Lekker Amsterdam GT

Diskutiere Lekker Amsterdam GT im Discounter / Direktvertrieb Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Schickes ebike von Lekker Bikes in Australien bereits erhältlich, bei uns soll es ab Mitte Juli 2020 verfügbar sein. Reviews: Review von...
Tom-8

Tom-8

Dabei seit
14.06.2020
Beiträge
49
Details E-Antrieb
Cyro-Drive
Schickes ebike von Lekker Bikes
GT a.jpg
in Australien bereits erhältlich, bei uns soll es ab Mitte Juli 2020 verfügbar sein.

Reviews:
In Deutschland derzeit (Juli 2020) leider nur in der Rahmengröße Medium / 58cm bestellbar.
In Australien gibt es das in 3 Rahmengrößen:

  • 54cm für Leute von 160cm-190cm
  • 58cm für Leute von 178cm-200cm
  • 61cm für Leute von 185cm-205cm

Laut der deutschen Website von Lekker soll der 58cm Rahmen für Fahrer von 175cm-200cm geeignet sein, was ich für einen Tippfehler halte.

In dem Review von Tassie Trails wird zudem bemängelt, dass das Oberrohr sehr hoch ist und er das ebike zum Aufsteigen zur Seite lehnen muss!

Weitere Kritikpunkte laut Tassie Trails:
  • Der vordere Gepäckträger hat im montierten Zustand Gefälle nach vorne.
  • Das Licht soll wohl etwas schwach sein.
  • fummelige Plastikabdeckung auf der Ladebuchse des Samsung-Akkus
Die Naben-Gangschaltung soll wohl auch schlecht schalten, was aber nicht die in Deutschland vermarktete Variante mit dem stufenlosen Enviolo-Getriebe betrifft.
 
Zuletzt bearbeitet:
2lazy2walk

2lazy2walk

Dabei seit
04.02.2020
Beiträge
107
Komisch dass sie es zuerst in Australien herausbringen, ist es nicht eine niederländische Marke?

23kg geht für ein Mittelmotor-Bike, das Bike sieht auf den Fotos leichter aus, muss wohl doch etwas wuchtig sein. Mit 500wh Upgrade sicher noch ein ticken drüber. Und das Ganze ohne Frontgepäckträger, der wohl aus Stahl ist, da kommt bestimmt noch ein Kg dazu.

84cm Standover Height ist viel! Sloping Rahmen und vorn gemessen aber dennoch, da werden einige Leute nicht drauf passen.
58er Rahmen bei 175 - 200cm kommt daher gut hin. Ich bin 172cm groß bei 82cm Innenbeinlänge, das Bike würde mir nicht passen.
Das ist wohl der Akku & Motor-Integration geschuldet. Wenn man einen Reichweitenstarken, schlanken Akku will, wird es bei kleinen Rahmengrößen eng.

Ich hab zudem von meinen Fahrradhändler-Freunden gehört dass die "analoge" Enviolo Mist ist..

Wenn man das Kleingeld übrig hat und lieber auf Bosch CX und neue Enviolo Automatiq setzen möchte hat Schindelhauer es m.M.n. besser gelöst. Mit diversen Rahmengrößen, allerdings um einiges teurer sonstige(s) - Neue Schindelhauer Performance Line mit Enviolo Automatiq - Meinung?
 
Tom-8

Tom-8

Dabei seit
14.06.2020
Beiträge
49
Details E-Antrieb
Cyro-Drive
Geboren in Amsterdam, aufgewachsen in Australien!

Der Gründer von Lekker Bikes ist wohl ein Holländer, der nach Australien ausgewandert ist. Deswegen kommen die Bikes immer zuerst in Australien auf den Markt, dann später nach Europa.
 
