sonstige(s) Levo 2022 Alu ich bin raus!

Diskutiere Levo 2022 Alu ich bin raus! im Brose Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo, eigendlich habe ich auf das Levo 2022 in Alu gewartet, da mir das Carbon zu teuer und zu anfällig ist. Nun steht für mich fest: Kaufe es...
D

Dirkkro

Themenstarter
Dabei seit
11.01.2017
Beiträge
727
Punkte Reaktionen
298
Ort
Bochum
Details E-Antrieb
2x Brose 1.3 , TSDZ 2 mit Open
Hallo,
eigendlich habe ich auf das Levo 2022 in Alu gewartet, da mir das Carbon zu teuer und zu anfällig ist.

Nun steht für mich fest: Kaufe es wer will zu diesem Preis (ich dachte 7000€ wäre ein Schreibfehler) , ich nicht.
Wobei ich mich generell frage warum Specialized mit den Levo, Levo SL, Kenevo, Kenevo SL nur noch in Richtung Abfahrts orientierte Enduro Bikes entwickelt und es die Tourentauglichkeit hintenan stellt. Das Alte Levo ist ein "Schweizer Taschenmesser".
Zur Erinnerung: das 2021er kostete 5500€
Ich bleibe bei meinem 2016er Levo das mit der Zeit von mir und dem Vorbesitzer verfeinert wurde ,
- Das ist leichter 20,5 kg
- Der 1.3er Motor ist leise und zuverlässig
- Hat 29" DT Swiss Laufräder und auch 12-fach NX / GX Kasette
- Yari mit Charger Kartusche und 160 mm Debon Air eine gute Gabel
- zuletzt noch ein Cane Creek DB Inline Air 200x57 auch ca 155 mm Federweg

Mit dem neuen Dämpfer hat mich das Fahrwerk da abgeholt wo ich bin, so daß ich sogar überlege mein 2019er Kenevo zu verkaufen.

Eigendlich war ein SL auch kurz auf der Liste, aber warum? Ein Standard SL hat mit Extender das fast das gleiche Gewicht wie meines und ist im Uphill hinten dran und ich kann auf der Tour das Akku nicht herausnehmen

Wenn ich es mit einem Giant Reign e 2+ 2022 vergleiche (mit ZEB Gabel und Extender Anschluss) wüßte ich wo ich mein Geld lasse!
 
Mark69

Mark69

Dabei seit
15.01.2017
Beiträge
210
Punkte Reaktionen
111
Ort
Cham/Bayern
Details E-Antrieb
Turbo Levo FSR Expert CE 6Fattie
Tja gemessen an der Ausstattung ist die Preisgestaltung bei Specialized schon länger fragwürdig, aber der Markt gibt ihnen recht solange sich die Dinger verkaufen wie geschnitten Brot 🤷‍♂️ Kann mich noch gut daran erinnern wie die 2018er Modelle zum Ende der Saison mit 20-30% Nachlass verkauft wurden.... aber die Zeiten sind vorerst mal vorbei.
 
Trailbiker82

Trailbiker82

Dabei seit
03.08.2021
Beiträge
255
Punkte Reaktionen
299
Schon länger? Seit über 10 Jahren läufts bei den nicht rund.
Aber wird trotzdem gekauft.
 
dr.seuchenvogel

dr.seuchenvogel

Dabei seit
19.11.2018
Beiträge
490
Punkte Reaktionen
317
Irgendwie müssen ja die Garantiefälle refinanziert werden.
 
pierre

pierre

Dabei seit
12.09.2018
Beiträge
177
Punkte Reaktionen
375
Details E-Antrieb
Brose 2.2 und 2. Gen. Bosch CX
Ganz ehrlich, einer der Gründe für den Kauf war die Verfügbarkeit - wer kann denn gerade was brauchbares liefern? Jetzt? Nicht 2023 ...? Beim Hobby aufs Geld gucken mach ich nur sehr bedingt, soll ja auch Spass machen... 😁
 
D

Downfly

Dabei seit
13.06.2014
Beiträge
56
Punkte Reaktionen
9
Ort
Dortmund
Nun steht für mich fest: Kaufe es wer will zu diesem Preis (ich dachte 7000€ wäre ein Schreibfehler) , ich nicht.
Wobei ich mich generell frage warum Specialized mit den Levo, Levo SL, Kenevo, Kenevo SL nur noch in Richtung Abfahrts orientierte Enduro Bikes entwickelt und es die Tourentauglichkeit hintenan stellt. Das Alte Levo ist ein "Schweizer Taschenmesser".
Zur Erinnerung: das 2021er kostete 5500€
Das die Bikes zu teuer sind, sehe ich genau so.
Du darfst aber nicht das Alu 2021 für 5500 Euro mit einem Alu Comp vergleichen. Das 2021 Alu Comp lag auch bei 6800 Euro.

