Lieber ein Lastenrad oder reicht doch der Anhänger?

Diskutiere Lieber ein Lastenrad oder reicht doch der Anhänger? im Plauderecke Forum im Bereich Community; Guten Tag! Ich überlege derzeit, ob ich mir ein Lastenrad zulegen soll/will. Dieses würde ich dann auch zum Pedelec umrüsten. Um meine...
Morsi65

Morsi65

Teammitglied
Mitglied seit
15.11.2014
Beiträge
4.909
Ort
Bochum
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line 2014 und Bafang HR
Guten Tag!

Ich überlege derzeit, ob ich mir ein Lastenrad zulegen soll/will. Dieses würde ich dann auch zum Pedelec umrüsten. Um meine Meinungsbildung auf möglichst breite Basis stellen zu können interessieren mich eure Meinungen dazu. Also was haltet ihr für sinnvoller. Noch besser wären natürlich praktische Erfahrungen. Es geht mir um den Transport alltäglicher Dinge. Also meine Ausrüstung für die Arbeit als Straßenbahnfahrer (großer Rucksack), alltäglicher Einkauf, Wochenendeinkauf, Getränkekisten, Blumenerde, Rindenmulch, mal was vom Baumarkt, etc. Was man halt sonst so „normalerweise“ transportiert. Macht es Sinn dafür stets ein Lastenrad zu bewegen (was ja auch gewisse Nachteile mit sich bringt) oder reicht es neben den üblichen Packtaschen (die man ja auch stets mit sich führen kann) einen Anhänger (den ich bereits besitze) zielgerichtet einzusetzen, also dann wann ich ihn benötige. Spontane Transporte sind dann natürlich nicht drin. Aber wie oft braucht man dies? Ich freue mich auf eure sachlichen Meinungen, Einschätzungen und vor allem auf persönliche Erfahrungen.

Gruß Jörg
 
WeliJohann

WeliJohann

Mitglied seit
25.02.2015
Beiträge
380
Ort
Hameln
Details E-Antrieb
Impulse1
Hallo.

Ich fahre und transportierte fast alles mit dem Rad und Anhänger.
Bei uns kann man kostenlos Lastenrädern mieten, was ich auch schon gemacht habe.
Ein Lastenrad macht für mich nur Sinn, wenn man auch Kinder hat, da der Anhänger entweder großes Gepäck oder Kinder aber nicht beides kann.
Ohne Kinder finde ich Fahrrad und Anhänger perfekt, da je nach Anhänger und Aufbau viel mehr und flexibel transportiert werden kann und man fast jedes beliebige Fahrrad nutzen kann.
Sprich ohne großen Transport hast man ein agiles und leichtes Fahrzeug.
Was bei mir auch für den Anhänger spricht. Ich kann ihn auch nur für Teilstrecken nutzen und muss ihn nicht leer ständig mitnehmen.

Mit fahrradfrohen Grüßen

Johannes
 
Fraenker

Fraenker

Mitglied seit
19.09.2013
Beiträge
8.185
Ort
40789
Details E-Antrieb
Klever X Commuter2017 Bosch 2013
Spontane Transporte sind dann natürlich nicht drin.
Spontane Transporte mit dem Lastenrad sind auch nur drin, wenn du alle Fahrten damit erledigst.
Ich selber denke über einen Anhänger nach.
Es gibt wohl faltbare, die praktisch sind, wenn man (wie wir) über keine Garage verfügt.
...Bei uns kann man kostenlos Lastenrädern mieten, was ich auch schon gemacht habe..
Wie jetzt?
 
M

MartinaD

Mitglied seit
02.06.2019
Beiträge
113
Details E-Antrieb
Gboost V6
Oder ab nächstes Jahr das Convercycle.
Einfach als "normales Fahrrad" fahren und bei Bedarf zum Lastenrad ausklappen. ;)
 
DrLoBoChAoS

DrLoBoChAoS

Mitglied seit
15.04.2017
Beiträge
602
Ort
Ober-Ramstadt
Also so ein ordentlich großes Lastenrad macht schon bock. Ich habe mit dem Load 60 angefangen und es nach 7000km gegen ein Packster 80 ersetzt. Fazit ich liebe mein Packi. Einfach mal fix Großeinkauf? Schnell mal ne Spülmaschine holen? 2 Mädels vom BHF abholen? Kein Problem! Das möcht ich nicht alles mit nem Hänger machen müssen.
 
