Lastenrad aus Schrott für den Schrott mit Mittelmotor bauen , benötige etwas Hilfe

Diskutiere Lastenrad aus Schrott für den Schrott mit Mittelmotor bauen , benötige etwas Hilfe im Umbau-Pedelecs Forum im Bereich Diskussionen; Nachdem ich mich mal letztes Wochenende durchgerungen habe meine Garage und Werkstatt aufzuräumen habe ich festgestellt das sich beim basteln über...
bbike

bbike

Dabei seit
04.10.2015
Beiträge
2.334
Ort
Unterfranken
Details E-Antrieb
Umbau und Eigenbau
Nachdem ich mich mal letztes Wochenende durchgerungen habe meine Garage und Werkstatt aufzuräumen habe ich festgestellt das sich beim basteln über den Winter an Fahrrad , Auto , Haus und Hof so allerlei Schrott ansammelt . Da ich immer meinen Müll sortiere , sammeln sich einige Kartons mit Glas und Metallabfällen an .
Ich habe beschlossen mir ein speziell für diesen Zweck ein Rad zu bauen damit ich dafür nicht immer das Auto anwerfen muß . ( Naja und sowas fehlt noch in der Sammlung ) . Ich möchte mir kostengünstig ein Lastenrad ( so ein Rad mit 3 Rädern und einer Kiste vorn ) bauen um den Sondermüll regelmäßig zum Container zu bringen .
Das Rad soll natürlich eine elektrische Unterstützung bekommen die pedeleckonform ist . Da so ein Rad eher langsam gefahren wird , ist hier ein Mittelmotor das beste . Etwas Hilfe benötige ich was die Vorderachse angeht . Ich habe bei vielen Bildern noch nicht echt sehen können ob der Drehpunkt vor , hinter oder genau auf der Achse liegt .
Das gesamte Rad soll überwiegend aus Teilen gebaut werden die ich habe und somit ohne Elektrik und Akku keine 50 Euro der Ausgaben überschreiten .
Als Grundmaterial soll ein altes Damenrad aus Stahl dienen .
DSCN0625.JPG
Vorteil des Stahrahmen ist das ich diesen selber schweißen kann . Aber ich habe auch festgestellt nachdem ich es erst mal entkernt habe ,
DSCN0626.JPG
das es kein passendes Tretlager ( BSA ) hat um das Tretlager einer Freilaufkurbel zu befestigen .
DSCN0627.JPG
Um dieses Problem zu lösen habe ich die Tretlageraufname eines gebrochenen Alurahmen abgeschnitten
DSCN0628.JPG
und so abgedreht
DSCN0629.JPG
das ich das Gewinde in die vorhandene Tretlageraufnahme stecken kann und durch ein Schräubchen auf verdrehen sichern kann .
DSCN0630.JPG
Als nächstes suche ich mir Material zusammen um den Vorderbau des Grundrahmens zu bauen .
Grüße
 
B

bastl-axel

...Etwas Hilfe benötige ich, was die Vorderachse angeht. Ich habe bei vielen Bildern noch nicht echt sehen können, ob der Drehpunkt vor, hinter oder genau auf der Achse liegt.
Damit das Rad einigermaßen gerade läuft, braucht es etwas Nachlauf. Wenn man eine Linie durch den Steuerkopf schräg bis zum Boden verlängert und von der Vorderachse eine senkrechte Linie nach unten zieht, sollte diese senkrechte Linie hinter dem Punkt liegen, wo die gedachte Linie durch den Steuerkopf den Boden berührt.
Diese Differenz ist das Nachlauf-Maß. Es sollte mindestens 10 cm betragen.
 
bbike

bbike

Dabei seit
04.10.2015
Beiträge
2.334
Ort
Unterfranken
Details E-Antrieb
Umbau und Eigenbau
Hallo
@bastl-axel muß ich das so verstehen das es so ist wie bei einem Einkaufswagen wo die Räder zur Aufhängungsachse nach hinten versetzt sind um sich beim Fahren gerade zu ziehen . So das zum gerade fahren immer Rückstellkräfte vorhanten sind .
Aber der Drehpunkt ( ich nenne es mal Lenkkopf ) ist senkrecht , oder ? und nicht schräg wie bei einem normalen Rad .
Grüße
 
B

bastl-axel

Das ist egal. Wichtig ist nur, das der Punkt, wo das Rad den Boden berührt, hinter dem Punkt liegt, wo sich die Lenkung drum dreht. Da beim Einkaufswagen die Achse senkrech steht, muss da das Rad halt durch die Halterung nach hinten versetzt werden.
Beim Fahrrad steht die Lenkachse aber schräg nach vorne und dadurch fast automatisch vor dem Punkt, wo das Rad den Boden berührt. Das Rad wird also auch hinterher gezogen, ist aber optisch nicht so einfach ersichtlich, wie beim Einkaufswagen.
 
