sonstige(s) Levo 2022 - Besitzer und Fans

Diskutiere Levo 2022 - Besitzer und Fans im Brose Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Ich kannte mal einen aber der hat ne Warteliste :LOL: :LOL:
anditirol

anditirol

Dabei seit
10.06.2017
Beiträge
81
Punkte Reaktionen
84
Details E-Antrieb
Levo Pro 2022, Kenevo Expert 2020
Nochmal kurz zum Thema 38er / X2.

Nachdem ich bei der 38er wenn es ruppig/schnell wird ganz schnell über dem Schriftzug lande, habe ich sie heute kurz aufgemacht. Es sind 3 Tokens verbaut, bei einer E-Bike Variante wären es 4. Das wird auch mit der Grund sein warum ich sie mit 105 PSI fahre (die am RM Altitude als Referenz fahre ich mit 92.5, 2 Tokens). Luftkappe ist bestellt für mehr Endprogression, bis dahin halt ein Token mehr.

Der X2 hat keine Tokens verbaut, steht ja letztendlich auch beim Fox Id Code mit dabei. Das Compression Tune ist CL002, scheint wohl ein noch leichteres Light Tune zu sein ... passt vielleicht zu der weichen Gabel dann. Im Prinzip kann ich den nur mit komplett geschlossener HSC fahren. Ich habe jetzt mal ein Token reingebaut und teste dann heute nochmal, kann eigentlich nur besser werden.
Ich bin jetzt halbwegs zufrieden mit meinem Setup. Hinten bin ich jetzt auch auf die 25% Sag, HSC fast geschlossen. Vorne 17 %, werde dann auch noch einen Token mehr probieren. Schlage vorne wie hinten doch recht oft durch, fährt sich ansonsten aber gut so...

Vom Fahren her bin ich mittlerweile sehr begeistert, extrem spritzig, fast schon giftig... Mich hat das Rad jetzt auch schon öfter fast abgeworfen.. Kommt aber glaub ich von 4 Jahre Kenevo, das hat die Fahrfehler einfach weg gebügelt..

Was mich abgesehen davon grad doch etwas nervt:
* Der Motor wird immer lauter, mittlerweile sehr lautes rasseln, der Motor-Komplettschaden kündigt sich in grossen Schritten an. (Wie beim Kenevo 5x, wusste immer schon 2 Wochen davor dass der Motor gleich kaputt geht, dadurch hatte der Händler immer genug Vorlaufzeit)
* Der Motor hat unter Temperatur doch öfter Aussetzer bzw. Drehmomentabfall. Könnte SW sein was ich hier so gelesen habe, davor habe ich auf meinen ramponierten Motor getippt.
* Im Rahmen das klappern, vermutlich die Kabelführung im Oberrohr, genau weiss ichs noch nicht
* Die Gabel oder das Steuerlager knackst seit drei Tagen sehr laut. Nach dem ersten Mal habe ich alles sauber gemacht, danach wars weg. Gestern trotzt sauberem Rad wieder.. Jetzt tippe ich auf die Temperatur. Baue aber noch das Steuerlager aus und reinige dort mal alles durch..
 
stefan0103

stefan0103

Dabei seit
22.10.2019
Beiträge
118
Punkte Reaktionen
129
Ort
Leimen bei Heidelberg
Details E-Antrieb
Levo 2020, Kenevo SL
Autsch, hoffe nicht allzu heftig:oops:
Heftig war es schon, aber alles noch ganz. Allerdings bei der nächsten Testsession dann auch mit Brustprotektor. Mein Oberkörper fühlt sich an als hätte ich nach jahrelanger Pause richtig hartes Krafttraining gemacht. Kommt jetzt auch erstmal der Michelin vorne drauf (alles andere ist ausverkauft).

Ich bin jetzt halbwegs zufrieden mit meinem Setup. Hinten bin ich jetzt auch auf die 25% Sag, HSC fast geschlossen. Vorne 17 %, werde dann auch noch einen Token mehr probieren. Schlage vorne wie hinten doch recht oft durch, fährt sich ansonsten aber gut so...
Ich glaube das gute beim Durschlagen hinten ist der neue Bottom Out Bumper vom 21er X2 der nimmt das wohl ganz gut auf. Ich denke auch mit 1-2 Token drin sollte es besser werden.

Vom Fahren her bin ich mittlerweile sehr begeistert, extrem spritzig, fast schon giftig... Mich hat das Rad jetzt auch schon öfter fast abgeworfen.. Kommt aber glaub ich von 4 Jahre Kenevo, das hat die Fahrfehler einfach weg gebügelt..
Giftig trifft es ganz gut, wie das alte EVO. Einmal unachtsam und Abflug. Das hat sich aber in der Runde davor schon angekündigt. Ich komme ja auch vom Kenevo bzw. mein Kenevo steht bereit zum Verkauf.
 
