Luftdruck bei 47-622 Reifen?

Diskutiere Luftdruck bei 47-622 Reifen? im Fahrradkomponenten, Zubehör und Ausrüstung Forum im Bereich Diskussionen; Hallo, Seit einer Woche hat meine Frau ein Gazelle Arroyo C5 HMB Elite mit Schwalbe Energizer Active Plus, 47-622 Reifen. Ab Fahrradhändler...
C

Codi

Themenstarter
Dabei seit
07.09.2022
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
24
Hallo,

Seit einer Woche hat meine Frau ein Gazelle Arroyo C5 HMB Elite mit Schwalbe Energizer Active Plus, 47-622 Reifen.
Ab Fahrradhändler hatte der vordere Reifen 1,8 bar und der hintere Reifen 1,4 bar. Das erschien mir deutlich zu wenig und eigentlich sollte ja hinten der Luftdruck höher sein als vorn und nicht umgekehrt.
Ich habe jetzt den Luftdruck erst einmal auf 3 bar erhöht.
Angegeben sind die Reifen mit 3-5 bar, allerdings weiß ich nicht, für welchen Druck die Felgen ausgelegt sind.
Welchen Luftdruck fahrt ihr bei diesen Reifen, welchen Druck sollte man nicht überschreiten
 
Sack84

Sack84

Dabei seit
22.12.2015
Beiträge
1.965
Punkte Reaktionen
1.502
Ort
55425 Waldalgesheim
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen 4 500Wh
Hi,
du kannst vorne immer ein bisschen weniger Druck als hinten fahren.
Ich würde es bei max. 3 bar belassen. Könntest z.B. mal 2,5 bar vorne, 3 bar hinten testen.
 
camper510

camper510

Dabei seit
08.02.2019
Beiträge
6.052
Punkte Reaktionen
3.923
Ort
Unterwegs
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 43,2V.
Auf der Straße vorne 2 Bar, hinten 2,5 Bar.
 
Krawum

Krawum

Dabei seit
25.07.2022
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
8
Seit einer Woche hat meine Frau ein Gazelle Arroyo C5 HMB Elite mit Schwalbe Energizer Active Plus, 47-622 Reifen.
Ab Fahrradhändler hatte der vordere Reifen 1,8 bar und der hintere Reifen 1,4 bar. Das erschien mir deutlich zu wenig und eigentlich sollte ja hinten der Luftdruck höher sein als vorn und nicht umgekehrt.
Ich habe jetzt den Luftdruck erst einmal auf 3 bar erhöht.
Angegeben sind die Reifen mit 3-5 bar, allerdings weiß ich nicht, für welchen Druck die Felgen ausgelegt sind.
Welchen Luftdruck fahrt ihr bei diesen Reifen, welchen Druck sollte man nicht überschreiten
Daran sieht man dass die meisten Händler nur noch Rad-Dealer sind, wer dauerhaft Freude am Bike haben will muss sich selber kümmern.
Wenn auf dem Reifen 3-5bar steht dann fang mit 3bar an und erhöhe ja nach Systemgewicht, Fahrkomfort und Untergrund bis 5bar. Die Felgen vermutlich auch 5bar aushalten, da hilft nur die Onlinesuche weiter. Darüber werden die meisten Felgen auf Dauer jedoch wortwörtlich nachgeben und Fahrkomfort hast du dann auch keinen mehr.
Maximaldruck bei Fahrradfelgen
 
Sack84

Sack84

Dabei seit
22.12.2015
Beiträge
1.965
Punkte Reaktionen
1.502
Ort
55425 Waldalgesheim
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen 4 500Wh
Irgendwann erklärt mir mal bitte jemand, warum man ausgerechnet nur bei Fahrradreifen immer bis zum äußersten Limit gehen muss.
 
Ollie

Ollie

Dabei seit
25.02.2019
Beiträge
1.302
Punkte Reaktionen
1.815
Details E-Antrieb
Cannondale Synapse Neo SE - Bosch Active Line Plus
Zwischen 2,0 und 3,0 bar ist eigentlich immer gut. Egal ob 47-622 oder 47-584 oder 40-622.
Die 3bar wären wir zu unkomfortabel. Die 5 sowieso.
Ich würde mit 3bar anfangen und dann Richtung 2,5bar weiterprobieren.
Um die 2,5 ist meisten gut zu gebrauchen.
 
stardealer

stardealer

Dabei seit
01.04.2015
Beiträge
1.797
Punkte Reaktionen
2.775
Ort
Siegerland/Wittgenstein
Details E-Antrieb
Bosch Performance
Irgendwann erklärt mir mal bitte jemand, warum man ausgerechnet nur bei Fahrradreifen immer bis zum äußersten Limit gehen muss.

