Tour Leute, euere Heimat ist wunderschoen

Diskutiere Leute, euere Heimat ist wunderschoen im Treffen, Touren, Reiseberichte Forum im Bereich Community; Nach der Ueberquerung der Wueste „Sierra Nevada“ in Sommer 2017 hatte ich fuer Sommer 2018 eine sportliche aber gepflegte Tour in Deutschland...
maspalomas

maspalomas

Dabei seit
07.09.2011
Beiträge
1.494
Punkte Reaktionen
2.519
Ort
35100 Maspalomas / Spanien
Details E-Antrieb
Mountain Cycle San Andreas BBS02
Nach der Ueberquerung der Wueste „Sierra Nevada“ in Sommer 2017 hatte ich fuer Sommer 2018 eine sportliche aber gepflegte Tour in Deutschland geplant.
Von Wiehl (Oberberg) nach Koeln-Zuendorf, dann am Rhein entlang, bis nach Bodensee und zurueck ueber Tuttlingen (schwaebisch Alb) und am Murgtal entlang nach Baden Baden.

Also das gruene Cannondale ins Auto (Kangoo) und Auto ins Schiff (Armas) und von Las Palmas de Gran Canaria nach Huelva in suedwest Spanien. (1300 Km)
Mit dem Auto quer durch Spanien, Frankreich und nach Sulzbach am Rande des Spessart.
(Nochmal rund 3000 Km)
2.jpg

1.jpg


Aber davor hatte ich die Gelegenheit mit @trialeo, der am Rande des Spessart wohnt und die Trails wie seine eigene Westentasche kennt, einpaar Runden zu drehen.

Grosszuegig hat er mir, eines seiner E-Bikes, ein Haibike Fully mit „Performence“ Motor, zu Verfuegung gestellt und ist als Trailfuehrer vor gefahren.
Ich aber, war noch nie mit einem Tretsensor gesteuertes Rad im Gelaende!
Nach 5 Minuten auf dem Asphalt, erreichten wir ein Steiles, mit Baumwurzen bewachsenes Trail den er spontan hoch gefahren ist. Ich wollte folgen und ging stramm in die Pedale, nicht gewohnt, dass der Tretsensor, in Turbomodus nun viel Drehmoment dazu steuern wuerde. :eek:

Fazit: Das Vorderrad stieg, ich stuerzte ruecklings und kullerte, sammt Bike, den hang herunter und hatte noch im Rucksack ein Ersatzakku!
Das haette boese ausgehen koennen, ist es aber nicht....... :rolleyes: Danke

Zerschrammt, aus der Zunge blutend, mit schmerzenden Gliedern, habe ich versucht die Eigenheiten eines Tretsensors auf spessarter Trails schnell zu ergruenden. Danach bin ich zwei tage, ohne weitere Vorkommnise, „trialero“ gefolgt.

Lustig war es allemale und wir hatten viel gelacht und Spass gehabt.:ROFLMAO::ROFLMAO:

0.jpg



Am 3.Tag war „trialero“ so freundlich, mich in seinem Wagen nach Schweinfurt zum @bbike und seine Sammelung zu fahren.

„bbike“ hat uns den ganzen Nachmittag, bei Kaffe und Kuchen, seine Konstruktionen gezeigt, erklaert und mich alle Bikes fahren lassen .

Dieser Tag war auch sehr interessant .

Morgen berichte ich weiter.

Gruss. Sammy
 
maspalomas

maspalomas

Dabei seit
07.09.2011
Beiträge
1.494
Punkte Reaktionen
2.519
Ort
35100 Maspalomas / Spanien
Details E-Antrieb
Mountain Cycle San Andreas BBS02
Nun zu meiner Tour.

Der Untersatz: Ein 26“ Cannondale One Twenty Bj. 2011 mit Bafang BBS02 und zwei leichte Batterien
(21Ah ).
Bluemels v.und h..jpg



Das Fahrradad wurde, nur fuer diese Tour, Stvo.-gerecht ausgestattet und mit Schutzbleche und Gepaecktraeger versehen.
Daumengas wurde abmontiert, und den Antrieb auf 27km/h und 18Amax. gedrosselt .
Hinten am Schutzblech eine kleine „E“ auf ovalen, weissen Hintergrund, als spanische Landeszeichen aufgeklebt,
damit „jeder“;) sehen konnte, ich bin auf der Durchreise.

