Leichtes Pedelec für Kindersitz- und Anhängerfahrten

Diskutiere Leichtes Pedelec für Kindersitz- und Anhängerfahrten im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo Zusammen, Ich beschäftige mich erst seit kurzem mit dem Thema pedelec und konnte schon viele hilfreiche Infos im Forum finden. Mit dem...
W

Werbistich

Dabei seit
24.09.2021
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Hallo Zusammen,
Ich beschäftige mich erst seit kurzem mit dem Thema pedelec und konnte schon viele hilfreiche Infos im Forum finden. Mit dem thread möchte ich gerne herausfinden, ob es ein eBike gibt, welches meine Wünsche erfüllt, oder ob ich doch noch ein paar Jahre bei meinem Biobike bleiben sollte.

Ist-Zustand (welcher ein wenig elektrische Unterstützung erfahren soll):
- mein Biobike ist ein Focus Aventura Modell 2012 (ähnlich diesem: Externer Link) Gewicht 14.6 kg
- weitere Anbauteile: Halterung für Römer Jockey Kindersitz, Zweibeinständer, lowrider-träger
- die federgabel blockiere ich meist (wird also nicht benötigt)
- ich fahre täglich in der Stadt und im Umland alle alltagswege (I.d.R. 12-30 km/Tag) (98% Straße/Radweg)
- dabei Fährt mein Kind öfter mal im Römer Jockey-Kindersitz mit.
- radtaschen können vorn oder hinten an den Gepäckträger
- für größere Transporte gibts einen Burley Nomad Anhänger
- das Fahrrad steht das ganze Jahr über draußen (überdacht)
- mein Eigengewicht liegt bei 75 kg.

Nun gibts immer mal Tage an denen es durch Wind oder beim Berghoch fahren ganz schön anstrengend ist. Und genau dafür dachte ich naiv, wird es ja wohl nicht so schwer ein eBike zu finden, dass mich ein wenig unterstützt ;)
Es sollte also leicht sein, um weiterhin möglichst viel ohne Motorunterstützung fahren zu können. Es sollte aber auch so robust sein, dass mein Kind und Gepäck (Kind im Sitz; Gepäck ggf. Im Anhänger, wenigstens aber am Lowrider) mitfahren können und der Motor mich hierbei etwas unterstützt. Das Rad soll weiterhin draußen stehen, sodass der Akku zum Laden entnehmbar sein muss. Idealerweise kann auch ein Zweibeinständer montiert werden.

Über das Forum bin ich auf den Fazua Motor aufmerksam geworden. Habe mir hier z.B. das Canyon commuter angeschaut. Hier wie auch bei einigen anderen Herstellern wird allerdings das Ziehen von Anhängern oder die Montage eines Kindersitzes nicht freigegeben. Optisch gefällt mir auch ein specialized Vado SL aber leider ist der Akku dort ja fest verbaut.

Eigentlich hätte ich gern ein Rad, dass möglichst ähnlich dem jetzigen Focus-Bike ist, aber mit unauffälliger elektrischer Unterstützung 😅.
Hat noch jemand einen Tipp? Bzw. Gibts vielleicht schon vielversprechende Ankündigungen für 2022? oder muss ich auf 2025 warten?

Danke für euren Input
 
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
2.470
Punkte Reaktionen
1.312
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
Ne ähnliche Anfrage hatten wir doch kürzlich erst .....
 
HeinzH.

HeinzH.

Dabei seit
24.11.2009
Beiträge
1.689
Punkte Reaktionen
1.487
Ort
48153 Münster
Details E-Antrieb
HP-V GEKKO, Ansmann RM 5, 28" Motor in 20" Laufrad
Hier wie auch bei einigen anderen Herstellern wird allerdings das Ziehen von Anhängern oder die Montage eines Kindersitzes nicht freigegeben.
Moin moin,
nicht freigeben bedeutet deutlich formuliert, daß manche Hersteller den bestimmungsgemäßen Gebrauch ihrer mit einem elektrischen Assistenzantrieb ausgerüsteten Fahrräder, und dazu gehört zweifellos auch das Ziehen eines (Kinder-)Anhängers, einschränken. Dies ist nicht verwerflich, sollte aber korrekt formuliert werden.
Bis denne,
HeinzH.
 
Zuletzt bearbeitet:
HeinzH.

HeinzH.

