Specialized Levo bis MJ 2018 Hardware-Tuning

Diskutiere Levo bis MJ 2018 Hardware-Tuning im Brose Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Beim Hybrid Laufradsatz hast normalerweise beide Freiläufe dabei. Shimano ist am Laufrad und XD-Freilauf liegt bei.
voika

voika

Mitglied seit
10.04.2018
Beiträge
231
Ort
Salzkammergut
Details E-Antrieb
Brose Drive-S (Levo), Steps8000 (BMC Trailfox)
Beim Hybrid Laufradsatz hast normalerweise beide Freiläufe dabei. Shimano ist am Laufrad und XD-Freilauf liegt bei.
 
MeisterJörg

MeisterJörg

Mitglied seit
22.08.2017
Beiträge
258
Ort
Frankfurt am Main
Details E-Antrieb
Specialized Turbo Levo Com Carbon 2018
Mahlzeiten in die Runde, welche Nabe ist von Hope für das eBike, habe nichts auf der Internetseite gefunden, wollte meinem Bike paar 29er spendieren oder doch besser die Dtswiss 350 Nabe
 
B

Blume 2001

Mitglied seit
12.12.2016
Beiträge
276
Details E-Antrieb
Lenevo Carbon Federweg 160 /180
Mahlzeiten in die Runde, welche Nabe ist von Hope für das eBike, habe nichts auf der Internetseite gefunden, wollte meinem Bike paar 29er spendieren oder doch besser die Dtswiss 350 Nabe

Meisterjörg schau nicht nach Markennamen, sondern orientiere dich an der Technik,

  • erste und Wichtigste gekröpfte Speichen keine Straitpull
  • Stirnrad Verzahnung keine Sperrklinken
Was danach kommt ist reine Geschmackssache.

Mein Geheimtipp ist mit aus der Newmann Schmiede Kon-Q-renZ Naben.


Viel Glück
 
MeisterJörg

MeisterJörg

Mitglied seit
22.08.2017
Beiträge
258
Ort
Frankfurt am Main
Details E-Antrieb
Specialized Turbo Levo Com Carbon 2018
Meisterjörg schau nicht nach Markennamen, sondern orientiere dich an der Technik,

  • erste und Wichtigste gekröpfte Speichen keine Straitpull
  • Stirnrad Verzahnung keine Sperrklinken
Was danach kommt ist reine Geschmackssache.

Mein Geheimtipp ist mit aus der Newmann Schmiede Kon-Q-renZ Naben.


Viel Glück
Danke dir für die Antwort, die Straight Pull wäre eh nicht in frage gekommen.
 
Leonid

Leonid

Mitglied seit
17.11.2017
Beiträge
500
Ort
Chiemgau
Details E-Antrieb
Levo Turbo Comp XL 2018 29"
welche Nabe ist von Hope für das eBike,
Die Hope Pro 4 ist e-Bike zugelassen sagt mein Händler/Mechaniker und sein absoluter Favorit, da unverwüstlich.
Er baut selbst Laufräder auf und will keinen Ärger mit Naben haben.
 
MeisterJörg

MeisterJörg

Mitglied seit
22.08.2017
Beiträge
258
Ort
Frankfurt am Main
Details E-Antrieb
Specialized Turbo Levo Com Carbon 2018
Die Hope Pro 4 ist e-Bike zugelassen sagt mein Händler/Mechaniker und sein absoluter Favorit, da unverwüstlich.
Er baut selbst Laufräder auf und will keinen Ärger mit Naben haben.
Danke auch dir für die Antwort
 
Der Papplan

Der Papplan

Mitglied seit
28.05.2017
Beiträge
346
Details E-Antrieb
Drive S
Hallo Zusammen, nochmal zum Thema Bereifung. Obwohl ich mit dem 19er Levo mit 29“Rädern nicht wirklich warm werden konnte habe ich, inspiriert von Lutz Scheffer‘s neuer Kreation bei Rotwild (RX750), mal auf 29“ vorne und 27,5“ Hinten umgebaut. (Hab ich in diesem Thread einen Beitrag geschrieben) Durch die extrem positiven Erfahrungen mit den Michelin E-Wild habe ich mich vorne auch wieder für einen Michelin entschieden. So fahre ich aktuell folgendes Setup: Vorne Michelin Wild Enduro 2.4/29“ und hinten Michelin E-Wild Rear in 2.8/27,5“.

Ich denke das könnte für den Einen oder Anderen hier auch interessant sein, deswegen ein kleiner Erfahrungsbericht hierzu: Zunächst muss ich natürlich anmerken das ich ausschließlich für mich sprechen kann. Jemand der größer, kleiner, leichter, schwerer ist oder anderes Fahrerprofil hat, macht vielleicht komplett andere Erfahrungen.