Ich würde es bei max. 3 bar belassen. Könntest z.B. mal 2,5 bar vorne, 3 bar hinten testen.
Ich kann aber auch nicht verstehen warum man eine Empfehlung unterhalb des untersten vom Reifenhersteller empfohlenen Wertes ausspricht? Nicht nur von dir, sondern von der überwiegenden Mehrheit der Vorposter.

@Codi
Der Luftdruck sollte sich innerhalb der vom Hersteller vorgegebenen Beschränkungen von 3-5bar bewegen. Faktoren für die Wahl des richtigen Luftdrucks sind - Gewicht der Fahrerin und Komfort bzw. Robustheit. Ein Reifen mit geringerem Druck ist komfortabler, schlägt aber auch leichter bis auf die Felge durch -> Snakebitegefahr.
Bei 70kg und einem ausgewogenen Verhältnis zwischen Komfort und Rollwiderstand/Snakebiteempfindlichkeit würde ich 3,2 vorne und 3,5 hinten empfehlen.
Je +/-10kg auch +/-0,2 bar, dabei aber den maximal zulässigen Druck der Felge beachten.

Dann alle 10-14 Tage kontrollieren und gute Fahrt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Geierlamm

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
2.816
Punkte Reaktionen
3.325
Irgendwann erklärt mir mal bitte jemand, warum man ausgerechnet nur bei Fahrradreifen immer bis zum äußersten Limit gehen muss.
Es kommt drauf an , was man will, welches Geläuf man fährt , wofür der Reifen gedacht/ geeignet ist, wie der Reifen aufgebaut ist.

Allgemein zu empfehlen 47 mm = x bar ist Kaffeesatzleserei.


Gruss

Geierlamm
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
7.667
Punkte Reaktionen
14.171
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Die Frage war, warum bis 5bar aufgepummt wird, wenn auf dem Reifen 3-5 bar steht.
 
Sack84

Sack84

Dabei seit
22.12.2015
Beiträge
1.965
Punkte Reaktionen
1.502
Ort
55425 Waldalgesheim
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen 4 500Wh
Ich kann aber auch nicht verstehen warum man eine Empfehlung unterhalb des untersten vom Reifenhersteller empfohlenen Wertes ausspricht?
Hast du mal die Druckempfehlungen von Continental Fahrradreifen gesehen? Bis dato weiß niemand was sich der Hersteller dabei denkt, wenn er z.B. einen Luftdruck von 3 bar aufwärts für einen breiten MTB empfiehlt.
 
Ollie

Ollie

Dabei seit
25.02.2019
Beiträge
1.302
Punkte Reaktionen
1.815
Details E-Antrieb
Cannondale Synapse Neo SE - Bosch Active Line Plus
Ich kann aber auch nicht verstehen warum man eine Empfehlung unterhalb des untersten vom Reifenhersteller empfohlenen Wertes ausspricht? ...

Ich hadere auch mit den Aufdrucken der Reifenhersteller. Wenn ich meine 47-584 tatsächlich mit 3-5bar fahre (so wie es drauf steht), dann bock das Bike wie ein besoffenes Pony. Bei 2,5 ist es ein angenehmes fahren. (ich fahre oft mit weniger druck. Das geht, weil ich Tubeless unterwegs)
Bei 2,5 hätte ich mit Schläuchen keine Angst vor Durchschlägen. 47mm breite Reifen enthalten eine ganze Menge Luft. Da muss man schon über sehr derbe Wege brettern um einen Durchschlag/Snakebite zu bekommen. Solche Wege sind mit meinem Gravelbike eher unwahrscheinlich (und wenn, wird nicht gebrettert) und ein Gazelle Arroyo sehe ich auf diesen Wegen auch nicht.

Deshalb ist meine Empfehlung gewesen: Von 3bar Richtung 2,5 vortasten.
 
K

KalleAnka

Dabei seit
24.02.2020
Beiträge
522
Punkte Reaktionen
888
Details E-Antrieb
Rotwild RX750-Brose S-Mag, Santa Cruz Bullit-EP8
Es kommt drauf an , was man will, welches Geläuf man fährt , wofür der Reifen gedacht/ geeignet ist, wie der Reifen aufgebaut ist.

Allgemein zu empfehlen 47 mm = x bar ist Kaffeesatzleserei.
Genauso ist es. Ich fahre beispielsweise vorn 1,2 und hinten 1,6 bar. Halt E-MTB.
 
