leichtes E-Bike ohne Kette mit abnehmbaren Akku

Diskutiere leichtes E-Bike ohne Kette mit abnehmbaren Akku im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallihallo, Ich bin neu hier und habe mich nun ein paar Tage mit dem Thema E-Bike auseinandergesettzt. Mein Wunsch ist ein möglichst starkes...
Jukewave

Jukewave

Dabei seit
22.09.2020
Beiträge
11
Hallihallo,

Ich bin neu hier und habe mich nun ein paar Tage mit dem Thema E-Bike auseinandergesettzt.

Mein Wunsch ist ein möglichst starkes, leichtes E-Bike mit möglichst einem Singlespeed-Riemen oder einer Nabenschaltung wie beim Ampler Curt.
Ich wohne in Berlin und habe nur sporadisch ein paar leichte bis mittlere Steigungen und fahre am Tag eigentlich nie mehr als 50km, durchschnittlich eher so 10-15. Ich denke allerdings mit einem E-Bike wird sich das ändern, sodass ich auch weiter/mehr fahren werde.

Ich wohne in einer Wohnung und muss das Fahrrad eine Treppe "herunterschleppen" und habe kein Strom im Keller. Also müsste ich den Akku rausnehmen und oben in der Wohnung laden können.

Zum Preis wollte ich eigentlich nur 2000 bis maximal 3000€ ausgeben, aber jetzt habe ich mir schon die besseren Modelle angeguckt und denke es lohnt sich ein paar € mehr auszugeben. Was denkt ihr?

Das Geero 2 ließe sich auf Wunsch mit einem 200€-Aufpreis auch mit Scheibenbremsen bestellen, wäre man auch bei knapp 3000€.
Das Schindelhauer Oskar wäre für 4000 bzw. 4200€ (bosch performance line) zu haben also eigentlich weit über meinem Budget, sieht aber schon geil aus.
Asfalt LR ausverkauft 😭
Cowboy sieht irgendwie nicht so doll aus mit dem Motor hochkant und ist auch nur mit App zu benutzen? Solche Zwänge finde ich sehr nervig.
Qonqer ziemlich schwer und Kette.
SD2 Urban von hnf-nicolai mit 3500€ wieder weit über dem Budget und mit 25kg auch etwas schwer, aber ansonsten sieht es krass geil aus.

Das sind die E-Bikes, die nach meinen Anforderungs-Filter noch übrig blieben.
Habt ihr Erfahrungen mit einem oder sogar mehreren der Bikes gemacht und könnt es empfehlen oder könnt ihr mir noch weitere E-Bikes empfehlen? Wäre super nice!

Grüße
JW
 
N

Nik8888

Dabei seit
21.09.2020
Beiträge
3
Ich bin das Cowboy, das ampler und das Vanmoof V3 letzte Woche Probe gefahren. Cowboy und Ampler sehr klasse zu fahren wobei mir die Qualität des Cowboy (bremsen/ Gewicht) nicht so gefallen haben. V3 nur was für gemütliches cruisen. Qualitätsanmutung ebenfalls so lala (subjektiv). Ich werde das Ampler Curt bestellen. Geniales Bike, sehr leicht, gute Qualitätsanmutung, gute Bremsen. Mein Tipp: zwingend Probefahren, wenn ich much nur auf YouTube verlassen hätte dann wäre es vermutlich das Vanmoof geworden, was mir nach der Probefahrt am wenigsten gefallen hatte (für meine Bedürfnisse als sportlicher Fahrer).
 
F

FFF

Dabei seit
02.07.2020
Beiträge
70
Cowboy sieht irgendwie nicht so doll aus mit dem Motor hochkant...“

Ich versuche mir gerade vorzustellen, wie man einen runden Motor hochkant einbauen kann... oder meinst du eigentlich den Akku? Der ist übrigens beim Cowboy einfach herausnehmbar (für das Laden oder Aufbewahren). Das ist glaube ich z.B. beim Ampler oder beim Vanmoof nicht der Fall.

