sonstige(s) Leistungsmessung Nyon - Genauigkeit?

Diskutiere Leistungsmessung Nyon - Genauigkeit? im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hat eigentlich schonmal jemand die Leistungswerte, die das Nyon ausgibt mit denen eines Pedalpowermeters verglichen? Wie genau sind denn die...

schmadde

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
5.470
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
MTB BionX 25 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Hat eigentlich schonmal jemand die Leistungswerte, die das Nyon ausgibt mit denen eines Pedalpowermeters verglichen? Wie genau sind denn die Werte? Kann man damit was anfangen? Die Durchschnittswerte erscheinen mir plausibel, wobei ich wenig Unterschied bei unterschiedlichen Unterstützungsstufen sehe. Würde mich mal interessieren ob wenigstens die Leistungsmessung brauchbar ist, wo die restlichen Funktionen ja doch eher stark unterdurchschnittlich ausfallen.
 

RasalGhul

Dabei seit
24.07.2019
Beiträge
632
Gab es hier schon im Forum.
Musst du einfach mal suchen.
Aus der Erinnerung war Bosch 5-10% zu großzügig.
Alles ohne Gewähr.
 

WeliJohann

Dabei seit
25.02.2015
Beiträge
819
Ort
Hildesheim
Details E-Antrieb
Bosch Active Gen2 und BBS1
Laut Aussage von Bosch hat der Kraftsensor im Motor eine Genauigkeit von über 90%.

Also um sein eigenes Training und Form zu überwachen reicht es locker.
Wenn man es nutzen möchte um kleine Veränderungen am Fahrrad wie andere Reifen etc rauszumessen vielleicht nicht.
Ich finde die Genauigkeit für den Preis aber echt gut. Wenn man schaut was eine RSM Kurbel etc kostet.

Mit fahrradfrohen Grüßen

Johannes
 

OldMan54

Teammitglied
Dabei seit
08.09.2013
Beiträge
9.290
Ort
57627 Hachenburg
Details E-Antrieb
R&M SC GX Rohloff 1000W, Bosch CX, emtb, legal
Denke auch, um persönliche Entwicklung, Training etc. zu überprüfen, ist das System exakt genug und übersichtlich.
Geht ja weniger um absolute Zahlen, eher um Vergleichen mit früherer Leistung.
 

stardealer

Dabei seit
01.04.2015
Beiträge
1.152
Ort
Siegerland/Wittgenstein
Details E-Antrieb
Bosch Performance
Wie genau sind denn die Werte? Kann man damit was anfangen?

Eine feinfühlige Steuerung der Unterstützung erfordert eine sehr genaue Beurteilung der eingesetzten Benutzerkräfte, sonst würde sich jeder zweite Beschweren wie unharmonisch die Unterstützung, insbesondere in Sport und Turbo, hinzugegeben wird. Auch eine initiale Kalibrierung wird recht gut vorgenommen worden sein, denn sonst hätten diejenigen, die 5W Mehrleistungbedarf nach Reifentausch spüren oder die berühmte Wand bei den alten Boschmotorvarianten kritisieren, schon längst festgestellt, dass das Rad des Freundes/Frau/Xyz viel mehr/weniger unterstützt als das gleiche eigene Rad.
 

papa-nyon

Dabei seit
15.02.2020
Beiträge
2
Hallo E-Biker:)