H

holzi

Mitglied seit
29.03.2019
Beiträge
204
Ort
Regensburg
Details E-Antrieb
Cube Hybrid Touring mit Bosch Active Line+
Ich sähe da mit dem Convercycle viel Kettenklapperei auf mich zukommen. Interessanter Ansatz, aber ich würde erst mal abwarten, ob das in der Praxis hält, was die Theorie verspricht.
Ich stand auch vor der Auswahl Lastenrad ja/nein, habe mich dann dagegen entschieden, weil das erstens doch eine ziemliche Investition mit geringem WAF für mich wäre. Ich packe schon recht viel in die großen Packtaschen rein, was halt so geht. Da eine mögliche Abschaffung unseres Autos vermutlich in einer Scheidung enden würde, war das Lastenrad nicht zu vermitteln. Und für die ganz großen Transporte steht immer noch die alte T3-Pritsche bei meinem Vater. Aber ein Transportanhänger wär schon was. Nur habe ich da noch nicht genau das gefunden, wonach ich suche. Federung wäre nämlich recht. Vermutlich suche ich nur einen Vorwand, mal selber das Basteln anzufangen...:whistle:
 
EMS

EMS

Mitglied seit
16.03.2019
Beiträge
882
Ort
Zollern-Alb-Kreis
Details E-Antrieb
Bionx 45km/h; GoSwiss mit Gates-Pinion 45km/h
Ich bevorzuge seit über 20 jahren die Variante mit Anhänger und bin zufrieden. ->s. Bild Je nach Einsatz ein schnelles Bike bzw. mit Anhänger ein Lastesel. Auf Reisen/Tour kannst du den Hänger für einen Abstecher auch weglassen. Du kannst mit so einem Gespann natürlich nur gezielt/geplant etwas Größeres transportieren.
Das Lastenrad wird je nach Kommune bzw. Bundesland gefördert. Das macht ein Lastenrad natürlich preislich interessant.
 

Anhänge

Glücksrad

Glücksrad

Mitglied seit
12.03.2013
Beiträge
3.647
Ort
Nähe Bamberg
Details E-Antrieb
Bosch Classic+, BionX PL-250 HT, Schachner
Auf mich machen Lastenräder einen guten Eindruck. Speziell die neue, kurz gebaute Generation. Die lang gebaute Generation finde ich zu unhandlich. Gelegentlich überlege ich mir, ob ich mir eines anschaffe. Bisher konnte ich mich nicht durchringen, da mir mein Anhänger ausreicht. Hätte ich keinen Anhänger, würde ich mir wahrscheinlich kurzes Lastenrad anschaffen. Ich nutze den Anhänger häufig.

Was mich mich bei meinem Hänger besonders stört:
  • Die Rückwirkung auf das Fahrrad, wenn ich z.B. zwei Getränkekästen geladen habe.
  • Das Hüpfen und die Kippgefahr auf schlechten Wegen/Straßen (derer gibt es hier viele!).
Was ich besonders gut finde:
  • Ich kann ihn anstelle eines Einkaufswagens mit in das Geschäft nehmen, speziell beim Getränkekauf.
 
rio71

rio71

Mitglied seit
15.01.2018
Beiträge
908
Ort
Rheintal südl. KA
Details E-Antrieb
ActiveLinePlus
also normales rad mit hänger ist flexibler.. denn es ist:
- teilbar
- wendiger ; man kann engere kurve fahren, die unterbringung ist einfacher weil teilbar,
- variabler ; lastenhänger oder kinderanhänger, passender hänger für typische lasten,
- leichter modifizierbar, anpassbar, änderbar, umbaubarer..
- das gespann ist oft auch leichter
 
R

radlwadl

Mitglied seit
30.08.2015
Beiträge
438
Ort
muenchen
Details E-Antrieb
hinterrad getriebenaben-motoren umbausaetze
ich habe mir diese Woche gedacht, das was ich jetzt gerade mit dem Rad heim transportiere, mehr haette auch in einen ganzen Autokofferraum mit "Wocheneinkauf" nicht reingepasst. ich habe 2x20 Liter Packtaschen am Gepaecktraeger, und habe meinen Anhaenger mit 90 oder 120? Liter Wanne montiert.
auf den Anhaenger kann man oben drauf noch gut Klopapier oder aehnliches Sperriges draufpacken, und mit Expander fixieren.
und vielleicht noch einen Rucksack am Ruecken...die Packtaschen habe ich immer dabei. in die eine Packtasche tue ich immer den Rucksack rein damit ich nicht am Ruecken schwitze vom Rucksack.
in der Wanne waren vier 6er Packs 1,5 Liter Wasser und ein 6er Pack 0.5er Wasser und obendrauf noch Zeugs. da haette ich mir beim Heimfahren schon den Motor gewuenscht. der liegt aber noch daheim zum eBike-Fertigbauen. und die beiden 20 Liter Packtaschen waren auch rappelvoll.
bin dann im 1. Gang in Schrittgeschwindigkeit heimgekurbelt. ebikes sind schon eine gute Erfindung. wird Zeit dass ich mein ebike endlich fertig kriege.
und daheim mache ich den Anhaenger wieder weg, und habe wieder mein normales Bike.
also normales Bike mit Packtaschen fuer Alltag. und den Anhaenger nur bei Bedarf montieren find ich ganz klar besser, als ueberall mitm Cargobike rumzufahren.
mein Anhaenger hat neu 60eur gekostet. mehr braucht man nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Chaos