Ansonsten ist das Cowboy für mich das designmäßig schickste E-Bike auf dem Markt... aber das ist natürlich Geschmacksache. 😉
 
Fiddeli

Fiddeli

Dabei seit
10.03.2020
Beiträge
227
Ort
Elztal/Schwarzwald
Details E-Antrieb
Noch Bosch
Eventuell finden sich hier noch Vorschläge:

Sammlung integrierter E-Bike-Designs (leicht, unauffällig & smart)

Der entnehmbare Akku ist halt nicht so einfach zu finden.
Ridetronic hat noch keine Räder ausgeliefert, obwohl die HP diesen Eindruck nicht vermittelt:
Start

Modmo bisher auch nicht, hat aber etliche zuvor angekündigte Komponenten verändert unter anderem sind aus 14 kg 21 geworden:
Electric Bikes for Urban Transportation

Urbike ging mit dem Elbike zwar Pleite, soll aber von einer Münchner Firma übernommen worden sein.
Wird nicht mehr unter Elbike angeboten, ich kann mich nur noch an den Namensteil Hawk erinnern.

Beim Strøm City lässt sich der Akku ebenfalls herausnehmen, ist allerdings auch nicht extrem leicht.
STRØM City - STRØM Bike
Oh sehe gerade, das gibt's nicht mehr? als Singlespeedvariante und ebenfalls nur auf Vorbestellung.

Geero sollte man, wie alles Andere auch, probefahren, mir lag es nicht, war aber 2019er Modell.
 
Zuletzt bearbeitet:
RUBLIH

RUBLIH

Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
8.878
Riemen ist mangels verfügbarer Rahmen so eine Sache......

Singlespeed, auf 30km hab ich um 200Gangwechsel. Eine für mich befremdliche Vorstellung außerhalb meinen Tritts fahren zu müssen.....

Nehme ich mein Rad als Basis, entferne Schutzblech, Licht, Träger, kombiniere das mit leichtem Lenker, Sattel und Singlespeed, komme ich im Gedankenmodell unter 14kg, bei kleinem 3P Akku.

Muß man halt selbst umsetzen. 2...3t€ seien ausreichend. Ein Riemenrad finden, Schaltung rausreißen, Kram demontieren und E nachrüsten.

Im Idealfall mit Felgenbremse, ist leichter....

Es bieten sich auch Räder mit Federgabel an. Dann auf konischen Gabelschaft achten!

Die Federgabel gegen eine 29" Carbongabel ersetzen, damit bleibt die Geo erhalten und man spart 1...2kg. Ein Haken, meist nur mit Bremsscheibe möglich. Zudem setzt sich vorn die Steckachse durch....
 
RUBLIH

RUBLIH

Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
8.878
Leicht, vermutlich sind 17kg innerhalb dieser Definition......

Coboc ist schon mit der Internetpräsenz überfordert, ein leichtes Gewicht.
Mannohmannn, ist denn da keiner der deutschen Sprache mächtig ???.

Nach langem Gesuche definiert Coboc ein leichtes Gewicht zu 13,5kg. Das wirkt sehr leicht. Schraubt man Pedalen dran sind das mindestens 14kg, beim xxs Rahmen ?

Finde ich schade, das die das nicht auf die Reihe bekommen saubere Angaben zu liefern, gerade wenn die auf der Masse so rumteiten, erwarte ich Details, ....

Zum Glück habe ich keine Internetseite ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Purgy

Purgy

Dabei seit
27.05.2013
Beiträge
535
Ort
Im Norden
Details E-Antrieb
Turbo Vado 6.0 / Levo HT Comp 2019 / Coboc Torino
Coboc Ten Torino 527 mit Touring Kit (Schutzblech und Träger) Größe M = 15,5 kg vom Händler gewogen ;)
 
RUBLIH

RUBLIH

Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
8.878
OK - ist OT...