Dabei seit
24.11.2009
Beiträge
1.689
Punkte Reaktionen
1.487
Ort
48153 Münster
Details E-Antrieb
HP-V GEKKO, Ansmann RM 5, 28" Motor in 20" Laufrad
- mein Biobike ist ein Focus Aventura Modell 2012 (ähnlich diesem: Externer Link) Gewicht 14.6 kg (.....) Eigentlich hätte ich gern ein Rad, dass möglichst ähnlich dem jetzigen Focus-Bike ist, aber mit unauffälliger elektrischer Unterstützung 😅.
Hat noch jemand einen Tipp?
Ja! Pedelectrisiere Dein solides Focus Aventura mit einem EBS Climber V2 Nachrüst-Kitsatz.

Ich habe das Fahrrad meiner Frau, es wird täglich als Arbeitwegfahrrad und als Tourenrad ohne und mit Anhänger benutzt, mit einem Climber V2 pedelectrisiert. Da ich nach der Fertigstellung noch ein Bauteil zwecks Tausch gegen ein anderes ausbaute war sie "gezwungen" etliche Tage wie bisher ohne eUnterstützung zu fahren. Und ja, sie war hell begeistert, daß sich ihr geliebtes Fahrrad (dank des echten Freilaufs des Getriebenabenmotors) genauso leicht fahren ließ wie vor der Pedelectrisierung.
By the way: Korrekt mit Qualitätsnachrüst-Kits nachgerüstete Umbaupedelecs sind meiner Erfahrung nach äußerst zuverlässig!
Gruß aus Münster,
HeinzH.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

grosserschnurz

Dabei seit
18.09.2008
Beiträge
8.264
Punkte Reaktionen
1.666
Ort
Grossraum Stuttgart
Hi,

unsere Tochter ist bis vor Kurzem mit einem Cannondale Jekyll Fully 1. Generation mit ihren beiden Mädels im Zweisitzer an einer Weber Kupplung in den Kindi und auch in die Schule mit einem -Bafang Fronantrieb unterwegs gewesen. Dieses Fully wiegt mit Antrieb und Akku, Gepäckträger und Schutzblechen ziemlich um 22 kg.

Null Probleme hier im bergigen Backnang. 200mm Scheibenbremsenund es gab nie Probleme, selbst wenn sie Dreirad oder zus. Fahrrad zugeladen hatte; aber es erfordert voraus schauendes und vorsichtiges Fahren. Man wird im öffentlichen Verkehr nicht so richtig wahr genommen, besonders in Kreisverkehren.

Dieses Ebike mit Akku steht inzwischen mit dem Hänger zum Verkauf in der Garage. Kaufpreis 1000€, ist für Abholer verhandelbar. Wer Interesse an so etwas hat kann sich per PN bei mir melden und eine Probefahrt vereinbaren.

Technisch i. O. jedoch einige Gebrauchsspuren.

Kleine Anmerkung: Dieses Bike hat eine "Delta" Schwinge, mit meinem ist das nicht mehr möglich, an dem ist eine "Bananen" Schwinge verbaut. Das ganze Bike wirkt schon beim Gerade aus Fahren instabil.
 
Geierlamm

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
1.291
Punkte Reaktionen
1.395
Ich kenne zwar das Focus Aventura nicht, aber Anmutung und Preisklasse lassen auf einen soliden Rahmen schliessen. Ich bin mit leichteren Rahmen, mehr Körpergewicht und Kind im Anhänger jahrelang herumgefahren bis hin zu Urlaubsfahrten mit Campinggepäck. Wenn der Rahmen und die Laufräder was taugen , rüste nach so wie @HeinzH. empfiehlt.
Einfache Überlegung dazu: Du allein bringst wesentlich mehr Drehmoment als ein kleiner dezenter Motor und du willst ja die Gesamtleistung nicht erhöhen ,sondern dich unterstützen lassen.
Einzig dem angetriebenen Hinterrad würde ich in Bezug auf Rundlauf und Speichenspannung etwas mehr Aufmerksamkeit gönnen.
Aber die EBS Leute können einspeichen,
also keine Sorgen.

Gruss Geierlamm
 
Thema:

Leichtes Pedelec für Kindersitz- und Anhängerfahrten

Leichtes Pedelec für Kindersitz- und Anhängerfahrten - Ähnliche Themen

32 km/400 hm pro Tag pendeln, mit 3 Kindern: Hallo, ich hoffe ich bin hier an der richtigen Adresse für meine Fragen rund ums unterstützte Radfahren. Ich war bis zum jetzigen Zeitpunkt...
Citybike NCM oder SWEMO + Kindersitz: Hallo zusammen, ich bin ganz neu hier und hoffe auf Eure Hilfe, da ich mich leider fast gar nicht mit E-Bikes auskenne. Da wir vor kurzem nach...
Oben