Zuletzt bearbeitet:
Spikeknö

Spikeknö

Dabei seit
01.12.2019
Beiträge
58
Punkte Reaktionen
253
Ort
Nahe Köln
Details E-Antrieb
Levo SL 27.5, Levo Pro 2022
Heftig war es schon, aber alles noch ganz. Allerdings bei der nächsten Testsession dann auch mit Brustprotektor. Mein Oberkörper fühlt sich an als hätte ich nach jahrelanger Pause richtig hartes Krafttraining gemacht. Kommt jetzt auch erstmal der Michelin vorne drauf (alles andere ist ausverkauft).


Ich glaube das gute beim Durschlagen hinten ist der neue Bottom Out Bumper vom 21er X2 der nimmt das wohl ganz gut auf. Ich denke auch mit 1-2 Token drin sollte es besser werden.


Giftig trifft es ganz gut, wie das alte EVO. Einmal unachtsam und Abflug. Das hat sich aber in der Runde davor schon angekündigt. Ich komme ja auch vom Kenevo bzw. mein Kenevo steht bereit zum Verkauf.
Genau das meinte ich als ich von einem Ticken Nervosität schrieb. Das neue Levo fand nicht so seine Spur wie ich es vom Kenevo oder auch vom LevoSL gewöhnt war und ließ sich speziell von spitzwinklig angefahrenen Rinnen oder Wurzeln zu stark anregen. Nach Heckumbau auf „low“ ist es für mich aber ok mit genügend innerer Ruhe bei weiterhin guter Handlichkeit.
Grundsätzlich fährt sich mein S6 ganz anders als es aussieht, nämlich viel agiler. Ansonsten funktioniert bis jetzt alles einwandfrei, das Geräusch ist gegenüber dem Kenevo 2020 anders, bei wenig Last leiser und unter höherer Last kerniger.
 
R

red_one

Dabei seit
14.09.2020
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
20
Magic Mary ist ein super Reifen. Hab den aktuell noch am Hardtail (wird im extrem nassen und Matsch genutzt) vorne in Ultra Soft. Würde ich jetzt auch nehmen aber nicht lieferbar. Hans Dampf ist gar nicht mein Reifen für hinten. Der Michelin DH22 ist zwar bissl Over The Top, aber besser als Eisbeutel auf der Brust 😇

GUmo,

was stört dich hinten am Hans Dampf?
 
S

socke75

Dabei seit
19.11.2019
Beiträge
167
Punkte Reaktionen
46
Ort
nähe Heidelberg
Kommt aber glaub ich von 4 Jahre Kenevo, das hat die Fahrfehler einfach weg gebügelt..
naja will ja nicht ..... aber 180 mm vs 160, das sind 2 cm am Federweg die merkt man oder ? Denke mal das Levo ist halt kein Kenevo.....
Habt ihr euch mal die Abdeckung für die Ladebuchse angeschaut ? Bei den ersten ist Sie ab bzw. reißt ein ( Schanier)
 
stefan0103

stefan0103

Dabei seit
22.10.2019
Beiträge
118
Punkte Reaktionen
129
Ort
Leimen bei Heidelberg
Details E-Antrieb
Levo 2020, Kenevo SL
Genau das meinte ich als ich von einem Ticken Nervosität schrieb. Das neue Levo fand nicht so seine Spur wie ich es vom Kenevo oder auch vom LevoSL gewöhnt war und ließ sich speziell von spitzwinklig angefahrenen Rinnen oder Wurzeln zu stark anregen. Nach Heckumbau auf „low“ ist es für mich aber ok mit genügend innerer Ruhe bei weiterhin guter Handlichkeit.
Grundsätzlich fährt sich mein S6 ganz anders als es aussieht, nämlich viel agiler. Ansonsten funktioniert bis jetzt alles einwandfrei, das Geräusch ist gegenüber dem Kenevo 2020 anders, bei wenig Last leiser und unter höherer Last kerniger.
Hab es jetzt auch auf Low gestellt mal zum testen. Das Levo ist extrem Agil. Wobei die Unruhe kam eher wegen dem mangelndem Federweg und dem durchschlagen. Ich mach das mit dem Low jetzt mal kurz als Test um etwas mehr Druck auf dem Vorderrad zu bekommen. Muss aber auch sagen war rutschig und genau in der Mulde war viel Sand und genau dort kommt eigentlich der Lenkimpuls um den leicht schräg vom Stein zwischen 2 anderen zu landen. Wird schon werden.