Zunächst mal der Größenmix 29/27,5. Ich fahre ein 2018er in M, dabei habe ich einen recht langen Rumpf und Arme, die Beine sind proportional leider etwas zu kurz geraten:confused:... Bin auch keine Fee, mein Gewicht pendelt zwischen 102 und 104kg.
Ich bin im Donaubergland/Schwarzwald Baar/Schwäbische Alb zuhause. Ich fahre hauptsächlich unsere Singletrails ab, am liebsten technische Uphills und und lasse es im Downhill gerne mal richtig laufen. Meine Touren Zuhause unter der Woche sind in der Regel zwischen 30 und 45km lang mit 500-800Hm. Im Urlaub sind wir am liebsten in den Alpen unterwegs.
Die erste Ausfahrt mit dem Größenmix hat gezeigt das das Bike wesentlich komfortabler wurde. Dadurch das die Front etwas höher wird sitze ich aufrechter und hab weniger Last auf den Handgelenken. Längere Zufahrten zu den Trails auf der Waldautobahn sind deutlich angenehmer. Das Bike insgesamt wird tourentauglicher.

Dieser Eingriff in die Geo hat aber auch Nachteile. Gleich bei der ersten Fahrt war der Aufstieg an einer langen Steigung zwischen 15 und 22% wesentlich mühsamer, ich hab immer wieder geschaut ob ich schon auf dem 44er Kettenblatt bin. Ist aber auch logisch, weil der Sitzwinkel flacher wird und man etwas mehr „von hinten“ treten muss. Die Kraftübertragung beim treten ist nicht mehr ganz so Effizient. Das habe ich mit zwei Maßnahmen wieder in den Griff bekommen. 1. Die Gabel fahre ich jetzt mit 30% Sag, statt vorher mit 25%, und den Sattel habe ich um ca. 1cm. Weiter nach vorne positioniert. Jetzt ist dieses zähe Tretgefühl beim Anstieg gänzlich verschwunden.

Das Überrollverhalten ist, wie schon oft beschrieben speziell auf Wurzeltrails, spürbar besser als mit den 27ern. Das bike läuft gefühlt besser auf den Trails. Durch den 27er hinten bleibt das Bike genauso agil wie vorher. Dieses sperrige Gefühl wie beim 19er hat sich nicht eingestellt. Das hat mir sehr gut gefallen. In technischen Uphills kommt das Vorderrad nicht früher als vorher. Meine Referenzsteigung, kurz aber heftig, (240Hm Steigung z.T. >40%, loser Untergrund sehr eng uns steinig) hab ich problemlos und kontrolliert fahren können. Noch ein positiver Effekt sind ein paar mm mehr Bodenfreiheit. Serienlevo 2018 hat 340mm, mein Levo mit anderem Dämpfer und 29er Front hat jetzt 350mm, Pedalaufsetzer hatte ich seither keine mehr. Nach ein paar Tagen Eingewöhnungsphase muss ich sagen das mir das Fahrverhalten jetzt noch besser gefällt als vorher schon. Ich empfinde mein Levo jetzt noch vielseitiger und schneller.

Zum Michelin Wild Enduro Front 2.4: Er hat genauso guten Gripp wie der 2.6er E-Wild. Das Rollverhalten ist ebenfalls gleich. Ist ja auch die selbe Gummimischung und das identische Profil. Nachteile sind jedoch trotzdem da. Das Dämpfungsverhalten ist etwas schlechter und bei 1.1 Bar knickt er in der Kurve ab. Liegt aber eventuell an meinem Gewicht und/oder den schmäleren Felgen.

Mein Fazit: Ich kann den Umbau bedenkenlos Empfehlen. Die positiven Veränderungen überwiegen. In Kombination mit 160er Kurbeln bekommt man eine echte Trail- und Kletterziege die aber auch Im Downhill richtig, richtig Fun und Speed macht.

Sorry das es so viel Text geworden ist, aber ich dachte wenn ich schon darüber schreibe, dann richtig und ausführlich. Ich hoffe diese Infos helfen dem Einen oder Anderen hier im Forum. Danke fürs lesen, ich wünsche euch einen tollen Start in die Woche.

D91B1812-5BD5-4520-A7A3-505E8DABAE90.jpeg
 
Burgi

Burgi

Mitglied seit
28.04.2017
Beiträge
471
Ort
Haiger
Details E-Antrieb
Focus Jam 2 Plus Pro
Ich glaube das 1.1 Bar für einen 2.4er Reifen zu wenig ist.Selbst fahre ich ein 29 Zoll Vorderrad mit 2.35 Mary in Soft mit 1,4 Bar und bin 20kg leichter.Der Reifen federt natürlich nicht so gut wie meine 2,6er Mary in 27,7 Zoll,ist aber stabil und hat Grip.Wirklich dämpfen tut bei den geringen Karkassenstärken eh nicht viel,es springt nur mehr.Ob das nun gut oder schlecht ist,muss Jeder für sich selbst entscheiden.Ich fahre das 29 Zoll Vorderrad lieber.
 