Tom-8

Tom-8

Dabei seit
14.06.2020
Beiträge
49
Details E-Antrieb
Cyro-Drive
Enviolo Nabenschaltung

laut den Specs auf der Lekker Website verbauen sie im Amsterdam GT diese stufenlos Schaltung:

Das CT steht für City.
Dabei handelt es sich um die günstige Einstiegsvariante aus dem Sortiment der Enviolo Nabenschaltungen.
Die Übersetzungsbandbreite beträgt hier 310%

Der dazugehörige Drehgriff sieht so aus: Enviolo City.png CT



Die besseren Varianten aus dem Enviolo-Programm (nicht für das Lekker Amsterdam GT lieferbar) verfügen hingegen über 380% Übersetzungsbandbreite:
  • TR = Trecking ==> 380%
  • SP = Sportive ==> 380%
  • CA = Cargo ==> 380%
Und haben zum Teil auch einen schöneren Drehgriff mit anmiertem Display: Enviolo Trekking.png TR Enviolo Sportive.png SP
 
C

ColeSlaw

Dabei seit
05.07.2020
Beiträge
3
Hallo!

Dank dieses Forums habe ich das Amsterdam GT für mich entdecken können. Vom Stil siehtEs angenehm aufgeräumt aus. - Nur das VanMoof S3 ist „cleaner“, hier stört mich aber die Gangschaltung. (Habe es vor kurzem Probefahren können)

Zwei Fragen ->
1. was meint ihr, wird es mit der Lieferung im Juli 2020 von seitens des Herstellers funktionieren?
2. Wisst ihr genaueres zum Motor? Auf der Bafeng Webseite kann ich nicht wirklich was über den „Bafeng Max Mid Motor“ finden.
 
Tom-8

Tom-8

Dabei seit
14.06.2020
Beiträge
49
Details E-Antrieb
Cyro-Drive
Motor / Lieferung

Bei dem Motor des Lekker Amsterdam GT handelt es sich definitiv um den Bafang M400 (vermutlich in der CB Variante für "Carbon Belt" = Riemenantrieb).

Bei den Lieferfristen ist alles möglich. Ich hatte mein Lekker GT bereits Mitte Juni bestellt. Damals hieß es auf der Webseite noch, Lieferung würde ab Ende Juni erfolgen. Ende Juni bekam ich dann eine email, in der mir angeboten wurde, auf die 14,5 Ah Batterie upzugraden. Seitdem habe ich keine email mehr von Lekker bekommen. Auf der Webseite steht zwar jetzt etwas von Mitte Juli, aber wer weiß schon, worauf sich das bezieht. Ich habe eine Bestellnummer jenseits der 55.000. Also da könnten noch etliche Kunden sein, die vor mir dran sind. Und vielleicht ändern sie auch einfach noch einmal das Auslieferungsdatum auf der Webseite. Denke mal, sie wollen so viele Vorbesteller wie möglich ködern und deuten deswegen einfach ein naheliegendes Auslieferungsdatum an, auch, wenn sie das gar nicht halten können.
Ich ärgere mich allerdings mehr darüber, dass es die Lekker ebikes hier nur in einer Rahmengröße (58cm) gibt. Für mich wäre die kleinere Rahmengröße von 54cm deutlich interessanter. Aber die gibt es bisher nur auf der australischen Webseite!
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Catweazle51

Dabei seit
19.05.2020
Beiträge
8
Bezüglich meines Lieferdatums wird’s laut Lekker wohl Mitte/Ende Juli. Bestellnummer ist bei mir ca. 51000 und schon im Mai bestellt.
Bis jetzt haben Sie es zweimal nach hinten verschoben!😉
Mal gespannt, ob es Ende Juli da ist?! Radtour habe ich jetzt mal auf 30.7. geplant😉
Falls es nicht rechtzeitig kommt wird’s ne Bioradtour im Flachland😂
 
Tom-8

Tom-8

Dabei seit
14.06.2020
Beiträge
49
Details E-Antrieb
Cyro-Drive
Lekker Amsterdam GT Auslieferung steht kurz bevor

Hatte mich per email an Lekker gewandt, wegen der Lieferverzögerungen.
Habe heute (14.7.2020) dann Antwort-email von Lekker mit folgendem Inhalt bekommen:

...the bikes are arriving from Poland to the Netherlands by train next monday. We will start shipping them then. You can have your bike by the end of next week / beginning of the week after....
Meine Bestellnummer ist 552xx , bestellt am 16. Juni 2020.
 