GUmo,

was stört dich hinten am Hans Dampf?
Es gibt einfach für mich bessere für hinten. Ich Wechsel die Reifen allerdings auch durch je nach Zustand der Trails. Da geht auch mal ein Shorty DD Maxxgrip nach hinten bei unserem Matsch.

naja will ja nicht ..... aber 180 mm vs 160, das sind 2 cm am Federweg die merkt man oder ? Denke mal das Levo ist halt kein Kenevo.....
Habt ihr euch mal die Abdeckung für die Ladebuchse angeschaut ? Bei den ersten ist Sie ab bzw. reißt ein ( Schanier)
Ich finde da bügelt der 29er vorne mehr weg, auch bei 160mm. Ich denke eher es liegt am ausbalancierten Gefühl des Kenevo von Haus aus - so wie @Spikeknö das auch schreibt mit den längeren Kettenstreben. Für mich ist der größte Unterschied wie locker das Levo über alles hinwegfliegt wo das Kenevo schon mit viel Einsatz abgezogen werden muss, wenn man nicht am Boden festkleben will. Bei schnellen, nicht ganz so steilen Passagen, mit vielen Steinen, Wurzeln .. in schneller Abfolge, merkt man dann auch das kleinere Hinterrad. Da liegt ein nicht Mullet Bike stabiler und angenehmer.
 
Zuletzt bearbeitet:
anditirol

anditirol

Dabei seit
10.06.2017
Beiträge
81
Punkte Reaktionen
84
Details E-Antrieb
Levo Pro 2022, Kenevo Expert 2020
Zu den Reifen: Ich fahre vorne Magic Mary, hinten Big Betty, innen jeweils Pro Core.. Hat mir auch beim Kenevo schon gut gefallen...

IMG_6185 2.HEIC.jpeg
 
anditirol

anditirol

Dabei seit
10.06.2017
Beiträge
81
Punkte Reaktionen
84
Details E-Antrieb
Levo Pro 2022, Kenevo Expert 2020
Ich finde da bügelt der 29er vorne mehr weg, auch bei 160mm. Ich denke eher es liegt am ausbalancierten Gefühl des Kenevo von Haus aus - so wie @Spikeknö das auch schreibt mit den längeren Kettenstreben. Für mich ist der größte Unterschied wie locker das Levo über alles hinwegfliegt wo das Kenevo schon mit viel Einsatz abgezogen werden muss, wenn man nicht am Boden festkleben will.
Geneau deswegen hab ich vom Kenevo zum Levo gewechselt... Beim Kenevo hat ich nach 5 Manuals zum Teil schon schwere Arme, hier geht das Rad relativ locker aufs Hinterrad.. Kurvenverhalten ist fast noch extremer... Schon sehr cool... Und nach ein paar Wochen Gewöhnung werde ich auch meine schlampige Fahrweise (Kenevo -> fehlerverzeihend) evtl. wieder etwas an das neue Bike angepasst haben... Flip Chip auf Low ist für mich (ausser im Bike Park) keine Option, das Tretlager ist mir dann zu niedrig, das Fahrverhalten auch wieder näher am Kenevo..
 
stefan0103

stefan0103

Dabei seit
22.10.2019
Beiträge
118
Punkte Reaktionen
129
Ort
Leimen bei Heidelberg
Details E-Antrieb
Levo 2020, Kenevo SL
Bin heute ein paar Runden gefahren.

Kettenstrebe von High -> Low gestellt. Nimmt dem Levo sein giftiges Verhalten, aber irgendwie auch seinen besonderen Charakter ... allerdings S3, 175cm. Ich kann mir schon vorstellen das es ab gewissen Größen viel zu giftig wird. Bei mir allerdings nicht - gute Option für Bikepark und ähnliches. Bike ist dadurch auch beim springen viel ausgewogener. Werde es aber auch im Standard in kurz fahren.

4 Tokens in der 38 (+1). Federweg endet jetzt wie erwartet kurz unterhalb der Kashima Beschriftung - allerdings fühlt sich die Gabel jetzt härter an ... wie geschrieben wollte ich mehr Tokens vermeiden ... aus dem Grund. Luftdruck war auf 95 PSI. Wird bei mir die Luftkappe und dann wahrscheinlich nur 1-2 Tokens werden.

