LiFePO4 Akku im Gehäuse von activeshop?

Diskutiere LiFePO4 Akku im Gehäuse von activeshop? im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; Bin gerade durch Zufall auf dieses Forum hier gestoßen, und muss sagen, dass ist genau das was ich gesucht habe! So eine Fülle von Informationen...
M

Maximilian.Faulhaber

Mitglied seit
15.07.2009
Beiträge
24
Bin gerade durch Zufall auf dieses Forum hier gestoßen, und muss sagen, dass ist genau das was ich gesucht habe! So eine Fülle von Informationen zu Thema Ebike bietet kein anderes Forum. Bin gerade dabei mein Fahrrad umzurüsten und es stellt sich nur noch die Frage des Akkus. LiFePO4 soll es auf jeden Fall werden nach meinen Recherchen. Auslandsimport kommt für mich nach diversen Beiträgen in US Foren wo man sieht wie die China Akkus manchmal beim Kunden ankommen (verbeult, zerstört, aufgeplatzt) und den anfallenden Zollgebühren und der Gefahr einer Strafanzeige beim Iport von Ladegeräten ohne CE Zeichen (Die Amis haben mir mitgeteilt, dass nur die wenigsten China Anbieter diese Kennzeichnung haben) absolut nicht in Frage.
Auf eine heikle Zollbeschau im örtlichen Zollamt mit Angstschweiss auf der Strin habe ich wirklich keine Lust, daher bleiben für mich nur deutsche Lieferanten interessant.
A123 ist war mir zu teuer und zuviel gebastel und ein passendes gehäuse habe ich auch noch nicht gefunden.
Habe mich daher nach einem telefonat für den 36V/12Ah vom www.activeshop24.de entschieden: http://www.activeshop24.de/Akkus-fuer-Elektrofahrrad/36V-Spannung/LiFePO4-Akku---24V-12Ah---inkl--Balancer---NEU-62-87.html Laut Aussage des Betreibers haben die Zellen schon seit anfang der Testläufe 2007 teilweise 2750 Zyklen durch und immer noch 68% der ursprünglichen Kapazität. Zugesichert werden aber nur 1500 Zyklen. Naja, mal sehen obs stimmt. Wenn der Akku 3 Jahre hält bin ich happy. Auf jeden fall besteht die Möglichkeit den Akku aus dem gehäuse zu entfernen und gegen einen neuen zu tauschen. Preis hierfür: 250 Euro. Mal sehen ob der Preis in 3-5 Jahren noch aktuell ist ;)
Habe sofort bezahlt und der Akku wird noch heute versendet.
Falls Interesse besteht werde ich bisschen drüber berichten. Als Elektrotechniker steht mir leiweise ab und zu Equipment zur Verfügung. Vorallem interessiert mich die erreichte kapazität und die empfindlichkeit der Akkus bei kälte. Falls es jemanden interessiert kann ich mein erfahrungen ja mal posten.
 
V

Velo

Mitglied seit
10.06.2009
Beiträge
95
Ort
67
Details E-Antrieb
NC 154,36V 10,5A(3Stu),Reku,2x10Ah LiFePo4
AW: LiFePO4 Akku im Gehäuse von activeshop?

Habe sofort bezahlt und der Akku wird noch heute versendet.
.
Hm, ich kann nur für mich reden, aber ich hatte den akku (damals der 12 Ah => silber mit LG) bestellt und direkt bezahlt. Ich durfte 3 wochen auf ihn warten. :(

NineCoTraveller hat sich vor ca.2 wochen den 12Ah bestellt welcher danach kam (schwarzer ohne LG). Er wartet bis heute! Vorgestern hieß es dann mal der akku würde nun rausgehen.. Mal gespannt ob er da ist, wenn ich heute heim komme..

Ich hoffe auch das die Zellen was taugen, aber das weiss man eben bei so fertiglösungen nie!