Gepaeck: 2 kurze Decathlon Netzhosen mit gute Polsterung, 6 alte T-Shirts, die nach gebrauch entsorgt wurden, eine lange, duenne Jeans fuer abends. Leichte luftdurchlaessige Netzschuhe (waren fuer diese Distanz suboptimal). Ein leichter Kulturbeutel, der Inhalt, kleine Probepackungen. Ein kleines Handtuch, Feucht-und Tempotuecher, Hansaplast, etwas Werkzeuge. Alles in den kleinen Seitentaschen (ca. 10 kg).

Flickzeug, eine leichte Pumpe, 30ml Kettenoel waren in dem Rohre des Sattelstuetzentraegers verstaut. Ein Regenponcho und ein leichter Fahrradueberzug reisten mit.

Ersatzteile: Ein Schwalbe Schlauch XXLight , Batterie-Sicherungen, Kettenschloss ein kompletter Strang Motorkabel, einpaar Schrauben + Muttern, Kabelbinder und Panzerband waren samt 3A Ladegraet in den Kleinen Rahmentaschen vorne.
Fertig bepackt wog das Bike 32,4 kilo.

Navigiert wurde mit Komoot (offline) in ein S4 mini Smartphone + Zusatzbatterie,
In der Sonne konnte mann auf dem Display kaum was erkennen.
Aber der kleine Bluetooth Steckhoerer in einem Ohr, mit Eaerbag drueber (Windgeraesche), sorgte fuer akustische Ersatzs-l200.jpg20180926_113354.jpg

Probleme hatte ich mit meinem spanischen Netzanbieter. Das „Roaming“ wollteI nicht so richtig funktionieren.
Als ich eine deutsche „Prepaid“ gekauft habe, konnte ich online Karten aufrufen und mich besser orientieren.

Bin bei schoenenem Wetter, um 7:30 in Wiehl richtung Koeln los, hatte aber nach 30 km den ersten Speichenbruch:eek: (hinten rechts).

Das einzige Rad, das ich nicht selber eingespeicht hatte!

Es hat mich ca. 3 Stunden gekosstet, um eine passende Speiche zu finden, und diese auszuwechseln .
Die Reparatur habe ich selber, in Troisdorf / Spich, vor dem „Udo´s Radladen“, ein sehr hilfsbereiter und freundlicher, junger Einzelkaempfer,(y) draussen auf dem Gehsteig durchfuehren duerfen, denn er war total ausgelastet.
Udo gab mir alle notwendigen Werkzeuge und wollte dafuer nichts nehmen. Mit Gewalt musste ich ihm ein 20er zustecken.

Habe dann um 13:00 in Zuendorf , mit dem „Krokodil“, den Rhein ruebergesetzt und von Weiss aus linksrheinisch weiter gefahren.

Das in Koblenz reserviertes Hotel habe ich verspaetet nach 21:00 erreicht und hatte 170 Km auf dem Display.

Das Rad wurde eingeschlossen und beide Batterien im Zimmer aufgeladen. Habe kurz geduscht und bin in tiefen Schlaf verfallen. Das war wirklich kein schoener Anfang !:confused:

Aus dieser Erfahrung heraus, wurde auf weitere Hotelreservierungen verzichtet.

Morgen erzaehle ich weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:
maspalomas

maspalomas

Dabei seit
07.09.2011
Beiträge
1.494
Punkte Reaktionen
2.519
Ort
35100 Maspalomas / Spanien
Details E-Antrieb
Mountain Cycle San Andreas BBS02
Am naechsten Tag aber wurde ich, entlag der Rheinwindungen in Boppard und St.Goar, beim super Wetter und wunderschoene Aussicht entschaedigt.

Die atemberaubende Gruenschattierungen der Weinberge, Wiesen und Waelder in Kontrast mit dem glitzernd fliessendem Wasser und den blauen Himmel mit weissen Quellwoelckchen waren fuer meine wuestengewohnte Augen einfach ein Paradies. Die alten Ruinen, Festungen und Schloesser, links und rechts, waren herrlich anzuschauen und zeugten von der alten roemisch/germanischen Kultur .