grüsse
Stephan
 
Stephan II

Stephan II

Dabei seit
30.10.2017
Beiträge
822
Punkte Reaktionen
849
Ort
Südniedersachsen
Details E-Antrieb
Brose S TurboLevo
Wobei mein 2018er mit 120mm Federweg (Long Travel) jetzt mehr oder weniger als eine Art CityBike klassifiziert ist. Hat jemand einen Tipp für einen Gepäckträger? 😉
 
P

Pitterman

Dabei seit
04.04.2020
Beiträge
116
Punkte Reaktionen
78
Details E-Antrieb
2022 Kenevo SL; 2023 Levo SL ?
Wobei ich mich generell frage warum Specialized mit den Levo, Levo SL, Kenevo, Kenevo SL nur noch in Richtung Abfahrts orientierte Enduro Bikes entwickelt und es die Tourentauglichkeit hintenan stellt. Das Alte Levo ist ein "Schweizer Taschenmesser".

Levo SL (mit seiner erzkonservativen Geometrie) und Levo Gen. 3 "nur noch in Richtung abfahrtsorientierte Enduro Bikes"?
Echt? Tourentauglichkeit hintenan gestellt? Nochmal: echt?
Also wenn Levo SL und Levo Gen. 3 nicht tourentauglich sein sollen, dann liegst wohl eher Du mit Deiner Einschätzung ein bisschen daneben. Ich bin selbst mit dem aktuellen Kenevo alles von Tour bis Bikepark gefahren.
Es kommt immer darauf an, was man daraus macht und inwiefern man sich von Geometriedaten oder Federwegen beeinflussen lässt.
Ich kann´s kaum erwarten, wenn endlich das neue Levo SL mit den Verstellmöglichkeiten und Geo-Anpassungen vom Stumpjumper EVO, Kenevo SL und Levo Gen. 3 kommt.
Das ist dann die ultimative eierlegende Wollmilchsau (wie das aktuelle Stumpjumper es schon ist).
Damit kannst Du dann auch Touren fahren;)
 
Zuletzt bearbeitet:
1235813

1235813

Dabei seit
31.07.2020
Beiträge
223
Punkte Reaktionen
117
Fand das neue 22 er Levo angenehmer von see Sitzposition als das 21er
Man fühlt sich mehr im bike integriert. Und das steigert die Tourentauglichkeit.
 
D

Dirkkro

Themenstarter
Dabei seit
11.01.2017
Beiträge
727
Punkte Reaktionen
298
Ort
Bochum
Details E-Antrieb
2x Brose 1.3 , TSDZ 2 mit Open
Levo SL und Levo Gen. 3 "nur noch in Richtung abfahrtsorientierte Enduro Bikes"?
Echt? Tourentauglichkeit hintenan gestellt? Nochmal: echt?
Also wenn Levo SL und Levo Gen. 3 nicht tourentauglich sein sollen, dann liegst wohl eher Du mit Deiner Einschätzung ein bisschen daneben. Ich bin selbst mit dem aktuellen Kenevo alles von Tour bis Bikepark gefahren.
Es kommt immer darauf an, was man daraus macht und inwiefern man sich von Geometriedaten oder Federwegen beeinflussen lässt.
Ich kann´s kaum erwarten, wenn endlich das neue Levo SL mit den Verstellmöglichkeiten und Geo-Anpassungen vom Stumpjumper EVO, Kenevo SL und Levo Gen. 3 kommt.
Das ist dann die ultimative eierlegende Wollmilchsau (wie das aktuelle Stumpjumper es schon ist).
Damit kannst Du dann auch Touren fahren;)
Ich habe das nur aus den Tests herausgelesen, das das aktuelle Levo mit MX sich auf der Tour schlechter fahren lassen soll, als das 2021er mit 29". Es wurde sogar empfohlen dann besser das 21er Modell zu wählen. Ich merke selbst das die 27.5er beim Kenevo Kraft kosten, selbst bei gleicher Reifenbreite und Typ. Ich würde mich freuen wenn es nicht so wäre.
 
OldMan54

OldMan54

Teammitglied
Dabei seit
08.09.2013
Beiträge
10.363
Punkte Reaktionen
36.223
Ort
57627 Hachenburg
Details E-Antrieb
R&M SC GX Rohloff, 2x500 Wh, Bosch CX, emtb, legal
Meiner Meinung nach ist Specialized so ziemlich die einzige Marke, die es geschafft hat, wirklich gute Off Road Fahrwerke mit einer breiten Motor und Modellpalette zu kombinieren.

Die Preise sind pervers, kann mir wirklich niemand erzählen, dass ein Pedelec sich in der Preisregion eines 120 PS Motorrades mit modernster Elektronik bewegen muss.