Der Papplan

Der Papplan

Mitglied seit
28.05.2017
Beiträge
346
Details E-Antrieb
Drive S
Ich glaube das 1.1 Bar für einen 2.4er Reifen zu wenig ist.Selbst fahre ich ein 29 Zoll Vorderrad mit 2.35 Mary in Soft mit 1,4 Bar und bin 20kg leichter...
Hallo @Burgi , da hast du Recht. Ich fahre jetzt 1.5Bar, das passt jetzt.
 
kawa3005

kawa3005

Mitglied seit
07.05.2013
Beiträge
1.064
Ort
Bei München
Details E-Antrieb
Brose-Conti
XD Freilauf kit ist doch im Lieferumfang....
Genau so ist es, bei dem Laufradsatz ist der Shimano Freilauf montiert und der XD wird mitgeliefert... der Umbau geht ganz Easy in 20 sec.

Die Laufkombie 29-27,5 habe ich auch bei 2 Ausfahrten getestet. Ich bin fast 2 Jahre ein Uproc 6 mit 26 – 27,5 gefahren und war was Agilität angeht bestens zufrieden. Meine Erfahrungen beim Levo verhalten sich etwas anders was das 29 angeht. Ich fand die Fuhre gerade Bergauf im verblockten oder Schotterwegen sehr nervös und mit einem Rucksack war es oft eine Plage immer den Oberkörper nach vorn zu drücken um den Gripp am Vorderrad nicht zu verlieren. Auch Bergab fand ich gerade das Umsetzen das Rad etwas störrisch und es brauchte immer etwas mehr Kraftaufwand um alles sicher in der Spur zu halten. Vielleicht lag es an meinem mangelhaften Fahrkönnen aber glücklich bin ich damit nicht geworden und habe dann wieder auf 27.5 zurück gerüstet.
 
Hahnenkamm

Hahnenkamm

Mitglied seit
01.10.2014
Beiträge
835
Ort
Mömbris
Details E-Antrieb
Brose C161+ Bosch performance
@Der Papplan ich kann dir noch die Eagle 12fach empfehlen. Das 50er Blatt ist eine echt Bereicherung ! In schwierigem Gelände ist das Pedal schnell wieder oben und Du drückst jede Steigung hoch. Die Gefahr von Pedalaufsetzern hast Du ja schon reduziert!
 
Der Papplan

Der Papplan

Mitglied seit
28.05.2017
Beiträge
346
Details E-Antrieb
Drive S
@Der Papplan ich kann dir noch die Eagle 12fach empfehlen. Das 50er Blatt ist eine echt Bereicherung ! In schwierigem Gelände ist das Pedal schnell wieder oben und Du drückst jede Steigung hoch. Die Gefahr von Pedalaufsetzern hast Du ja schon reduziert!
Danke für den Tip, das kommt definitiv als nächstes Update, aber erst wenn die aktuelle Kassette durch ist.
 
wickmac21

wickmac21

Mitglied seit
14.07.2017
Beiträge
339
Details E-Antrieb
Turbo Kenevo 2019
Bin mit meiner 11-fach 50-10 was Gewicht, Haltbarkeit, Abstufung und Performance angeht auch sehr zufrieden.
Und ja, nachdem ich lange max 42 gefahren bin, ist das 50er Blatt im Gelände häufig absolut sinnvoll zu gebrauchen.
 
Hahnenkamm

Hahnenkamm

Mitglied seit
01.10.2014
Beiträge
835
Ort
Mömbris
Details E-Antrieb
Brose C161+ Bosch performance
Wahrscheinlich ist die 11fach Kette auch einen Tick robuster. Bin immer überrascht, dass noch ein Gang zur Verfügung steht. Das 50er Blatt macht mich aber echt zum Sparmeister. Am Sonntag einen Anstieg in Eco hoch den ich sonst immer in Trail oder sogar Turbo hoch bin. Ich finde damit kann man auch richtig Trainieren. Und Anstiege hoch, die bisher nicht vorstellbar schienen.
20190811_125833.jpg


Dieser Anstieg wäre für mich mit 42er Blatt sicher auch schon möglich gewesen. Da ich aber 1, 2 mal mit dem Pedal aufgesetzt bin hätte es schnell ein Ende nehmen können. So bin ich doch recht locker im reduziertem Turbo hochgekommen. Steigung bei knapp 30% geschätzt. So gerade wie es aussieht ging es aber wegen diverser Wurzeln nicht.
 