Der Radweg war widererwartens frei und ich konnte entspannt und schnell voran kommen.
3.jpg



Hatte mein Kompaktkamera, an einer Schnur gesichert, in der linken Westentasche gesteckt und konnte sie, bei langsamer Fahrt, mit der rechten raus holen und einhaendig Fotos schiessen.
Hin und wieder habe ich an einem cafe´ angehalten, ein Eiskaffe geschluerft und was getrunken. Essen tue ich waehrend der Fahrt nicht viel, hatte etwas Datteln und Mandeln dabeit, man muss ja beweglich bleiben.

Nach Bingen kamen die haesslichen Industrieanlagen (BASF?). „Komoot“ hat mich hier rechts in die Pfaelzer Weinberge vorbei gefuehrt. Auch sehr sehr schoen, aber etwas steil.
Es war nun 14:00 und schon recht heiss. In einen kleinen Ort habe ich ein Malaga/Vanille von der Eisdiele geholt, 0,7l. Sprudel getrunken und bin dann hoch hinauf in die Weinberge.

Da fand ich eine wunderschoene, einsame Natur mit absoluter Stille vor.
Keine Menschenseele weit und breit. Die Weinstoecke in Spalier. Die Parzellen alle quadratisch mit Betonwegen, weitflaechig eingerahmt und ueberall hingen die reifen, roten und weissen Reben malerisch von den gruenen Weinstoecken herunter.
Einpaar habe ich probiert...... Teufelisch lecker! :)

Man konnte, soweit das Auge reichte, kein Ortschaft und keine Kirchturmspitze sehen , nur Weinfelder und wieder Weinfelder.
Orientieren konnte man sich nur an der Sonne. Der Komoot sagte; „ fahre rechts, nun links und jetzt geradeaus“.

Hier dachte ich, wenn jetzt das Fahrrad kaputt geht?.....Ok, ich wuerde stundenlang bis zum naechsten Ort laufen und Hilfe suchen. Das Fahrrad aber wuerde ich, in der Monotonie der Landschaft und ohne jegliche markanten Punkt, nie und nimmer finden, es sei denn mit einem Helikopter.

Ich war von der Fuelle, Weite, und Ordnung dieser gepflegten Weinlandschaft so begeistert, dass ich einpaar Fotos knipsen, und diese in Gran Canaria den Weinbauern zeigen wollte.
Hielt also an, langte wie gewohnt nach meine Kamera....Aber Pustekuchen...Kamera samt Weste waren weg..... einfach weg.......Blut schoss mir in den Kopf.

Verdammt, habe ich die Weste in der Eisdiele liegen lassen?.... und nun, all die schoenen Fotos und meine Schluessel, mein Ausweis, mein Geld......alles futsch?
PANIK....Nur schnell die 20 km zurueck zu der Eisdiele, hatte aber auf dem Handy keine Internetverbindung und die Orientierung verloren...... Zudem wusste ich nicht wie das Ort ueberhaupt hiess!

Also landete, nach einer Stunde strampelei in „Woerrstadt“.
Habe einen Passanten gefragt....Wo ist hier die Eisdiele?...... Fand die Eisdiele, es war aber nicht die....Ich war im falschen Ort!:cry:

Ein Radfahrer kam vorbei, habe ihn angehalten und nach eine Bleibe gefragt. Er sagte „wir haben hier nur ein einzig
es Hotel, ist aber entfernt in der Industriegebiet“ .
Als er meine Vezweifellung ansah, hat er angeboten bis zum Hotel vor zu fahren.
Habe mich bedankt und das Hotel mit der Karte bezahlt, Das fahrrad im Schuppen gestellt, konnte aber nicht einschlafer.

Morgen berichte ich weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:
Georg

Georg

Dabei seit
17.06.2009
Beiträge
6.160
Punkte Reaktionen
6.520
Ort
Marburg/Lahn
Details E-Antrieb
Raleigh Dover Lite (Panasonic) 26V, 25 Ah - Akku
Sammy, ich dachte, dass nur mir solche Dinge passieren. Ich hoffe ja, dass Du Deine Weste wieder gefunden hast.
Im Übrigen freue ich mich etwas von Dir zu lesen.
Noch immer denke ich an die schönen Tage, welche ich im Frühjahr zusammen mit meiner Frau bei Dir in Maspalomas erleben konnte. Danke noch einmal!
Ich hoffe, dass Du mich nächstes Jahr bei mir zu Hause besuchen wirst. Auch Marburg ist wunderschön!
 
