Lenker erhöhen

Diskutiere Lenker erhöhen im Fahrradkomponenten, Zubehör und Ausrüstung Forum im Bereich Diskussionen; Sieht doch sehr abgeknickt aus. Ich würde die Bremshebel weiter nach unten stellen. Dazu würd ich ergonomische Griffe, die eine Auflage für die...
  • Lenker erhöhen Beitrag #41
Derda

Derda

Dabei seit
14.01.2022
Beiträge
210
Reaktionspunkte
117
Irgendwie sind die Handgelenke sehr abgeknickt, sieht das bei euch auch so aus?
Sieht doch sehr abgeknickt aus. Ich würde die Bremshebel weiter nach unten stellen. Dazu würd ich ergonomische Griffe, die eine Auflage für die Handballen bieten, besorgen. Die Griffe und Bremshebel dann so einstellen dass, vom Unterarm über die Handgelenke bis zu den Fingern, eine gerade Linie ohne Knick in den Handgelenken, entsteht.
Die Sattelpositionen würd ich auch noch mit verschiedenen Einstellungen probieren.

LG Derda
 
  • Lenker erhöhen Beitrag #42
V

Vitis47

Themenstarter
Dabei seit
18.07.2021
Beiträge
240
Reaktionspunkte
83
Ok, danke fürs gucken, ich werde da nun mal noch einiges ändern... was sind ergonomische Griffe? Die die jetzt dran sind haben eine Art Auflage für die Handballen.
 
  • Lenker erhöhen Beitrag #44
Derda

Derda

Dabei seit
14.01.2022
Beiträge
210
Reaktionspunkte
117
ich werde da nun mal noch einiges ändern
Beim Sattel... ich würde den Sattel weiter nach vorne stellen.
Hier können 1 oder 2 cm schon viel ausmachen bezüglich der Haltung vorne am Lenker.
Bei dem zweiten Foto macht es schon den Anschein dass viel Gewicht auf die Handgelenke kommen. Das Foto kann aber auch täuschen...
Mit dem verschieben des Sattel nach vorne kann dem einwenig entgegengewirkt werden. Dein Oberkörper wird dann einwenig höher kommen.

LG Derda
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Lenker erhöhen Beitrag #45
goofy1968

goofy1968

Dabei seit
02.03.2019
Beiträge
6.888
Reaktionspunkte
9.170
Ort
Zuhause auf den Halden des Ruhrgebietes
Details E-Antrieb
Yakun Yamaha PW-X + Radius Yamaha PW
  • Lenker erhöhen Beitrag #46
linzlover

linzlover

Dabei seit
08.03.2009
Beiträge
4.049
Reaktionspunkte
2.838
Ort
Krieglach
Details E-Antrieb
Bosch S-Performance, 24V-Bafang u. 600W-E-Mofa

Auf den Fotos fallen mir einige Sachen auf.

1. Die Arme sollten nicht durchgestreckt "eingerastet" sein, sondern leicht(!) angewinkelt. So steif-gerade gehen sämtliche Schläge ungefiltert in Handgelenke und Schulter.
2. Die Handgelenke sind seilich abgeknickt. Eine Ursache dafür sind die durchgestreckten Arme, eine andere zu wenig Backsweep des Lenkers.
3. Die Bremshebel sind deutlich zu hoch montiert, dadurch werden die Handgelenke zusätzlich auch noch nach oben abgeknickt.
4. Der Sattel ist zu niedrig und das Knie daher zu stark angewinkelt. Dann ist man versucht, sich mit den Händen gegen den Lenker abzustützen um auf dem Sattel weiter nach hinten zu rutschen, was das Ganze nochmals verstärkt.
5. Die Arme zeigen trotz verhältnismäßig aufrechter Sitzposition stark nach unten, ein Indiz, dass der Lenker zu NAH am Körper ist. Drehe den FAST (nicht ganz) ausgestreckten Arm mal im Schultergelenk etwas weiter nach oben, bis Du die angedachte Armposition hast und lass Deinen Freund mal von seitlich ein Foto machen, Du wirst feststellen, dass Die Hände sich dann deutlich VOR den Lenkergriffen befinden, und ein Lenker mit mehr Backsweep wird das noch weiter verstärken.

