Llobe City 2 E-Bike Lebensgefährlich

Diskutiere Llobe City 2 E-Bike Lebensgefährlich im Nabenmotoren Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; ACHTUNG L E B E N S G E F Ä H R L I C H !!! Wie sie alle hier sehen können ist das E-Bike bei einer ganz normalen Geschwindigkeit von ca 7 bis...
F

FastTot

Dabei seit
14.08.2021
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
1
ACHTUNG L E B E N S G E F Ä H R L I C H !!!

Wie sie alle hier sehen können ist das E-Bike bei einer ganz normalen Geschwindigkeit von ca 7 bis 10 kmh in der Mitte am Rahmen abgebrochen. Ich habe weder irgendwelche Stunts versucht noch bin ich im Gebirge damit gewesen sondern auf einer ganz herkömmlich asphaltierten Straße angefahren. Innerhalb von Millisekunden lag ich aufgrund der blöden Konstruktion des E-Bikes mehrere Minuten mit dem Lenkrad in meine Leiste mehrere Zentimeter tief durchgebohrt auf dem Boden.

Zum Glück war ich zu diesem Augenblick nicht alleine sondern wie im man auch sehen kann mit meiner Freundin die auf einem Elektroroller nebenher vor die das ganze beobachtet hatte und anschließend nichts anderes machen konnte außer den Notruf zu alarmieren. Nachdem die Sanitäter mich von meinem Fahrrad was in meine Leiste eingedrungen war befreien konnte wurde ich umgehend ins nächst nahegelegene Krankenhaus gefahren und wurde dort mehrere Stunden notoperiert. Unabhängig davon dass die Ärzte mir mitteilten dass ich knapp dem Tod entkommen sei, wäre auch noch die Operation ziemlich risikobehaftet.

Im Nachhinein hatte man das noch Gott sei Dank hinbekommen mich am Leben zu erhalten. Es hat knapp meine Hauptschlagader und Gefäße verfehlt, jedoch den Samenstrang mit losgerissen. Der operierende Chirurg hatte mir mitgeteilt dass ich entsprechende jährliche Untersuchung bis ans Ende meines Lebens beim Urologen über mich ergehen lassen muss und ist auch nicht sicher ist ob ich jemals noch Kinder zeugen kann. Die Genesung ist bis dato noch nicht rum und es sind vier Monate her und habe noch aktuell gehbehinderungen die eventuell auch bleiben.

Abgesehen von dem von dem Schaden, den Schmerzen und der psychischen Belastung kommt noch hinzu, dass ich auch nie wieder auf einem Fahrrad steigen werde. Die Schmerzen und Bilder trage ich jeden Tag mit mir und werde sie nicht mehr los. Ich kann daher auch nicht mal mehr mit meiner Tochter die im Alter von 10 Jahren ist und sehr gerne mit mir Fahrrad gefahren war und ist auch weiterhin möchte, mitfahren. Bis dato habe ich es sogar soweit gebracht dass ich es ihr vorenthalten habe dass ich einen Fahrradunfall hatte um ihr keine Angst zu machen vorm Fahrradfahren. Meine Überlegung den Geschäftsführer der Firma Llobe Herrn M. B. zu kontaktieren und davor zu warnen, weitere Fahrräder zu verkaufen ohne das Ganze zu begutachten, waren nur gut gemeint und eine reine Vorsichtsmaßnahme vor weiteren Personenschäden.

Ich habe mir daraufhin noch aus dem Krankenhaus die Nummer des Geschäftsführers aus dem internet ergoogelt und ihn auch umgehend angerufen. Jedoch fühlte sich der Herr B. an seinem Samstagnachmittag gestört und fragte statt nach meinem Wohlbefinden vielmehr nach, woher ich denn seine Nummer hätte. Das Gespräch verlief anders als ich es erwartet hatte und mit wenig bis garkeine Empathie und Sympathie. Eine Rückrufaktion ist mir bis dato nicht bekannt. Auch der Besuch des Herrn B. vor Ort zeigte die wenig Charakter dieser Mensch besitzt der weder guten Tag noch gute Besserung gesagt hat. Meine Anwalt, meine Freundin, und meine Mutter waren darüber ebenfalls sehr entsetzt und ziemlich empört.