Hiasi

Hiasi

Dabei seit
28.07.2017
Beiträge
986
Punkte Reaktionen
942
Ort
Bayern
Details E-Antrieb
Bosch Performance, Bafang Max, BMC, GMAC mit Reku
Sag mal, es wird doch hier jemand finden, aus der Gegend, der dir helfen kann?
Vielleicht solltest du ein neues Thema aufmachen, mit den Orten drumherum, damit die Leute hier es nicht übersehen?
Ist nur so ein Gedanke. Wenn du in meiner Gegend wärst, würden wir den Ort und die Jacke finden.
Viel Glück!
 
Nixauto

Nixauto

Dabei seit
08.01.2016
Beiträge
430
Punkte Reaktionen
502
Ort
Fachingen
Details E-Antrieb
add-e NEXT Sport, Yamaha Sync Drive
Hallo Sammy, ich bin leider nicht aus der Gegend, aber wenn Du Komoot auf der Strecke hast mitlaufen lassen, solltest Du doch eine Aufzeichnung der Tour haben. Da sollte zumindesten doch der letzte Ort mit der Rast noch zu finden sein.

Viel Glück und unfallfreie Fahrt!
 
maspalomas

maspalomas

Dabei seit
07.09.2011
Beiträge
1.494
Punkte Reaktionen
2.519
Ort
35100 Maspalomas / Spanien
Details E-Antrieb
Mountain Cycle San Andreas BBS02
Noch immer denke ich an die schönen Tage, welche ich im Frühjahr zusammen mit meiner Frau bei Dir in Maspalomas erleben konnte.
Ihr seit jederzeit willkommen.
 
Sag mal, es wird doch hier jemand finden, aus der Gegend, der dir helfen kann?
Na Ja, jetzt ist es weg..... Was soll´s. Der eine gibt etwas gefundenes ab, der andere nicht.
Hatte sogar an dem Schluesselbund ein kleines Schild , mit meine Tel. Nr. " Der Anrufer bekommt 20€ Finderlohn".
Halt schade um die Fotos.
Herzlichen Gruss.
 
maspalomas

maspalomas

Dabei seit
07.09.2011
Beiträge
1.494
Punkte Reaktionen
2.519
Ort
35100 Maspalomas / Spanien
Details E-Antrieb
Mountain Cycle San Andreas BBS02
aber wenn Du Komoot auf der Strecke hast mitlaufen lassen,
Ja ich haette die zurueck gelegte Rute ,in dem Moment speichern sollen, damit´s wieder auf gerufen werden konnte.
Da ich aber auf eine kleine Insel lebe und selten Navigiere bin ich in diesen Dingen nicht firm:(.
Gruss
 
maspalomas

maspalomas

Dabei seit
07.09.2011
Beiträge
1.494
Punkte Reaktionen
2.519
Ort
35100 Maspalomas / Spanien
Details E-Antrieb
Mountain Cycle San Andreas BBS02
Am naechsten Morgen nach eine Tasse Kaffe ging´s mir etwas besser und konnte mich nun erinnern, das die gesuchte Eisdiele an einer Kreuzung lag, wo die eine Strasse Pfarrgasse und die andere Palmgasse hiessen.....Wenigstens ein Anhaltspunkt.

Mit dem Computer des Hotels habe ich alle Ortschaften im Umkreis abgesucht und fand, dass die Kreuzung, in nahegelegenen „Sprendlingen“ sein muesste. Also hingeduest.
Die Betreiberin der Eisdiele sagte „wir haben keine Weste gefunden, gehen sie doch zum Ordnungsamt, da werden alle verlorenen Gegenstaende abgegeben“. Dort war die Antwort auch negativ und meine schoene Bilder waren fuer immer verloren.

Es kann auch sein, dass ich die Weste schon vor Sprendlingen irgendwo verlegt habe. Ich weiss es nicht.
Jedenfalls werde ich nie wieder, um etwas verlorenes wieder zu finden, zurueck fahren.
Es lohnt sich einfach nicht. Mir ging es auch nur um die Fotos.

Durch diese Odyssee und der besagte Speichenbruch habe ich einen Tag verloren und mir viele hastige Km eingeheimst!

Ihabe in Sprendlingen noch ein Zahlenschloss gekauft, denn die Schluessel von meinem waren ja weg. Es war schon 11:30 als ich die Fahrt, allerdings OHNE KAMERA:cry:, in suedlicher Richtung fortsetzen konnte.