Zuletzt bearbeitet:
2lazy2walk

2lazy2walk

Dabei seit
04.02.2020
Beiträge
107
6 Wochen geht klar in der Hochsaison. Bin gespannt wie das Bike ist
 
C

Catweazle51

Dabei seit
19.05.2020
Beiträge
8
Hab heute auch ne Mail bekommen! 29.7. fix an meiner Tür!😉👍
 
C

Catweazle51

Dabei seit
19.05.2020
Beiträge
8
Mail von der Spedition: 6.8. ist nun endlich definitiv😩
 
Tom-8

Tom-8

Dabei seit
14.06.2020
Beiträge
49
Details E-Antrieb
Cyro-Drive
Amsterdam GT (Enviolo) - erste Eindrücke

Habe heute mein Lekker Amsterdam GT in Besitz genommen. Hier meine ersten Eindrücke:

Verpackung:
  • Das Fahrrad kam in einem Karton, dessen Deckel mit Metallklammern fixiert wurde. Die Klammern habe ich mit einem Spachtel aufgehebelt, dann das Fahrrad nach oben entnommen. (Ampler z.B. hat das viel cleverer gelöst: Dort muss man nur auf jeder Seite 2 Papplaschen rausziehen, schon kann man die kompletten Seitenwände des Kartons nach oben entnehmen. Das Ampler bleibt dann in einem Pappständer auf dem Boden stehen, ohne es erst umständlich nach oben aus dem Karton heben zu müssen!)
  • Auch die von mir bestellten Zubehörteile (Frontgepäckträger, Axa-Bügelschloss, verstellbarer Vorbau, Ständer) wurden einfach lieblos mit in den Fahrradkarton hinein geworfen. Das Bügelschloss sogar ohne jegliche Verpackung!
  • Selbst der Akku wurde lose mit in den Karton gegeben, wohl nur durch ein Plastikhülle geschützt, aus der er sich aber bereits während des Transports verabschiedet hatte.
  • Also die Teile waren alle derart lieblos in den Karton gewürfelt, dass es mich nicht wundern würde, wenn da schon der ein oder andere Kratzer beim Transport entstanden sein sollte.
Qualitätsmängel:
  • Das Schloss zum Sichern des Akkus gegen Entnahme ist nutzlos, da so schlecht eingepasst, dass man den Akku auch im abgeschlossenen Zustand einfach entnehmen kann.
  • Bügleschloss von Axa und Akkuschloss haben komplett unterschiedliche Schlüssel. Ich rate daher davon ab, die Axa-Schlösser bei Lekker zu bestellen, da sie im Zubehör deutlich preisgünstiger zu haben sind. Sinn hätte das nur gemacht, wenn das als "One-Key-System" gekommen wäre.
  • Der mitbestellte verstellbare Vorbau muss selbst montiert werden, ist von minderer Qualität ("Orion") und passt auch nicht auf das Lenkrohr, da dieses ca. 3mm zu lang für den Vorbau ist. Ich habe stattdessen einen anderen Vorbau von Author montiert, den ich noch zu Hause hatte und der wenigstens passt!
  • Die elektrische Zuleitung zum Bafang-Display ist so kurz, dass sich die (grüne) Steckverbindung gelöst hat, als ich den verstellbaren Vorbau in eine aufrechtere Position gebracht habe.
  • Die meisten Schrauben sind in Rahmenfarbe lackiert. Aber leider nicht alle! Keine Ahnung, warum dann z.B. die Schrauben vom Fahrradständer (und weitere) metallfarben sind?
Sonstiges:
  • Der Luftdruck der Reifen war sehr niedrig (ca. 1 bar). Ich habe ihn auf 2 bar erhöt.
  • Das Axa-Rahmenschloss habe ich mit den mittleren Löchern befestigt.
  • Der mitbestellte Fahrradständer wird recht weit hinten am Fahrrad montiert und scheint ebenfalls von geringer Qualität (wackelt) zu sein.