Ich habe bis zum heutigen Tag keinerlei Entschuldigung oder gute Besserungswünsche des Herrn B. bekommen. Ich möchte mit dieser Bewertung viele Interessenten und bereits Kunden der Firma Llobe erreichen um Sie vor einem Kauf zu warnen und sich erst dahingehend zu informieren, warum das bei den Fahrrädern die sie haben wollen oder bereits haben das gleiche nicht passieren kann. Lassen Sie es sich meinetwegen schriftlich geben sichern Sie sich ab die Firma geht über Leichen und denkt ausschließlich wirtschaftlich.

Bei 8 Milliarden Menschen wird es sicherlich auch den einen oder anderen geben der ebenfalls gute Produkte baut und bastelt, der sich auch darum sorgt das seine Kunden sicher sind und lässt das fahrrad vorher durch ein Gutachten für den Straßenverkehr zuzulassen. Dieser jedoch holt seine Teile wohlmöglich aus China so wie ich es in dem Gespräch zwischen Herrn B. und seinem Mitarbeiter vor Ort mitbekommen habe. Bitte passt auf Euch auf und wenn euch euer Leben mindestens so viel wert ist wie mir meins, so denkt vor dem Kauf immer über meine Worte nach.

Klar-Namen beseitigt. Morsi65
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
R

Raaalf

Dabei seit
07.03.2021
Beiträge
98
Punkte Reaktionen
63
Ort
Bayern
Details E-Antrieb
Bosch Drive Unit Performance CX GEN4
Hallo "FastTot",

Dein Post in Form einer unstrukturierten "Bleiwüste" ist schwer lesbar! Fotos, auf die Du im Text hinweist, fehlen.

Eine vielleicht gut gemeinte Warnung, die in der aktuellen Form aber nur wenige zur Kenntnis nehmen werden!

Grüsse

Ralf
 
WeliJohann

WeliJohann

Dabei seit
25.02.2015
Beiträge
1.110
Punkte Reaktionen
1.274
Ort
Hildesheim
Details E-Antrieb
Bosch Active Gen2 und BBS1
Danke für den Hinweis.
Aber mit diesen Fahrrädern würde ich nicht einen Meter fahren, geschweige denn sie kaufen, da es sich um sehr billige China Fahrräder handelt.
Mein Nachbar hatte mal genau das Rad
Das war wirklich sehr schlecht verarbeitet.
Aber spannend finde ich ich die 10 Jahr Garantie auf den Rahmen.
Da solltest du doch wenigsten Ersatz bekommen. Und bedingt durch die Verletzung wird es in Rahmen der Produkthaftung eine Übernahme der Kosten geben dürfen.


Allerdings steht dort nirgends was an die Garantie geknüpft ist.

Johannes
 
M

MrMurphy

Dabei seit
11.07.2018
Beiträge
160
Punkte Reaktionen
259
Hallo FastTot

Dein Ärger ist nachvollziehbar. Mit deinem Beitrag schießt du aber mit unzulässigen Behauptungen und Angaben weit über das Ziel hinaus.

Es hat seinen Sinn, dass Klarnamen nicht einfach verbreitet werden dürfen. Schon gar nicht von Personen, die nicht mal verurteilt sind. Ich hoffe, dass ein Moderator den Klarnamen schnell anonymisieren wird. Ansonsten kannst du schnell eine Klage wegen übler Nachrede (umgangssprachlich, ich weiß nicht ob das der korrekte Rechtsbegriff ist) am Hals haben. Und das zu recht.

Weiterhin solltest du es unterlassen ohne Beweise Hersteller zu beschuldigen. Das dein Pedelec einen Rahmenbruch hatte heißt nicht, dass andere des Herstellers ähnliche Probleme haben oder der Fehler gar vorsätzlich produziert wurde. So eine Beurteilung steht dir nicht zu. Auch das kann eine Klage gegen dich nach sich ziehen. Zumal der Geschäftsführer dich an Hand der Geschichte (falls sie überhaupt wahr ist) wohl identifizieren kann.

Wenn du über deine Erfahrungen berichtest ist das vollkommen in Ordnung. Daraus allgemeine Angaben ohne jeglichen Beweis zu stricken ist hingegen nicht angebracht.
 