Am spaeten Nachmittag hat es vor Landau eine Stunde geregnet, musste mich in eine Tanke unterstellen, dann habe ich, gerade noch vor Dunkelheit, ein schoenes Hotel gefunden.
Der Wirt gewaehrte mir einen Radlernachlass von 77 auf 62€. incl. Fruehstueck.
Das Rad wurde eingeschlossen und die Batterien im Zimmer aufgeladen.

Nach dem guten Fruehstueck wollte ich schnell voran kommen, habe Komoot ausgeschalltet und die Landstrassen gewaehlt.
Bald war ich, bei herrlichem Sonnenschein, wieder auf der schoenen Rheindamm und habe am Nachmittag, mit der Faehre, nach „Au am Rhein“ ruebergesetzt.

Bin dann ueber „Rastatt“ nach „Schloss Favorite“, wo ich erst ein stueck herrlichen Rabarbakuchen und eine Tasse Kaffe genossen habe und dann nach Baden Baden, wo ich bei Freunden zu Gast war.
Dort waren um 18:00, 502 Km auf dem Tacho, die ich in 4 Tage bewaeltigt hatte.

Am naechsten Tag, so ausgehungert wie ich war, bin zum „Loewenbraeu-Garten“ in Baden Baden und habe einen unvergleichlich leckeren Wienerschnitzel bekommen.
Das gehoert zum jaehrlichen Ritual und an deren Preiserhoehung merke ich wie in Deutschland jaehrlich alles teuerer wird.

Morgen schreibe ich weiter.
 
Georg

Georg

Dabei seit
17.06.2009
Beiträge
6.160
Punkte Reaktionen
6.520
Ort
Marburg/Lahn
Details E-Antrieb
Raleigh Dover Lite (Panasonic) 26V, 25 Ah - Akku
Und ich war sicher, Du hättest die Weste wieder gefunden. Schade!
 
maspalomas

maspalomas

Dabei seit
07.09.2011
Beiträge
1.494
Punkte Reaktionen
2.519
Ort
35100 Maspalomas / Spanien
Details E-Antrieb
Mountain Cycle San Andreas BBS02
In Baden Baden konnte ich nicht lange bleiben, Bodensee rufte, ich hatte noch viele Kilometer und eine Verabredung mit @sputti02 in Friedrichshafen vor mir.

Also am nachsten Morgen von Baden Baden, in Richtung Strassburg, ueber die Rheinbruecke und war in null komma nix in Frankreich. Einwenig Radwege durch die waelder und dann am Rhein entlang bis nach Strassburg.
Ab hier bin ich entlang der charmanten „Canal Rohne au Rhin“ nach Breisach geradelt.

Die Baeume, links und rechts des Kanals, kamen mit ihrer Spitze zusammen und bildeten eine traeumerische Allee.
Das Wasser fliesst langsam und unterstreicht die beschaulichen Ruhe und Stille dieser Natur.
Hier und da konnte mann Fische glitzern sehen. Sehr wenige, langsamfahrende Hausboote und die Insassen gruessten freundlich.

Alle paar Kiliometer begegnet man die huebschen Stationen der Schleusenwaerter , die wie Puppenhaeuser, restauriert und nett anzuschauen waren. Schwaene schwammen herum. Ueberall in den Baeumen zwitscherten kleine Voegel.
Ich konnte es mir nicht nehmen lassen und habe ne Stunde mit den Fuessen im Canal gebaumelt, sehr erfrischend.

Allerdings findet man hier kaum cafes oder Restaurants .
Vom Rheinufer verwoehnt, hatte ich zu wenig Trinkwasser mit. Einmal musste ich vor Durst, ueber eine Bruecke auf der anderen Seite zu einem Bootshaus und habe dort Wasser aus der Leitung bekommen.

Am Nachmittag war es etwas kuehler, ich konnte stramm in die Pedale. Der Schotter-Radweg wurde breiter und breiter, wie eine Chausse , kaum Verkehr und man konnte voll laufen lassen.
Die aufgezogenen Maxxlites waren nun in ihren Element, hier habe ich meine „offene Programmierung“ sehr vermisst und musste mich mit 27km/h begnuegen.

