sonstige(s) Levo/Kenevo ab MJ 2019 (mit -S Mag) Motor-Probleme (Unterstützungs-Ausfall, ...)

Diskutiere Levo/Kenevo ab MJ 2019 (mit -S Mag) Motor-Probleme (Unterstützungs-Ausfall, ...) im Brose Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Na wenigstens ist es Dir nicht im Urlaub passiert, bin echt sauer auf das Ding! Aber 1900km ist schon recht gut 😉
roccobarocco

roccobarocco

Dabei seit
04.09.2018
Beiträge
133
Ort
Alb-Donau-Kreis
Details E-Antrieb
Bosch CX & Brose
Mich hats auch erwischt.

Mein 19er Alu-Levo ist seit knapp 2 Wochen in Garantiereperatur. Diagnose: Zahnriemen. Der Händler nahm es sofort und anstandslos mit den Worten, "oh noch ein Levo... ist ein bekanntes Problem - Motor wird getauscht" entgegen. Es wird Coronabedingt wohl bis zu einem Monat dauern - echt Klasse.

Bis zum Schaden hat es 11 Monate gedauert. Ca. 1900km, viele viele Höhenmeter (wohne im Ländle) und Exzessive Nutzung von Trail/Turbo ohne Shuttle. Systemgewicht inkl. Fahrer. ca 97kg.

Trotz allem bin ich vom dem Bike und dem Motor auch Heute noch begeistert. Jedoch bleibt, trotz neuem "verbesserten" Austauschmotor der wohl ab März 20 an die Händler verschickt wird, ein mulmiges Gefühl in der Magengegend.

Naja... Schauen wir mal....
Na wenigstens ist es Dir nicht im Urlaub passiert, bin echt sauer auf das Ding! Aber 1900km ist schon recht gut 😉
 
C

cnVX

Dabei seit
11.07.2020
Beiträge
6
Aber kurz davor. War schon alles gebucht und Frauchen hat sich gerade auch ein E-Bike zugelegt. Super Ärgerlich aber Glück im Unglück ja. Was mich jedoch mehr als das ärgert ist nun der Psychologische Effekt der jetzt eintreten wird (Motorschonung, der Riemen könnte ja wieder reissen....). Auch der starke Preisverfall im Gebrauchtverkauf. Wer will denn noch ein Levo kaufen bei dem der Motor nicht zuverlässig läuft oder schon zum zweiten oder dritten Mal getauscht wurde?
 
savyfunkt

savyfunkt

Dabei seit
05.09.2016
Beiträge
3.566
Ort
Österreich
Details E-Antrieb
Turbo Levo FSR Comp 2020
Aber kurz davor. War schon alles gebucht und Frauchen hat sich gerade auch ein E-Bike zugelegt. Super Ärgerlich aber Glück im Unglück ja. Was mich jedoch mehr als das ärgert ist nun der Psychologische Effekt der jetzt eintreten wird (Motorschonung, der Riemen könnte ja wieder reissen....). Auch der starke Preisverfall im Gebrauchtverkauf. Wer will denn noch ein Levo kaufen bei dem der Motor nicht zuverlässig läuft oder schon zum zweiten oder dritten Mal getauscht wurde?
Angeblich gibt es jetzt ja den 6 lagigen Superriemen
 
Raptora

Raptora

Dabei seit
04.07.2019
Beiträge
1.739
Wer will denn noch ein Levo kaufen bei dem der Motor nicht zuverlässig läuft
Da mach dir mal keine Sorgen, meine beiden Levos und auch mein Kenevo
haben sie mir buchstäblich aus der Hand gerissen.

Keins war länger als 3 Tage im Angebot.

Da gibst genug Fanboys die so was suchen, ist ja auch ein geiles Bike wenn es funktioniert
und der Motor sucht seinesgleichen (ja, wenn er funktioniert :) )
 
T

Treter7

Dabei seit
06.06.2020
Beiträge
16
Ich verkaufe und verleihe die Räder und die Probleme sind da, keine Frage, vor allem bei den Carbonmodellen 2019 habe ich sehr viele Motoren zu tauschen, wieso das so ist kann ich nicht sagen, evtl Temperatur...bei den Verleihrädern hatte ich keine Ausfälle - alle Alu - bis, und jetzt kommts, ich einem Kunden, der schon 2 Motoren tauschen musste, eins leihen musste da seins eben einen neuen Motor brauchte, ansonsten Testräder alle 1000-3000 Kilometer, ohne Probleme bisher. Also es scheint leider vor allem ein gewisser Fahrstil in gewisser Steigung zu Motorschäden zu führen, ansonsten ist so ein Zufall nicht zu erklären, ich kann aber auch nicht sagen was da genau falsch läuft bei den Betroffenen, aber es sind subjektiv geseheneher die unsensibleren Fahrer, wobei das die Motoren natürlich auch aushalten müssten...
 
