklich oder gar mies verlaufen ist.

Aber sich hier registrieren, um nahezu ausschließlich die Mankos eines Herstellers aufzählen und als einzige Begründung "mir tun die Kleinanleger leid" (die ausführlichere Begründung vor Deinem Edit war übrigens wenigstens etwas aufschlussreicher) zu sagen - sorry, das nehm ich dir nicht ab. Das klingt viel zu sehr nach persönlichem Rachefeldzug aus welchem Grund auch immer.

Um klarzustellen: Ich möchte hier nicht Möve irgendwie in ein gutes Licht rücken oder ähnliches. Ich hab da keinen Einblick, da maß ich mir da nix an. Aber ich kann destruktive Foristen nicht ab.
 

Pöhlmann

Dabei seit
08.06.2012
Beiträge
4.288
Details E-Antrieb
Kettler Obra NX8 (Panasonic NUA028D, 26V)
(der Verweis auf ein Nachbarforum, in dem diese Behauptungen zwar wiederholt, aber ebenso wenig belegt und nachgewiesen werden, ist keine seriöse Quelle)
Da ich das Thema "Der Möve "Cyfly"-Thread: 50% effektiver Radfahren?" über die Jahre hin locker verfolgt habe, halte ich den dort auch von Radsportlern vorgenommenen Verriss der für die Schwurbel gemachten Werbeversprechen nicht nur für rethorisch, sondern auch mit harten Argumenten aus Physik und Biomechanik belegt. Etliche Beiträge von Möve entschwanden im Laufe der Jahre und mit dem Konkurs natürlich inzwischen aus dem Web.

Man hätte besagte 50% mit Leichtigkeit durch Fabelzeiten von Elite-Amateuren nachweisen können - die hätten auf ansonsten UCI - konformen Rädern gut mit Profis mithalten müssen. Auch auf der Rolle hätte man dann eine signifikante Leistungssteigerung messen müssen.
Im gehobenen Amateur-Bereich wird gerne auch am letzten Promille z.B. der Aerodynamik gefeilt.

Oder man hätte einige Stunden mit zwei Maschinen mit und ohne Wunderkurbel bei einem Anbieter für Spiroergometrie - Messungen investieren können. Zu derartiger Leistungsdiagnostik greifen seit etlichen Jahren auch bessere Freizeitsportler, um ihren Leistungsstand bewerten zu können.

Stattdessen wurden Wunderdinge zur Biomechanik versprochen und mit subjektiven Fahrberichten ohne belastbare Messdaten hinterlegt. Das Thema war aber offensichtlich komplex genug, um gläubige Investoren hinreichend zu verwirren. Ich kann gut verstehen, wenn Forenmitglieder eine gesunde Abneigung gegen derartige Geschäftsmodelle hegen.

P.S.: Ich möchte hier noch auf diesen Beitrag von @torcman verweisen.
 
Zuletzt bearbeitet:

gregi

Dabei seit
05.09.2020
Beiträge
94
Ich kenne den Thread und bestreite weder, dass mit der Markteinführung des Cyfly-Antriebs einiges schief gelaufen ist, noch das nachweisbare Unvermögen des Antriebs oder die daraus resultierende Diskrepanz zu den Werbeversprechen.

Tendenziöse Behauptungen über Interna der Firma Möve, wie sie hier von Nutzer Tweed geäußert werden, haben damit aber nichts zu tun. Sie dienen augenscheinlich nur der Häme und haben keinen nachgewiesenen Informationsgehalt.

Möve hat mit den Modellen GT und Airy eine erstklassige Alternative geschaffen - ohne Cyfly - und bedient mit Heckmotoren von Alber und Mahle einen wichtigen Nischenmarkt. Vielleicht kommen diese Alternativen zu spät, vielleicht ist auch ihr Vertriebskonzept zu teuer.
Es wäre für die Vielfalt am Ebikemarkt schade, wenn Möve nicht überlebt.

Schönen Gruß

Gregor
 

Karlheinzz

Dabei seit
28.02.2019
Beiträge
189
Ich kenne den Thread und bestreite weder, dass mit der Markteinführung des Cyfly-Antriebs einiges schief gelaufen ist, noch das nachweisbare Unvermögen des Antriebs oder die daraus resultierende Diskrepanz zu den Werbeversprechen.

Tendenziöse Behauptungen über Interna der Firma Möve, wie sie hier von Nutzer Tweed geäußert werden, haben damit aber nichts zu tun. Sie dienen augenscheinlich nur der Häme und haben keinen nachgewiesenen Informationsgehalt.

Möve hat mit den Modellen GT und Airy eine erstklassige Alternative geschaffen - ohne Cyfly - und bedient mit Heckmotoren von Alber und Mahle einen wichtigen Nischenmarkt. Vielleicht kommen diese Alternativen zu spät, vielleicht ist auch ihr Vertriebskonzept zu teuer.
Es wäre für die Vielfalt am Ebikemarkt schade, wenn Möve nicht überlebt.

Schönen Gruß

Gregor
Ich denke der letzte Satz trifft es. Nischenmarkt. Der Cyfly Antrieb war schon nur für die Nische interessant aber dort wenigstens Einzigartig.
Aber zum Ausgleich in eine andere Nische zu flüchten, das kann nur schief gehen.
Btw: Es gibt keinen "wichtigen" Nischenmarkt. Entweder es ist ein wichtiger Markt, oder ein Nischenmarkt.
Aus Marketingsicht muss man jeweils anders vorgehen, kann andere Preise durchsetzen.

Wie auch immer, der Kunde hat es nicht gewürdigt. Es würde mich auch sehr überraschen wenn es nach der Insolvenz weiter geht. Wer es in Fahrrad Rekord Jahr nicht schafft, ist einfach Chancenlos im Wettbewerb.
 
Thema:

Möve Bikes ist insolvent

Möve Bikes ist insolvent - Ähnliche Themen

möve e-fly up gt pinion lady: Hallo Zusammen, Wir sind auf der Suche nach einem Damen E-Bike hier ist uns ein möve e-fly up gt pinion lady aufgefallen. Leider ist in unseren...
Der Neue aus dem Raum Hannover - mein Name ist Jürgen und fahre ein Bulls Green Mover Cross Disc und seit Neuestem ein E-Bike von Riese& Müller: Der Neue aus dem Raum Hannover - mein Name ist Jürgen und fahre ein Bulls Green Mover Cross Disc und seit Neuestem ein E-Bike von Riese& Müller
Bulls Green Mover (GoSwissdrive): Reset bei BMZ BMS möglich?: Hallo zusammen, kann mir jemand sagen, wie ich einen Reset beim Bulls Green Mover (GoSwissdrive) durchführen kann? Der Akku ist geöffnet und ich...
verkaufe Bulls Green Mover E45 - Outlaw (GoSwiss Drive): Hallo Leute verkaufe mein Bulls Green Mover E45 - Outlaw mit dem Lautlosen GoSwiss Motor Mehr bei eBay Kleinanzeigen , Anzeigennr.: 1644781887
Green Mover Bulls Green Mover Ersatzakku oder Umbau?: Hallo in die Runde, nachdem ich versucht hatte, für mein bewährtes Bulls Green Mover (Baujahr 2011) einen Ersatzakku zu finden, erhielt ich vom...
Oben