Daraus ergeben sich jetzt mehrere Baustellen, die aufeinander Einfluss nehmen.
Als Erstes die Sattelhöhe und dessen Neigung (rutscht Du nach vorne?) korrekt einstellen. Du sitzt schon weit hinten, auf dem einen Foto kann man vor dem Oberschenkel noch die Sattelspitze erkennen. Wenn ein anderer Sattel erforderlich ist die Sitzknochenbreite vermessen und einen anatomisch geformten Sattel montieren un den Sattel eher weiter nach hinten als nach vorne stellen.
Als Zweites einen schmaleren (oder entsprechend gekürzten) Lenker mit mehr Backsweep montieren, um den übermäßigen seitlichen Knick aus den Handgelenken zu bringen.
Drittens einen Vorbau montieren, der LÄNGER und für die gewünschte aufrechtere Position möglicht stark nach oben abgewinkelt ist.
Viertens die Bremsgriffe so montieren dass Unterarm, Handrücken und Finger eine Linie bilden, wenn die Finger gerade oben auf dem Bremsgriffen aufliegen.
Feintuning kann man dann, aber auch erst dann, mit passenden ergonomischen Griffen (z.B. die Entenärsche) machen, aber dafür muss erst die Sitzposition im Ganzen passen, da bei einem Lenker mit geändertem Backsweep auch die Griffe wieder anders ausgeprägt sein müssen.

Kräftigung der Rumpfmuskulatur, als Bauch- und Rückenmuskulatur, kann ich auch nur empfehlen, da idealerweise diese Muskulatur den Körper beim Radeln hält und eben nic ht der ganze Körper über die Arme wie ein Sack auf dem Lenker liegt. Muss man auch nicht zwingend im Studio machen, sondern es gibt auch für zu Hause ein paar sehr effektive Übungen, die man 2 bis 3x die Woche machen kann und in wenigen Minuten erledigt sind: klassische Kniebeugen, Crunches, Planks etc.

Zu bedenken wäre auch noch, dass je aufrechter die Sitzposition ist, Stöße von unten verstärkt auf die Wirbelsäulen bzw. Bandscheiben gehen, da diese "Polster" zwischen den Wirbeln dann gestaucht werden. Da kann man dann noch auf eine GUTE!!! gefederte Sattelstütze zurückgreifen. Ideal wäre aus anatomischer Sicht zwar die eher sportliche, nach vorne geneigte Oberkörperhaltung in Verbindung mit gut ausgebildeter Rumpfmuskulatur, aber eine Federstütze nimmt zumindest die harten Stöße etwas raus.

Wenn Du Dir das alles nicht selbst zutraust (oder das Ergebnis unbefriedigend ist) geh zu einem GUTEN Bikefitter (da muss man sich etwas umhören), das Geld dafür ist dann gut angelegt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Lenker erhöhen Beitrag #47
Derda

Derda

Dabei seit
14.01.2022
Beiträge
210
Reaktionspunkte
117
Feintuning kann man dann, aber auch erst dann, mit passenden ergonomischen Griffen (z.B. die Entenärsche) machen, aber dafür muss erst die Sitzposition im Ganzen passen, da bei einem Lenker mit geändertem Backsweep auch die Griffe wieder anders ausgeprägt sein müssen.
Der TE könnte auch gleich ein Bike kaufen was von Anhieb passt...
Einstellungen an Gegebenem ausprobieren, kann man auch machen bevor man sich ein Allerlei zusammen kauft.

LG Derda
 
  • Lenker erhöhen Beitrag #48
R

Ravenous

Dabei seit
22.10.2019
Beiträge
2.542
Reaktionspunkte
2.972
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX Gen 4
Die Bremsgriffe habe ich extra mal in verschiedenen Höhen festgeschraubt, zum ausprobieren was dann besser passt. Irgendwie sind die Handgelenke sehr abgeknickt, sieht das bei euch auch so aus?
Bremst Du wirklich immer mitt Mittel- und Ringfinger?

Sieht total merkwürdig aus und da tun mir vom Zusehen schon die Hände weh. Warum nicht mit Zeige- und Mittelfinger bremsen? Ist wesentlich natürlicher von der Griffbewegung und Du hast dann auch mehr Kraft in den beiden Fingern.
 