Einmal kam mir ein Juengling, mit einem 125er 2 Takt Motocross Rennmaschine, voll aufgedreht, entgegen.
Das Ansauggeraeusch des offenen Vergasers versetzte mich 60 Jahre zurueck in meine Sturm und Drangzeit und ich konnte mir ein schelmisches Laecheln nicht verkneifen.

langsam wurde es spaet und ich naeherte mich Breisach. In Biesenheim (F) habe ich ein Hotel gefunden, wo ich das Fahrrad einschliessen konnte wurde aber um 76€ berappt (das teuerste 3Sterne Hotel auf der ganzen Fahrt, noch teuerer als in der Schweiz). Das Fruehstuck war auch entsetzlich teuer, so dass ich, am nachsten Mogen, mich mit einem Croissant und eine Tasse Kaffe in eine Boulangerie begnuegen musste.

Morgen wird weiter erzaehlt.
 
maspalomas

maspalomas

Dabei seit
07.09.2011
Beiträge
1.494
Punkte Reaktionen
2.519
Ort
35100 Maspalomas / Spanien
Details E-Antrieb
Mountain Cycle San Andreas BBS02
Veraergert habe ich Frankreich verlassen und in Richtung Freiburg ueber dem Rhein nach Deutschland eingeschwenkt.

Von Bad Krozingen ueber Muelheim bis zum Blauenpass hochgetreten, dann aber ca. 30 km lang auf der Landstrasse bergab runtergesaust. Das hat Spass gemacht :p. Spaet Nachmittag wurde Bad Saeckingen erreicht.

Hier hatte wohl zuvor ein Oldteimertreffen statt gefunden, es standen vor jedem Hotel einige „Schaetze“.

Die schoensten „Lotus Super 7“ habe ich hier gesehen und mich daran erfreut, aber kein freies Hotel gefunden..Ohwaja...Was nun? Jetzt hatte ich 2 Probleme; wo schlafen und wie die Batterien laden?

Zum weiterfahren war es schon zu spaet, denn beim zuschauen der Oldtimer war unbemerkt viel Zeit vergangen.

Als ich erschoepft in ein Restaurant etwas essen wollte, sprach mich die junge kroatische Wirtin an und fragte „ was ist?.....Sie sind so traurig „ …." Jaaa bin mit dem Fahrrad unterwegs, habe hier kein freies Hotel gefunden und weis nicht wo ich schlafen soll?
Nach dem sie mein Essen aufgetischt hatte, sagte sie, „seien sie nicht so traurig, ich lasse sie nicht auf der Strasse.
Gestern ist einer meine Kellner nach Kroatien in Urlaub gefahren und seine Bude, im 3. Stock ist frei. Nichts besonderes aber sie haben wenigstens einen Dach ueber dem Kopf“.
Sie wolte dafuer kein Geld nehmen. Nach dem Essen habe ich 50€ Trikgeld hingelegt, alles vom Fahrrad abgebaut und das leichte Cannondale 3 Stockwerke durch schmale, steile Altbautreppen hoch gehievt, ins Zimmer gestellt und die Batterien aufgeladen.

4.jpg


War also wieder gerettet und bin nach dem duschen, auf der aufgeklappte Couch des kroatischen Kellners tief eingeschlafen.

5.jpg


Bis Morgen. Sammy
 
F

Frustriert

Dabei seit
25.08.2018
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
27
Am naechsten Tag aber wurde ich, entlag der Rheinwindungen in Boppard und St.Goar, beim super Wetter und wunderschoene Aussicht entschaedigt.

Die atemberaubende Gruenschattierungen der Weinberge, Wiesen und Waelder in Kontrast mit dem glitzernd fliessendem Wasser und den blauen Himmel mit weissen Quellwoelckchen waren fuer meine wuestengewohnte Augen einfach ein Paradies. Die alten Ruinen, Festungen und Schloesser, links und rechts, waren herrlich anzuschauen und zeugten von der alten roemisch/germanischen Kultur .

Der Radweg war widererwartens frei und ich konnte entspannt und schnell voran kommen.
Anhang anzeigen 215167


Hatte mein Kompaktkamera, an einer Schnur gesichert, in der linken Westentasche gesteckt und konnte sie, bei langsamer Fahrt, mit der rechten raus holen und einhaendig Fotos schiessen.
Hin und wieder habe ich an einem cafe´ angehalten, ein Eiskaffe geschluerft und was getrunken. Essen tue ich waehrend der Fahrt nicht viel, hatte etwas Datteln und Mandeln dabeit, man muss ja beweglich bleiben.

