Lastenrad Umbau

Diskutiere Lastenrad Umbau im Umbau-Pedelecs Forum im Bereich Diskussionen; @Jenss Wie gesagt Budget liegt bei so ca. 600€, gerne weniger. Um das Rad nach StVZO sicher zu machen, müssen auch Licht etc. erneuert werden...

LTB

Dabei seit
11.04.2021
Beiträge
7
@Jenss Wie gesagt Budget liegt bei so ca. 600€, gerne weniger. Um das Rad nach StVZO sicher zu machen, müssen auch Licht etc. erneuert werden. Wirklich verschlissen sind nur Hinterradnabe & Tretlager. Kleinigkeit wie Sattel (welche aber ohne technisches Know-how oder groß in die Tasche greifen zu müssen, ersetzt werden können).

Soweit ich jetzt verstanden habe, habe ich mehr oder weniger 2 Optionen:
Option 1: Hinterradnabenmotor mit Freilaufritzel
Vorteil: Hinterradnabe, die defekt ist, wird ersetzt. Vorderrad kann bleiben.
Nachteil: Rücktrittbremse geht verloren (neue Bremsoption Scheibenbremse mit angeschweißten oder Flange Bremsadapter?)

Option 2: Vorderradnabenmotor
Vorteil: Rücktrittbremse kann bestehen bleiben, sofern ich eine neue Nabe mit entsprechender Bremse kaufe. Nabenschaltung kann gleichzeitig mitgekauft werden.
Nachteil: Vorderradnabe wird (unnötigerweise) ersetzt --> Verlust der breiten Reifen? Rücktrittbremse allein wird nicht ausreichen, also muss ich mich auch hier um einen Bremsadapter kümmern (diesesmal fürs Vorderrad).

@RUBLIH Die breite Reifenpflicht würdest du sowohl für das Hinter- als auch Voderrad aussprechen? Momentan gefällt mir die Option der Hinterradnabenschaltung besser und ich würde mich nach einem alten 26" Rad mit Schaltung mal umschauen. Auf ebay gibts da ja zahlreiche Angebote & eventuell auch noch im Keller.

@Omarad Aber elektrifiziere ich nicht extra das Rad, dass es nicht mehr so wichtig ist, wie die Pedale stehen, da der Motor mich unterstützt?
 

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
5.613
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Ja, ich denke du siehst das richtig. Den Motor einbauen ist kein Problem. Das zentrale Problem wird eine !vernünftige! Bremse.

Mit ordentlich Zuladung bei 25 km/h leicht Bergab plötzlich bremsen müssen? Bitte nicht nur mit Rücktritt!

Ein Umbau ist für 600€ gut möglich, aber mit den mechanischen Baustellen zusammen wird das dann schnell eng. So ein Rad verbraucht auch eher viel Strom, da sollte der Akku nicht zu klein sein.
 

RUBLIH

Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
10.224
Klar - maximale Breite bei Erhalt der originalen Felgen :)

Das klappt auch unabhängig von Motor vorn oder hinten - die vorhandene Felge weiterbenutzen - sollte klappen ....


Hinten als Beisplel zum Ansehen:
120mm Einbaubreite:
Sturmey Archer RX-RD3 3-Gang Nabe 36 Loch silber Trommelbremse inkl. Drehgriff/Zubehör | CNC - Online Shop - Christoph Nies Cycles

116mm Einbaubreite:
Sturmey Archer S-RC3 3-Gang Nabe Rücktritt 36 Loch silber inkl. Shifter/Zubehör | CNC - Online Shop - Christoph Nies Cycles

135mm Einbaubreite:
Sturmey Archer RX-RD5 5-Gang Nabe 36 Loch silber Trommelbremse inkl. Drehgriff/Zubehör | CNC - Online Shop - Christoph Nies Cycles

- gibt bestimmt weitere Variationen

Hinten einen so fett wie möglich Reifen - dann paßt auch die Optik zum Schutzblech. So breit wie möglich meint Schutzblehbreite minus ca. 5mm

Motor vorn - Umrüstung auf Bremsscheibe

@bielefeld-michi hat seine Gabel entsprechend anpassen lassen - ...
Es gibt an jeder Ecke einen Rahmenlöter - der kann das tun - zur Not mit Unterschrift, daß der keine Gewähr dafür übernimmt.