Auf jeden fall bekomme ich derzeit gerademal 9.5 Ah aus meinem Pack. Wir hatte es schonmal über Lifepo4 bezugsquellen bzw activeshop.de falls es dich interessiert:

https://www.pedelecforum.de/forum/showthread.php?t=1876

Drück dir aber die daumen, dass du bald unter strom stehst ;)
 
A

amp-berlin61

AW: LiFePO4 Akku im Gehäuse von activeshop?

hallo

bei solchen langen lieferzeiten kann man doch fast davon ausgehen, das der verkäufer mit der eintreffen der vorkasse die zellen erst in fernost bestellt, dh der käufer finanziert sozusagen den ganzen deal.

eins fällt mir grade noch auf, von wegen seit anfang 2007 2750 testläufe. das wären ca 3 pro tag - durchaus realistisch, hat da aber nicht in den letzten wochen ein sortimentswechsel stattgefunden ?

gruß

frank
 
HerrMüller

HerrMüller

Mitglied seit
20.05.2009
Beiträge
2.118
Ort
Hannover
Details E-Antrieb
Bafang BPM HR, LiFePO4 16s 12Ah
AW: LiFePO4 Akku im Gehäuse von activeshop?

hallo
bei solchen langen lieferzeiten kann man doch fast davon ausgehen, das der verkäufer mit der eintreffen der vorkasse die zellen erst in fernost bestellt, dh der käufer finanziert sozusagen den ganzen deal.
Meiner soll in dieser Woche kommen, mal gucken. Ist aber die Version ohne Gehäuse. Ich nehme mal an mit dem Gehäuse sind es Flachzellen, bei mir dagegen Rundzellen.
 
N

NineCoTraveller

Mitglied seit
18.04.2009
Beiträge
392
Ort
67***
Details E-Antrieb
keiner mehr
AW: LiFePO4 Akku im Gehäuse von activeshop?

Meiner soll in dieser Woche kommen, mal gucken. Ist aber die Version ohne Gehäuse. Ich nehme mal an mit dem Gehäuse sind es Flachzellen, bei mir dagegen Rundzellen.
Mein 12ah 36v hoffentlich auch, wird gleich mal mit 20a im MTB belastet, mal schauen wie lang der hält :D
 
HerrMüller

HerrMüller

Mitglied seit
20.05.2009
Beiträge
2.118
Ort
Hannover
Details E-Antrieb
Bafang BPM HR, LiFePO4 16s 12Ah
AW: LiFePO4 Akku im Gehäuse von activeshop?

So hoch wollte ich meinen nicht belasten... Frank Scheftlein meinte, der Regler würde so 15 ausspucken - das sollte reichen.
Allerdings auch 48V :)
 
HerrMüller

HerrMüller

Mitglied seit
20.05.2009
Beiträge
2.118
Ort
Hannover
Details E-Antrieb
Bafang BPM HR, LiFePO4 16s 12Ah
AW: LiFePO4 Akku im Gehäuse von activeshop?

Aber da der Akku 25 dauerhaft und 40 kurzfristig ausspucken können soll und ich im Mittel <10 erwarte hab ich da hinsichtlich der Lebensdauer bzg. Belastung nicht so große Bedenken.
 
N

NineCoTraveller

Mitglied seit
18.04.2009
Beiträge
392
Ort
67***
Details E-Antrieb
keiner mehr
AW: LiFePO4 Akku im Gehäuse von activeshop?

aber da der akku 25 dauerhaft und 40 kurzfristig ausspucken können soll und ich im mittel <10 erwarte hab ich da hinsichtlich der lebensdauer bzg. Belastung nicht so große bedenken.
:D

naja bin ja auch in der Hoffnung dass das passt, sonst hätten wir nicht schon 3 Akkus dort bestellt.
 
T

Tiefflieger

Mitglied seit
22.10.2008
Beiträge
678
Ort
45665
Details E-Antrieb
Bafang SWXK 36V LiFePO4 6Ah
AW: LiFePO4 Akku im Gehäuse von activeshop?

In das kompakte Alugehäuse, Innenmaße 56 x144 x 290mm ,
passen bei bei meinem LiFePO4 36V Akku 10Ah nur mit Polymerzellen rein. Tütenakku.

Die Akkus liegen bei mir im Keller.

https://www.pedelecforum.de/forum/showthread.php?t=1041
 
M

Maximilian.Faulhaber

Mitglied seit
15.07.2009
Beiträge
24
AW: LiFePO4 Akku im Gehäuse von activeshop?

also laut verkäufer wurde der akku heute versendet, eine trackign nummer habe ich erhalten, also sofern Hermes keine 3 wochen braucht, werde ich den akku früher bekommen;) hab mir mal einen prüfstand aufgebaut um die entnommene kapazität zu messen.
 
