Lishui Controller: nach Kurzschluss am Motorstecker Widerstand abgeraucht

Diskutiere Lishui Controller: nach Kurzschluss am Motorstecker Widerstand abgeraucht im Controller/Regler, Fahrerinformation, Elektronik Forum im Bereich Diskussionen; Hallo zusammen, heute ist mir was Dummes passiert. Kassette am Bike gewechselt und wollte danach die Schaltung nachjustieren. Aber erstmal...
Passerati

Passerati

Dabei seit
28.10.2016
Beiträge
382
Ort
Rand Eifel
Details E-Antrieb
GAO HWX-154 HR, 2x Bafang BBS01B
Hallo zusammen,

heute ist mir was Dummes passiert. Kassette am Bike gewechselt und wollte danach die Schaltung nachjustieren. Aber erstmal schauen, ob noch alles läuft, das HR samt Motor musste ja dafür raus. Also Display an, ging auch an, aber am Motor tat sich nix, weder mit Schiebehilfe, noch durch Pedalieren. Plötzlich qualmte es unter dem Akku! Da wo bei meinem Fischer EM1618 der Controller sitzt. Kurze Fehlersuche ergab: der Stecker am Motor war nicht richtig drinnen und warum? Kontakte verbogen, war mir beim Zusammenstecken nicht aufgefallen...vermutlich Hallsensor und eine Motorphase, also ein dicker und ein dünner PIN hatten einen Kurschluss. MIST!

Also den Kurzen entfernt, Pins gerade gebogen, eingesteckt (dieses Mal richtig) und nochmal eingeschaltet. Display geht normal an, aber UIH, wieder Qualm und sofort Akku raus. Na toll! Also den Controller ausgebaut und gleich den verkohlten Widerstand gesehen, der auch das Gehäuse innen etwas angesengt hat. Zum Glück habe ich noch einen 2. baugleichen Controller als Ersatz liegen, den ich einbauen könnte. ABER: mein bisher genutzter Controller hat eine modifizierte Firmware, der Ersatz hat die originale Software drauf. Ich würde daher gerne den modifizierten wieder zum Leben erwecken. Die Firma Bagier Bikes / Nansco GmbH , die mir den Lishui damals umgeflasht hat, exisitiert wohl nicht mehr, sonst hätte ich mir den auch wieder umflashen lassen, weil Geschwindigkeitsstufen sind nicht meine Welt.

Also habe ich den Ersatzcontroller mal eingebaut um zu sehen, ob alles noch läuft. Tut es, mit Pedalieren, mit Schiebehilfe und km/h-Anzeige. Der Motor hat also keinen wegbekommen. Ok, dann die Controller nebeneinandergelegt und passiv gemessen. Außer dem verkohlten Widerstand 150 Ohm / 2W ist mir nix aufgefallen. Den Widerstandswert habe ich dem Ersatzcontroller entnommen, die Farbringe kann man beim defekten ja nicht mehr erkennen. Hab dann noch den LM317 in der Nähe des Widerstands ausgebaut, aber der scheint auch i.O. zumindest kein Schluss. Hab mir erstmal einen Satz LM317 samt paar 150 Ohm / 2W Widerstände bestellt in der Hoffnung, dass es das dann war. Was meinen die Experten??? Sollte ich die 6 MOSFETs (80NF70) gleich mit wechseln? Auch die scheinen i.O. weil kein Kurzschluss im eingebauten Zustand, und die gleichen Messwerte wie der gesunde Controller. Auch ist keine durchgebrannte Leiterbahn ersichtlich.
 
Passerati

Passerati

Dabei seit
28.10.2016
Beiträge
382
Ort
Rand Eifel
Details E-Antrieb
GAO HWX-154 HR, 2x Bafang BBS01B
Vergessen zu schreiben, der verkohlte Widerstand hat seinen Widerstandswert behalten, also messtechnisch hat der immernoch trotz seines Zustandes die 150 Ohm.
 
E

Elias2000

Dabei seit
14.06.2019
Beiträge
215
Die Frage ist, obs wirklich der Widerstand ist, der das Problem verursacht, oder eher dessen Schaden eher ein Teil der Folgen eines
anderen Defekts. Kannst du von dem Controller mal Fotos machen, und hast du ein Labornetzteil da?

Gruß Elias
 
Passerati

Passerati

Dabei seit
28.10.2016
Beiträge
382
Ort
Rand Eifel
Details E-Antrieb
GAO HWX-154 HR, 2x Bafang BBS01B
Hallo, meine Vermutung, da der Widerstand noch seinen Wert hat, wird irgendwas danach defekt sein. Meine Hoffnung: nur der LM317 obwohl passiv unauffällig.