N

Niederbayer S

Dabei seit
18.02.2020
Beiträge
4
Hallo, mein Motor im 2019er Turbo Levo hat gestern auch die Grätsche gemacht. Er läuft zwar an aber es dreht sich nicht mehr. Rückwärtsschieben geht auch nicht mehr.
Bin 3.800 km und ca. 55.000 Höhenmeter ohne Probleme gefahren und gehöre eher zu den größeren und schwereren Fahrer.
Gruß Alex
 
savyfunkt

savyfunkt

Dabei seit
05.09.2016
Beiträge
3.566
Ort
Österreich
Details E-Antrieb
Turbo Levo FSR Comp 2020
Hallo, mein Motor im 2019er Turbo Levo hat gestern auch die Grätsche gemacht. Er läuft zwar an aber es dreht sich nicht mehr. Rückwärtsschieben geht auch nicht mehr.
Bin 3.800 km und ca. 55.000 Höhenmeter ohne Probleme gefahren und gehöre eher zu den größeren und schwereren Fahrer.
Gruß Alex
Welche Stufe bist du meist gefahren?
 
N

Niederbayer S

Dabei seit
18.02.2020
Beiträge
4
Welche Stufe bist du meist gefahren?
Fahr die meiste Zeit über Smartcontrol. Entweder über Puls( geringste Unterstützung und Puls über 165) oder Reichweite(ab 60km).
Wenn mal nicht soviel Zeit zum fahren ist auch gern alles mit Turbo 100/100.
Hab das Rad nicht geschont und will jetzt auch nicht jammern dass der Motor hin ist.
Gibt nen neuen und gut ist es.
Wenn ich an meine Simplon Räder denke und wieoft bei denen der Rahmen getauscht wurde.
Hoff nur dass es nicht zu lange dauert...
 
C

cnVX

Dabei seit
11.07.2020
Beiträge
6
Ich verkaufe und verleihe die Räder und die Probleme sind da, keine Frage, vor allem bei den Carbonmodellen 2019 habe ich sehr viele Motoren zu tauschen, wieso das so ist kann ich nicht sagen, evtl Temperatur...bei den Verleihrädern hatte ich keine Ausfälle - alle Alu - bis, und jetzt kommts, ich einem Kunden, der schon 2 Motoren tauschen musste, eins leihen musste da seins eben einen neuen Motor brauchte, ansonsten Testräder alle 1000-3000 Kilometer, ohne Probleme bisher. Also es scheint leider vor allem ein gewisser Fahrstil in gewisser Steigung zu Motorschäden zu führen, ansonsten ist so ein Zufall nicht zu erklären, ich kann aber auch nicht sagen was da genau falsch läuft bei den Betroffenen, aber es sind subjektiv geseheneher die unsensibleren Fahrer, wobei das die Motoren natürlich auch aushalten müssten...
Zugegeben, mein Bike wurde wirklich nicht geschont. Warum denn auch? Für solche Belastungen wie moderate Steigung und hohe Unterstützungsstufen ist das Fahrrad eigentlich gebaut worden. Wenn das der Motor nicht zuverlässig schafft (Riemen mit beworbenen 15000 km Laufleistung- Riss bei 300 bis <6000km), dann ist das schlicht und ergreifend ein Konstruktionsfehler - wie schon mehrere in anderen Threads geschrieben haben. Ich bin es mittlerweile Leid dass wir Kunden als Betatester missbraucht werden. Das kenne ich aus der Softwarebranche zu genüge :/

Mir graust es einfach mit fehleranfälliger Hardware diverse Trails abzufahren, die Teils recht gefährlich sind. Sollte der Motor wieder das zeitliche segnen war es das mit mir und Specialized.
 
Zuletzt bearbeitet:
Pede Lexle

Pede Lexle

Dabei seit
18.01.2014
Beiträge
2.619
Ort
Im Trailparadies
Details E-Antrieb
Zweimal Speiseeis und eins für die Eisdiele
Die Riemen reißen egal ob Alu oder Carbon, egal welches Baujahr und völlig unabhängig von FahrerGewicht oder Nutzung.

Ich selbst habe alles von 2x200 Km, 2x 1500 Km mit riss und einen mit über 7000km ohne Probleme gehabt..
wer einen Brose fährt hat ein Zweitbike und stößt das Teil einfach vor Ende der Garantie ab..

Ich stelle einfach folgende Behauptung auf:

Ds eigentliche Problem ist der starre Riemenspanner. Irgendwann längst sich der Riemen und dann springt er über und reißt.

Daher haben die ganz neuen Riemen jetzt 6 statt 2 CarboBlagen. Das würde obige These unterstützen.
 