  • Lenker erhöhen Beitrag #49
P

paddy72

Dabei seit
08.09.2020
Beiträge
1.022
Reaktionspunkte
693
Das Hauptproblem sind aus meiner Sicht diese heute sehr breiten MTB-Lenker. Sie sind zu dem sehr gerade und wenig nach hinten gekröpft. Das ist - wie Geierlamm schon schrieb - für mehr Stabilität im Gelände, bei dem man die Arme in anwinkelter Position hält und oft auch im Stehen fährt! Für gemütliches Fahren in der Ebene ist das gar nicht konzipiert. Bei mir hat es geholfen, den Lenker auf beiden Seiten etwas zu kürzen (je 3 cm) und Ergo-Griffe aufzustecken mit breiterer Auflage! Das Problem ist damit nicht ganz behoben, aber deutlich besser. Eigentlich brauchst Du eine andere, kürzere und mehr nach hinten gekröpfte Lenkstange! Es liegt m.E. kaum an der Höhe, sondern eher an der Lenkerform und Breite, bzw. Deiner Fahrhaltung - die einfach nicht zum Lenker (und ganzen Rad) paßt.
 
  • Lenker erhöhen Beitrag #50
V

Vitis47

Themenstarter
Dabei seit
18.07.2021
Beiträge
240
Reaktionspunkte
83
so, habe nun aufgrund eurer Tipps folgendes angepasst:
- die Griffe am Lenker um 3 cm nach innen - könnte mir ev. noch jemand die Frage beantworten bezüglich der Parallelstellung? Also wenn ich oben knapp unter der Schulter mittig 40 cm messe, sollten dann auch in Höhe der Handgelenke die Arme parallel im Abstand von 40 cm sein? oder ist das zu parallel? Jetzt habe ich unten 47 cm) - ich könnte die Griffe auch noch weiter nach innen setzen, wenn auch nicht viel
- den Sattel habe ich gegen einen anderen getauscht, insgesamt ist der nun ca. 2 cm weiter nach hinten, zusätzlich habe ich ihn hinten etwas nach unten gekippt. (Eigentlich wollte ich gern im Sitzen noch auf den Boden kommen, da ich in der Stadt ja ständig an Ampeln etc. anhalten muss, aber ich probiere es jetzt eben mal so aus)
- die Bremsen werde ich gleich noch anpassen, so dass es eine gerade Linie ergibt (@Ravenous hm, habe ich noch nie so drauf geachtet, ich glaube mal so mal so... ich werde jetzt mal drauf achten dass ich nur die zwei Finger nehme)
- wegen der Kröpfung: ich hatte für das andere Pedelec was ich vorher gefahren bin so nen nach hinten gebogenen Lenker gekauft, den habe ich dann über Kleinanzeigen vor kurzem verscherbelt, weil das ja nicht gegen die Rückenschmerzen geholfen hatte, die ich bei dem Rad hatte. :X3:

dann werde ich nun mal mit diesen Änderungen paar Tage probieren was das ausmacht. Im zweiten Schritt, werde ich dann wohl nochmal so nen nach hinten gebogenen Lenker kaufen, der dann ebenfalls wesentlich schmaler ist als der jetzige. Den 2. Schritt werde ich dann aber in einem entsprechenden Fahrradladen machen, und hoffe die Menschen dort kennen sich mit den ganzen Anpassungsfragen aus.

so nun erstmal vielen Dank für allen euren Input und Hilfe...! (y)
:)
 
  • Lenker erhöhen Beitrag #51
Gente

Gente

Dabei seit
24.04.2022
Beiträge
377
Reaktionspunkte
420
Ort
Memmingen
Details E-Antrieb
Bosch Smart Gen 4
Linker Bremswinkel ok, Drehung der Hände zu weit nach Innen —> Lenker mit mehr Backsweep, Handballenauflage gleicher Winkel wie Bremshebel —> Knick Hände zu Unterarm zu gross. sattel zu weit vorn? Rechter Winkel Rücken und Arme. Finde auch der Sattel könnte höher, Ferse sollte etwas nach oben zeigen, dann wird die Streckung noch weniger.
 