  • Die Sattelstange kann man nicht bis zum Anschlag in das Sitzrohr schieben, da die oberen Dioden des integrierten Rücklichts hervorstehen. Dadurch ergibt sich eine recht hohe unterste Sitzposition. Für mich (174 cm groß) schon sehr grenzwertig von der Sitzhöhe her.
  • Die werksmäßigen Gummi-Griffe machen keinen hochwertigen Eindruck.
  • Die Klingel ist aus meiner Sicht ebenfalls minderwertig und hat kaum Nachhall. Ich habe sie gar nicht erst montiert.
  • Die mitgelieferten Pedale aus Metall scheinen zwar stabil aber auch recht schwer. Denke mal, da war auch der Preis das erste Auswahlkriterium.
Fahreigenschaften:
  • Der Motor ist überraschend stark und zieht ordentlich an (höchste Unterstützungsstufe)
  • Der Drehmomentsensor funktioniert, ist jedoch wenig feinfühlig, der Motor setzt sprunghaft ein und läuft nach Ende des Pedaldrucks deutlich nach.
  • Die Federung der Reifen (2 bar, Fahrer 75 kg) war überraschend komfortabel. Ich bin ein paar Schotterpisten gefahren und wurde weit weniger durchgeschüttelt, als von meinem anderen ebike mit Ballonreifen (Stromer ST1x) gewohnt.
  • Am Berg macht die Kombination aus Bafang Mittelmotor und Enviolo überraschend viel Spaß. Bin problemlos eine kleine MTB-Downhill-Strecke rauf (gegen die normale Richtung) gefahren, um mal die Steigfähigkeit zu testen.
  • Der Motor ist hörbar, aber nicht unangenehm aufdringlich, wie ich finde.
  • Der Akku hat nach ca. 29km Testfahrt noch über 80km Restteichweite angezeigt. (Muss ich mal auf längerer Ausfahrt verifizieren...)
  • Leider verbaut Lekker nur die CT (City) - Enviolo mit 310% Übersetzungsbandbreite. Mir ist die Kadenz bei größtmöglicher Entfaltung bei 25km/h aber schon ein wenig zu hoch. Besser wäre hier die TR (Trekking) Variante der Enviolo mit 380% Spreizung gewesen.
Insgesamt muss man sich als Lekker-Käufer wohl bewusst sein, dass man hier ein an sich sinnvoles Konzept "in günstig" erwirbt. Bei Riese+Müller oder HNF Nicolai bekommt man auch Mittelmotor + Enviolo, zahlt dann aber locker ein bis zwei Tausend Euro mehr. Im Gegenzug bekommt man dann Bosch statt Bafang, TR-Enviolo statt CT, einen Vorbau der passt und insgesamt wohl auch mehr Qualität im Detail.

Habe den Eindruck, dass Lekker hier unbedingt schnell auf den Markt kommen wollte mit den ebikes und dann mal eben hastig ein System zusammengewürfelt hat, ohne das Konzept konsequent zu Ende zu denken. Also die zu kurz übersetzte Enviolo ist auf jedenfall ein Manko und diverse Verarbeitungsmängel sowie auch die (zu billige) Komponentenwahl aus meiner Sicht fragwürdig.

Dennoch hat das Bike auf der ersten Ausfahrt Spaß gemacht, und ich will es die nächsten Tage noch ausgiebig (besonders in bergigem Gelände) testen, bevor ich entscheide, ob ich es behalte oder zurücksende. Bei der Verpackung und dem Versand sollte sich Lekker meiner Meinung nach mal eine Scheibe von Ampler abschneiden, die das wesentlich besser hinbekommen. Dort ist zum Bsp. auch das Werkzeug schön in einer kleinen Holzschachtel verpackt, während man bei Lekker ein Platsiktüte mit Bordwerkzeug billigster Machart mitgeliefert bekommt (habe ich gar nicht erst benutzt).