Manfred

Manfred

Mitglied seit
05.07.2012
Beiträge
4.901
Ort
Baden-Baden
Details E-Antrieb
Bosch Classic; Brose -S (1.3)
Mit einem E-Bike brauche ich eigentlich keine so feine 12-fach Abstufung, 8-fach würde mir schon reichen. Die erhältliche 8f. Sram ist mir aber zu ungünstig abgestuft. 12-fach ist auch fragiler, bei der möglichen Gewalt von Motor + Fahrer vielleicht auch nicht gerade günstig für den Verschleiß.

Ich bin daher bei 11-fach geblieben (keinen XD-Freilauf, obwohl ich bei dem DT 1700HX einen dabei habe) und habe auf folgendes umgerüstet:
Sunrace CS MX80 11f. 11-50 (die zwei größten Ritzel aus Alu) ActionSports 59,90 (gibt es da auch n schwarz) oder die CS MX8 (nur das größte aus Alu) BD 59,90
Die haben eine gelungene Abstufung 11-13-15-18-21-24-28-32-36-42-50
Wenn die kleineren Ritzel verschlissen sind, kann man die sicher auch sehr günstig durch einzelne Shimano XT ersetzen (man muß nur innen den einen breiteren Steg zur Hälfte abfeilen, damit man sie in der richtigen Position einsetzen kann).

XT-11-f Rapidfire PLUS SL-M8000 rechts BD 40,90.
XT 11-f. Schaltwerk RD-M8000 GS BD 65,90
Vorteil der Shimano ist, dass man damit mir einmal Drücken mehrere Gänge schalten kann. Die Ganganzeige finde ich auch praktisch, kann man aber auch entfernen.

Damit es auf dem 11er hinten in der Ebene nicht "zu langsam" ist, habe ich vorne von den 32Z auf ein Shimano-Steps FC-E8000 Kettenblatt 11-f. 34Z BC 34,99 umgerüstet. Das ist aus Stahl und hat Narrow-Wide. 34 - 50 aufgelegt reicht an den steilsten Anstiegen.

Für diese Kombination benötigt man eine Kette mit 120 Gliedern, z.B. eine Shimano CN-HG701 mit 126 Glieder BD 26,90

Wer nicht den Originaldämpfer eingebaut hat, muss die Kettenlänge natürlich mal bei "komplett eingefedert" testen (Luft ablassen).
Das Einstellen war bei 11-f. etwas diffizil. Das Schaltauge muss natürlich exakt gerade sein, dafür sollte man ein Richtwerkzeug haben.

Alles funktioniert seit 2.000 km einwandfrei, musste noch nichts wegen Verschleiß tauschen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Turbo Snake

Turbo Snake

Mitglied seit
27.12.2016
Beiträge
119
Details E-Antrieb
Brose :)
Specialized Levo Turbo Umbau 28T Kettenblatt

von: Bike24 ( Bike24.de)
Wolf Tooth Single Kettenblatt 64mm - Drop Stop - schwarz
Art.-Nr. WTC234102 Wolf Tooth Single Kettenblatt 64 mm Narrow
Zähnezahl:28Z
Problem Solvers Kurbelschrauben (Paar)
Art.-Nr. PRS221977 Problem Solvers Kurbelschrauben (Paar)
Ausführung: Kurbelschrauben M15 mit Abzieher (Paar)


Race Face Kettenblatt »Narrow Wide Kettenblatt Bash Set 10/11-fach« online kaufen | OTTO
Art.-Nr. 5360714808 Race Face Narrow Wide Chainring (24Tooth) with Bash Guard 24 Tooth Black


von: Pro-Cycling-Golla
http://www.pro-cycling-golla.de/Kettenblaetter_Spider_und_Zubehoer/Brose_Spider_Boost_fuer_Specialized_Levo_artikel586d4513b4af5.html
Art.-Nr. 2503600600 Abzieher für Nutmutter/Tretlager
27440 Abziehülse zur Demotage des Spiders
Z0179000050 Brose Spider Boost für Specialized Levo


von: Trail Bikes & Parts (Trailmarket.de)
Kurbelpaar Echo TR - splined 160mm-echotrspcranks-1
Art.-Nr. Kurbelpaar Echo TR - splined 160mm


(( von Wiggle das 24Z wird nicht benötigt / nur das Bash Guard 24 )) !!!



Anleitung : von OldMan54 / Motor Aus- und Einbau Levo
Teileliste :von TwinONE



bei Fragen einfach Anschreiben ;) LG Turbo Snake

Anhang anzeigen 143519 Anhang anzeigen 143520 Anhang anzeigen 143521 Anhang anzeigen 143522 Anhang anzeigen 143523 Anhang anzeigen 143524
 
Thema:

Levo bis MJ 2018 Hardware-Tuning

Werbepartner

Oben