X2 1 Token (+1). Besser, konnte die HSC auf 4 Clicks öffnen und trotzdem kein voller Durchschlag. Werde da die Tage mal mit 2 Tokens experimentieren.
 
anditirol

anditirol

Dabei seit
10.06.2017
Beiträge
81
Punkte Reaktionen
84
Details E-Antrieb
Levo Pro 2022, Kenevo Expert 2020
X2 1 Token (+1). Besser, konnte die HSC auf 4 Clicks öffnen und trotzdem kein voller Durchschlag. Werde da die Tage mal mit 2 Tokens experimentieren.
Bin gespannt, werde vermutlich auch noch Tokens einbauen. Ich habe aber glaube ich zuviel auf die Geräuschkulisse bei meinen Bike geachtet, bei meinem kommt ja ein Klappern aus dem Rahmen (verm. innenverlegte Züge) bei schnellen harten Schlägen.. Irgendwie habe / hatte ich immer das Gefühl ich füge dem LEVO Leid zu, hatte ich beim Kenevo selten ;) Schlage schon auch noch durch, ist aber wie du davor mal geschrieben hast verm. durch den Bottom Out Bumper des X2 für das Bike ok...

Gabel bin ich mittlerweile sehr zufrieden...
 
H

hoOop

Dabei seit
25.06.2019
Beiträge
35
Punkte Reaktionen
25
Ort
Lemgo
Details E-Antrieb
Specialized Turbo Levo FSR Comp 6Fattie ´17
Mal so in die Runde gefragt, da das neue Levo fast 3 mal so viel kostet wie mein altes finde ich macht eine separate Versicherung Sinn (Diebstahl + Verschleiß) was haltet ihr davon und habt Ihr Erfahrung mit manchen Anbietern ?

Ich dachte an Fahrsicher (Barmenia) da dort die Versicherungssumme von 12.000 € gegeben ist.
 
J

j.e.

Dabei seit
11.06.2020
Beiträge
81
Punkte Reaktionen
39
Ich werde meine Versicherung bei der Ammerländer abschließen, dort muss das Fahrrad nur noch ab- und nicht angeschlossen werden. Max. Absicherung jedoch nur bis 10.000€.
 
H

hoOop

Dabei seit
25.06.2019
Beiträge
35
Punkte Reaktionen
25
Ort
Lemgo
Details E-Antrieb
Specialized Turbo Levo FSR Comp 6Fattie ´17
Ich werde meine Versicherung bei der Ammerländer abschließen, dort muss das Fahrrad nur noch ab- und nicht angeschlossen werden. Max. Absicherung jedoch nur bis 10.000€.
Ist bei der Fahrsicher(Barmenia) auch so, das ist auch wichtig da anschließen ja nicht immer geht.
 
S

socke75

Dabei seit
19.11.2019
Beiträge
167
Punkte Reaktionen
46
Ort
nähe Heidelberg
Schaut aber ob Carbon mit drinne ist. Dächte Ammerländer schließt das aus

In der E-Bike Versicherung der Ammerländer Versicherung gilt: für Fahrräder aus Carbon besteht voller Versicherungsschutz mit folgender Ausnahme:

  • Vandalismus- oder Reparaturschäden am Rahmen eines Carbon-Fahrrads sind von der Erstattung ausgeschlossen.
  • Wenn das versicherte Fahrrad (auch aus Carbon) keine Rahmennummer hat, muss dieses bei der Polizei codiert werden.
  • Wenn ein Fahrradteil aus Carbon (z.B. die Gabel) und der Rahmen z.B. aus Alu besteht, dann müssen Sie im Antrag angeben, dass das Fahrrad ein Carbon-Fahrrad ist.

Lose mit dem Fahrrad verbundenes Zubehör gilt nicht als Fahrradteil. Gleiches gilt für nachträglich an das Fahrrad angebaute Carbon-gefertigte Teile.
 
J

j.e.

Dabei seit
11.06.2020
Beiträge
81
Punkte Reaktionen
39
Danke für die Hinweise, ich werde das nochmal gründlich prüfen und vergleichen. Bei der Ammerländer zumindest finde ich keinen solchen Ausschluss von Carbonrädern/Teilen mehr, nur von Mieträdern.
Aber es werden Schäden bei Downhillfahrten ausgeschlossen. Schließt das Trailfahrten ein? 🧐
 
