Specialized Levo MJ 2019 - Facts und Erfahrungsaustausch

Diskutiere Levo MJ 2019 - Facts und Erfahrungsaustausch im Brose Forum im Bereich Fertig-Pedelecs;
Fireball

Fireball

Mitglied seit
04.06.2017
Beiträge
233
Geht problemlos, man verstellt aber gerne die Druckstufe...also etwas aufpassen.

Anhang anzeigen 261231Anhang anzeigen 261232
Oder du schnitzelst dir einen Adapter aus Alu, dann kannst gleichzeitig vernünftige Schrauben verwenden, bei mir hat original nur ein Gewindegang gehalten.
Welche Rahmengröße fährst du? Bekommt man den öhlins eig auch in schwarz und direkt mit den passenden settings für das levo? Bei meinem Blau- roten Rahmen sieht das Gelb bissle komisch aus.
 
aloisius

aloisius

Mitglied seit
22.12.2018
Beiträge
259
Ort
Lienz
Details E-Antrieb
Bosch CX + Brose MagS
@Fireball : L , Federn gibts meines Wissens nur in Gelb, hätte auch lieber schwarz...
Ich habe ihn fix fertig vom Händler, passende Feder lt meinem Gewicht dazu und gut ist. Ich habe nur noch minimal feinjustiert. (y):)
Nachtrag: vergiss die Speciflasche, die stinkt...
 
Burgi

Burgi

Mitglied seit
28.04.2017
Beiträge
471
Ort
Haiger
Details E-Antrieb
Focus Jam 2 Plus Pro
Welche Rahmengröße fährst du? Bekommt man den öhlins eig auch in schwarz und direkt mit den passenden settings für das levo? Bei meinem Blau- roten Rahmen sieht das Gelb bissle komisch aus.
Du musst dir warscheinlich sowieso ne passende Feder kaufen,dann kannst du auch gleich eine in schwarz nehmen,halt von einem anderen Hersteller.Die ganze Coilgeschichte finde ich eh überbewertet,egal ob im Dämpfer oder Gabel,viele rüsten in die andere Richtung um und fahren zB eine Luftfeder in ner Fox 40 oder so.
 
L

Log

Mitglied seit
06.07.2019
Beiträge
13
Abwarten, beim S Mag haben sie ja vieles verkackt. Der S Alu war Grundsolide ohne Riemenprobleme, Temperaturprobleme und Heulgeräusche. Mein S Alu leistet auch 780 W laut BLEVO wie der S Mag.
 
L

Levo_FSR

Mitglied seit
21.03.2017
Beiträge
13
Guten Morgen!
Habe seit einiger Zeit bei meinem Brose SMag (Levo 2019 FSR Comp) einen Gummiband Effekt. Egal in welcher Unterstützungsstufe/Beschleunigung etc. man fährt, der Motor verhält sich immer gleich. Die Leistung schwankt bei gleichmäßigen pedalieren wie ne Sinuswelle - Außentemperatur unabhängig. Nur bei dem ersten Druck aufs Pedal nach dem Einschalten hat er diesen Effekt nicht bzw. wenn man die Unterstützungsstufe komplett auf null setzt und dann wieder einschaltet. Ich kenne das nur beim Verschalten, hier nimmt er mal kurz etwas Leistung zurück. Am Akku liegt es auch nicht, da auch der Effekt mit dem 2ten Akku genau gleich ist. Für mich ist das unfahrbar :-(
Hat jemand schon ein ähnliches Verhalten beobachtet und kennt dieses Problem? Danke für eure Unterstützung!!
 
zappelphilipp

zappelphilipp

Mitglied seit
11.03.2017
Beiträge
20
Ort
Hessen
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX 500 Powertube
Moin zusammen. Hoffe mal, dass diese Frage auch in diesem Thread erlaubt ist - falls nicht, mea maxima culpa :)

Fahre derzeit ein Cube Stereo Hybrid 120 HPC SL500 mit dem Bosch-Motor. Auf Dauer nervt es mich hier, dass bei dem Überschreiten von 25km/h und dem Aussetzen des Motors ein enormer Übergang in den "manuellen" Modus spürbar ist, mit erheblichen Widerstand.

Würde auch deshalb gerne auf Specialized wechseln und bin auch schon 2018er Modelle und ein Turbo Levo Comp FSR 2019 Probegefahren. Gibt mitunter für das Turbo Levo Comp FSR 2019 Angebote für um die EUR 5.000,00 (was immer noch ein Batzen ist).