  • Lenker erhöhen Beitrag #52
Pustefix

Pustefix

Dabei seit
26.05.2013
Beiträge
2.436
Reaktionspunkte
1.520
Details E-Antrieb
400 Nm ab 1/min.
lass dich nicht verunsichern - die natur kennt keinen rechten winkel und auf mm kommt es auch nicht an!
 
  • Lenker erhöhen Beitrag #53
S

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
2.287
Reaktionspunkte
1.673
Ort
München
Details E-Antrieb
"Bafang M400" "Bafang Ultra" "Xiongda 1000W"
Handgelenke sollten für bequemes Fahren leicht aufliegen und nicht so abgeknickt sein. Blutfluss ist dann besser, und hilft gegen Karpaltunnelsyndrum. Richtige Stellung kann man überprüfen wenn man die Arme und Hände seitlich am Körper locker hängen lässt. Diese Stellung der Handgelenke merken, und auf die Position am Lenker übertragen.

Dazu kann man den Lenker erhöhen, den Lenker näher zum Körper bringen, Lenkerbreite beachten (schulterbreit oder weniger), passenden Griffwinkel nutzen.

Ergotec bietet eine übersichtliche Seite mit den wichtigen Infos bei den Produkten.
Ausserdem gibts unter "Ergonomie" leicht verständliche Tutorials.
Ergonomie - Ergotec

Ist ne wissenschaft für sich. Selbst erfahrene Biker können lange brauchen um ihre perfekte Position herauszufinden.

Man kann auch zum Bike-Fitting gehen. Ist halt etwas kostspielig.

Zusätzlich, vor allem wenn sich die Schmerzen oder Taubheit nicht wegbekommen lassen, empfiehlt sich ein Orthopäde.
Ich hatte taube Finger. Lag unter anderem an einem Bandscheibenvorfall im Halswirbelbereich.
Wäre ich nie darauf gekommen! Dachte es läge an der Durchblutung oder dem Karpaltunnel in meinen Armen wegen zu stark abgeknickter Handgelenke.
 
  • Lenker erhöhen Beitrag #54
K

KalleAnka

Dabei seit
24.02.2020
Beiträge
621
Reaktionspunkte
1.025
Details E-Antrieb
Rotwild RX750-Brose S-Mag, Santa Cruz Bullit-EP8
Der Körperschwerpunkt muss mehr nach hinten, wenn zu viel Gewicht auf den Händen liegt. Dazu muss der Sattel vielleicht etwas verschoben und / oder die Vorbaulänge verändert werden. Kann man so aus der Ferne schwer sagen. Ein Bike-Guide sagte mal, der Lenker ist ein Lenker und kein Stützer.
 
  • Lenker erhöhen Beitrag #55
Derda

Derda

Dabei seit
14.01.2022
Beiträge
210
Reaktionspunkte
117
Ja, hab ich auch, so ein Karpaltunnel-Syndrom... auch eine HWS-Stenose von C1 bis C5 hab ich auch. Durch probieren von verschieden Einstellungen
mit Lenker und Sattel, konnte ich eine Konfiguration finden die für mich sehr gut passt. Ich muss allerdings erwähnen dass ich bereits einen Lenker mit gutem "Backsweep" und hohem "Rise" habe. Auch die schon erwähnten Ergo-Griffe hab ich schon dran. Für den Rücken hab ich einen Sattel der gefedert ist und auch eine gefederte Sattelstütze. Das entlastet meinen Rücken doch recht schön.
Übrigens hab ich meinen Sattel nach VORNE gestellt um weniger Gewicht vom Oberkörper auf den Lenker zu bekommen.
Hat vielleicht was mit der Armlänge zu tun....ich habe recht lange Arme.
Aber was für meine kaputten Knochen gut ist muss nicht nötig sein bei anderen Personen. Von daher; jeder Körper hat seine eigene Anatomie.
Einen Bikefitterer brauchte ich nicht um herauszufinden wie ich mich auf dem Rad wohl fühle.