bbike

bbike

Dabei seit
04.10.2015
Beiträge
2.334
Ort
Unterfranken
Details E-Antrieb
Umbau und Eigenbau
Hallo
@bastl-axel OK habe das verstanden und gleich mal nachgemessen wie das Verhältnis an anderen normalen Rädern ist .
Ich hatte mir beim Fahrrad über den Nachlauf nie einen Kopf gemacht . Das mit dem Einkaufswagen habe ich früher immer als einfaches Beispiel genutzt um es einem Lehrling bei der Fahrzeugvermessung bildlich vor augen zu halten .
Und nochmal danke Axel das du mir auf die Sprünge geholfen hast .... eigendlich ja logisch das es so sein muß das es fahrbar wird .

Grüße
 
O

Omarad

Dabei seit
18.07.2015
Beiträge
1.254
Wichtig ist auch der Lenkkopfwinkel. Der sollte bei einem Kistendreirad leicht negativ sein, also genau andersrum schräg wie beim Zweirad. Aber nicht viel, so 3-5°.
Grund: Schlägt man die Lenkung ein, wird dann der Hinterbau und der darauf sitzende Fahrer automatisch etwas in Richtung Kurveninnenseite gekippt, was der Kippsicherheit zugute kommt.
Diese Lastendreiräder mit Drehschemel/Knicklenkung neigen aber so oder so zum aufschwingen und umkippen, Geschwindigkeiten über 20-25km/h solltest du meiden.
Deinen Damenrahmen schmeiß weg und such dir einen stabilen Stahl MTB Rahmen, am besten aus der Wasserrohr-Billigschiene mit großen Rohrdurchmessern. Gibts mit schrottigem Billigrad drumrum auf jedem Flohmarkt für 20 Euro. Da man bei einem Dreirad sich ja nicht in die Kurve legt, sind immer massig seitliche Flieh- und Lenkkräfte im Rahmen, da fährt der Damenrahmen wohin ER will.
 
Singing-Bard

Singing-Bard

Dabei seit
07.04.2016
Beiträge
1.810
Ort
Niederrhein
Details E-Antrieb
NCM Hamburg, Bafang SWX02 (RX2) 36V 468 Wh
Wie immer bin ich sehr gespannt wie sich das Projekt entwickelt.
Wenn ich mir den verrosteten Rahmen so anschaue fällt mir eher Schrottplatz ein, auf die Idee dies als Basis für ein Lastenrad zu verwenden :)
 
Reinhard

Reinhard

Dabei seit
12.07.2008
Beiträge
8.666
@bbike : wenn Du es einfacher haben willst und Dir auch "Leichttransport" bei der Grundlage ausreicht, dann baue doch einfach vorn eine Ladefläche dran, also beim Zweirad bleiben und nur 'ne Kiste dazwischen setzen.
 
bbike

bbike

Dabei seit
04.10.2015
Beiträge
2.334
Ort
Unterfranken
Details E-Antrieb
Umbau und Eigenbau
Hallo
Deinen Damenrahmen schmeiß weg und such dir einen stabilen Stahl MTB Rahmen,
Im prinzip hast ja Recht . Richtig stabil ist der wirklich nicht . Ich schraub das Ding jetzt mal soweit zusammen und schau mal . Es bleibt nur wenig übrig da ja ab Sattelrohr alles weggeschnitten wird .
Wenn ich mir den verrosteten Rahmen so anschaue fällt mir eher Schrottplatz ein
Das bischen Rost sieht schlimmer aus als es ist . Bekommt später eine neue Farbe .
dann baue doch einfach vorn eine Ladefläche dran, also beim Zweirad bleiben
Ich wollt mal was anderes bauen wie ein Zweirad und dachte ich versuche es mal mit was einfaches . Allerdings muß ich zugeben das es etwas schwieriger ist als ich dachte . Vorallem wenn man es kostengünstig mit dem was halt verfügbar ist bauen will . Für den Hauptrahmen hätte ich alles aber bei der Kiste geht es jetzt los . Am besten wär eine aus Siebdruckplatten aber diese sind recht teuer . Auch bei der Größe bin ich noch etwas unsicher . Am liebsten nicht so riesig . So das ich mal , abgesehen vom Schrott , auch mal eine oder zwei Autobatterien , etwas Werkzeug und Starthilfekabel Transportieren kann . Wenn ich zb wieder mal einen meiner Oldies wiederbeleben will muß ich einige Tore öffnen und schließen und da sehe ich einen Vorteil des dreirädrigen Fahrzeuges . Man kann das Gefährt beladen ohne dazutun einfach im geladenen Zustand abstellen .
Diese Lastendreiräder mit Drehschemel/Knicklenkung neigen aber so oder so zum aufschwingen und umkippen, Geschwindigkeiten über 20-25km/h solltest du meiden.
Ich würde sagen eher noch langsamer . Ich werde evtl. die 3 Gang Schaltung lassen und der Motor wird mehr auf Drehmoment ausgelegt .
Wichtig ist auch der Lenkkopfwinkel. Der sollte bei einem Kistendreirad leicht negativ sein, also genau andersrum schräg wie beim Zweirad. Aber nicht viel, so 3-5°.
Danke @Omarad . Habe das berücksichtigt beim zusammenschrauben des Lenkkopflager da ich deinen Beitrag kurz davor gelesen hatte .