Fragen an Euch:
(1) Kann man die aktuellen Turbo Levo Comp FSR 2019 mittlerweile fahren oder gibts hier immer noch Probleme mit Motor/Heulen?
Zwei von mir angefragte Händler meinten (ja klar, die wollen verkaufen), dass jeweils alle Update Kits (Motorabdeckung, Schwamm, neue Schwinge, Gummischutz/Schwinge, Schutzfolie Akkurohr) verbaut sind und keine Probleme bestehen - ausdrücklich auch nicht mit den Motoren.
(2) Kann man beim Turbo Levo Comp FSR 2019 via App das Limit der Motorunterstützung von 25km/h auf sagen wir 30km/h etc. "anpassen"? Wenn beim eBike das Limit generell bei 30 wäre, würde das schon weiterhelfen...

Sonstige Tipps/Meinungen werden auch sehr gerne angenommen (y)
 
B

biker71H

Mitglied seit
15.12.2017
Beiträge
2.218
Nein erst ab MJ2020 wurde eine Modifikation im Motorbereich verbaut.
Beim 2019 kannst du Pech oder Glück haben.
Ich hatte 4 Motoren in den ersten 6 Monaten und auch der 4 wurde nach kurzer Zeit wieder laut.

Frage 2) Nein
 
zappelphilipp

zappelphilipp

Mitglied seit
11.03.2017
Beiträge
20
Ort
Hessen
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX 500 Powertube
Danke.

Also dann eher nicht das 2019er aktuell nehmen?

Gibt's auch keine Drittanbieter App mit der sich das Limit anpassen lässt?
 
Mondfuchs

Mondfuchs

Mitglied seit
26.12.2013
Beiträge
703
Details E-Antrieb
Levo SWorks 2016 - für alle Trails (bisher ;-)
@zappelphilipp

Motor 18er Modell ist sicherlich eine gute Wahl, auch weil dieser eine Stufe der Entwicklung erreichte wo Fehler aus 16/17 elimiert wurden - auch bin ich mit dem 17er Tauschmotor zufrieden und kann diesen mit ZWorks Madness noch so einstellen dass man knapp 29km/h fahren kann. Daneben ist der 18er sehr leise gegenüber dem 19er SMag. Beim Levo 18er hast Du einfach andere Nachteile wie Akkukapazität / andere aber gute Geo. Dafür ist der Preis immer wie interessanter.
nicht einfache Entscheidung aber wenn Du beide Modelle testet hilft Dir das am meisten.
Ps. bin 2013 mit CubeStereo Hybrid mit dem Performance eingestiegen und habe den Wechsel gerade wegen Dein erwähnten Nachteile des Motor nie bereut - einziger Wermutstropfen war, dass ich wie einige noch „beta“ Tester war... alle kleinere grössere Mängel hatte ich mit Motor/Akku/Software erlebt... beim 19er der ersten Charge war dies wiederum ähnlich ...
 
B

biker71H

Mitglied seit
15.12.2017
Beiträge
2.218
Gibt's auch keine Drittanbieter App mit der sich das Limit anpassen lässt?
Nein alles geblockt.
Dein Händler kann aber RU2000 einstellen dann regelt die Kiste beim 29er erst bei 28/29km/h ab.
So hatte ich das gemacht.
Würde ein 2020 nehmen der SMAG ist einfach ein Fortschritt vs. Brose S beim 2018 Modell.
Außerdem geht nix über 29er.
 
J

Joker0007

Mitglied seit
12.07.2019
Beiträge
15
Wie reagieren denn die Händler bei so einer Anfrage den RU auf 2000 zu stellen? Ist ja auch nicht ganz legal....
 
ED30

ED30

Mitglied seit
17.02.2019
Beiträge
13
Ort
Hessen
Details E-Antrieb
Brose SMag - Levo CompCarbon 2019 mit 700er Akku
Moin zusammen. Hoffe mal, dass diese Frage auch in diesem Thread erlaubt ist - falls nicht, mea maxima culpa :)

Fahre derzeit ein Cube Stereo Hybrid 120 HPC SL500 mit dem Bosch-Motor. Auf Dauer nervt es mich hier, dass bei dem Überschreiten von 25km/h und dem Aussetzen des Motors ein enormer Übergang in den "manuellen" Modus spürbar ist, mit erheblichen Widerstand.

Würde auch deshalb gerne auf Specialized wechseln und bin auch schon 2018er Modelle und ein Turbo Levo Comp FSR 2019 Probegefahren. Gibt mitunter für das Turbo Levo Comp FSR 2019 Angebote für um die EUR 5.000,00 (was immer noch ein Batzen ist).

Fragen an Euch:
(1) Kann man die aktuellen Turbo Levo Comp FSR 2019 mittlerweile fahren oder gibts hier immer noch Probleme mit Motor/Heulen?
Zwei von mir angefragte Händler meinten (ja klar, die wollen verkaufen), dass jeweils alle Update Kits (Motorabdeckung, Schwamm, neue Schwinge, Gummischutz/Schwinge, Schutzfolie Akkurohr) verbaut sind und keine Probleme bestehen - ausdrücklich auch nicht mit den Motoren.
(2) Kann man beim Turbo Levo Comp FSR 2019 via App das Limit der Motorunterstützung von 25km/h auf sagen wir 30km/h etc. "anpassen"? Wenn beim eBike das Limit generell bei 30 wäre, würde das schon weiterhelfen...