TyraMisoux

TyraMisoux

Dabei seit
02.07.2021
Beiträge
49
Punkte Reaktionen
44
Ort
Savalia
Details E-Antrieb
Selbstbau mit 9C 48/60V, Kunteng 12-FET, LCD8H
Hm - "Faltrahmen" ... Müsste man wirklich mal die Bilder zu sehen. WO das genau WIE "gebrochen" ist....
 
litmed

litmed

Dabei seit
28.09.2018
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
14
Hallo "Fasttot"
Grundsätzlich schließe ich mich der Meinung von MrMurphy an. Aber ganz konkret: Wo sind die Fotos, die wären wirklich wichtig! Auch um die Seriosität bzw Glaubwürdigkeit Deines Beitrages zu beurteilen!!
Unabhängig davon: gute Besserung!
C.K.
 
TyraMisoux

TyraMisoux

Dabei seit
02.07.2021
Beiträge
49
Punkte Reaktionen
44
Ort
Savalia
Details E-Antrieb
Selbstbau mit 9C 48/60V, Kunteng 12-FET, LCD8H
Der exakt Gleiche Betrag ist - ebenfalls ohne Foto - unter dem Namen "Bronson Moorsroot" auf Trustpilot eingestellt mit Negativwertung. Das Selbe in den "Kundenmeinungen" auf IDEALO unter dem Namen "Ferdi".
Konzertiere Aktion von einem Konkurrenten?
Bissel googeln und man findet das Ding - überall ohne die versprochenen Bilder - an zig Stellen im Internet. Wenn man das mal Chronologisch sortiert gibts ja vielleicht irgendwo ein Original mit Bilder. Keine Ahnung - ist mir jetzt auch zu blöd.

Unterm Strich würd ich aber dazu tendieren: Kann weg
 
C

Cowboy Willi

Dabei seit
30.07.2020
Beiträge
806
Punkte Reaktionen
1.135
Details E-Antrieb
Cowboy v3
Der exakt Gleiche Betrag ist - ebenfalls ohne Foto - unter dem Namen "Bronson Moorsroot" auf Trustpilot eingestellt mit Negativwertung. Das Selbe in den "Kundenmeinungen" auf IDEALO unter dem Namen "Ferdi".
Konzertiere Aktion von einem Konkurrenten?
Sorry, aber: wenn mir so etwas passieren würde, dann würde ich garantiert ebenfalls überall eine negative Bewertung hinterlassen! Es ist völlig normal, eine Bewertung auch mal auf zwei oder drei Bewertungsportalen zu hinterlassen. Die unterschiedlichen Namen sind etwas merkwürdig, aber gleich eine Schmieraktion eines Konkurrenten zu vermuten, finde ich mehr als voreilig. Dass die Fotos fehlen, könnte auch an fehlender technischer Kompetenz liegen. In jedem Fall sollte der TO noch mal ein Update posten.
 
TyraMisoux

TyraMisoux

Dabei seit
02.07.2021
Beiträge
49
Punkte Reaktionen
44
Ort
Savalia
Details E-Antrieb
Selbstbau mit 9C 48/60V, Kunteng 12-FET, LCD8H
Wenn da Klarnamen irgendwelcher Händler veröffentlich werden, dann gilt auch für den erstmal die Unschuldsvermutung. Wenn da jemand überzeugt ist, es war was nicht in Ordnung, gibt es entsprechende Behörden und Experten die das sicher gewissenhaft abklären. Mit einem entsprechenden Ergebnis kann man dann ja an die Öffentlichkeit und eben das PRODUKT entsprechend negativ bewerten und nicht das Verhalten irgend eines Geschäftsführers der mit Namen genannt wird weil er keine Blumen ins Krankenhaus brachte.
Bin seit den 90ern im Internet unterwegs und rieche sowas einfach. Bin mir auch sehr sicher, da wird nichts mehr kommen. Falls doch: Asche über mein Haupt.
 
Trekker

Trekker

Dabei seit
08.06.2021
Beiträge
252
Punkte Reaktionen
349
Die Empörung von "Fasttot" ist zwar - sollte der Sachverhalt zutreffen - menschlich nachvollziehbar, aber (aus juristischer Sicht) von überzogenen Erwartungen getragen.