Nach Bingen kamen die haesslichen Industrieanlagen (BASF?). „Komoot“ hat mich hier rechts in die Pfaelzer Weinberge vorbei gefuehrt. Auch sehr sehr schoen, aber etwas steil.
Es war nun 14:00 und schon recht heiss. In einen kleinen Ort habe ich ein Malaga/Vanille von der Eisdiele geholt, 0,7l. Sprudel getrunken und bin dann hoch hinauf in die Weinberge.

Da fand ich eine wunderschoene, einsame Natur mit absoluter Stille vor.
Keine Menschenseele weit und breit. Die Weinstoecke in Spalier. Die Parzellen alle quadratisch mit Betonwegen, weitflaechig eingerahmt und ueberall hingen die reifen, roten und weissen Reben malerisch von den gruenen Weinstoecken herunter.
Einpaar habe ich probiert...... Teufelisch lecker! :)

Man konnte, soweit das Auge reichte, kein Ortschaft und keine Kirchturmspitze sehen , nur Weinfelder und wieder Weinfelder.
Orientieren konnte man sich nur an der Sonne. Der Komoot sagte; „ fahre rechts, nun links und jetzt geradeaus“.

Hier dachte ich, wenn jetzt das Fahrrad kaputt geht?.....Ok, ich wuerde stundenlang bis zum naechsten Ort laufen und Hilfe suchen. Das Fahrrad aber wuerde ich, in der Monotonie der Landschaft und ohne jegliche markanten Punkt, nie und nimmer finden, es sei denn mit einem Helikopter.

Ich war von der Fuelle, Weite, und Ordnung dieser gepflegten Weinlandschaft so begeistert, dass ich einpaar Fotos knipsen, und diese in Gran Canaria den Weinbauern zeigen wollte.
Hielt also an, langte wie gewohnt nach meine Kamera....Aber Pustekuchen...Kamera samt Weste waren weg..... einfach weg.......Blut schoss mir in den Kopf.

Verdammt, habe ich die Weste in der Eisdiele liegen lassen?.... und nun, all die schoenen Fotos und meine Schluessel, mein Ausweis, mein Geld......alles futsch?
PANIK....Nur schnell die 20 km zurueck zu der Eisdiele, hatte aber auf dem Handy keine Internetverbindung und die Orientierung verloren...... Zudem wusste ich nicht wie das Ort ueberhaupt hiess!

Also landete, nach einer Stunde strampelei in „Woerrstadt“.
Habe einen Passanten gefragt....Wo ist hier die Eisdiele?...... Fand die Eisdiele, es war aber nicht die....Ich war im falschen Ort!:cry:

Ein Radfahrer kam vorbei, habe ihn angehalten und nach eine Bleibe gefragt. Er sagte „wir haben hier nur ein einzig
es Hotel, ist aber entfernt in der Industriegebiet“ .
Als er meine Vezweifellung ansah, hat er angeboten bis zum Hotel vor zu fahren.
Habe mich bedankt und das Hotel mit der Karte bezahlt, Das fahrrad im Schuppen gestellt, konnte aber nicht einschlafer.

Morgen berichte ich weiter.


Sorry, wenn ich hier energisch widerspreche :confused:

Nach Bingen kommt keine BASF, das ist eine Stadt für sich sondern allenfalls Böhringer in Ingelheim. Ein Pharmaruntehmen. Die Pfalz ist jedenfalls noch meilenweit weg (y)

Die Pfalz beginnt hinter Alzey / Worms, die Ursprünge der Nibelungensage.
Ab Frankenthal kann man die BASF sehen und riechen.:rolleyes:
Edit sagt :

Viele verwechseln Rheinland- Pfalz mit "Der Pfalz" Die Pfalz ist ein Teil von RLP.
So wie Baden und Württemberg Teile von Baden-Württemberg sind.
Und man hüte sich auch heute noch das Durcheinander zu bringen..
 
