Lieber ein Lastenrad oder reicht doch der Anhänger?

Diskutiere Lieber ein Lastenrad oder reicht doch der Anhänger? im Plauderecke Forum im Bereich Community; Ich bin jetzt noch kein Lastenrad gefahren, denke aber auch ueber so etwas wie das Load nach. Mit den Kindern bin ich frueher oefter mal Anhaenger...
O

OpticalFlow

Mitglied seit
14.06.2015
Beiträge
405
Ich bin jetzt noch kein Lastenrad gefahren, denke aber auch ueber so etwas wie das Load nach.
Mit den Kindern bin ich frueher oefter mal Anhaenger gefahren. Was mich an Haengern nervt ist das zweispurige (und die Einspurhaenger sind fuers Einkaufen dann auch nicht so praktisch), deswegen finde ich einspurige Lastenraeder attraktiv (sofern man einen ebenerdigen Stellplatz/Garage zur Verfuegung hat).
 
R

radlwadl

Mitglied seit
30.08.2015
Beiträge
438
Ort
muenchen
Details E-Antrieb
hinterrad getriebenaben-motoren umbausaetze
sobald Lasten transportiert werden hebt sich das VR
und warum hast du die ahk nicht an der Sattelstuetze befestigt? dann haette es dir das vr nicht angehoben, weil wenn ahk vor der hinterachse drueckt die Last das vr nach unten, wenn hinter der hinterachse, drueckt es das vr nach oben. oder halt sonstwo am Rahmen befestigen, hauptsache vor der hr achse, oder direkt an der hr achse, dann halt mit anderer befestigungsart. dein kfz schild haetest du dann halt irgendwo anders hinten befestigen muessen.
 
EMS

EMS

Mitglied seit
16.03.2019
Beiträge
882
Ort
Zollern-Alb-Kreis
Details E-Antrieb
Bionx 45km/h; GoSwiss mit Gates-Pinion 45km/h
aber sobald Lasten transportiert werden hebt sich das VR.
Ich fahre mit dem Ding seit über 20 Jahren und da hebt sich nix!

Versuche doch mal dein Vorderrad zum abheben zu bringen, indem du auf den Gepäck hinten draufdrückst. Viel Spaß!
 
P

phet

Mitglied seit
03.11.2011
Beiträge
1.821
Details E-Antrieb
Bafang HR mit S-KU63
in der Wanne waren vier 6er Packs 1,5 Liter Wasser und ein 6er Pack 0.5er Wasser und obendrauf noch Zeugs
Eigentlich darf der Anhänger mit Ladung nur maximal 40kg wiegen. Bei so großen Transporten ist also ein Lastenrad besser, oder die schweren Sachen entsprechend auch in den Packtaschen verstauen.
 
goofy1968

goofy1968

Mitglied seit
02.03.2019
Beiträge
312
Ort
Zuhause auf den Halden des Ruhrgebietes
Details E-Antrieb
Winora Yakun Plain Yamaha PW-X
Ich transportiere damit 2x 25kg Hühnerfutter ohne Probleme.
War mal ein Chariot Kinder Anhänger, von dem sind aber nur noch Deichsel und etwas Alurahmen,
Boden ist eine Bauplatte, die140l Wanne ist abschließbar.
Das ganze ist mit den 20" Kunststoff Rädern so leicht gewesen das er leer oft auf der Seite lag.
Mit den 24" Rollireifen ist das aber Geschichte.
Räder sind mit Druck auf die Narbe abnehmbar, ohne Räder hängt er an der Wand und nimmt wenig Platz weg.


Ein Cargobike kämme mir nicht ins Haus, zu wenig nutzen für zu viel Geld und Platzbedarf.
Gäbe Ärger, müsste was anderes weggeben um den Platz zu schaffen.
 