S

socke75

Dabei seit
19.11.2019
Beiträge
167
Punkte Reaktionen
46
Ort
nähe Heidelberg
Danke für die Hinweise, ich werde das nochmal gründlich prüfen und vergleichen. Bei der Ammerländer zumindest finde ich keinen solchen Ausschluss von Carbonrädern/Teilen mehr, nur von Mieträdern.
Aber es werden Schäden bei Downhillfahrten ausgeschlossen. Schließt das Trailfahrten ein? 🧐
daist von Ammerländer
 
crep

crep

Dabei seit
07.02.2017
Beiträge
666
Punkte Reaktionen
3.998
Ort
Nördlicher Schwarzwald
Details E-Antrieb
Kenevo 2020 Expert, Fox36 Grip2, GX Eagle
Danke für die Hinweise, ich werde das nochmal gründlich prüfen und vergleichen. Bei der Ammerländer zumindest finde ich keinen solchen Ausschluss von Carbonrädern/Teilen mehr, nur von Mieträdern.
Aber es werden Schäden bei Downhillfahrten ausgeschlossen. Schließt das Trailfahrten ein? 🧐
Habe schon seit Jahren unsere Räder bei der Ammerländer versichert und gerade mal einen aktuellen Versicherungsschein durchgelesen.

Keinen Versicherungsschutz bei Beschädigungen hat lediglich der Carbonrahmen ( §2 Ab. 3 ). Anbauteile aus Carbon sind nicht ausgenommen.

Generell kein Versicherungsschutz besteht
  • bei der Teilnahme an Radsportveranstaltungen einschl. der dazugehörigen Trainings- und Übungsfahrten ( § 9, b) )
  • bei Schäden die durch Downhill-Fahrten entstanden sind ( § 9, c) )
Über die Abwicklung eines Versicherungsfalles gibt's nix zu meckern. Geschieht schnell und problemlos.
 
Freerideandi

Freerideandi

Dabei seit
27.11.2018
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
2
Mal so in die Runde gefragt, da das neue Levo fast 3 mal so viel kostet wie mein altes finde ich macht eine separate Versicherung Sinn (Diebstahl + Verschleiß) was haltet ihr davon und habt Ihr Erfahrung mit manchen Anbietern ?

Ich dachte an Fahrsicher (Barmenia) da dort die Versicherungssumme von 12.000 € gegeben ist.
Diebstahl auf jeden Fall!!!
mir haben sie erst im Dezember mein Levo gestohlen...noch ohne Versicherung:cry:
 
H

hoOop

Dabei seit
25.06.2019
Beiträge
35
Punkte Reaktionen
25
Ort
Lemgo
Details E-Antrieb
Specialized Turbo Levo FSR Comp 6Fattie ´17
Diebstahl auf jeden Fall!!!
mir haben sie erst im Dezember mein Levo gestohlen...noch ohne Versicherung:cry:
Oh das ist ziemlich ärgerlich, hatte mein erstes Levo über meine Hausrat mit 5.000€ abgesichert.

Jetzt mit der speziellen Versicherung ist sogar Raub und Teilediebstahl abgedeckt, denke das macht schon Sinn.
Hätte ich mehr platz in der Wohnung würde es im Büro an der Wand hängen dann bräuchte man das nicht unbedingt, aber im Schuppen ist mir das zu unsicher bei 3 Fahrrädern und Solaranlage.
 
Thema:

Levo 2022 - Besitzer und Fans

Levo 2022 - Besitzer und Fans - Ähnliche Themen

erledigt Levo Expert Carbon 2022 in Größe S4, Sichtcarbon schwarz/grau: Hallo zusammen, wie schon erwähnt biete ich erstmal hier mein 4 Tage altes Levo Expert Carbon in Größe S4 an. Knapp 50km gelaufen und erst einmal...
verkaufe Specialized Turbo Levo S-works 2022 S4 wNeu. Super-Extra-Spitzenklasse: Hallöle, nach Raptora‘s Werbung ist mir nur noch das eingefallen .. Die genauen Details findet ihr hier: Specialized Turbo Levo S-Works 2022 S4...
verkaufe Specialized Levo Pro 2022 S6: Specialized Levo Pro 2022 S6 Gekauft im Mai 2022. Damit noch annähernd die volle Garantie über zwei Jahre. Ich verkaufe es, weil ich mir ein...
Specialized Neues Levo Turbo Comp - nicht schlecht das Ding ;): Hallo. Gebe zu, mein viertes e-Fully, neben neun herkömmlichen Fullys (mein Liebling ist ein Cube Carbon). Ihr erratet es schon, fahre seit über...
sonstige(s) Speci Levo Comp 2019 oder Rotwild R.E. Core ich kann nicht schlafen :): Habe ein Speci Levo Comp FSR vorbestellt und kann es mir ende Oktober ansehen ob ich möchte oder nicht in der Farbe weiß. Ich bin mir noch nicht...
Oben