Mitglied seit
26.02.2018
Beiträge
26
Aber ein Transportanhänger wär schon was. Nur habe ich da noch nicht genau das gefunden, wonach ich suche. Federung wäre nämlich recht. Vermutlich suche ich nur einen Vorwand, mal selber das Basteln anzufangen...:whistle:
Schau dir den mal an ;) habe die alte version in kurz, die längere wär besser gewesen. Mit Zelt usw. Beladen vergisst man ganz schnell das der dran ist. Zwei getränkekisten merkt man allerdings schon.
Oxtail Bicycle Trailers - The Market Leaders in Bicycle Trailer Design And Technology
 
H

holzi

Mitglied seit
29.03.2019
Beiträge
204
Ort
Regensburg
Details E-Antrieb
Cube Hybrid Touring mit Bosch Active Line+
cubernaut

cubernaut

Mitglied seit
28.12.2014
Beiträge
1.484
Ort
HHer Umland
Details E-Antrieb
Performance Line 25 km/h
Fahre bitte unbedingt ein Lastenrad probe! Wenn du infiziert bist, ist die Frage geklärt! ;)
Ich hatte zuvor einen Anhänger, dann mein 1. Lasti. Ersteren habe ich verkauft, als er dann sehr schnell Staub ansetzte.
 
didi28

didi28

Teammitglied
Mitglied seit
09.09.2008
Beiträge
17.984
Ort
www.ebike-solutions.de in Heidelberg
Details E-Antrieb
HR-Puma CST
Ich überlege derzeit, ob ich mir ein Lastenrad zulegen soll/will.
Macht es Sinn dafür stets ein Lastenrad zu bewegen (was ja auch gewisse Nachteile mit sich bringt) oder reicht es neben den üblichen Packtaschen (die man ja auch stets mit sich führen kann) einen Anhänger (den ich bereits besitze) zielgerichtet einzusetzen, also dann wann ich ihn benötige.
Ist so ein bisschen wie die Frage ob Wohnmobil oder Wohnwagen :), beides hat was. Wenn man auch bei der Einkaufsfahrt sportlich unterwegs sein möchte, kommt man in meinen Augen aber an einem zweirädrigen Lastenrad (Fahrzeugklasse "Long John") nicht vorbei, einen Hänger ziehen macht im Vergleich dazu jedenfalls nicht annähernd so viel Spaß. Ist halt die Frage, was einem der Spaß wert ist. Das "Long John", das mir bisher am meisten Fahrspaß bereitet hat, war das Kargon, mit der direkten Seilzuglenkung fährt es sich nach meinem Empfinden noch besser als das Bullit. Haben wir als Framekit im Portfolio:

Kargon One-T Kit (Rahmenbausatz)-bikarkit19-x1-FR-xx

Der Lastenrad Hersteller aus Darmstadt - Lastenfahrräder von Kargon
 
Morsi65

Morsi65

Teammitglied
Mitglied seit
15.11.2014
Beiträge
4.909
Ort
Bochum
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line 2014 und Bafang HR
Ist so ein bisschen wie die Frage ob Wohnmobil oder Wohnwagen :), beides hat was.
Ja das ist es wohl. Daher bin ich froh für jede Erfahrung und oder Meinung. Daher schon mal Danke für die bisherigen Beiträge.
 
C

Chaos

Mitglied seit
26.02.2018
Beiträge
26
Danke, sehr interessante Konstruktion!
Was mir noch eingefallen ist. Die tasche die dabei war, war mir zu klein, spart euch das geld dafür, falls jemand gefallen dran findet. Hatte dann so ne grosse tasche aus lkw plane für touren genutzt. Da passte dannn schlafsack isomatte etc hinein.
 
joerghag

joerghag

Mitglied seit
08.06.2011
Beiträge
3.164
Ort
Tor zum Sauerland
Details E-Antrieb
YT, Nicolai, R+M
Als alleiniges Rad würde ich das Load wohl nicht unbedingt fahren wollen. Macht aber als Lastenesel trotzdem richtig Spaß.
Allein die Blicke wenn man mit 2 Kisten Cola und 2 Wasserkisten bergauf hinter einem Rennradfahrer hängt :whistle: ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
RUBLIH

RUBLIH

Mitglied seit
01.08.2015
Beiträge
6.523
Dieses "System" hatte ich auch mal...



Die AHK sitzt hinter der Radnabe am Träger.
Sieht so erstmal gut aus und das Händling ist toll (nicht bücken usw.), aber sobald Lasten transportiert werden hebt sich das VR. Damit konnte ich eher nur bescheiden bis gar nicht mit Beladung fahren, das war sehr gefährlich und auf die Grenzsituation mich auf die Fresse zu packen wollte ich nicht eingehen. Wegwerfen war meine Option - anschließend habe ich es gelassen. Wird als Last nur eine Brötchentüte transportiert - OK - aber LASTEN sind damit nicht beweglich - zumindest bin ich daran gescheitert.
 
Thema:

Lieber ein Lastenrad oder reicht doch der Anhänger?

Werbepartner

Oben