N

NineCoTraveller

Mitglied seit
18.04.2009
Beiträge
392
Ort
67***
Details E-Antrieb
keiner mehr
AW: LiFePO4 Akku im Gehäuse von activeshop?

also laut verkäufer wurde der akku heute versendet, eine trackign nummer habe ich erhalten, also sofern Hermes keine 3 wochen braucht, werde ich den akku früher bekommen;) hab mir mal einen prüfstand aufgebaut um die entnommene kapazität zu messen.
Da weiss ich jetzt schon wieviel es sein wird :rolleyes:

Ich bekam kein einziges mal ne tracking nummer.
Akku müsste ja dann heute kommen wenn Hermes es in 2 Tagen packt.
Überhaupt wer versendet schon mit Hermes, ist Ärger doch vorprogrammiert.
 
G

Gerald2

Mitglied seit
18.01.2009
Beiträge
89
AW: LiFePO4 Akku im Gehäuse von activeshop?

Überhaupt wer versendet schon mit Hermes, ist Ärger doch vorprogrammiert.
Mittlerweile läuft es mit Hermes ganz gut, das war vor 2 Jahren noch ganz anders. Wenn man mit Hermes als Gewerblicher einen Vertrag hat, braucht das Paket in der Regel 2-3 Werktage.

Schön Grüße
Gerald
 
N

NineCoTraveller

Mitglied seit
18.04.2009
Beiträge
392
Ort
67***
Details E-Antrieb
keiner mehr
AW: LiFePO4 Akku im Gehäuse von activeshop?

Hübsch, jetzt muss es den nur noch für bis zu 16s geben.
Zum zuhause überprüfen sollte es ja ein Adapterkabel 16s auf 6s 6s 4s zb tun.
Für unterwegs am Lenker dann halt 3 von den Dingern :p
 
HerrMüller

HerrMüller

Mitglied seit
20.05.2009
Beiträge
2.118
Ort
Hannover
Details E-Antrieb
Bafang BPM HR, LiFePO4 16s 12Ah
AW: LiFePO4 Akku im Gehäuse von activeshop?

Meiner wurde wohl auch schon versendet, müßte dann also zu ähnlicher Zeit wie der eingespeichte Motor eintreffen :)

Wenn jetzt die bestellte Bremsscheibe auch noch kommt könnte ich am WE erste Fahrversuche machen :)
 
M

Maximilian.Faulhaber

Mitglied seit
15.07.2009
Beiträge
24
AW: LiFePO4 Akku im Gehäuse von activeshop?

Heute ist der Akku bei mir angekommen (um 9 uhr hats schon geklingelt) und wurde gleich unter die Lupe genommen:


  • Äußerer Eindruck

Der Akku ist sehr solide konstruiert, sowohl das Gehäuse ist sehr hochwertig als auch der Traggriff und die Verschlußkappen. Das gehäuße ist aus ca. 1,5mm dickem Alu. Es ist oberflächenbehandelt und sieht wirklich sehr gut aus. Die eine Verschlußkappe beinhaltet einen Traggriff und eine Ladebuchse für das mitgelieferte ladegerät. Die andere Verschlußbuchse ist mit einem Schloß und einem Entladeausgang ausgestattet. Dh. Man kann den Akku ohne weiteres am Ebike angeschlossen lassen und ihn gleichzeitig Laden. Für mich eine sehr bequeme Lösung. Dem Akku liegt noch eine Montageschiene bei und ein Paar Schlüssel. Die Schiene wird fest mit dem gepäckträger des Fahrrads verbunden, zB. verschraubt. Danach wird der Akku auf die Schiene geschoben und mithilfe des Schlüssels arretiert, indem ein solider Bolzen in ein Loch in der Schiene eindringt. Danach ist der Akku bombenfest mit dem Fahrrad verbunden. Nachdem ich den Akku zum ersten mal messen wollte war ich ziemlich überrascht: Am Entladeausgang keine Spannung! Nach kurzem telefonat mit dem Verkäufer erfuhr ich, dass das Schloß 3 Stufen hat:

  • Bolzen eingezogen, Akku kann abgenommen werden, keine Spannung.
  • Bolzen ausgefahren, Akku fest verbunden mit dem Fahrrad, keine Spannung.
  • Bolzen ausgefahren, Akku fest verbunden mit dem Fahrrad, volle Spannung!
Mit dieser Lösung hat man automatisch auch eine Diebstahlsicherung. Finde ich sehr praktisch! Außerdem erspart man sich zusätzliche Schalter zum Controller. Man kann einfach mit dem Schlüssel den Akku vom Controller trennen.