K

koellifornia

Mitglied seit
14.07.2014
Beiträge
156
Seit ich ein Bullitt fahre, steht mein bisheriges Alltagsrad nur noch ungenutzt in der Garage. Selbst ohne Zuladung macht es viel Freude im Alltag. Inzwischen auch oft mit Hänger, da die Kinder vorne die Ladefläche okkupieren. Aufgrund des höheren Gesamtgewichtes fällt der Anhänger kaum mehr auf, vor allem beim Bremsen. An meinen sonstigsten Rädern spürt man beim Bremsen ein gewisses „Schieben“ des Hängers. Haben einen klassischen Croozer für Kindertransport und einen Carry Freedom y frame für alles unförmige/sperrige.
 
E

Ehespons

Mitglied seit
22.09.2011
Beiträge
440
Details E-Antrieb
TranzX 24V, 8fun 24V, BionX 48V
...was haltet ihr für sinnvoller...
Für Vielnutzer eigentlich das Lastenpedelec, aber...
Ich habe vor einigen Jahren ein R & M sah aus wie das Load 75 mit Bosch-Motor durch die Stadt (Größe, Topo vergleichbar Bochum) fahren dürfen. Mein Fazit damals auf Grund der unzureichenden Infrastruktur deutscher Städte unfahrbar. Auf der 5km Hinfahrt bin ich die Strecke so gefahren, wie ich es mit jedem Rad gemacht hätte. Problem war der lange Radstand bzw. die viel zu engen Radien der Radweg-Kurven. Richtig Klasse wurde es dann an Drückerampeln (Absteigen, Aufständern, Hinlaufen und zurück....) und Hindernissen, die mit einem normalen Rad zu umfahren wären..
Die Rückfahrt habe ich dann mit Umweg auf radwegfreien Straßen unternommen, das hat schon gepasst.
Privat mache ich Besorgungen überwiegend mit Packtaschen, mehr dann mit dem Hänger. Und wenn es zu schwer wird geh ich mit dem Hänger auch zu Fuß los.
Bei uns hat sich die Infrastruktur für Fahrräder in den letzten Jahren nicht wesentlich verbessert...
Erfolg bei der Auswahl wünscht Ehespons
 
cubernaut

cubernaut

Mitglied seit
28.12.2014
Beiträge
1.484
Ort
HHer Umland
Details E-Antrieb
Performance Line 25 km/h
Meine Lastenradfahrten wurden bislang nur einmal durch eine Treppe und ein sehr enges Drängelgitter aufgehalten.
Radwege? Fahrbahn nehmen (was nicht nur für Lastenräder gilt)!
Anhänger ist aus dem Blickfeld, nervt beim Bremsen, kippt um (Kantstein: 1 Rad drauf, anderes nicht), jackelt vor und zurück beim Wiegetritt, ist langsam.
 
E

Ehespons

Mitglied seit
22.09.2011
Beiträge
440
Details E-Antrieb
TranzX 24V, 8fun 24V, BionX 48V
Radwege? Fahrbahn nehmen (was nicht nur für Lastenräder gilt)!
Ja das habe ich bis vor zwei, drei Jahren auch so vertreten. Angesichts der zunehmenden & gefährlichen Agressivität einiger weniger KFZ-Fahrer (Radler übrigens auch) habe ich mich allerdings entschieden möglichst abseits von Straßen (Umwege), sowie Radwege & Radstraßen zu benutzen. Schont mein Nervenkostüm und bewahrt mich auch vor den allgegenwärtigen mobilfon-Junkies.
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Mitglied seit
20.07.2008
Beiträge
18.085
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
Spontane Transporte mit dem Lastenrad sind auch nur drin, wenn du alle Fahrten damit erledigst.
Ich selber denke über einen Anhänger nach.
das ist ein Punkt, der für mich persönlich einer der relevantesten ist

mir gefällt ansich der Gedanke vom Lastenrad... viel STauraum, alles mögliche reinschmeissen,
beladen beste Fahreingenschaften (kann so ein Anhänger - gerade schwer beladen) wohl nicht liefern..

aber es läuft genau auf das hinaus was du sagst:
spontan ?