Von einem potentiellen oder tatsächlichen Schädiger - hier ein Hersteller - sollte man nie eine Entschuldigung erwarten. Es besteht eine weit verbreitete Unsicherheit, ob ein solches Vorgehen nicht vielleicht vom Haftpflichtversicherer als Obliegenheitsverletzung des Versicherungsnehmers gedeutet wird und man den Versicherungsschutz risikiert und sich jedenfalls auch noch mit der eigenen Versicherung rumschlagen muss. Eine den Versicherungsschutz gefährdende Handlung wäre zwar nur, den Anspruch eines Geschädigten anzuerkennen. Von Geschädigtenseite wird eine Entschuldigung oder der Ausdruck eines Bedauerns aber häufig als "schlechtes Gewissen", "Schuldeingeständnis" oder sogar "Anerkenntnis" interpretiert (Gedanke: Der hat sich doch entschuldigt, also hat er ein schlechtes Gewissen, weil er was falsch gemacht hat. Denn nur derjenige, dem ein Fehler unterlaufen ist, entschuldigt sich), was eine Entschuldigung oder der Ausdruck des Bedauerns aber definitiv nicht ist. Entschuldigungen und dergleichen provozieren deshalb - paradoxerweise - nicht selten überhaupt erst die Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen bzw. die Einschaltung eines Anwaltes.

In der Situation von "Fasttot" wäre es gleichwohl überlegenswert, sich einmal zu Produkthaftungsansprüchen beraten zu lassen, anstatt seinem Frust - mag dies auch menschlich verständlich sein - freien Lauf zu lassen, was im Ergebnis nichts bringt außer weiterem Frust. Wenn, dann sollte man seinen Frust an der richtigen Stelle ablassen. Anderenfalls gilt: "Hunde die bellen beißen nicht."
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Pendler

Der Pendler

Dabei seit
25.12.2018
Beiträge
154
Punkte Reaktionen
119
Ort
Westerwald/Oberbergischer Kreis
Details E-Antrieb
Yamaha Kaffeemühle-System Hai Trekking 4.0
Nur zur Info.
Den TE interessiert das Thema schon länger nicht mehr.
Für diejenigen unter euch, die schon länger in irgendwelchen Foren dabei sind, kennen das.
Irgendwer schmeißt einen Knochen in der Hoffnung, das jemand zubeißt und ein dickes Ding draus macht.
Also geht mal lieber nicht davon aus, das der TE sich nochmal meldet.
Aber man kann natürlich trotzdem aus Spaß daran weiter diskutieren.
Lg,
Der Pendler
 
oldbiker

oldbiker

Dabei seit
16.11.2017
Beiträge
168
Punkte Reaktionen
161
Details E-Antrieb
36 V Trio Frontmotor
Kann weg
 
Thema:

Llobe City 2 E-Bike Lebensgefährlich

Llobe City 2 E-Bike Lebensgefährlich - Ähnliche Themen

Damen City E-Bike, geringe Nutzung, ~1000€: Hallo, ich suche gerade ein E-Bike für meine Mutter. Dabei ist der Einsatzbereich sehr gering (und deswegen auch der Preis). Es wird...
Kaufberatung E-Bike für Familie mit Anhänger bis 3000 Euro: Hallo, ich suche ein E-Bike für meine Familie, das einen Fahrradanhänger ziehen kann. Es soll von meiner Frau und mir fahrbar sein. Budget: Bis...
Sammlung integrierter E-Bike-Designs (leicht, unauffällig & smart): Hallo allerseits! Als ich mein E-Bike gekauft habe, war für mich klar, dass ich mir keinen Klotz anschaffen würde, der technisch fast gar nicht...
Test E-BIKE VISION 18Ah Akku für 26V PANASONIC Pedelecs 454Wh für Kalkhoff, Flyer &Co: > Die Frage nach der Reichweite von Elektrofahrrädern beschäftigt viele Neueinsteiger, welche ahnen, dass idealtypische Herstellerangaben in der...
Test E-BIKE VISION 25Ah Akku für 26V PANASONIC Pedelecs 625Wh für Kalkhoff, Flyer &Co: > Das 26V PANASONIC Antriebssystem ist mit bisher 1,2 Millionen Einheiten (Quelle: Derby Cycle 2011) eines der weltweit Meistverkauften. >...
Oben