LG Derda
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Lenker erhöhen Beitrag #56
S

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
2.287
Reaktionspunkte
1.673
Ort
München
Details E-Antrieb
"Bafang M400" "Bafang Ultra" "Xiongda 1000W"
Ja, hab ich auch, so ein Karpaltunnel-Syndrom... auch eine HWS-Stenose von C1 bis C5 hab ich auch. Durch probieren von verschieden Einstellungen
mit Lenker und Sattel, konnte ich eine Konfiguration finden die für mich sehr gut passt. Ich muss allerdings erwähnen dass ich bereits einen Lenker mit gutem "Backsweep" und hohem "Rise" habe. Auch die schon erwähnten Ergo-Griffe hab ich schon dran. Für den Rücken hab ich einen Sattel der gefedert ist und auch eine gefederte Sattelstütze. Das entlastet meinen Rücken doch recht schön.
Übrigens hab ich meinen Sattel nach VORNE gestellt um weniger Gewicht vom Oberkörper auf den Lenker zu bekommen.
Hat vielleicht was mit der Armlänge zu tun....ich habe recht lange Arme.
Aber was für meine kaputten Knochen gut ist muss nicht nötig sein bei anderen Personen. Von daher; jeder Körper hat seine eigene Anatomie.
Einen Bikefitterer brauchte ich nicht um herauszufinden wie ich mich auf dem Rad wohl fühle.

LG Derda
Meines Wissens nach ist die Sattelposition das erste Kriterium das eingestellt wird. Von da ausgehend folgt dann alles weitere.

Wobei die Sattel- oder Sitzposition festgelegt ist durch Kniewinkel und Beinlänge.
Da scheint es nicht viel Spielraum zu geben.
 
  • Lenker erhöhen Beitrag #57
Derda

Derda

Dabei seit
14.01.2022
Beiträge
210
Reaktionspunkte
117
Meines Wissens nach ist die Sattelposition das erste Kriterium das eingestellt wird. Von da ausgehend folgt dann alles weitere.

Wobei die Sattel- oder Sitzposition festgelegt ist durch Kniewinkel und Beinlänge.
Da scheint es nicht viel Spielraum zu geben.
Ich hab mich zwar mit den einschlägigen Tips und Empfehlungen beschäftigt. Diese hab ich dann aber eher als Richtwerte genommen.
Gegenläufig zu den Empfehlungen hab ich zwar auch nicht eingestellt.
Aber halt eben Anpassungen an meine Vorlieben hab ich schon gemacht.
Einfach nur auf die Empfehlungen das Rad einstellen bringt auch nichts wenn man sich damit nicht wohl fühlt oder gar Schmerzen beim fahren hat.

LG Derda
 
  • Lenker erhöhen Beitrag #58
V

Vitis47

Themenstarter
Dabei seit
18.07.2021
Beiträge
240
Reaktionspunkte
83
Ich kann bisher noch keine Rückmeldung geben, da ich wegen den Schmerzen in Arm und Schulter nicht mehr gefahren bin.
Habe zwischenzeitlich einen neuen Lenker gekauft, der nun wesentlich schmaler ist und nach hinten geneigt. Mal schauen wie sich die Änderungen dann beim Fahren auswirken. Ich geb dann nochmal Rückmeldung, es kann aber durchaus noch was dauern...
 
Thema:

Lenker erhöhen

Lenker erhöhen - Ähnliche Themen

sonstige(s) Auslieferung R&M Delite und Homage: Moin, im März haben wir unsere neuen Räder beim Händler abgeholt. Da gibt es Einiges von der Durchführung der Ablieferungskontrolle zu berichten...
GT LTS Fully aus 1997 mit Bafang G311 Frontantrieb: Hallo Selbtumbauer, mein GT LTS ist fertig ...... na ja ....... bis auf die hydraulische Hope Scheiben-Vorderradbremse, wo ich noch auf ein...
Haibike Trekking Lenker erhöhen: Hallo, ich bin schon länger stiller Mitleser und Danke für alles, was ich hier schon gelesen habe. Und hab jetzt mal direkt eine Frage. Und zwar...
BionX Grace Easy - Erfahrungen: Hallo, da es hier sonst nur den völlig unübersichtlichen Media Markt Thread gibt, möchte ich nach einem Jahr meine Erfahrungen mit dem Grace Easy...
Der orthopädische „ Fahrrad-Halte-Hebe-Griff“ besonders für die schweren Pedelecs: Der orthopädische „ Fahrrad-Halte-Hebe-Griff“ besonders für die schweren Pedelecs Das Hochtragen bzw. Hochrollen von ca. 25-30 kg schweren...
Oben