Grüße
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
18.874
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
Motor mehr auf Drehmoment ausgelegt?

Sollte bei einem Kurbelantrieb der Motor nicht eher für deine Wunschkadenz ausgelegt werden?

Und die Überstetzung Kurbel zu Nabenschaltung hinten passt du dann so an,
Dass deine Wunschkadenz dann zur Wunschgeschwindigkeit passt?
 
bbike

bbike

Dabei seit
04.10.2015
Beiträge
2.334
Ort
Unterfranken
Details E-Antrieb
Umbau und Eigenbau
Hallo
Sollte bei einem Kurbelantrieb der Motor nicht eher für deine Wunschkadenz ausgelegt werden?
Das ist schon richtig so . Aber insgesamt wird es eher langsamere Gänge geben . Das meinte ich da ich solch ein Rad nur für kurze Strecken geplant habe . Nutzrad im Dorfbereich ;)
Grüße
 
Thema:

Lastenrad aus Schrott für den Schrott mit Mittelmotor bauen , benötige etwas Hilfe

Lastenrad aus Schrott für den Schrott mit Mittelmotor bauen , benötige etwas Hilfe - Ähnliche Themen

  • erledigt 36V 26,1 Ah Samsung 29E 10S9P Akku Lastenrad

    erledigt 36V 26,1 Ah Samsung 29E 10S9P Akku Lastenrad: Hallo, ich verkaufe hier einen Akku mit 36V und 26,1 Ah 10S9P , 50 mOhm Im Reention Case mit 90 Samsung 29E Zellen. Dieser war bei mir nur sehr...
  • Pendeln 35km einfach, Lastenrad?

    Pendeln 35km einfach, Lastenrad?: Hallo in die Runde, nach 4 Jahren Faltrad und Bahn habe ich keine Lust mehr auf den ÖPNV im Rheinland und werde nun ein S-Pedelec kaufen, um...
  • Beratung: Puma o. Heinzmann, Programmierbarkeit? Lastenrad ;)

    Beratung: Puma o. Heinzmann, Programmierbarkeit? Lastenrad ;): Hallo liebes Forum, ich habe da mal ne Frage ... ✌ Lasterad mit Nabenmotor. Ich werde ab Januar ohne Job und dadurch auch ohne Auto sein aber...
  • Lastenrad mit Mittelmotor

    Lastenrad mit Mittelmotor: Seit einen Jahr hab ich dieses Lastenrad hier. Der Plan ist das es größtenteils das Auto in der Stadt ( Leverkusen ) ersetzen soll. Es wird zum...
  • Ähnliche Themen
  • erledigt 36V 26,1 Ah Samsung 29E 10S9P Akku Lastenrad

    erledigt 36V 26,1 Ah Samsung 29E 10S9P Akku Lastenrad: Hallo, ich verkaufe hier einen Akku mit 36V und 26,1 Ah 10S9P , 50 mOhm Im Reention Case mit 90 Samsung 29E Zellen. Dieser war bei mir nur sehr...
  • Pendeln 35km einfach, Lastenrad?

    Pendeln 35km einfach, Lastenrad?: Hallo in die Runde, nach 4 Jahren Faltrad und Bahn habe ich keine Lust mehr auf den ÖPNV im Rheinland und werde nun ein S-Pedelec kaufen, um...
  • Beratung: Puma o. Heinzmann, Programmierbarkeit? Lastenrad ;)

    Beratung: Puma o. Heinzmann, Programmierbarkeit? Lastenrad ;): Hallo liebes Forum, ich habe da mal ne Frage ... ✌ Lasterad mit Nabenmotor. Ich werde ab Januar ohne Job und dadurch auch ohne Auto sein aber...
  • Lastenrad mit Mittelmotor

    Lastenrad mit Mittelmotor: Seit einen Jahr hab ich dieses Lastenrad hier. Der Plan ist das es größtenteils das Auto in der Stadt ( Leverkusen ) ersetzen soll. Es wird zum...
  • Oben