Zwar liefern sie bei Lekker auch noch einen Lackstift mit, was an sich ja löblich scheint. Andrerseits stellt sich mir die Frage, wieviel Vertrauen sie da in ihre eigene Lackierung setzen, dass sie den Lackstift für notwendig erachten.

Werde die nächsten Tage auch mal schauen, ob man da mit bissl Softwaretuning noch was rauskitzeln kann jenseits der 25 km/h Begrenzung für den Motor. Allerdings graut mir etwas bei dem Gedanken an die dafür notwendige Trittfrequenz ;)

Pics:
Karton Lekker.jpg Lekker verpackt.jpg Verpackung entfernt.jpg Lenkrohr zu lang für Vorbau.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
2lazy2walk

2lazy2walk

Dabei seit
04.02.2020
Beiträge
107
Danke dass du deine Eindrücke für uns mal aufgeschrieben hast, interessant!

Die Sattelstange kann man nicht bis zum Anschlag in das Sitzrohr schieben, da die oberen Dioden des integrierten Rücklichts hervorstehen. Dadurch ergibt sich eine recht hohe unterste Sitzposition. Für mich (174 cm groß) schon sehr grenzwertig von der Sitzhöhe her.
Ja das Problem der Lightskin Sattelstütze gibt's auch bei Ampler ab und an. Ich habe an meinem Stout an der Stütze eine "max" Markierung unter der dritten LED, laut Lightskin müssen immer 3 LEDs sichtbar sein, damit es StVZO konform ist. Da bin ich bei meinem Stout M mit 1.72 haarscharf an der Grenze. Gerüchteweise soll es bald gar nicht mehr physisch möglich sein, die Stütze über die 3 LEDs hinaus zu versenken. Dann ist das Lekker nur noch für Leute ab 1,76m oder so..

Der mitbestellte verstellbare Vorbau muss selbst montiert werden, ist von minderer Qualität ("Orion") und passt auch nicht auf das Lenkrohr, da dieses ca. 3mm zu lang für den Vorbau ist.
Bitter! D.h. der Gabelschaft ist zu lang? Eigentlich gut, dann hat man mit ein paar Spacern einen höheren Lenker.

Bei der Verpackung und dem Versand sollte sich Lekker meiner Meinung nach mal eine Scheibe von Ampler abschneiden, die das wesentlich besser hinbekommen. Dort ist zum Bsp. auch das Werkzeug schön in einer kleinen Holzschachtel verpackt, während man bei Lekker ein Platsiktüte mit Bordwerkzeug billigster Machart mitgeliefert bekommt (habe ich gar nicht erst benutzt).
Ja das fand ich auch Top bei meinem Stout. Aber: Die Holzbox gibt es nicht mehr, die wurde wohl aus Nachhaltigkeitsgründen nicht mehr produziert. Wenigstens konsequent, aber schade..
 
2lazy2walk

2lazy2walk

Dabei seit
04.02.2020
Beiträge
107
Gerade noch mal das Foto mit dem "Lenkrohr" angeschaut, du meinst den Gabelschaft, und der schaut tatsächlich raus. Das haben sie nicht sehr sauber gemacht..Entweder falsche Maße beim Kürzen oder die falschen Spacer verbaut.
 
Tom-8

Tom-8

Dabei seit
14.06.2020
Beiträge
49
Details E-Antrieb
Cyro-Drive
Ja ich meine den Gabelschaft. (Kenne mich mit den Fachbegriffen nicht so aus.)