0

01wheeler

Dabei seit
02.07.2020
Beiträge
10
So ich bekomme jetzt nach 1,5 Jahren meinen 5 Motor. Der Drehmoment Sensor scheint eine Macke zu haben, zeigt teilweise ganz kuriose Werte an von 50 oder 100 Watt am Berg und reduziert dann die Leistung, Temp war lediglich um die 66 grad. Riemen hat vor 2 Wochen angefangen zu quietschen und im Turbo hört man ganz leicht ein Lager kratzen. Motor hatte jetzt um die 3500 km drauf. Das Problem mit dem Sensor ist aber nicht konstant sondern kommt und geht nach belieben und lässt sich so gut wie nicht provozieren, wenn man kurz anhält und dann wieder los fährt scheint es sich zu geben. Drehzahl Sensor wurde schon getauscht war aber nicht das Problem wie erst vermutet.
das mit der Leistungsreduzierung habe ich bei mir auch schon ein paar mal bemerkt. Levo Modell 2020 im April gekauft, Motor 4/19.
Hatte beim Bergauffahren das Gefühl das es immer zäher wird (Stufe 1, 25/40). Gab sich dann zwar wieder nach dem Anhalten oder umschalten in andere Stufe, hinterlässt aber dennoch ein mulmiges Gefühl, wenn man mitten im Gebirge unterwegs ist und noch einiges an HM vor sich hat, bevor es wieder nach unten geht.
Konnte das bei dir auf den Sensor eingegrenzt werden?
 
Fireball

Fireball

Dabei seit
04.06.2017
Beiträge
338
das mit der Leistungsreduzierung habe ich bei mir auch schon ein paar mal bemerkt. Levo Modell 2020 im April gekauft, Motor 4/19.
Hatte beim Bergauffahren das Gefühl das es immer zäher wird (Stufe 1, 25/40). Gab sich dann zwar wieder nach dem Anhalten oder umschalten in andere Stufe, hinterlässt aber dennoch ein mulmiges Gefühl, wenn man mitten im Gebirge unterwegs ist und noch einiges an HM vor sich hat, bevor es wieder nach unten geht.
Konnte das bei dir auf den Sensor eingegrenzt werden?
Das ist eine gute Frage, inzwischen denke ich aber nicht mehr dass es nur am Sensor liegt, am Samstag hatte ich wieder das Phänomen aber diesmal zusätzlich mit einem leichten quietschenden Geräusch. Das fühlte sich an als ob irgendwas klemmt im Motor. Komisch ist wie du schon sagst dass es meistens in oder kurz nach einer bergauf Passage auftritt. Gestern beim losfahren gleich wieder gequietscht das Teil :rolleyes:
Ich warte jetzt schon die 4 Woche auf den neuen Motor, hoffe das wird jetzt langsam mal was.

Die ganze Charakteristik vom Motor ist total komisch wenn das Problem auftritt, keine Leistung unten rum und ab 90 Umdrehungen ist alles auf einmal wieder normal scheinbar o_O
 
M

Matrahari

Dabei seit
13.07.2020
Beiträge
1
Möchte hier auch mal zwei Fälle melden: mein Onkel und ein Freund von ihm haben sich beide vor knapp 3 Monaten beim Händler um die Ecke ein Specialized Turbo Levo Comp 2020 gekauft. Vor etwa zwei Wochen ging der Motor des Bekannten kaputt und jetzt muss er 4-5 Wochen auf einen neuen Motor warten. Vorgestern hat es dann tatsächlich den Motor meines Onkels getroffen, ebenfalls ein Schaden. Beide sind etwa um die 1800 km gefahren.
Wenn man beim schönsten Wetter mehrere Wochen ohne Bike ausharren muss, ist das besonders ärgerlich. Für beide war es wohl das letzte Mal ein Specialized, auch wenn der Fehler bei Brose liegen könnte.
Das Problem mit Brosemotoren scheint übrigens schon länger zu bestehen:
Stress mit dem Brose-Motor: Specialized kann nicht liefern

Gab es denn schon etwas offizielles von Specialized zu der Sache?
 
Fireball

Fireball

Dabei seit
04.06.2017
Beiträge
338
ist schon peinlich dass man so lange warten muss. Anderer seits haben wir dann vielleicht das Glück ganz frisch produzierte zu bekommen :unsure:
 
Fireball

Fireball

Dabei seit
04.06.2017
Beiträge
338
So hab meinen neuen Motor jetzt eingebaut, morgen noch update und dann mal schauen was geht. Denn aktuell macht der keinen Zucker nach dem einschalten :X3:
Der neue Motor ist übrigens Produktionsdatum 04/20
 
Zuletzt bearbeitet:
L3vO

L3vO

Dabei seit
30.05.2019
Beiträge
7
Hab bei einem 2019 Levo Turbo Comp FSR nach >200 km einen neuen Motor bekommen, der neue hat jetzt 400 km runter und wird langsam immer lauter. Kein Spass... 🤦‍♂️
 
T

Treter7

Dabei seit
06.06.2020
Beiträge
16
Also dass du das Rad nicht einschalten kannst mit neu eingebautem Motor liegt mal zu 99,9% nicht am Update da ist was beim Einbauen schief gelaufen, vielleicht Kabel nicjt richtig eingesteckt bzw abgeklemmt? Daher immer besser zuerst mal alles zusammenstecken und schauen obs geht, wenn alles wieder zu ist und du dann erst probierst hast du den Salat....
 