Aber technisch ist das potentiell möglich - insofern 180mm versuchen.
Es sei zu klären, wie die Gabel überhaupt aussieht, welche Breite die hat. Sollten es zufällig 110mm sein - ergäbe das ganz neue Optionen. Es sind Details die entscheiden Flop oder Top....

Als "top" obendrauf dann einen alten Alu Bremsgriff in Ultralowtechnikoptik - passend zum Rad. Unten dann einen TRP Hydroding - ein Seilzug/Hydraulikbremszange - die packt ordentlich:
TRP HY/RD Disc Postmount Bremszange semi-hydraulisch | CNC - Online Shop - Christoph Nies Cycles

Als kleines Tüpfelchen - Sahnehäubchen - wer würde das dem Alubilliggriff ansehen, so viel Bremspower zu erzeugen. Jeder kennt diese Billigstgriffe, zumeist ohne Funktion :)
 
Zuletzt bearbeitet:

bielefeld-michi

Dabei seit
24.11.2013
Beiträge
2.773
Ort
33602 Bielefeld
Details E-Antrieb
Bausatz Xiongda Double Speed. Vorher JMW 25.000km
@RUBLIH
Ich habe mir seinerzeit eine neue 1" Gabel mit Scheibenbremsaufnahme neu gekauft, ich glaube für 100€ inclusive schwarzer Pulverlackierung.
Nicht: an die alte Gabel eine Aufnahme löten lassen.
Reparaturlötung war mal eine abgerissene Ständerplatte, aufgrund unsachgemäßer Montage eines Mittelständers.
 

Omarad

Dabei seit
18.07.2015
Beiträge
1.762
Zur Rücktrittbremse: Normal beim Pedelec setzt der Motor ja erst ein, nachdem man schon angefahren ist. Natürlich ist eine Schiebe/Anfahrhilfe bis 6km/h legal, ich kenne aber keine, die wirklich nur bis 6 km/h geht bei den Chinacontrollern. Und mit Daumengas bis zur Höchstgeschwindigkeit ist man leider illegal.
Wenn es möglichst billig sein soll würde ich mich auch nach einem gebrauchten Hinterrad, möglichst mit 7 Gang oder mehr umschauen. Die gibt es häufig, wurden/werden viel in sehr billigen Rädern verkauft, so der Typ Rad, die üblicherweise bei einem Plattfuß weggeschmissen werden. Für 5-50 Euro sollte sich da ein Laufrad mitsamt Schalthebel finden lassen.
Schön wäre natürlich, die breite Felge und den breiten Reifen zu erhalten. Allerdings ist damit zu rechnen, dass zur Zeit relativ dicke Speichen verbaut sind, solche sind vermutlich über den Fahrradhandel schwer zu bekommen in der passenden Länge und an der Schaltungsnabe müssten die Löcher aufgebohrt werden. Bei Händlern für historische Mopeds könnte man vielleicht die dicken Speichen bekommen. kostet aber alles Geld.
Die dünneren Speichen des Spenderlaufrades weiter verwenden könnte klappen, eventuell sind die Nippellöcher in der alten Felge aber zu groß. müsste man probieren.
Bei so einem Bäckerrad ist hinten nicht sehr viel Last drauf, ein normal stabiles Laufrad reicht da aus. Fazit:
Entweder komplett das Spenderlaufrad einbauen und auf die schönen alten Felgen verzichten oder die Felge umspeichen mit Speichen und Nippel aus dem Spenderrad, falls möglich.

Vorne würde ich einen Motor für Rollenbremse einspeichen (1-fach gekreuzt), möglichst in die originale Felge. Da muss dann sowieso die richtige Speichenlänge errechnet/besorgt werden (Speichenrechner: Online Spoke Calculator for Hubmotors and Ebikes). Das Vorderrad muss maximal stabil werden. Hast du schon mal eingespeicht/zentriert oder kennst du jemand, der das kann?
Dazu eine möglichst große Rollerbrake, so wie diese hier: SHIMANO BR-IM86-F Rollerbrake f. Vorderrad Rollenbremse (BR-IM81-F) NEU | eBay

alternativ, und wenn möglich die bessere Alternative, wäre ein Frontmotor für Scheibenbremse, irgendwie muss da aber eine Scheibenbremsaufnahme an die Gabel und die Gabel muss auch so gebaut sein, dass die Scheibe durchlaufen kann. Viele Gabeln werden nach oben hin nämlich enger, da passt keine Scheibe durch, die läuft nämlich sehr weit aussen.
Eine andere, passende Gabel, 20", für Lastenräder geeignet, mit dem langen Schaft, in 1" mit Scheibenbremsaufnahme aufzutreiben dürfte schwierig bis unmöglich sein.
 