Zuletzt bearbeitet:
maspalomas

maspalomas

Dabei seit
07.09.2011
Beiträge
1.494
Punkte Reaktionen
2.519
Ort
35100 Maspalomas / Spanien
Details E-Antrieb
Mountain Cycle San Andreas BBS02
Nach Bingen kommt keine BASF, das ist eine Stadt für sich sondern allenfalls Böhringer in Ingelheim. Ein Pharmaruntehmen
Deshalb in mein Text (BASF ?) mit Fragezeichen.
Pfalz ist jedenfalls noch meilenweit weg (y)
Ich bin ja von Bingen meilenweit ueber Alzey und Gruenstadt nach sueden gefahren. War das nicht Pfalz ?
Alzey / Worms, die Ursprünge der Nibelungensage.
Habe ich etwa behauptet, dass Alzey/Worms die Urspruenge von Don Quijote de la Mancha sind?

Na es freut mich ja, dass du deine Heimat besser kennst.
Da brauchst auch nicht "sorry" oder „energisch“ zu sein.......Nimms doch einfach locker, wenn ein Fremder seine Wahrnemungen ueber deine schoene Heimat nieder schreibt.
 
Georg

Georg

Dabei seit
17.06.2009
Beiträge
6.160
Punkte Reaktionen
6.520
Ort
Marburg/Lahn
Details E-Antrieb
Raleigh Dover Lite (Panasonic) 26V, 25 Ah - Akku
Gut gemacht und schön geschrieben. Ja, die Welt ist schön und die kroatischen Witwen sehr freundlich!
 
F

Frustriert

Dabei seit
25.08.2018
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
27
Deshalb in mein Text (BASF ?) mit Fragezeichen.

Ich bin ja von Bingen meilenweit ueber Alzey und Gruenstadt nach sueden gefahren. War das nicht Pfalz ?

Habe ich etwa behauptet, dass Alzey/Worms die Urspruenge von Don Quijote de la Mancha sind?

Na es freut mich ja, dass du deine Heimat besser kennst.
Da brauchst auch nicht "sorry" oder „energisch“ zu sein.......Nimms doch einfach locker, wenn ein Fremder seine Wahrnemungen ueber deine schoene Heimat nieder schreibt.

War doch nicht böse gemeint :(
Sollte nur allen anderen die es dir nachmachen wollen aufklären, und nicht dich für deinen sehr guten Bericht kritisieren.(y)
 
F

Frustriert

Dabei seit
25.08.2018
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
27
Hallo Sammy, ich bin leider nicht aus der Gegend, aber wenn Du Komoot auf der Strecke hast mitlaufen lassen, solltest Du doch eine Aufzeichnung der Tour haben. Da sollte zumindesten doch der letzte Ort mit der Rast noch zu finden sein.

Viel Glück und unfallfreie Fahrt!

Ich bin exakt aus der Gegend, Sprendlingen ist der Nachbarort.
Das ist die Rheinhessische Schweiz.
Die Eisdiele kenne ich, ich fahre heute Mal hin, ich habe aber wenig Hoffnung. :(

Wie genau sah die Weste aus ? Hier ist es oft so, dass man Fundsachen wie Jacken gut sichtbar irgendwo an ein Schild oder Baum hängt, damit der suchende sie gut finden kann.

Noch ein Edit:

Ab 04.10 sind wir auf La Gomera dort die Gegend mit dem Bike unsicher machen, von dort könnte ich die Weste samt Inhalt kostengünstig an deine Heimatadresse senden, falls ich sie finden werde.
 
Zuletzt bearbeitet:
maspalomas

maspalomas

Dabei seit
07.09.2011
Beiträge
1.494
Punkte Reaktionen
2.519
Ort
35100 Maspalomas / Spanien
Details E-Antrieb
Mountain Cycle San Andreas BBS02
maspalomas

maspalomas

Dabei seit
07.09.2011
Beiträge
1.494
Punkte Reaktionen
2.519
Ort
35100 Maspalomas / Spanien
Details E-Antrieb
Mountain Cycle San Andreas BBS02
Ab 04.10 sind wir auf La Gomera dort die Gegend mit dem Bike unsicher machen, von dort könnte ich die Weste samt Inhalt kostengünstig an deine Heimatadresse senden, falls ich sie finden werde.
Eine kleine, schoene, gruene Insel, "La isla bonita", mit relativ wenig Tourismus und schoen naturbelassen.
Bist du zum ersten mal da? Faehrst du Strassen-oder Mountainbike?
 
Thema:

Leute, euere Heimat ist wunderschoen

Oben