Ich denke, wenn ich nur den Widerstand wechsle, wird der wieder hochgehen.

Ein Labornetzteil habe ich leider nicht, meine Ausstattung beschränkt sich nur auf eine Lötstation und einen Vielfachmesser.

Könnte ja auch die Hau-Ruck-Methode anwenden und alle für mich wechselbaren Teile wie Mosfets etc. gleich 1:1 tauschen. Doch wenn eine SMD Diode oder ein anderer SMD Chip gehimmelt ist, nützt das auch nix und ich hab 2 defekte Controller.
 

Anhänge

Hochsitzcola

Hochsitzcola

Dabei seit
04.09.2009
Beiträge
3.134
Details E-Antrieb
Gazelle mit BionX IGH3 + OpenSource Firmware
Die Firma Bagier Bikes / Nansco GmbH , die mir den Lishui damals umgeflasht hat
Wenn umgeflasht wurde, besteht eine gewisse Chance, daß Bagier den Leseschutz nicht wieder aktiviert hat. Dann könnte man die Firmware auslesen und auf den zweiten Controller flashen. Wenn denn der Prozessor noch lebt....

Gruß
hochsitzcola



 
Zuletzt bearbeitet:
RUBLIH

RUBLIH

Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
9.039
Bei angedachten Problem, Motorphase an 5V zerreißt es gegebenfalls nicht nur die Spannungsaufbereitung, sondern gleich das was damit versorgt wird.....

Entsprechend zunächst den Widerstand der 5V Versorgung messen. Im Idealfall ist der 5V Regler defekt.......
 
Passerati

Passerati

Dabei seit
28.10.2016
Beiträge
382
Ort
Rand Eifel
Details E-Antrieb
GAO HWX-154 HR, 2x Bafang BBS01B
Danke für Eure Rückmeldungen. Ich habe Mal mit angeschlossenen Akku + Display gemessen. Widerstand ist neu, fängt aber nach paar Sekunden an zu rauchen. Lasse ich immer wieder zwischen den sekundenlangen Messungen abkühlen.

Aaaalso: der 7805 scheint OK zu sein, liegen 5v am Ausgang an, hab ich mit dem gesunden Controller auch gegen gecheckt. Auf den Hallsensor-Leitungen liegen 4,5V am gesunden und 4,1V am defekten Controller an. Nun am LM317 (wieder eingebaut) und am Widerstand gemessen: bei beiden Controllern liegt die Ue am Widerstand bei 52V. Nun wirds interessant:

Gesunder Controller LM317:
Pin 1: Adjust 10,5V
Pin 2: Output 12,8V
Pin 3: Input 44V

Defekter Controller LM317:
Pin 1: Adjust 7,8V
Pin 2: Output 8,6V
Pin 3: Input 12V da knüppelts die avisierten 44V schon weg auf 12 V runter

Heißt aber nun auch im Umkehrschluss, da die Ue am LM317 44V beträgt, komme ich mit dem bestellten LM317-T (bis 37V) über dessen Grenze. Brauche ich noch einen anderen falls der defekt ist. Dann den LM317-HVT anstatt die T-Version.

@Hochsitzcola Hmm, hatte das vor Jahren schonmal probiert mit dem Auslesen per Serialadapter, kam aber nicht weit, keine Verbindung. War wie bei der Originalsoftware scheinbar gesperrt. Die LED auf der Platine blinkt im selben Abstand wie auf dem gesunden Controller.
 
Zuletzt bearbeitet:
RUBLIH

RUBLIH

Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
9.039
LM....

Danach fällt die Spannungsdifferenz im Vergleich zum intakten Controller am Vorwiderstand ab und der wird überlastet...

Ist nun der LM defekt, oder fließt einbzu höher Strom am Ausgang....

Die 12V Seite hat "nur" einen Knoten, einmal zum 7805, dann zur Ansteuerung der Endstufentransistoren. Schießt man die ab, könnte das sich rückwärts auf die Gästeansteuerung wirken.

Mit intakten kann da ja recht einfach eine Vergleichsmessung erfolgen ;)
 
Passerati

Passerati

Dabei seit
28.10.2016
Beiträge
382
Ort
Rand Eifel
Details E-Antrieb
GAO HWX-154 HR, 2x Bafang BBS01B
Hmm, da nehme ich Mal die Endstufe Stück für Stück raus und schaue was dann jeweils passiert.
 
Passerati

Passerati

Dabei seit
28.10.2016
Beiträge
382
Ort
Rand Eifel
Details E-Antrieb
GAO HWX-154 HR, 2x Bafang BBS01B
So, hab nach und nach die 6 Mosfets entfernt , hat sich leider nix geändert. Auch habe ich ein Beinchen vom 78M05 entfernt (Ausgang), dann liefert der 317er das was am intakten auch anliegt und es raucht nix mehr. Schaltet sich dann aber selber nach paar Sekunden ab. Also der 7805 defekt oder was dahinter...
 