dann müsste man ständig mit dem Lastenrad rumfahren
und da ists dann so, dass die meisten Fahrten doch leer wären

und dafür ist dann ein Lastenrad halt doch nicht so geeeignet weil langsam, schwerer, groß (Vor allem wenn man wie ich ja eher schnelle Räder gewöhnt ist, man ein Rennrad zu den langsamen Rädern zählt ;) )

nen Anhänger kann ich einfach dranhängen wenn ich ihn brauch, und ansonsten stehen lassen

klar, ich hab ihn nicht immer mit - also spontan ist eher nix..
auf der anderen Seite: ein Lastenrad hätte ich ja auch nicht immer mit, fahre ja nicht nur so zum Spaß damit rum
(also ich würde das nicht machen)


  • Ich kann ihn anstelle eines Einkaufswagens mit in das Geschäft nehmen, speziell beim Getränkekauf.
... oder zuhause direkt bis vor den Kühlschrank ;)



dazu kommen meinen Banana-Taschen am RAd, nochmal bis zu ca. 60 Liter Stauraum

das reicht in meiner/unserer Lebenssituation völlig..
selbst mit Auto ist mehr nicht gut, weil ich dann vom Parkplatz mehrmals vom Auto zur Wohnung gehen muss Zeugs tragen

trotz kleinen Anhänge (+ Taschen) kauf ich mit dem RAd meist mehr ein, als wenn ich mal mit Auto und Freundin gemeinsam einkaufen fahre

was mir halt am (kleinen) Anhänger gefällt:
in Kombi mit meinem Radl immernoch ein schnelles Gespann ;)

https://www.velomobilforum.de/forum/index.php?attachments/fujin-mit-anhaenger-jpg.182913/

ich liebe es damit REnnradler zu überholen ;)
letztens auf meinem Arbeitsweg ABschnitt Donauinsel über ca. 10km nen 36,9km/h Schnitt gefahren...
(und das mit komfort-DRuck und montierten Bremsanker-Reifen "Tryker")
war selbst überrascht wie gut das ging...
ist schon lustig Rennradler zu überholen *G*

ich werd den Hänger noch mit Radscheiben versehen... könnte nochmal 1-2km/h bringen

aber wir sind hier ja im Pedelec-Forum...
also hier sind die Voraussetzungen ja anders...

durch Motor sind ja quasi alle Fahrräder (Wenn legal) mit ca. 25-27km/h gedeckelt...

somit fährt das 6000 EUro MTB Fully genausoschnell wie das Tiefeinsteiger-RAdl der 80 jährigen Oma,
genausoschnell wie das Fatty-Bike oder
- und hier profitiert dann das Lastenrad - eben das Lastenrad (Longjohn etc.)

sprich: der Nachteil: langsam (weil schwer und groß), langsame Beschleunigung -> der fällt beim Thema Pedelec ja weg, weil Effizienz des RAdes praktisch wurscht ist...
das macht alles der Motor, alle fahren um die 25-27km/h

vondaher - wenn jemand sowieso vor hat ein Pedelec zu fahren, und immer mit Motor (also seltenst auch mal schneller) -
für den fallen die großen Nachteile vom Lastenrad weg...
der ist mit dem Lastenrad gleich schnell unterwegs wie mit jedem anderen Radl..
kann das also auch eher als tägliches Rad einsetzen

und dann wird das schon viel sinnvoller, weil dann der Punkt mit "spontan was kaufen" = "spontan Lastenrad mithaben müssen" wegfällt..
 
cubernaut

cubernaut

Mitglied seit
28.12.2014
Beiträge
1.484
Ort
HHer Umland
Details E-Antrieb
Performance Line 25 km/h
Lastenrad als S-Pedelec. Gibt es von Riese und Müller.
 
Reiner

Reiner

Mitglied seit
23.07.2011
Beiträge
7.034
Ort
12529 Schönefeld
Details E-Antrieb
Kalkhoff Pro Connect S9 Panasonic 26V 300W
Irgendwann kommt in meinen Stall auch noch ein Lastenpedelec.
Ich habe kein Auto und erledige alle meine Sachen mit einem (S-)Pedelec, und wenn mehr als nur der normale Einkauf ansteht dann nehm ich den jeweils dafür passenden Anhänger. Das klappt gut, und dennoch fehlt mir ein Lastenped. Es fehlt mir sowohl für spontane Käufe (z.B. kann ich den Kasten Bier oder den letzten Flachbildschirm aus einem Angebot nicht einfach mal mitnehmen), sondern auch aus Bequemlichkeit. Mit einem Anhänger hintendran fährt es sich anders als mit ner Ladefläche vorne, den Anhänger würde ich nicht einfach auf Verdacht mitnehmen.