@Meister783


Unsere Vorschläge zusammengefaßt und umgesetzt :)

Mit Lenker zuverlässig über 2Kg - also mehr als ein aktueller RR Framset - mit Lenker ....
 
Jukewave

Jukewave

Dabei seit
22.09.2020
Beiträge
11
Jo danke für die zahlreichen Antworten ich werde mich die nächsten Tage mit den Vorschlägen auseinandersetzen und auch in ein Radhaus fahren um Diverse Räder probezufahren! Ich dachte mir irgendwie schon, dass sich das Ampler Curt vermutlich am geilsten fährt, weil es ja auch richtig anschieben soll. Ist kein Bosch Motor gewesen oder bringe ich da jetzt was durcheinander? Finde es für mich nur doof, weil ich damit 3 Treppen hoch- bzw. runterschleppen müsste jedes Mal, weil der Akku ja im Rahmen ist und ich im Keller leider keinen Stromzugang habe. Außer ich zapfe an 😈

Also um auf eure Ratschläge und Erfahrungen mal einzugehen denke ich auch nicht, dass ich mit einem Singlespeed Fahrrad auf Dauer glücklich werde. Aber die Vorstellung an eine Kette ist für mich irgendwie angsteinflößend, weil ich mein Leben lang nur Probleme mit solchen hatte. Entweder rattert es zwischen den Gängen/tritt sich unrund oder die Kette fliegt raus oder springt komplett falsch wenn man ausversehen einen tick zu doll reintritt. Bin im Urlaub in Swinemünde ein relatives billig-E-Bike mit Gepäckträger und vermutlich 250W-Akku (hat 60km gehalten) gefahren. Das hatte eine elektrische Schaltung, welche nie rumgezickt hat und schon wesentlich besser war als bei all meinen Bikes. Also geht vielleicht Kette mit Gängen doch 🤔 Muss halt solid sein!
Naja, jedenfalls habe ich mit dem Swinemünde-E-Bike bei lockerem tritt 25km/h laut GPS gehalten. Doller/anstrengender Tritt war ich 28-29km/h. Hat sich kaum gelohnt über 25 zu fahren vom Kräfteaufwand her.
Die 25km/h Grenze sind für mich jedoch nicht erstrebenswert. Mit meinem E-Bike möchte ich eher um die 35km/h fahren, falls ihr versteht worauf ich hinauswill 😉 Womit sich ein Singlespeed-Rad vermutlich noch drastischer ausschließen lässt 😂 Im Endeffekt brauche ich ein Rad mit "hohem Höchsten" Gang. Also, dass ich noch eine vernünftige/nicht viel zu hohe Trittfrequenz bei 30km/h+ habe.

Auch die Idee eines Umbaus kam hier auf. Ich habe auch mit dem Gedanken gespielt. Meint ihr es ist rentabler sich ein E-Bike selber zu bauen aus einem guten Bike und dann individuellen Bauteilen oder hat ein fertig E-Bike immer die Nase vorn, da es genau auf Motor etc abgestimmt ist?

Ich weiß nicht nur aus Berichten und Meinungen würde ich auch nicht zum Cowboy greifen, das wirkt und klingt billig und nicht zu Ende gedacht für mich. Werde aber denke ich das auch mal Probe fahren einfach!

Und es kommt mir jetzt nicht auf jeden Gramm an, an Gewicht. Wenn ich den Akku rausnehmen kann und vorher in den Rucksack stecke muss ich schonmal weniger runtertragen aber deutlich über 20kg würde ich nicht gern kommen. Licht, Fahrradständer, Schutzblech muss safe dran. Gepäckträger eher nicht, noch nicht sicher.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jukewave

Jukewave

Dabei seit
22.09.2020
Beiträge
11
Was nicht heißen mag, dass ich Bosch Motoren schlecht finde, aber beim Ampler soll der Motor noch mehr "Power" vor allem beim anfahren geben und bspw. der bosch active und performance "nur" einfühlsam? Nur der CX von Bosch soll auch richtig anschieben. Stimmt das?
 