T

Treter7

Dabei seit
06.06.2020
Beiträge
16
Dass du den selber einbauen darfst wundert mich, eigentlich sond wir Händler dazu verpflichtet, das zu machen, übrigens würde ich nicht so lange Wartezeit in Kauf nehmen, falls ich weiß dass es 2 Wochen dauert bis ein neuer Motor kommt muss ich dem Kunden in der Zwischenzeit zumindest ein vergleichbares Testrad oder einen Ersatzmotor für diese Zeit geben, ich mach das jedenfalls so. Haben heute nach längerer Wartezeit übrigens erstmal wieder Motoren bekommen und eingebaut bei 2 Rädern
 
Thema:

Levo/Kenevo ab MJ 2019 (mit -S Mag) Motor-Probleme (Unterstützungs-Ausfall, ...)

Levo/Kenevo ab MJ 2019 (mit -S Mag) Motor-Probleme (Unterstützungs-Ausfall, ...) - Ähnliche Themen

  • sonstige(s) Warranty extension & Firmware Update for all 2019/20 Levo/Kenevo with 2.1 motors

    sonstige(s) Warranty extension & Firmware Update for all 2019/20 Levo/Kenevo with 2.1 motors: Damit das hier auch jeder liest, erstelle ich ein eigenes Thema dazu .... veröffentlicht wurde dies im Emtb Forum. Link hier: Warranty extension &...
  • suche Specialized Levo/Kenevo Akku Gen1

    suche Specialized Levo/Kenevo Akku Gen1: Hallöchen liebes Forum, suche einen Levo Kenevo Akke 504wh Generation 1 zu einem fairen Preis, vielleicht hat ja jemand was abzugeben.
  • erledigt Specialized Turbo Levo Kenevo Akku Gen1 504 Wh Neuw. GARANTIE!

    erledigt Specialized Turbo Levo Kenevo Akku Gen1 504 Wh Neuw. GARANTIE!: PRAKTISCH neuer Akku! 504 Wh, passend für alle Levo Gen 1 2016-2018 und alle Kenevo inklusive Modelljahr 2019 Ganze 3(!!) Ladezyklen, 2x...
  • suche SUCHE Levo / Kenevo Akku 1. Generation 460Wh oder 504Wh funktionstüchtig aber auch defekt

    suche SUCHE Levo / Kenevo Akku 1. Generation 460Wh oder 504Wh funktionstüchtig aber auch defekt: SUCHE Levo / Kenevo Akku 1. Generation 460Wh oder 504Wh funktionstüchtig aber auch defekt . Bitte alles anbieten . Danke Güsse
  • Ähnliche Themen
  • sonstige(s) Warranty extension & Firmware Update for all 2019/20 Levo/Kenevo with 2.1 motors

    sonstige(s) Warranty extension & Firmware Update for all 2019/20 Levo/Kenevo with 2.1 motors: Damit das hier auch jeder liest, erstelle ich ein eigenes Thema dazu .... veröffentlicht wurde dies im Emtb Forum. Link hier: Warranty extension &...
  • suche Specialized Levo/Kenevo Akku Gen1

    suche Specialized Levo/Kenevo Akku Gen1: Hallöchen liebes Forum, suche einen Levo Kenevo Akke 504wh Generation 1 zu einem fairen Preis, vielleicht hat ja jemand was abzugeben.
  • erledigt Specialized Turbo Levo Kenevo Akku Gen1 504 Wh Neuw. GARANTIE!

    erledigt Specialized Turbo Levo Kenevo Akku Gen1 504 Wh Neuw. GARANTIE!: PRAKTISCH neuer Akku! 504 Wh, passend für alle Levo Gen 1 2016-2018 und alle Kenevo inklusive Modelljahr 2019 Ganze 3(!!) Ladezyklen, 2x...
  • suche SUCHE Levo / Kenevo Akku 1. Generation 460Wh oder 504Wh funktionstüchtig aber auch defekt

    suche SUCHE Levo / Kenevo Akku 1. Generation 460Wh oder 504Wh funktionstüchtig aber auch defekt: SUCHE Levo / Kenevo Akku 1. Generation 460Wh oder 504Wh funktionstüchtig aber auch defekt . Bitte alles anbieten . Danke Güsse
  • Oben