Habe meiner Frau ein E-Bike von Cube geschenkt und mich deshalb mit dem Thema etwas auseinandergesetzt. Dabei fand ich es interessant, dass die DU anscheinend diverse Parameter, unter anderem die selbst getretene Leistung, ausgeben kann. Ähnliche Daten bekommt man am normalen Rad zur Trainingssteuerung nur durch Zubehör für "relativ teuer Geld". Habe dann das Rad noch mal zum Händler gebracht, um es auf den neuesten Softwarestand bringen zu lassen (keine Woche alt, hat der Händler "übersehen"). Danach einen Nyon mit Kit gekauft und montiert. Soweit so gut, die erste kurze Testrunde ums Haus nach dem Einbau verlief gut und die angezeigten Werte plausibel. Da ich schon seit einiger Zeit am Rennrad mit Leistungsmesstechnik (Kurbel eines US-Herstellers) unterwegs bin, kann ich die am Nyon angezeigten Werte auch grob einschätzen. Aber da stimmt etwas grundsätzlich nicht,(DU ist eine Bosch Active Line Plus) die Werte für die Leistung und Trittfrequenz sind ab einer Trittfrequenz von ca. 90 nur noch Müll und falsch. Da ich schon sehr viele Jahre sportlich mit Rädern unterwegs bin und das Fahren mit hohen Trittfrequenzen gelernt habe kann ich das sehr gut beurteilen. Normalerweise liegt meine durchschnittliche Trittfrequenz am Rennrad je nach Strecke zwischen 95-105 und auf dem MTB nicht viel darunter. Der Nyon mit Active Line Plus scheint gefühlt so bei ca. 85 noch gut zu unterstützen, danach wirds eher schwächer. Genau so verhält sich die Anzeige, bis ca. 85 passen die Leistungswerte halbwegs, dach nur noch Müll. Im eBike connect Portal werden zum Beispiel die unten stehenden Werte ausgegeben, was aber sicher nicht korrekt ist. Auf der Runde bin ich zu 85% ohne Unterstützung gefahren, der Rest Eco und Tour. Mein Durchschnittspuls lag dabei laut Nyon bei 129 und das entspricht normalerweise einer mittleren Leistung von gut 200W. Ich vermute, dass hier ein bug zuschlägt, da ja die Leistung massgeblich von der Drehzahl abhängt und diese ab ca. 85 nicht mehr korrekt erfasst wird. Eine Trittfrequenz von 65 würde ich höchstens bei einer Kraft-Ausdauer Einheit fahren aber sicher nicht über 3h... Ist noch jemandem dieser Fehler aufgefallen? Danke für Hinweise, Heiko
1581787818192.png
 

torcman

Dabei seit
02.11.2010
Beiträge
6.816
Ort
bei Stuttgart
Details E-Antrieb
102.096 km mit BionX 48V 40.7V 36V seit 2010
ab einer Trittfrequenz von ca. 90 nur noch Müll und falsch.
Nur als Idee

Könnte es mit der Leerlauf Drehzahl des Motors (aktive line) zusammenhängen?

Wenn du schneller kurbelst kommt der Drehmoment Sensor aus dem Messbereich?

Oder ist in der SW bei der Trennung des Motors Drehmoment und des Pedaliers Drehmoment ein Fehler? Irgendwo liegt der Wurm.
 

papa-nyon

Dabei seit
15.02.2020
Beiträge
2
Naja, ich weiss nicht wie Bosch dass technisch umgesetzt hat, aber in diese Richtung geht mein Verdacht auch. Kann mir aber nicht vorstellen, dass Bosch dass nicht durch ein Firmware update fixen könnte, denn Werte werden ja auch im Motor Off Modus angezeigt. Im Prinzip hätte diese Technik echt potential zur Trainingsteuerung, nur scheint das nicht die Zielgruppe bei der Entwicklung gewesen zu sein... Persönlich reicht mir die Power des Active Line Plus völlig aus und im Gegensatz zur Performance Line Gen. 2 kann man auch Prima ohne Widerstand bei Motor Off fahren. Das und der Preis waren mir beim Kauf wichtig, an eine Leistungsmessung etc. habe ich da noch nicht gedacht...
 
Thema:

Leistungsmessung Nyon - Genauigkeit?

Leistungsmessung Nyon - Genauigkeit? - Ähnliche Themen

sonstige(s) Bosch Nyon - Verlässlichkeit der Daten: Hallo zusammen, ich lese hier im Forum nun schon einige Zeit mit, auch um mir die Wartezeit auf mein R+M New Charger GH mit Doppelakku, BoschCX...
Fischer supported Apps und Beurteilung Akkuperformance: Bereits verschiedene Male wurden Zweifel kundgetan mit Blick auf die Prozentangaben der noch verfügbaren Kapazität im Verhältnis zurückgelegter...
S-Pedelec und Trainingsnutzen: Ich habe heute mit meiner neuen Pulsuhr (Polar Vantage V) mal eine gute Trainingseinheit mitgeloggt. Eher einfaches Terrain, immer die...
Genossenschaftsräder: Exte Sonic SR und Zemo ZE-8 FS: Zuerst die Kurzvorstellung mit Zusammenfassung: Ich bin Marcus, Ü50 und radele seit drei Jahren mit Strom zur Arbeit und würde dank der ZEG gerne...
Ampler Stout: Moin! Ich habe mir nach langen Jahren mal wieder ein neues Fahrrad gegönnt und da ich nun in die ü40-Kategorie falle und auch mal die 2x25 km zur...
Oben