Geierlamm

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
2.816
Punkte Reaktionen
3.325
Hast du mal die Druckempfehlungen von Continental Fahrradreifen gesehen? Bis dato weiß niemand was sich der Hersteller dabei denkt, wenn er z.B. einen Luftdruck von 3 bar aufwärts für einen breiten MTB empfiehlt.
Welchen Reifen meinst du?
Für den Conti Race King in 2,2 " Breite wird empfohlen 3 bis 4 bar. Ich fahr den mit 3 bis 3,5 bar. Der Grund sind die sehr guten Laufeigenschaften auf normalem Schotter und Asphalt.
Geht man mit dem Druck runter bis auf 2 bar verschlechtern sich die Laufeigenschaften rapide auf hartem Geläuf wegen der dünnen Seitenwand. Und für die leichten Waldpfade mit ein wenig Wurzelgehoppel tuns die 3 bar auch noch.
Für wesentlich ruppigeres Geläuf nimmt man einfach andere Reifen.

Gruss

Geierlamm
 
C

Codi

Themenstarter
Dabei seit
07.09.2022
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
24
Danke euch für die zahlreichen Antworten. 👍
Mit dem Arroyo fährt meine Frau hauptsächlich Straße und gelegentlich gute Feld- und Waldwege. Da sie auch nur 54kg wiegt und nachdem was ich von euch als Tipps bekommen habe, werde ich Vorn 2,2 und hinten 2,6 bar machen.
 
Sack84

Sack84

Dabei seit
22.12.2015
Beiträge
1.965
Punkte Reaktionen
1.502
Ort
55425 Waldalgesheim
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen 4 500Wh
@all
Sollen wir mal bei Gelegenheit einen Reifendruck-Thread eröffnen, und das Thema ruhig und sachlich ausdiskutieren,
oder zumindest bis zum EOT? ;)
 
psee1961

psee1961

Dabei seit
13.01.2016
Beiträge
277
Punkte Reaktionen
144
Details E-Antrieb
Q128C CST 36V500W Rear, S06S Sine Wave, LCD8H
Hm,
Hallo,

Seit einer Woche hat meine Frau ein Gazelle Arroyo C5 HMB Elite mit Schwalbe Energizer Active Plus, 47-622 Reifen.
Ab Fahrradhändler hatte der vordere Reifen 1,8 bar und der hintere Reifen 1,4 bar. Das erschien mir deutlich zu wenig und eigentlich sollte ja hinten der Luftdruck höher sein als vorn und nicht umgekehrt.
Ich habe jetzt den Luftdruck erst einmal auf 3 bar erhöht.
Angegeben sind die Reifen mit 3-5 bar, allerdings weiß ich nicht, für welchen Druck die Felgen ausgelegt sind.
Welchen Luftdruck fahrt ihr bei diesen Reifen, welchen Druck sollte man nicht überschreiten
Hm, fahre einen 50x622 Schwalbe Big Ben und ein Systemgewicht von ca. 110 Kg = 70 Kg Fahrer, 22 Kg das Bike und der Rest Zuladung z.B Einkauf. Bin früher auch mit wenig Luft gefahren ca. 2,5 Bar und hatte nach ca. 5000 Km Risse in der Seitenwand des Reifens. Die Fahrradwerkstatt sagte mir darauf hin, dass man immer mindestens den unteren angegebenen Wert fahren sollte, der auf dem Reifen steht. Dies weil die Seitenwand bei zu niedrigem Luftdruck durchgewalgt wird. Fahre nun mit 4Bar und komme gut damit klar, jetzt 15000 Km mit dem gleichen Reifen. Auch sollte man bedenken, dass kein Ventil wirklich dicht ist, also ca. 1 Bar pro Monat verlieren kann. Deshalb sollte man den Luftdruck regelmäßig prüfen, dann hat man lange Freude dran. Das ist so mein Erfahrungswert aus dem Rat eines Fahrradmonteurs.
 
Thema:

Luftdruck bei 47-622 Reifen?

Luftdruck bei 47-622 Reifen? - Ähnliche Themen

sonstige(s) Bergamont E-Horizon 7 Gent, Schleifgeräusch bei 4 Bar: Hallo Zusammen, habe seit Mittwoch ein Bergamont E-Horizon 7 Gent mit folgenden Reifen: Schwalbe Energizer Active Plus, Reflex-Streifen, 47-622...
Johnny Watts vs. Big Ben plus am 2019er R&M Charger Vario 28 Zoll: ein erster Erfahrungsbericht: [VORSICHT: längerer Text!] 😋 Motivation: Ich habe jetzt mein 2019er Charger Vario (ohne die damalige GH- / heutige GT-Option, also mit 28 Zoll...
Luftdruck Empfehlung Marathon Mondial 50-622: Hallo Zusammen welche Luftdrücke (vorn und hinten) passen gut zum genannten Reifen auf einem ungefederten e-Bike (aber mit Sattelfederung) bei...
Oben