Zuletzt bearbeitet:
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
22.288
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Dann bau den 7805 aus und teste ihn einzeln mit Strombegrenzung.
 
RUBLIH

RUBLIH

Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
9.039
.... am Ende hat man einen Bausatz ;)
 
Passerati

Passerati

Dabei seit
28.10.2016
Beiträge
382
Ort
Rand Eifel
Details E-Antrieb
GAO HWX-154 HR, 2x Bafang BBS01B
Der 78M05 ging leider beim Ausbau mechanisch kaputt. Habe am Ausgang Pin3 des IC Mal passiv gegen Masse gemessen... ca. 8kOhm. Beim intakten sind das an der Stelle 11kOhm.

Bald habe ich wirklich einen Bausatz hier. Bleibt ja dann fast nur der AMS1137 3.3v Regler oder die Treiber ICs IRS2003 der Mosfets übrig. Die jeweiligen SMD Dioden auf der Platine scheinen OK zu sein, kein Schluss.
 
Zuletzt bearbeitet:
Passerati

Passerati

Dabei seit
28.10.2016
Beiträge
382
Ort
Rand Eifel
Details E-Antrieb
GAO HWX-154 HR, 2x Bafang BBS01B
Hab den AMS1117 auch Mal ausgelötet. Pin 1 und 2 haben 300 Ohm in beide Richtungen. Hmm, verdächtig.
 
Ewi2435

Ewi2435

Dabei seit
08.06.2015
Beiträge
8.263
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
Incoming: Ozon-Pinion 1.12, BPM2 50,4V 21Ah S-Ped.
Also am Motorkabel Kurzschluss heißt doch vermutlich Hallsensoren kurzgeschlossen und hierbei die Versorgungsspannung (5V)

Tauch die Linearregler beide und den Widerstand. Der Widerstand soll nur die Spannung vor dem LM317 soweit senken das der nicht zu heiß wird. Dann testen. Die MOSFETs werden vermutlich nichts abbekommen haben. Durch das simple stecken ohne Betrieb liegt an denen keine Spannung. Wenns da knall hast auch mehr als Rauchwolken.
 
Passerati

Passerati

Dabei seit
28.10.2016
Beiträge
382
Ort
Rand Eifel
Details E-Antrieb
GAO HWX-154 HR, 2x Bafang BBS01B
Der "Bausatz" liegt ja nun erstmal herum und wartet auf Ersatzteile. Die Mosfets kommen aus China, das dauert etwas. Die Spannungsregler 78M05, AMS1117 und der LM317 kommen im Laufe dieser Woche, der Widerstand ist ja schon ersetzt worden. Wenn ich die Teile getauscht habe, werde ich mal den Akku anschließen und schauen was passiert. Raucht nix mehr = YEAH! Dann hole ich mir noch etwas Gießharz / Silikonkautschuk und lass das Ding wieder volllaufen. Dann wirds wieder eingebaut. Aber bis ich soweit bin, dauert es aufgrund der Lieferzeit leider etwas. Die alten Mosfets könnte ich zwar wieder einbauen, die sind passiv unauffällig, aber sicher ist sicher.

Zumal ich ja auch nicht weiß, welche Kontakte der Zuleitung (Buchse) da überhaupt Kontakt zum Motorstecker hatten. Ich meine ein dicker Kontakt des Steckers war umgebogen und hatte Schluss mit einem dünneren. Und der Stecker war nicht ganz drin. So gesehen, war evtl. nur die Phasenspannung der anderen Phasen über die Motorwicklung und dessen ein offenes Ende an die 5V gekommen. Nur so meine Theorie. Aber einen Knall hat es nicht gegeben, das stimmt schon, nur eine stille Wolke aus dem Controllergehäuse unter dem Akku.