Omarad

Dabei seit
18.07.2015
Beiträge
1.762
Das sehe ich nicht ganz so krass. Die ganzen Bakfiets z.B. von bakfiets.nl/Van Andel wurden (werden noch?) mit Rollenbremsen ausgeliefert. Inzwischen gibt es da auch besseres, aber für kürzere Hügel/Alltagsbetrieb reichen die. Klar, für Passfahrten sind die nix, aber dafür ist auch ein kleiner Nabenmotor am Lastenrad nix und die originale Trommel/Rücktrittkombi ist da auch nix. Ich schreibe ja, Scheibe wäre besser, aber Rollerbrake wäre vermutlich einfacher in der Umsetzung
 

LTB

Dabei seit
11.04.2021
Beiträge
7
Okay, also werde mich jetzt erstmal nach einem Hinterrad mit Nabenschaltung umschauen. Einspeichen selbst beherrsche ich nicht, habe aber jemand, der mir das günstig macht.

Ich bin mir gerade nicht mehr ganz sicher, aber ich meine die Einbaubreit vorne beträgt nur 90 mm (oder 95 mm).
Da könnte man bestimmt den Motor (Einbaubreite meist 100mm) reinquetschen, aber mit der Scheibenbremse wirds dann eng oder? Die Gabel ist gerade und wird nach oben hin nicht enger.

@RUBLIH die Bremszange ist ja richtig flott. Allerdings sind es dann auch direkt 100 €. Ich dachte vielleicht an sowas: SRAM BB7 Mountain Mechanischer Bremssattel (CPS) - inkl. Adapter und Bremsscheibe

Als Motor hatte ich jetzt mal dieses Set rausgesucht: E-Bike Umbausatz Nabenmotor 8FUN BAFANG FWD35036C961-26 350W BAFANG
Hier kann ich noch die alte Felge verwenden, habe aber gleichzeitig den ganzen anderen Schnickschnack schon dabei.
Wird es denn viel günstiger, wenn ich die Teile separat & nicht im Set kaufe?

Von Rollenbremsen bin ich auch kein Fan. Bisher keine guten Erfahrungen mit Nexus Bremsen gemacht. Da Verspreche ich mir von den Scheibenbremsen mehr.
 

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
6.495
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
mit Daumengas bis zur Höchstgeschwindigkeit ist man leider illegal.
Das ist nicht richtig. Solange du treten musst kannst du bis 25km/h Gas geben.
Die Lücke - bei KT-Controller - ist folgende:
Der Motor läuft zwar nur (über 6km/h) los wenn man tritt, aber er stoppt nicht wenn man aufhört zu treten und den Gasgriff weiter hält.
Das ist nicht was mit der Regelung beabsichtigt wurde und auch sicherheitstechnisch nicht optimal. Aber kann man sich überlegen...
 

Fripon

Dabei seit
29.03.2010
Beiträge
1.905
Ort
10829 Berlin
Details E-Antrieb
Ganz neu Riese und Müller Delite HR Motor 36 V
Die Lücke - bei KT-Controller - ist folgende:
Der Motor läuft zwar nur (über 6km/h) los wenn man tritt, aber er stoppt nicht wenn man aufhört zu treten

Kann ich so nicht bestätigen, es kommt wohl auf das Display an,
Crumley/Groetech hat es mir vor Lieferung eingestellt selbst wenn der Gasgriff schon offen war fällt die Geschwindigkeit wieder auf 6kmh wenn aufgehört wird zu Treten.
Ich habe das kleinere Display mit dem abgesetzten
Bedien Satelliten.