Das Lekker kam ja mit einem bereits montierten -nicht verstellbaren- Vorbau. Da hat noch alles gepasst und der Gabelschaft steht dann auch nicht über. Der mitgelieferte verstellbare Vorbau hat jedoch etwas andere Maße, so dass man wohl andere Spacer hätte mitliefern müssen.

Das obere Ende des Gabelschaftes ist übrigens auch ganz schlecht entgratet, so dass mein Bruder meinte, das hat wohl ein Vietnamese von Hand abgesägt und dann keine Lust mehr gehabt, das mit der Feile nachzubearbeiten...

Akkuschacht nicht wasserdicht:

Habe das Bike jetzt einmal gewaschen und dann festgestellt, dass dabei Wasser in den Akkuschacht läuft. Also abgedichtet ist da offensichtlich nichts!
Da die blanken Kontakte unten im Akkuschacht offen liegen, habe ich inzwischen große Zweifel, ob das Bike ernsthaft regentauglich ist!
Akkuschacht.png
 
2lazy2walk

2lazy2walk

Dabei seit
04.02.2020
Beiträge
107
Auch wenn du das Problem mit dem Vorbau selbst gelöst hast würde ich mich nicht scheuen den Service zu kontaktieren.
Bleibt das Wasser dort liegen? Dass es Bohrungen zum Ablauf gibt ist normal, das sollte alles verkapselt sein, nur darf sich kein Wasser sammeln..
 
Tom-8

Tom-8

Dabei seit
14.06.2020
Beiträge
49
Details E-Antrieb
Cyro-Drive
Habe bisher keine Ablaufbohrung im Akkuschacht gesehen.
 
C

Catweazle51

Dabei seit
19.05.2020
Beiträge
8
Hallo zusammen,
letzten Donnerstag kam mein GT endlich.
Kann die Erfahrung von Tom-8 voll bestätigen.
leider haben sie anstatt den Gepäckträger hinten einen für vorne mitgeschickt und den Ständer ganz vergessen!
Das nervigste jedoch ist, dass das Bike beim Beschleunigen ein schleifendes Geräusch macht.
Hab ein Video gemacht und Lekker geschickt. Mal hoffen, dass es behebbar ist, da ich überhaupt keinen Bock habe es umzutauschen!
 
Thema:

Lekker Amsterdam GT

Lekker Amsterdam GT - Ähnliche Themen

  • Electra Amsterdam Classic 3i umbauen

    Electra Amsterdam Classic 3i umbauen: Hallo in die Runde, ich bin neu hier und bräuchte eure Hilfe! Leider bin ich bisher im Forum nicht fündig geworden =( Mein Electra Amsterdam...
  • verkaufe BZEN Amsterdam

    verkaufe BZEN Amsterdam: BZEN Amsterdam weiß mit Restwerksgarantie bis 20.10.2020 Tiefeinsteiger mit Elektroantrieb, Focus E-Bike Design Award 2020 Nicht vom klassischen...
  • Radfahren in Amsterdam

    Radfahren in Amsterdam: http://m.focus.de/digital/videos/hals-und-beinbruch-mit-diesen-tipps-kommt-ihr-heil-durch-den-hollaendischen-verkehr_id_5179925.html
  • Ähnliche Themen
  • Electra Amsterdam Classic 3i umbauen

    Electra Amsterdam Classic 3i umbauen: Hallo in die Runde, ich bin neu hier und bräuchte eure Hilfe! Leider bin ich bisher im Forum nicht fündig geworden =( Mein Electra Amsterdam...
  • verkaufe BZEN Amsterdam

    verkaufe BZEN Amsterdam: BZEN Amsterdam weiß mit Restwerksgarantie bis 20.10.2020 Tiefeinsteiger mit Elektroantrieb, Focus E-Bike Design Award 2020 Nicht vom klassischen...
  • Radfahren in Amsterdam

    Radfahren in Amsterdam: http://m.focus.de/digital/videos/hals-und-beinbruch-mit-diesen-tipps-kommt-ihr-heil-durch-den-hollaendischen-verkehr_id_5179925.html
  • Oben