Andererseits gibt es ja, zumindest wenn man die Ausstattungen betrachtet, durchaus deutlich günstigere Alternativen.

Und klar, jeder muss für sich entscheiden, ob er bereit ist für das Hobby so viel Geld hinzulegen.

In Anbetracht des Wertverlustes ist "Behalten, ggf optimieren" des vorhandenen, älteren Modells eine echte Überlegung.
Ich mache es so, auch wenn ich inzwischen eine andere Marke fahre, dort ist es aber mit der Preisentwicklung ähnlich.
 
DasETrek-Wild

DasETrek-Wild

Dabei seit
23.01.2020
Beiträge
401
Punkte Reaktionen
362
Aus Tests gelesen … Bravo … 👍🏼 Ich bin erst letztens ne 120 km Tour mit dem Sl gefahren und das war voll geil. Mullet beim Rotwild möcht ich auch nicht missen. Wie ich heute schonmal geschrieben habe … wer den VB bezahlt is selber schuld … ich hab beim Levo sl comp Carbon 20% bekommen … und für das Geld gibts leider für mich optisch und fahrtechnisch nix besseres … diese gekauften Tests sind für mich nicht aussagekräftig… das Trek Rail würd dort auch immer gehypt… tolles bike … aber im Vergleich zum Rotwild wie n Panzer zu fahren… Probe fahren und selber n Bild machen…
 
A

ak271

Dabei seit
02.02.2017
Beiträge
83
Punkte Reaktionen
21
Details E-Antrieb
Turbo Levo Carbon Blue Tint 2019
Ich überlege auch mein 2019 weiter zu fahren ist ja eh in der 4 Jahres Garantie hat jemand eine Ahnung was so ein Motoraustausch nach der Garantie so ca kostet ? Würde mir bei meinen Überlegungen echt helfen .....
 
1235813

1235813

Dabei seit
31.07.2020
Beiträge
223
Punkte Reaktionen
117
Ich meine um die 1000 Euro habe ich mal gelesen 🤔
 
M

mh1303

Dabei seit
03.10.2017
Beiträge
378
Punkte Reaktionen
108
Details E-Antrieb
Speci-Brose S- Alu , SW: 5.0.4+2.23.1
Ich überlege auch mein 2019 weiter zu fahren ist ja eh in der 4 Jahres Garantie hat jemand eine Ahnung was so ein Motoraustausch nach der Garantie so ca kostet ? Würde mir bei meinen Überlegungen echt helfen .....
900/950€ ohne Einbau
 
A

ak271

Dabei seit
02.02.2017
Beiträge
83
Punkte Reaktionen
21
Details E-Antrieb
Turbo Levo Carbon Blue Tint 2019
OK dann fahre ich es weiter das wäre es mir wert......
 
M

mh1303

Dabei seit
03.10.2017
Beiträge
378
Punkte Reaktionen
108
Details E-Antrieb
Speci-Brose S- Alu , SW: 5.0.4+2.23.1
Wobei mein 2018er mit 120mm Federweg (Long Travel) jetzt mehr oder weniger als eine Art CityBike klassifiziert ist. Hat jemand einen Tipp für einen Gepäckträger? 😉
120 mm = Short Travel!
Den meisten Federweg sollte Mann/ Frau sowieso in den Armen haben!
 
Stephan II

Stephan II

Dabei seit
30.10.2017
Beiträge
822
Punkte Reaktionen
849
Ort
Südniedersachsen
Details E-Antrieb
Brose S TurboLevo
Mein 18er Short Travel 😊
Und zum Thema Speci und obwohl ich meine Räder nicht wöchentliche wechsele: auch andere Mütter 🤐
 
D

Dirkkro

Themenstarter
Dabei seit
11.01.2017
Beiträge
727
Punkte Reaktionen
298
Ort
Bochum
Details E-Antrieb
2x Brose 1.3 , TSDZ 2 mit Open
Ich überlege auch mein 2019 weiter zu fahren ist ja eh in der 4 Jahres Garantie hat jemand eine Ahnung was so ein Motoraustausch nach der Garantie so ca kostet ? Würde mir bei meinen Überlegungen echt helfen .....
Den Riemen zu wechseln kostet ca. 150 € , dann hast Du auch nach der Garantie Spass! Ich werde alle 5000 Km wechseln. Wenn ich die Schiebehilfe nicht mit der Bremse kombiniere sollte das für mich passen.
 
Thema:

Levo 2022 Alu ich bin raus!

Levo 2022 Alu ich bin raus! - Ähnliche Themen

erledigt Specialized Levo Pro 2022 S6: Specialized Levo Pro 2022 S6 Gekauft im Mai 2022. Damit noch annähernd die volle Garantie über zwei Jahre. Ich verkaufe es, weil ich mir ein...
Oben