Fiddeli

Fiddeli

Dabei seit
10.03.2020
Beiträge
227
Ort
Elztal/Schwarzwald
Details E-Antrieb
Noch Bosch
Also um auf eure Ratschläge und Erfahrungen mal einzugehen denke ich auch nicht, dass ich mit einem Singlespeed Fahrrad auf Dauer glücklich werde
Es gibt doch Räder mit Gatesriemen, die eine Nabenschaltung haben.
Das Problem wird halt der herausnehmbare Akku sein.
 
W

wolle1

Dabei seit
14.03.2019
Beiträge
98
Es gibt doch Räder mit Gatesriemen, die eine Nabenschaltung haben.
Das Problem wird halt der herausnehmbare Akku sein.
Ich fahre so eines: BMC Alpenchallenge AMP City Two (Shimano Motor, abnehmbarer Akku 418 Wh, Gates-Riemen und Fünf-Gang-Nabe von Shimano, Gewicht ca 18 kg)
 
Thema:

leichtes E-Bike ohne Kette mit abnehmbaren Akku

leichtes E-Bike ohne Kette mit abnehmbaren Akku - Ähnliche Themen

  • Das leichteste E-Bike der Welt

    Das leichteste E-Bike der Welt: Bisher nur ein Prototype, aber der Entwickler sucht Sponsoren zur Serien Fertigung. Der Antrieb ist wie ADD-E ein Reibrollenantrieb und schaltet...
  • Leichtes E-Bike auch ohne motor fahren?

    Leichtes E-Bike auch ohne motor fahren?: Hallo zusammen. Seit einiger Zeit überlege ich mir ein E-Bike zu kaufen, da mein Arbeitsweg etwas länger wurde und zum Teil ziemlich bergauf, was...
  • Erfahrungen mit Fahrradhändler bei Nachfrage nach leichten E-bikes

    Erfahrungen mit Fahrradhändler bei Nachfrage nach leichten E-bikes: Hallo zusammen, bei der Nachfrage bei verschiedenen Fahrradhändlern nach einem leichten e-bike habe ich keine guten Erfahrungen gemacht und war...
  • Leichtes Trekking E-Bike für den Alltag gesucht

    Leichtes Trekking E-Bike für den Alltag gesucht: Hallo, da ich schon einige Beiträge durchgearbeitet habe, wird es wahrscheinlich schwierig 😬 trotzallem frage ich euch: Ich suche ein Bike für...
  • Ähnliche Themen
  • Das leichteste E-Bike der Welt

    Das leichteste E-Bike der Welt: Bisher nur ein Prototype, aber der Entwickler sucht Sponsoren zur Serien Fertigung. Der Antrieb ist wie ADD-E ein Reibrollenantrieb und schaltet...
  • Leichtes E-Bike auch ohne motor fahren?

    Leichtes E-Bike auch ohne motor fahren?: Hallo zusammen. Seit einiger Zeit überlege ich mir ein E-Bike zu kaufen, da mein Arbeitsweg etwas länger wurde und zum Teil ziemlich bergauf, was...
  • Erfahrungen mit Fahrradhändler bei Nachfrage nach leichten E-bikes

    Erfahrungen mit Fahrradhändler bei Nachfrage nach leichten E-bikes: Hallo zusammen, bei der Nachfrage bei verschiedenen Fahrradhändlern nach einem leichten e-bike habe ich keine guten Erfahrungen gemacht und war...
  • Leichtes Trekking E-Bike für den Alltag gesucht

    Leichtes Trekking E-Bike für den Alltag gesucht: Hallo, da ich schon einige Beiträge durchgearbeitet habe, wird es wahrscheinlich schwierig 😬 trotzallem frage ich euch: Ich suche ein Bike für...
  • Oben