Mein zukünftiges einspuriges Lastenpedelec muss zwingend eine tief liegende Ladefläche haben das ich auch z.B. mal eine Waschmaschine transportieren kann, und wäre idealerweise ein S-Pedelec ala Riese&Müller Load so das ich auch größere Distanzen zügig bewältigen kann.
 
R

radlwadl

Mitglied seit
30.08.2015
Beiträge
438
Ort
muenchen
Details E-Antrieb
hinterrad getriebenaben-motoren umbausaetze
Mein zukünftiges einspuriges Lastenpedelec muss zwingend eine tief liegende Ladefläche haben das ich auch z.B. mal eine Waschmaschine transportieren kann, und wäre idealerweise ein S-Pedelec ala Riese&Müller Load so das ich auch größere Distanzen zügig bewältigen kann.
das ist jetz nicht dein Ernst, oder? du willst eine Waschmaschine auf dem Lastenpedelec transportieren? und das auch noch ueber eine laengere Strecke? weisst du wie schwer eine Waschmaschine ist? und dann willst du dafuer auch noch ein einspuriges Lastenpedelec.
 
goofy1968

goofy1968

Mitglied seit
02.03.2019
Beiträge
312
Ort
Zuhause auf den Halden des Ruhrgebietes
Details E-Antrieb
Winora Yakun Plain Yamaha PW-X
@Reiner
Ich lebe das mit dem "privat alles mit dem Fahrrad" auch, aber bei einer Waschmaschine hört es auf.
Dafür gibt es sinnigere und effektivere Transport Möglichkeiten.
 
didi28

didi28

Teammitglied
Mitglied seit
09.09.2008
Beiträge
17.984
Ort
www.ebike-solutions.de in Heidelberg
Details E-Antrieb
HR-Puma CST
Man kann das mit einem geeigneten dreirädrigen Lasti schon machen, allerdings ist das dafür erforderliche Vorhalten so eines massiven Teils für so einen seltenen Einsatzzweck ähnlich fragwürdig wie wenn man das ganze Jahr eine Riesenkarre fährt, um einmal im Jahr mit der Familie damit in Urlaub zu fahren. Wenn man so was mit einem Lasti transportieren möchte oder muss, dann ausleihen, das wird in Zukunft zumindest in den Städten überall möglich sein:

Kurzer Erfahrungsbericht: Waschmaschinen-Transport mit Fahrrad- Bike Mountainbike MTB Rennrad Triathlon
 
DrLoBoChAoS

DrLoBoChAoS

Mitglied seit
15.04.2017
Beiträge
602
Ort
Ober-Ramstadt
Jungs ernsthaft wo soll das Problem sein eine Waschmaschine auf nen Longjohn zu packen? Mein Packi darf 100kg auf der Ladefläche haben......
C0138892-9947-40B7-AB4B-94125DF6070C.jpeg
FEDF17EF-EA09-4D6F-A1F4-5A5518723643.jpeg


(Ja ich weis auf Bild 1 ist nur ne Spülmaschine :cool: aber hab uch schon deutlich ü100kg auf der Ladefläche gehabt)
 
D

DSGVO

Mitglied seit
20.05.2018
Beiträge
30
Jungs ernsthaft wo soll das Problem sein
Etwas OT, aber ich möchte dir nur kurz meinen großen Respekt für diesen Sattel bei dieser aufrechten Sitzposition ausdrücken. Dafür ist der eigentlich nicht gemacht und erfordert große Leidensbereitschaft.
 
Thema:

Lieber ein Lastenrad oder reicht doch der Anhänger?

Werbepartner

Oben