Um mal zu sehen wie das innenleben aussieht und ob vielleicht dort geschlampt wurde, nahm ich den Akku auseinander. Er ist in dem gehäuse zuerst eingeschrumpft mit Balancer und Polstermaterial, dann nochmal mit einem weißen Polsterstreifen gegen verrutschen gesichert.
Der Bolzen ist in einem massiven Schloß eingebaut, sodass man keine Angst haben muss, dass der Akku später mal auseinanderfällt.
Alle Schrauben sind vor selbstständigem Lösen gesichert, was sehr wichtig ist, da die Akkus auf dem E-bike ständigen Vibrationen ausgesetzt sind.



  • Die „inneren“ Werte

Da für mich nicht nur das Äußere eines Akkus zählt, war mir wichtig zu überprüfen ob die angegebenen Angaben wirklich stimmen. Dazu verwende ich einen Prüfstand, der recht banal funktioniert. Der Akku wird mit bis zu 50A entladen (parallel geschaltene 12V Glühbirnen mit je 100W). Zuerst wurde der Akku aber erstmal voll aufgeladen bis das Ladegerät die Anzeige geändert hat und ihn als „Aufgeladen“ anzeigt.
Danach habe ich ihn zuerst mit 25A entladen:

Umax: 44,9V - Umin: 30,2V – Kapazität: 11,84Ah – Imax: 29,88A

Die angegeben Kapazität (12Ah) wird sogar bei einem für unsere Anwendungen sehr hohen Stroms fast erreicht. Werde noch eine Messung mit 5A durchführen, da dürfte die kapazität dann sogar leicht über 12Ah liegen. Leider komme ich aber heute nicht mehr dazu. Auf jeden Fall ist der Akku sogar ein Stück besser als in dem Datenblatt, das ich zugeschickt bekommen habe. Hoffentlich hält der Akku die kapazität über viele Jahre hinweg.

Mich hat die Qualität und der Preis einfach überzeugt. Einen haken an der ganzen Sache suche ich bis jetzt noch ;) Naja vielleicht sollte man das recht hohe Gewicht des Gehäuses von 0,55 kg nicht unerwähnt lassen. Dafür ist es aber auch sehr stabil und sicher.
Was ich vor allem gut an dem aktivshop fand, ist dass Kunden nicht abgezockt werden bei Zubehörartikeln. Das Ladegerät welches im Shop ca. 20 Euro kostet ist baugleich mit einem von einem anderen Shop den ich hier nicht nennen möchte. Dieser verlangt knapp 70 Euro dafür. Bei Steckern sieht es genauso aus, die gibt’s mit 150% Aufschlag in der Bucht zu kaufen.

















 
H

Hansdampf

Mitglied seit
09.10.2008
Beiträge
134
Ort
Bocholt
Details E-Antrieb
NineContinent 17A(23A) 36V / 15S8P A123 8,8Ah
AW: LiFePO4 Akku im Gehäuse von activeshop?

Das hört sich ja sehr gut an!
Was mich noch interessieren würde wie gut die Zellen in der Balance liegen,
geladen und leer.



Gruß
thomas
 
M

Maximilian.Faulhaber

Mitglied seit
15.07.2009
Beiträge
24
AW: LiFePO4 Akku im Gehäuse von activeshop?

Was mich noch interessieren würde wie gut die Zellen in der Balance liegen,
geladen und leer.
Dich interessieren die einzelnen Zellenspannungen? Würde den Akku nur sehr ungern auseinander nehmen. So wie er verpackt ist mit dem Schrumpfschlauch ist er auf jeden fall spritzwassergeschützt und Dellensicher. Wenn ich ihn auseinandernehme könnte es probleme geben beim wieder zusammen bauen. Sollte ich ihn aber mal durch verpolung etc. schrotten werde ich vom innersten innenleben berichten ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
N

NineCoTraveller

Mitglied seit
18.04.2009
Beiträge
392
Ort
67***
Details E-Antrieb
keiner mehr
AW: LiFePO4 Akku im Gehäuse von activeshop?

Gestern:
Habe sofort bezahlt und der Akku wird noch heute versendet.
Heute:
Heute ist der Akku bei mir angekommen (um 9 uhr hats schon geklingelt) und wurde gleich unter die Lupe genommen:
Wenigstens klingt die AH angabe nicht ganz so gelogen wie damals '4600mah in 4000mah lipo reingegangen' (bei mir waren es wie zu erwarten knapp unter 4000.)
 
Thema:

LiFePO4 Akku im Gehäuse von activeshop?

Werbepartner

Oben