Sonstige Tipps/Meinungen werden auch sehr gerne angenommen (y)
Hallo Zappelphillip,
ich fahre seit zwei Wochen das Comp Carbon 2019, davor ein Levo 29 aus 2017. Der Motor ist deutlich stärker (580 zu 780 Watt), wobei die 2018er ebenfalls 780 Watt haben.
Hauptargument für mich war der 700er Akku, damit komme ich bei meinen Urlaubstouren besser zurecht. Braucht man diese Reichweite nicht, sind die 2018 er mehr als eine Option. Mein 2017er bin ich mit 2000er Radumfang also 29Km/h gefahren. Das neue regelt bei 25 Km/h ab. Das empfinde ich aber gar nicht so störend wie erwartet. Der Übergang ist sehr gut gelöst. Ich bewege mich auf Schotterwegen oft mit 27/28 km/h, das Bike läuft extrem gut.
Zu der Motorenproblematik: Es gibt im Forum eine Handvoll User, die regelmäßig ihre Motoren schrotten. Diese User dominieren hier schon ein wenig die Meinung, da sie schon einiges an Erfahrung zum Thema Levo mitbringen und das ist auch gut so. Aber ich glaube nicht, dass die Bikes geschont werden. Und da muss man wohl sagen, das Specialized möglicherweise nicht die geforderte Qualität/Robustheit mitbringt.
Es gibt aber eine schweigende Mehrheit, die die 2019 er ohne Schaden fahren. Zwei Händler, die ich gefragt habe, hatte bisher keine nennenswerten Ausfälle.
Die Bikes, die seit Frühjahr von Specilized ausgeliefert werden, sind alle umgerüstet. Es kann aber sein, dass noch Bikes am Lager sind, die nicht umgerüstet sind. Die werden dann vom Händler noch umgerüstet.

Grüße aus Hessen
 
ED30

ED30

Mitglied seit
17.02.2019
Beiträge
13
Ort
Hessen
Details E-Antrieb
Brose SMag - Levo CompCarbon 2019 mit 700er Akku
Ab wann gibt's denn die 2020er?
Theoretisch ab September/Oktober
Die Frage ist aber, ob sich an der Lieferbarkeit grundsätzlich was ändert. Bis heute kannst Du kein Wunschmodell bestellen. Also musst Du auch dann das nehmen, was im Laden steht.
 
Leonid

Leonid

Mitglied seit
17.11.2017
Beiträge
500
Ort
Chiemgau
Details E-Antrieb
Levo Turbo Comp XL 2018 29"
Und da muss man wohl sagen, das Specialized möglicherweise nicht die geforderte Qualität/Robustheit mitbringt.
Ich würde nicht sagen Specialized sondern Brose fehlt es an Robustheit.
Das Rad an sich ohne Motor ist schon robust. Ist eines des wenigen die bis 136 kg Zuladung (Alu-Modelle) erlauben. Wobei einige klagen über die schlechten Standard-Laufräder.

Aber was natürlich immer gilt, je extremer der Einsatz und je schwerer der Fahrer umso eher gibt es Probleme.
Wer leicht ist und flach fährt kein Problem.
Wer 130kg hat und ständig in den Bergen schnell steile Anstiege und ruppige Abfahrten fährt eher ein Problem.
 
Fireball

Fireball

Mitglied seit
04.06.2017
Beiträge
233
Nein erst ab MJ2020 wurde eine Modifikation im Motorbereich verbaut.
Und dass wage ich mal zu bezweifeln da keiner den man fragt eine Aussage dazu machen kann was geändert wurde bzw das überhaupt irgendwas geändert wurde. Motorcover und Motor sind gleich.
 
ED30

ED30

Mitglied seit
17.02.2019
Beiträge
13
Ort
Hessen
Details E-Antrieb
Brose SMag - Levo CompCarbon 2019 mit 700er Akku
Und dass wage ich mal zu bezweifeln da keiner den man fragt eine Aussage dazu machen kann was geändert wurde bzw das überhaupt irgendwas geändert wurde. Motorcover und Motor sind gleich.
Sehe ich auch so. Am Rahmen selbst werden sie nichts ändern. Vielleicht werden Kleinteile geändert, die man dann aber sicher auch an den alten Modellen ändern kann. Sollte Brose was ändern, bekommt man das beim Motortausch in Form eines aktuellen Motors.
 
Thema:

Levo MJ 2019 - Facts und Erfahrungsaustausch

Werbepartner

Oben