Habe den Ersatzcontroller mit der originalen Firmare schon wieder ins Rad eingebaut, damit das erstmal wieder bewegt werden kann. Ist schon ein leichter Unterschied, diese "Gummiwand" bei 25 km/h ist wieder da. Man muss sich auf etwa 22 km/h abfallen lassen, damit die Unterstützung wieder einsetzt. Fällt jetzt im Gelände bzw. mit Kinderanhänger weniger bis gar nicht auf, aber echt nervig, wenn man jahrelang ein anderes Verhalten ohne Gummiwand auf gerade Strecke gewohnt war. Diese paar km/h mit vollem Akku machen schon einen krassen Unterschied im Fahrverhalten. Mehr als 32 km/h kann der DD ja nicht liefern, dann ist seine Max-Drehzahl erreicht. Aber diese "Schwelle" selbst mit fast leerem Akku um die 26-28km/h wenn die Watt-Anzeige etwas zurückgeht und der DD an die Vmax herankommt, ist schon sehr viel angenehmer zu fahren als der abrupte Leistungsabfall bei 25. Die leicht angehobene Vmax ist mir ja noch relativ egal, aber dass man erst wieder langsamer fahren muss, damit die Unterstützung wieder einsetzt, ist echt unschön. Die Geschwindigkeitsstufen hatte ich noch im Hinterkopf, steht auch so in meiner damaligen Anleitung vom Rad, ist mir aber nicht aufgefallen bei der Probefahrt. Evtl. hat Fischer das mit dem Ersatzcontroller damals schon wieder auf Stromstufen geändert. Den Controller hatte ich mir ja ca. ein Jahr später als das Rad selbst organisiert. Der Originalcontroller ist von 2015, der Ersatz von 10/2016.
 
Zuletzt bearbeitet:
Passerati

Passerati

Dabei seit
28.10.2016
Beiträge
382
Ort
Rand Eifel
Details E-Antrieb
GAO HWX-154 HR, 2x Bafang BBS01B
Die Gefahr besteht ja immer, bisher ist mir sowas noch nie untergekommen. Zumal doch heutzutage sehr sehr viel von da kommt, wo aber die dt. Zwischenhändler auch was verdienen wollen. Nachvollziehen wo was genau herkommt ist eh sehr schwierig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Passerati

Passerati

Dabei seit
28.10.2016
Beiträge
382
Ort
Rand Eifel
Details E-Antrieb
GAO HWX-154 HR, 2x Bafang BBS01B
Hui, das ging fix, fehlen nur noch die Mosfets. Aber wenn ich die Teile einbaue, den Akku anschließe und einschalte...und dann nix mehr raucht, sollte es das ja gewesen sein. Dann könnte ich ja die alten Mosfets wieder einbauen. Einen 2. Versuch hätte ich dann dennoch (Regler alle doppelt vorhanden) falls es dann wieder qualmt
 

Anhänge

Thema:

Lishui Controller: nach Kurzschluss am Motorstecker Widerstand abgeraucht

Lishui Controller: nach Kurzschluss am Motorstecker Widerstand abgeraucht - Ähnliche Themen

  • Lishui Controller

    Lishui Controller: Hallo, wo kann ich einen Lishui Controller LSW-768(40-7F) kaufen ? Er ist in einem Mountainbike TXED e power pro xv 26" eingebaut. Der Händler bei...
  • suche Lishui Controller für Flaschenakku

    suche Lishui Controller für Flaschenakku: Hallo suche als weiteres Ersatzteil einen neuen Lishui S06 FOC Controller für Flaschenakkuboden (siehe Bilder) Dieser wurde zb. auch über die...
  • erledigt Lishui FOC Controller für Flaschenakku

    erledigt Lishui FOC Controller für Flaschenakku: Neu unbenutzt - Lishui FOC Controller 130123 Nicht vergossen - auf Wunsch mit passendem Aludeckel 55€
  • verkaufe Lishui Controller für Hailong 1x48V 1x36V

    verkaufe Lishui Controller für Hailong 1x48V 1x36V: Wegdamit..... Von der Bestückung identisch - die Variante ohne Aufdruck ist für 36V und die Elektronik ist nicht vergossen. Der 48V Controller...
  • Ähnliche Themen
  • Lishui Controller

    Lishui Controller: Hallo, wo kann ich einen Lishui Controller LSW-768(40-7F) kaufen ? Er ist in einem Mountainbike TXED e power pro xv 26" eingebaut. Der Händler bei...
  • suche Lishui Controller für Flaschenakku

    suche Lishui Controller für Flaschenakku: Hallo suche als weiteres Ersatzteil einen neuen Lishui S06 FOC Controller für Flaschenakkuboden (siehe Bilder) Dieser wurde zb. auch über die...
  • erledigt Lishui FOC Controller für Flaschenakku

    erledigt Lishui FOC Controller für Flaschenakku: Neu unbenutzt - Lishui FOC Controller 130123 Nicht vergossen - auf Wunsch mit passendem Aludeckel 55€
  • verkaufe Lishui Controller für Hailong 1x48V 1x36V

    verkaufe Lishui Controller für Hailong 1x48V 1x36V: Wegdamit..... Von der Bestückung identisch - die Variante ohne Aufdruck ist für 36V und die Elektronik ist nicht vergossen. Der 48V Controller...
  • Oben