Gruß Fripon
 

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
6.495
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
selbst wenn der Gasgriff schon offen war fällt die Geschwindigkeit wieder auf 6kmh wenn aufgehört wird zu Treten.
Vielleicht funktioniert es nur in Kombination mit den 6km/h ohne Treten korrekt? Ich habe das nur mit Gasgriff + Treten ausprobiert (aber keinen Gasgriff verbaut).
Das Display sollte keinen Unterschied machen, die setzen nur die Parameter. Das Verhalten wird in der Software im Controller entschieden. Es kann auch Controller mit verschiedener Software geben.
 

Lenzo

Dabei seit
14.09.2016
Beiträge
127
Habe sowas mal umgebaut
 

Anhänge

  • 9A9228E7-0D8E-4906-A152-D255ACB4E7CA.jpeg
    9A9228E7-0D8E-4906-A152-D255ACB4E7CA.jpeg
    402 KB · Aufrufe: 41
  • 83401D43-36E7-461A-9B3C-BBFF6251BA08.jpeg
    83401D43-36E7-461A-9B3C-BBFF6251BA08.jpeg
    342,3 KB · Aufrufe: 40
  • 1234511E-6BD8-422C-98CD-04CF32E11785.jpeg
    1234511E-6BD8-422C-98CD-04CF32E11785.jpeg
    261,3 KB · Aufrufe: 41
  • FBE01A33-D855-4625-9D4F-B72019518158.jpeg
    FBE01A33-D855-4625-9D4F-B72019518158.jpeg
    287,4 KB · Aufrufe: 44

Racejoerg

Dabei seit
15.01.2021
Beiträge
3
So habe ich mein Lastenrad umgebaut. Das war ein altes Postrad, der Motor/Komponenten kommt aus einem alten 20 Zoll E-Rad was ich geschenk bekommen habe. Das größte Problem sind wirklich die Bremsen. Ich habe mir Scheibenbremsen besorgt, aber der Motor ist leider so breit das ich die nicht zwischen die Gabel bekonnen habe. Ich habe mir dann vorne und hinten Felbenbremsen angebaut. Die gehen zwar aber die Lösung ist das noch nicht. Dafür ist das Fahrrad einfach zu schwer. Ich weiss nicht ob es Narbenschaltung mit Aufnahme für die Scheibe gibt, das wäre eventuell noch ein Ansatz.
IMG_20210412_180353[1].jpg
 

Singing-Bard

Dabei seit
07.04.2016
Beiträge
2.725
Ort
Niederrhein
Details E-Antrieb
NCM Hamburg, Bafang SWX02 (HN), Niu N1S
@LTB
aus meiner Sicht sieht das Lastenrad leider unterdurschschnittlich hochwertig aus. Da müsste man viele Teile tauschen.

Es gibt für kleines Geld oft gut ausgestattete Bäckerräder auf Kleinanzeigen. Insgesamt würde das bei gleichem finanziellen Aufwand wahrscheinlich ein besseres Ergebnis bringen.

Wenn noch nicht gesehen ist vielleicht dieser Thread interessant:

Thema 'Bremsproblem mit altem Falter-Lastenrad' Bremsproblem mit altem Falter-Lastenrad
 

Fripon

Dabei seit
29.03.2010
Beiträge
1.905
Ort
10829 Berlin
Details E-Antrieb
Ganz neu Riese und Müller Delite HR Motor 36 V
@Racejoerg

Ist der Motor ein NC154?
Hat der den eine Scheibenbremsaufnahme?

Gruß Fripon
 

Lenzo

Dabei seit
14.09.2016
Beiträge
127
Der Motor von dem Umbau nennt sich bei Ebay Voilamart. Der Controller aus dem Set ist allerdings leider kein Sinuscontroller.
Die Bremse ist eine günstige von Shimano, der Halter ist auf die Schnelle aus einer Platte gebaut und angeschweißt.
Die Bremse vorne, versehen mit einem gescheiten Bremszug ist nichtmal so schlecht.
 

Racejoerg

Dabei seit
15.01.2021
Beiträge
3
@Fripon
Der Motor hat keine Aufnahme für eine Bremsscheibe. Der Plan war einen Adapter anzufertigen um die Bremsscheibe festzumachen. Was das für ein Motor ist kann ich nicht genau sagen der war halt in dem Fahhrad drin.
Gruß Jörg
 
Thema:

Lastenrad Umbau

Oben